AEG EWA7800 Wasserkocher im Test

AEG EWA 7800 Wasserkocher (2)

Seit einiger Zeit dürfen wir den AEG EWA 7800 Wasserkocher ausgiebig testen und auf Herz & Nieren prüfen. Dieses Premiummodell aus dem Hause AEG wurde uns für den Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Allgemeine Infos zu AEG:

Die Marke AEG ist inzwischen schon mehr als 125 Jahre alt. Seit einigen Jahren gehört sie zum schwedischen Konzern Electrolux, der einer der weltweit führenden Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Gebrauch ist.

AEG LogoAEG war der erste Hersteller von Haushaltsgeräten, der erkannte, dass funktionale Geräte auch ein optisch ansprechendes Design haben können. Daher gab es seit 1907 einen künstlerischen Beirat, der sich u.a. mit dem Produktdesign befasste.

Dies ist bis heute so. AEG und ihr Mutterkonzern Electrolux sind stark innovationsgetrieben und verbinden funktionale Haushaltsgeräte mit einem schönen Design.  Dafür wurde AEG mit dem PLUS X AWARD für die “innovativste Marke 2014″ ausgezeichnet.

Weitere Infos zur Tradition von AEG findet Ihr HIER.

 

Allgemeine Infos zum AEG EWA7800 Wasserkocher:

Der von uns getestete AEG Wasserkocher gehört zur Produktlinie „7 series“, einer Premiumausführung von Kleingeräten im AEG Sortiment. In Deutschland ist aus dieser Serie auch noch ein Toaster erhältlich.

AEG EWA 7800 Wasserkocher (37)Der AEG EWA7800 Wasserkocher im Überblick:

  • Farbe: Edelstahl
  • Fassungsvolumen: 1,7 Liter
  • kabellose Benutzung
  • Wasserstandsanzeige
  • Einhand-Deckelöffnung
  • Ausgießer mit Tropfschutz
  • flaches Heizelement
  • entnehmbarer Kalkfilter
  • LCD Display
  • acht Temperaturstufen einstellbar
  • Heißgetränkeempfehlungen
  • OneCup Turbo Funktion
  • 3-fache Sicherheitsabschaltung
  • Warmhaltefunktion
  • Kabel unter der Basis aufrollbar
  • UVP: EUR 139,95

Der AEG EWA7800 Wasserkocher wurde vom ETM-Testmagazin mit der Note „sehr gut“ als Testsieger ausgezeichnet (Ausgabe 06/2014). Weitere Infos zu dem Produkt findet Ihr direkt auf der Unternehmenswebsite. Aktuell ist er für einen Preis von EUR 99,95 bei amazon.de erhältlich.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Die Nutzung des AEG EWA7800 Wasserkochers:

Natürlich wurde der AEG EWA7800 Wasserkocher sofort ausgepackt, als er bei uns eintraf. Er ist optisch ein echter Hingucker. Durch die Edelstahl-Optik sowie das gradlinige, minimalistische Design und das sehr flache Bedienelement mit LCD-Display hat der Wasserkocher eine sehr edle Optik und wertet jede Küche auf. Zudem ist er qualitativ sehr hochwertig verarbeitet.

AEG EWA 7800 Wasserkocher (19)Um in in Betrieb nehmen zu können, muss man die Anleitung eigentlich gar nicht studieren, da die Bedienung intuitiv und selbsterklärend ist. Mittels des Knopfes am Henken öffnet man den Deckel. Man kann ihn über die automatische Öffnungsposition hinaus noch etwas weiter Öffnen, so dass der Deckel in einen knapp 90° Winkel zur „Kanne“ steht.

Dadurch ist ausreichend Platz, wenn man Wasser nicht direkt aus der Leitung sondern bspw. aus einem Wasserfilter einfüllen möchte.

Auf der Seite des Henkels befindet sich eine Wasserstandsanzeige, so dass man genau ablesen kann, wie viel Wasser man bereits eingefüllt hat. Anschließend setzt man den Wasserkocher auf das Bedienelement. Dabei ist es irrelevant in welcher Position man ihn aufsetzt.

Setzt man den Wasserkocher auf, so wird das Bedienelement automatisch aktiviert. Nun kann man die gewünschte Temperaturstufe einstellen. Teilweise wird mit angezeigt, für welche Getränkeart sich diese Temperatur eignet. In folgenden Stufen ist die Temperatur einstellbar:

  • AEG EWA 7800 Wasserkocher (3)50°C
  • 60°C
  • 70°C
  • 80°C (Green Tea)
  • 85°C (White Tea)
  • 90°C (Ooolong)
  • 95°C (Coffee)
  • 100°C

Nachdem man die gewünschte „Zieltemperatur“ eingestellt hat, drückt man einfach den Startknopf.

Nun zeigt das Display quasi in „Echtzeit“ an, wie die Temperatur steigt. Ferner wird die Wasserstandsanzeige beleuchtet. Sobald die Zieltemperatur erreicht wurde, wird die mit einem lauten akustischen Ton signalisiert.

