BloomPost Blumenversand vorgestellt

Bloompost (26)

Vor einiger Zeit wurden wir gefragt, ob wir Interesse hätten, den Blumenonlineshop BloomPost zu testen. Und da wir Blumen lieben (und auf der Florastraße wohnen *g*) sagten wir natürlich sehr gerne bei diesem blumigen Test zu.

Für die Bestellung bei BloomPost.de erhielten wir Gutscheincodes, um den Shop unter realen Umständen testen zu können. Zudem dürfen sich zwei von Euch über einen selbst ausgesuchten Strauß Rosen freuen, denn wir dürfen zwei Gutscheine für BloomPost verlosen. Das Gewinnspiel endet am 07.06.2015. Teilnehmen könnt Ihr HIER.

Allgemeine Infos BloomPost:

BloomPost ist ein noch recht junges Unternehmen in Osnabrück, das auch eine Niederlassung in den Niederlanden hat, von wo aus die Blumen verpackt und verschickt werden. Das junge deutsch-niederländische Team versucht, jeden Kundenwunsch zu erfüllen und sorgt dafür, dass die Bestellung pünktlich und vor allem frisch bei den Empfängern ankommen.

Bloompost GewinnspielDas Besondere an der BloomPost ist, dass sie in einem flachen Karton geliefert werden, der in jeden Briefkasten passt. Daher muss man nicht mehr zwingend zu Hause sein, um den erwarteten Blumenstrauß persönlich in Empfang zu nehmen. Oder für den Überraschten ist es eine echte Überraschung, wenn es bspw. von der Arbeit kommt und einen Karton mit frischen Rosen im Briefkasten findet.

Man kann die BloomPost nach ganz Europa verschicken lassen, also auch an den Onkel nach Spanien oder die Bruder in Schottland. BloomPost garantiert die Haltbarkeit der Blumen auf dem Transport für einen Zeitraum von drei bis fünf Tagen und gibt dafür die BloomPost Frischegarantie.

Bloompost StartseiteDie Rosen bleiben durch eine speziell entwickelte und patentiert Folie so lange auf dem Transport frisch. Sie werden in die Folie, die mit mikroskopisch kleinen Löchern versehen ist, eingeschweißt. Dadurch bleibt die Feuchtigkeit in der Verpackung und die Blumen erhalten gerade einmal so viel Sauerstoff, wie sie benötigen, um frisch zu bleiben. Sie fallen sozusagen in einen Schlaf, aus dem sie nach dem Auspacken wieder erwachen, wenn man ca. 2 cm vom Stängel schräg abschneidet und die Blumen dann in frisches Wasser stellt.

Als Unternehmen kann man ebenfalls bei BloomPost bestellen und auch die Kartons oder Grußkarten mit dem eigenen Logo versehen. Hierfür erstellt das BloomPost Team maßgeschneiderte Angebote. Man kann sogar seine Kunden, Geschäftspartner oder Mitarbeiter pünktlich zum Geburtstag mit einem floralen Geburtstagsgruß überraschen. BloomPost sorgt für die pünktliche Lieferung.

Weitere Infos zu BloomPost findet Ihr HIER.

 

Bestellvorgang bei BloomPost:

Der Bestellvorgang bei BloomPost ist unglaublich einfach. Die Startseite ist sehr übersichtlich und benutzerfreundlich gestaltet. Man findet sich als Kunde sofort in dem Onlineshop zurecht. Durch Bilder und nur wenig Text wird auf der Startseite das Prinzip der BloomPost erklärt. Zudem findet man direkt auf der Startseite Infos darüber, was eine Bestellung beinhaltet.

Dann gibt es noch einen Frage-Antwort-Bereich, in dem dann verschiedene Fragen ausführlich beantwortet werden. Darüber hinaus gibt es eigentlich nur noch den Bestellbereich. Wenn man diesen anklickt, kann man im ersten Schritt die Wunschfarbe der Rosen auswählen, die man bestellen / verschenken möchte. Aktuell bietet BloomPost die folgenden Rosen an, die jeweils EUR 14,95 kosten:Bloompost Bestellung 1

  • Strauß gemischte Rosen
  • Strauß rosa Rosen
  • Strauß rote Rosen
  • Strauß weiße Rosen
  • Strauß orange Rosen
  • Strauß gemischte Rosen inkl. Falt-Vase (EUR 17,95)
  • Strauß in Überraschungsfarbe

Nachdem man die Farbe ausgewählt hat, kann man im zweiten Schritt einen Wunschkarton mit passender Grußkarte auswählen.

