AVERY Zweckform im Test

AVERY Zweckform (4)

Wir wurden von AVERY Zweckform gefragt, ob wir deren Produkte testen möchten. AVERY Zweckform sagt Euch im ersten Moment nichts? Sie bieten Drucklösungen an und zwar die gelben Pakete mit Etiketten zum Selbstbedrucken, die man aus Schreibwaren- und Bürobedarfsläden kennt.

Für den Test erhielten wir:

  • 1 x Universal Etiketten Nr. 4781
  • 1 x Blickdichte Versand-Etiketten Nr. 7169
  • 1 x Wiederablösbare Universal-Etiketten Nr. L4737REV

Allgemeine Infos zu AVERY Zweckform:

ADZ-Logo 2009Das Unternehmen erfand vor fast 80 Jahren das Etikett und hat so eine jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Etiketten. AVERY Zweckform bietet 111 Formate in über 30 Materialien und Farben an, so dann man für jeden Anlass bzw. Verwendungszweck bei AVERY Zweckform auch fündig wird. Zudem sind die Etiketten von AVERY Zweckform TÜV Süd geprüft und zwar hinsichtlich folgender Aspekte: Gute Lesbarkeit, gute Klebekraft sowie dass der Aufdruck nicht verwischt. Zudem wurde geprüft, wie gut die Etiketten durch den Drucker laufen. Bevor der TÜV Süd sein Siegel für geprüfte Produkte an AVERY Zweckform vergab, wurden 15.000 (!) Etikettenbögen auf handelsüblichen Druckern bedruckt. Neben der Prüfung durch den TÜV Süd sind nahezu alle Produkte des Herstellers FSC-zertifiziert. Die Etiketten werden umweltfreundlich produziert, chlorfrei gebleicht und mit wasserbasiertem Klebstoff beschichtet.

Nähere Infos zum Unternehmen und zu den Produkten findet Ihr hier!

AVERY Zweckform in der Nutzung:

StartseiteDie Anfrage nach dem Produkttest traf sich recht gut, da ich jetzt zum Jahresbeginn wieder dienstlich an viele Geschäftspartner Broschüren zu unserem Jahresprogramm verschicken musste. Da kamen die Universal-Etiketten von AVERY Zweckform gerade richtig. Das Wunderbare ist, dass die einzelnen Bögen (12 Etiketten pro Bogen) eine genaue Kennzeichnung haben, damit man weiß, wie man sie in die Papierkassette des Druckers legen muss. Ihr kennt das bestimmt auch, dass man immer rätselnd vorm Drucker steht, wenn man „Sonderpapier“ für ein oder zwei Ausdrucke einlegen will. Dieses Problem gibt es durch die Kennzeichnung der einzelnen Etikettenbögen nun nicht mehr.

Die Etiketten von AVERY Zweckform fühlen sich qualitativ sehr hochwertig an, viel dicker und robuster als Nachahmerprodukte und Handelsmarken in Bürobedarfsläden. Ich gebe zu, dass ich bisher in der Regel eher zu den günstigeren Anbietern griff. Doch auch bei diesen „Billigprodukten“ kommt man immer wieder in Kontakt mit dem Erfinder der Etiketten, denn auf vielen dieser Produkte steht immer ein Hinweis, welcher AVERY Zweckform Nummer sie entsprechen würden.

Zudem bietet Word auch Vorlagen zur Erstellung von Etiketten, die sich an den Produktnummern von AVERY Zweckform orientieren.

Software DownloadUm aber die ganze Bandbreite der Möglichkeiten des Unternehmens testen zu können, verzichtete ich auf die Nutzung der Vorlagen von Word und rief die Website von AVERY Zweckform auf. Dort findet man auch einen Vorlagenassistenten, den man entweder downloaden oder online nutzen kann.

Ich probierte beide Varianten aus. Bei der Downloadversion kann man einstellen, dass man Word nutzt. Nach dem Download ist der AVERY Vorlagenassistent dann direkt mit Word verknüpft. Man kann dann über das AVERY Symbol den Assistenten in Word aufrufen. Ich habe mich auch dafür entschieden, die Adressen meiner Geschäftspartner nicht zu importieren, sondern manuell einzugeben. Hierzu kann man in dem Assistenten eine Datenbank anlegen (erinnert ein wenig an die Serienbrieffunktion von Word).