AEG EWA 7800 Wasserkocher (29)Hebt man nun den Wasserkocher an, so schaltet sich das Bedienelement automatisch ab. Dies passiert auch, wenn eine Temperatur von 100°C erreicht wurde oder wenn sich kein Wasser in dem Wasserkocher befindet. Praktischerweise verfügt der AEG EWA7800 Wasserkocher über eine Warmhaltefunktion.

Nachdem man Wasser aus ihm entnommen hat und ihn wieder auf die Basis setzt, stellt man noch einmal die Temperatur ein, die gehalten werden soll und schaltet drückt die Funktionstaste fürs Warmhalten. So kann das Wasser bis zu 40 Minuten in der Wunschtemperatur warmgehalten werden.

Ein weiteres praktisches Feature ist die OneCup Turbo Funktion. Aktiviert man sie, werden 200 ml Wasser innerhalb kürzester Zeit zum Kochen gebracht.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

FAZIT AEG EWA7800 Wasserkocher:

Der AEG EWA7800 Wasserkocher konnte uns voll und ganz überzeugen. Er besticht durch ein edles, zeitloses Design sowie eine hochwertige Verarbeitung und hat das Attribut „Premium“ auf jeden Fall verdient. Ferner gefallen die einfache, intuitive und selbsterklärende Bedienung sowie die praktischen Features wie die Warmhalte- und die OneCup Turbo Funktion.

AEG EWA 7800 Wasserkocher (22)Auch die Möglichkeit, acht verschiedene Temperaturstufen einstellen zu können, finden wir großartig, da man so genau weiß, welche Temperatur man gerade hat. Auch ist es praktisch, dass quasi in Echtzeit die aktuell erreichte Temperatur angezeigt wird. Dies ist vor allem für Familien mit Babys praktisch, wenn es darum geht, bspw. Babymilch zuzubereiten. Denn dann kann man das Erhitzen des Wassers just in dem Moment beenden, in dem das Wasser die richtige Temperatur erreicht hat. Dazu nimmt man dann einfach den Wasserkocher von der Basis.

Ferner finden wir es gut, dass das Aufheizen des Wassers nicht über eine sichtbare Heizspirale läuft, denn diese sind gerade bei sehr kalkhaltigem, hartem Wasser innerhalb kürzester Zeit mit Kalk überzogen und müssen dann regelmäßig entkalkt werden. Dies entfällt beim AEG EWA7800 Wasserkocher. Auch der tropffreie Ausguss funktioniert einwandfrei. Das Ausgießen wird nicht durch den vorgesetzten Filter „erschwert“, wie wir es von anderen Geräten kennen. Ferner sammelt sich beim Ausgießen zwischen dem Filter und der Ausgusstülle auch kein Wasser, was wir sehr gut finden.

AEG EWA 7800 Wasserkocher (17)Auch wenn wir die Optik wirklich toll finden, leiten wir von ihr auch eigentlich unseren einzigen Kritikpunkt an dem Gerät ab: die Edelstahloptik ist extrem anfällig für Fingerabdrücke. Diese leassen sich grundsätzlich ganz gut mit einem feuchten Microfasertuch entfernen, doch manchmal muss man tatsächlich einen Edelstahlreiniger zur Hilfe nehmen. Ein zweiter Kritikpunkt wäre der doch relativ hohe Preis.

Zudem hätten wir auch noch eine Idee für die Weiterentwicklung des Geräts: Da die Wassertemperatur eh schon in Stufen eingestellt werden kann und auch Empfehlungen für diverse Heißgetränke gegeben werden, fänden wir es klasse, wenn der Wasserkocher von AEG zu einem kompletten Teekocher weiterentwickelt werden würde. Dazu müsste lediglich der Deckel abnehmbar und durch einen anderen Deckel mit integrierten Teesieb ersetzt werden.

Idealerweise sollte das Teesieb dann so konstruiert sein, dass man es frei im Wasser versenken und nach der „Ziehzeit“ wieder herausziehen könnte.

Insgesamt kann der AEG EWA7800 Wasserkocher jedoch hinsichtlich Design, Verarbeitung, Funktionalität sowie des großen Fassungsvolumens (1,7 Liter) voll und ganz überzeugen. Abzüge gibt es lediglich in der „B-Note“ (siehe vorstehende Anmerkungen). Daher erhält er auch vier von fünf Fellnasen mit Tendenz zur Höchstwertung:

Rate_4 (Mobile)

 

Sponsored Post2 (Kopie) (2)

 

Das könnte Dich auch interessieren...

7 Antworten

  1. Kornblume68 sagt:

    Absolut passend für eine moderne Küche – geradlinige Form – einfach schön

  2. Tanjas Bunte Welt sagt:

    Hlo Danny,

    er sieht super aus und ja Edelstahl hat so seine Tücken.
    Liebe Grüße
    Tanja

  3. Iwona sagt:

    Ich will gerne der Wasserkocher testen weil ich finde ihm genial mit Temperaturen aufstellen Möglichkeit. Meine Tochter ist zwei Monate und für Milch zu machen bestimmt das ist perfekt, gleich zum trinken

  4. Evelyne sagt:

    Echt cooles Teil! Vor allem dass das Wasser so lange warmgehalten werden kann!!

Hinterlasse uns einen Kommentar!