Aktuell gibt es 16 unterschiedliche Designs zu den verschiedensten Anlässen, wie zum Beispiel Geburtstag, Genesungsgrüße, zur Geburt, zur bestandenen Prüfung etc.

Bloompost Bestellung 2Nach der Auswahl des Designs kann man im dritten Schritt einen Text für die Grußkarte in ein Textfeld eintragen (449 Zeichen), der dann in die Karte gedruckt wird. Im vierten Schritt gibt man die Versandadresse sowie die eigene Adresse ein und wählt den Wunschtermin für die Lieferung aus. Bei Bestellung bis 16:00 Uhr erfolgt der Versand noch am gleichen Tag.

BloomPost akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:

  • Giropay
  • Kreditkarte
  • Lastschrift
  • Paypal
  • Sofortüberweisung

Damit bietet BloomPost alle gängigen Zahlungsarten, was wie außerordentlich benutzerfreundlich finden. Für den Versand mit DHL berechnet BloomPost EUR 1,95, was mehr als fair ist. Somit zahlt man für einen Strauß mit 12 Rosen gerade einmal EUR 16,90 inkl. Versand & Grußkarte.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Unsere Lieferung von BloomPost:

Wir durften im Rahmen des Tests sogar zwei Rosensträuße von BloomPost bestellen. Daher bestellte ich einen Strauß rote Rosen für Max und einen Straß mit orangenen Rosen für meine Schwiegermutter, die bei Dresden wohnt. Und da wir an Muttertag ja in Spanien waren, erhielt sie nun einen nachträglichen blumigen Muttertagsgruß von uns.

Bloompost (11)Wir bestellten an einem Freitag um 15:30 Uhr und Ihr werdet es nicht glauben, noch am gleichen Tag erhielten wir die Versandbestätigung für beide Blumensträuße. Die Rosen für Max trafen direkt am nächsten Tag ein und…. sie steckten wirklich im Briefkasten :-). Das hatte also funktioniert.

Nicht so bei meiner Schwiegermutter. Es wurde zwar auch versucht, die Blumen am Samstag zuzustellen. Da meine Schwiegermutter jedoch arbeiten war, traf der DHL- oder Postmann sie nicht an, so dass sie leider nur eine Benachrichtigungskarte im Briefkasten vorfand.

So konnten wir aber direkt die Frischegarantie testen, da die Blumen ja nun das ganze Wochenende bei der Post lagen und erst am Montag abgeholt werden konnten.

Wir waren total begeistert von der Frische der Rosen, als sie bei uns eintrafen, ein dunkles, wundervolles und sattes rot. Die Folie mit den Rosen war zusätzlich in Seidenpapier eingeschlagen, zwischen Seidenpapier und Folie lag die Grußkarte. Es sah einfach wunderschön aus.

Bloompost (18)Auch bei meiner Schwiegermutter hat die BloomPost den Frischetest bestanden. Sie konnte es gar nicht fassen und war total begeistert, dass die Blumen noch immer so frisch waren, obwohl sie bereits seit Freitag in einem Karton „schlafen“ mussten.

Die Fotos in der Slideshow zeigen ja, wie toll die Rosen aussahen, nachdem sie bei und und meiner Schwiegermutter eintrafen. Unter den Rosen liegt noch ein Infozettel mit Pflegehinweisen bzw. einer Anleitung, wie man die Rosen wieder aus dem Schlaf weckt.

So hat man mindestens sieben Tage noch Freude an ihnen. Dazu gibt man ein Substrat in das Wasser in einer Vase, schneidet von den Stängeln dann ca. zwei Zentimeter mit einem scharfen Messer ab und drapiert die Rosen dann in der Vase. Einfach toll!