DatenbankMan bekommt das Etikett angezeigt, das bedruckt werden soll. Dort kann man einen Text eingeben, der sich dann beim gesamten Druckauftrag auf jedem Etikett wiederholt, in meinem Fall zum Beispiel meine Adresse. Dann kann man verschiedene Felder einfügen, die dann später mit den Daten aus der Datenbank ausgefüllt werden, z.B. Name des Empfängers, Adresse etc. In die Datenbankmaske trägt man dann die notwendigen Daten ein und erstellt für jeden Empfänger einen neuen Datensatz. Wenn man alle Daten eingegeben bzw. alle Datensätze erstellt hat, generiert man mit einem Klick die zu druckenden Etikettenbögen. Dann nur noch drucken und fertig sind alle Etiketten fürs Kleben auf den Umschlag.

Ferner bietet AVERY Zweckform online zusätzlich 110 verschiedene Motivvorlagen, die passend für die verschiedensten Anlässe sind, sei es Weihnachten, Kommunion oder Valentinstag. Diese Vorlagen kann man partiell individuell anpassen (zum Beispiel eigene Grafiken einfügen oder aus diversen vorhandenen Grafiken eine passende auswählen).

Design&PrintAuch den onlinebasierten Etikettenassistenten haben wir ausprobiert. Er ähnelt der Downloadsoftware sehr stark, so dass auch er selbsterklärend und intiutiv in der Anwendung ist. Beide Tools sind einfach in der Bedienung und eine echte Erleichterung beim Erstellen von Etiketten. Bei anderen Produkten mussten wir in Word dann oft ein wenig herumexperimentieren, bis wir die Vorlage so eingestellt hatten, dass die verwendeten Etiketten auch wirklich passgenau bedruckt wurden.

Im Übrigen sind die meisten Produkte von AVERY Zweckform auch kompatibel mit der „INTERNETMARKE“ der Deutschen Post, so dass man die im Internet gekauften Marken auch direkt auf die AVERY Etiketten drucken kann.

Kurz noch ein paar Worte zu den Produkten, die wir für den Test zur Verfügung gestellt bekamen:

AVERY Zweckform Universal-Etiketten Nr,4781:

AVERY Zweckform (9)Diese Etiketten eignen sich hervorragend für die Beschriftung von nahezu allen Briefumschlägen, Päckchen, Paketen etc. Sie sind einfach universell einsetzbar. Die Verpackung beinhaltet 25 Etikettenbögen im Format A4 mit jeweils 12 Etiketten, insgesamt also 300 Etiketten. Sie sind für jeden Drucker geeignet, also für Tintendrucker oder Laserdrucker.

AVERY Zweckform (15)Nach dem Bedrucken lassen sich die einzelnen Etiketten sehr einfach von dem Bogen abziehen und haften sehr gut auf dem Briefumschlag. Wir nutzen einen Samsung Farblaserdrucker. Das Druckbild war hervorragend. Die Etiketten nehmen die Tonerpartikel also sehr gut und originalgetreu auf.

AVERY Zweckform Blickdichte Versand-Etiketten Nr. L7169-10:

AVERY Zweckform (10)Gerade wir Produkttester kennen das sehr gut: Wir haben durch die Produkttests einen „großen Berg“ an Kartons in der Wohnung stehen. Und da viele von uns – wie auch wir – regelmäßig Gewinnspiele veranstalten, eignen sich diese Kartons hervorragend zur Weiterverwendung. Doch wie überklebt man die ursprünglichen Adressetiketten, ohne dass der Text „durchscheint“? Normales Druckerpapier reicht da häufig nicht aus. Hier hat AVERY Zweckform mit seinen blickdichten Versand-Etiketten eine tolle Lösung parat.

AVERY Zweckform (16)Diese Etiketten kann man auf alte Versandlabels kleben, ohne dass deren Texte durchschimmern. Wir haben es ausprobiert… sie sind wirklich komplett blickdicht.

Die Verpackung enthält 10 Bögen á vier Etiketten, ergo 40 Etiketten je Paket. Die einzelnen Etiketten haben folgende Abmessung: 99,1 x 139 mm. Sie sind ideal für Pakete und Päckchen, zumal auch sie für die „Internetmarke“ der Deutschen Post geeignet sind.