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

FAZIT BloomPost:

Bloompost (17)Wir sind absolut begeistert von BloomPost. Der Bestellvorgang ist absolut intuitiv, selbsterklärend und benutzerfreundlich. Ferner ist das Prinzip der Briefkastenzustellung von Blumen absolut großartig, findet Ihr nicht auch.

Das überzeugendste Argument – neben der Zustellung in den Briefkasten – ist jedoch die hohe Qualität der Rosen sowie die Frische der Blumen. Sie sind einfach nur wundervoll und haben selbst das Wochenende schlafend im Lager der Post überlebt und erfreuen nun das Herz meiner Schwiegermutter.

Wir würden uns nur wünschen, dass BloomPost mittel- bis langfristig noch weitere, robuste Blumen ins Sortiment aufnimmt, so dass man auch noch andere Blumen wählen und verschicken/verschenken kann als „nur“ Rosen.

Bloompost (4)Wir persönlich finden auch das Preis-Leistungs-Verhältnis nahezu unschlagbar! Wenn wir uns anschauen, was ein Rose in solcher Qualität bei dem Blumenhändler bei uns um die Ecke kostet. Da kann BloomPost auf jeden Fall gegen anstinken :-).

Natürlich nicht gegen die Billigsträuße beim Discounter, die aber auch nicht diese Qualität aufweisen, zumal man diese auch nur schlecht auf dem Postweg als Präsent verschicken kann :-). Und über Fleurop und deren Preise brauchen wir schon einmal gar nicht reden.

BloomPost wurde auch noch von zwei lieben Bloggerkolleginnen getestet und vorgestellt:

Daher erhält die BloomPost von uns auch die Höchstwertung, denn wir erfreuen uns am Preis, der Qualität und einfach an diesen ganz wundervollen Rosen und geben eine Empfehlung, unbedingt bei BloomPost zu bestellen, wenn man einmal jemanden eine postalische & blumige Überraschung bereiten möchte:

Rate_5 (Mobile)

Das könnte dich auch interessieren...

12 Antworten

  1. Rebekka sagt:

    Hallo Eicke!

    Wow, danke für den ausführlichen und sehr interessanten Test! Ich hätte nicht gedacht, dass die Rosen noch so frisch und schön aussehen, wenn sie paar Tage bei der Post lagern müssen – hat mich wirklich überzeugt! Werde ich mir für die Zukunft merken und bei einem Anlass auch mal Blumen von dort bestellen. Danke und Grüße!

  2. quakente sagt:

    Die Rosen sehen richtig klasse aus! Auch die Preise sind echt okay. In meinen Briefkasten würden se zwar nicht passen, der ist leider sehr klein, aber die Idee finde ich genial.

  3. Nina sagt:

    Danke Ihr Lieben für Euren Test!
    Leider kann es durch den aktuellen Streik der Deutschen Post zu verzögerten Lieferungen kommen. Aber toll, dass ihr Euch somit auch von der Frische überzeugen konntet, die die Blumen trotz längeren Transports haben.
    Wir bieten während der Saison auch verschiedene Tulpen an und sind bemüht unser Angebot weiter auszubauen.

    Viel Glück Euren Lesern bei dem Gewinnspiel!

  4. Gudrun Lemke sagt:

    Ich liebe Blumen

  5. Andrea Frini sagt:

    Wir durften BloomPost ja auch neulich erst testen und waren ebenfalls total begeistert. Wirklich witzig ist die Tatsache, dass man die Blumen echt aus Briefkasten holt 😉 .

    Wir bestellen nun öfters bei BloomPost.

    Liebste Grüße *Frini*

  6. Eva Nguyen sagt:

    Na das hört sich ja wirklich super an, obwohl ich es mir so gar nicht vorstellen kann. Blumen im Briefkasten 🙂

  7. Oh wie wundervolle Blumen.
    Ich liebe Blumen und hab so gerne welche zu Hause aber von meinem Mann bekomme ich eher weniger welche und selbst vergesse ich es meist mir welche zu kaufen weshalb hier doch eher nur Toppflanzen stehen.

  1. 27. Mai 2015

    […] Weitere Berichte zu BloomPost findet ihr bei meinen Blogger Kollegen – Frini von Frini´s Teststübchen und Danny von http://produkt-tests.com. […]

Hinterlasse uns einen Kommentar!