AVERY Zweckform Wiederablösbare Universal-Etiketten Nr. L4737REV-25:

AVERY Zweckform (6)Auch diese Etiketten sind klasse. Man kann sie über die Tools von AVERY beschriften und dann überall dort verwenden, wo beschriftete Etiketten fest aufgeklebt werden, aber evtl. nicht dauerhaft verbleiben und auch mal ausgetauscht werden sollen (z.B. Vorratsdosen, Schnellhefter, Keksgläser etc.). Sie können fest aufgeklebt werden, lassen sich aber rückstandslos wieder abziehen und durch andere Etiketten ersetzen.

AVERY Zweckform (17)Das Paket enthält 25 Bögen á 27 Etiketten, in der Summe also 675 Stück. Sie sind etwas kleiner als die normalen Universal-Etiketten und haben folgende Abmessungen: 63,5 x 29,6 mm. Es gibt sie im Angebot von AVERY Zweckform aber in diversen Größen, so dass man immer die passende Größe für die jeweilige temporäre Beschriftung zur Hand hat.

FAZIT AVERY Zweckform Produkte:

Auf Grund der Sortimentstiefe bietet AVERY Zweckform für jeden Anlass und jeden Verwendungszweck die richtige Lösung. Durch die zur Verfügung stehenden Onlinetools ist das Erstellen / Bedrucken der Etiketten kinderleicht. Es entfällt das „komplizierte“ Einrichten einer Vorlage in Word sowie auch die Frage danach, wie man den Etikettenbogen denn jetzt richtig in die Papierschublade des Druckers einlegen muss.

AVERY Zweckform (4)Die Vorlagenassistenten (online und als Download) sind selbsterklärend, intuitiv und geben ausreichend Hilfestellungen, wenn man doch einmal nicht weiß, was man wie machen soll. Durch diesen Support sind die AVERY Zweckform Etiketten für jeden Nutzer unglaublich einfach zu erstellen, sei es nun hinsichtlich der Erstellung einer Adressdatenbank oder der Erstellung eines individuellen Designs der Etiketten.

Die Produkte selbst weisen eine hohe Qualität auf und sind sehr einfach in der Handhabung. Bei allen diesen Punkten können billige Nachahmerprodukte keinesfalls mithalten, so dass wir auch zukünftig auf die Originalprodukte von AVERY Zweckform zurückgreifen werden, wenn wir spezielle Etiketten benötigen.

Die Produktanzahl ist so mannigfaltig, dass Ihr ruhig einmal direkt auf der Website von AVERY stöbern und nach passenden Lösungen für Euch suchen könnt. Wir können die Produkte jedenfalls wärmstens empfehlen.

Falls wir nun Euer Interesse an den Produkten von AVERY Zweckform geweckt haben sollten, bieten wir Euch noch ein ganz besonderes Schmankerl: AVERY Zweckform stellt unseren interessierten Lesern ein Gratis-Musterset der Universal-Etiketten zur Verfügung, damit Ihr Euch selbst von deren Qualität überzeugen könnt. Das Gratis-Musterset könnt Ihr hier anfordern.

Ferner erhielten wir ein weiteres Set der oben vorgestellten Produkte, das wir im Rahmen eines Gewinnspiels verlosen dürfen. Nähere Infos dazu folgen.

 

 

Das könnte dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Jan sagt:

    Find Marken Etiketten auch besser als Billigdinger die nicht lange kleben. Aber lieber die von Herma. Egal welches Maß ich grad brauche, da finde ichs

  2. Schrasti sagt:

    Ich habe sowohl die Universaletiketten, die Adressetiketten und auch Ordner Rückenschilder von Avery Zweckform. Und ich muss sagen, ich bin begeistert! Die kosten zwar etwas mehr wie die billgen Varianten, aber die halten auch viel besser und lassen sich super bedrucken! Ich kann die Etiketten von Avery Zweckform daher nur empfehlen. Gekauft habe ich meine (alle) bei Büromarkt Böttcher (http://www.bueromarkt-ag.de/universaletiketten.html), weil die dort preiswert sind und ich auch sonst alle anderen Büromaterialien bekommen.

  1. 2. Februar 2014

    […] Nähere Info zu den Produkten findet Ihr direkt bei AVERY Zweckform oder auch auf unserem Blog. […]

Hinterlasse uns einen Kommentar!