brandnooz Backbox vorgestellt

brandnooz Backbox  (10)

Heute traf die lang ersehnte brandnooz Backbox bei uns ein. Nachdem wir so begeistert von der brandnooz Coolbox und der Oktoberbox aus dem Abonnement waren, waren wir schon voller Vorfreude auf die Sonderbox brandnooz Backbox.

Bevor wir Euch aber schreiben, ob die Vorfreude berechtigt war, möchten wir Euch kurz den Inhalt der Box vorstellen.

Folgende Produkte waren in der brandnooz Backbox:

brandnooz Backbox  (22)Backmischung Milka Mini Muffins:

Die Backmischung ergibt 16 Muffins mit leckerer Milka-Schokolade. Die Muffinförmchen sind (typisch Milka halt) lila und mit Punkten versehen.

Preis: EUR 3,79 (270 g) / Launch im September 2013

Diamant Profi-Backmehl:

Es handelt sich hierbei um ein Premium-Mehl, um genauer zu sein, um ein Weizenmehl Typ 550. Es eignet sich besonders gut für Brot- und Brötchenteige, Kuchen- oder Hefeteige.

Preis: EUR 1,79 (1 kg) / Launch September 2013

brandnooz Backbox  (26)Lotus Karamellgebäck Creme Crunchy:

Die „nicht-crunchy“ Version war bereits Bestandteil der September-Box aus dem Abonnement. Und wir fanden diese Creme einfach, naja, „unlecker“ :-). Dies wird uns mit der Crunchy-Variante bestimmt nicht anders gehen, so dass wir sie verschenken oder vielleicht auch in einem Muffinteig verwenden werden. Es handelt sich hierbei um eine Creme-Version der bekannten Karamell-Kekse, die man häufig in Bistros zum Kaffee gereicht bekommt. Bei uns kommt diese Creme ganz sicher nicht aufs Brot, maximal in den Teig.

Preis: EUR 2,99 (380 g) / Launch Februar 2013

Piccolo Freixenet Mia Moscato:

Dazu werden wir jetzt nicht viel Schreiben, da wir dieses Produkt auch noch im großen brandnooz – Test gesondert testen dürfen.

Preis: EUR 2,49 (200 ml) / EUR 5,99 – 6,49 (0,75 l) / Launch Mai 2013

brandnooz Backbox  (29)Nevella Sucralose Tafelsüße:

Es handelt sich hierbei um ein kalorienarmes Süßungsmittel, das aus Zucker hergestellt wird und in einer praktischen Flasche zur Verfügung steht.

Preis: EUR 2,79 (125 ml) / Launch August 2013

PICKERD Drachen-Perlchen:

Es handelt sich hierbei um bunte Deko-Perlen aus Zucker, die sich gut zum Verzieren von Muffins, Kuchen, Süßspeisen und Desserts eignen.

Preis: EUR 1,79 (150 g) / Launch August 2013

brandnooz Backbox  (37)Sanella:

Na, zu diesem Produkt muss man wirklich nicht viel sagen, da es schon seit Generationen fürs Backen benutzt wird. Es ist ein echter Klassiker in der Backstube :-).

Preis: EUR 1,69 (500 g)

Hans Freitag Likies:

Es handelt sich hierbei um Mini-Kekse in Form eines Daumens, der nach oben ausgestreckt ist und erinnert sehr an den „Like-Daumen“ bei Facebook. Die Likies sind ein Buttergebäck und sind auf der Unterseite mit Schokolade überzogen. Als „besondere Kekssorte“ gehören sie zur Produktgruppe „Anita’s Own“, benannt nach der Chefin der Hans Freitag Keksfabrik, Anita Freitag-Meyer.

Preis: 0,99 (125 g) / Launch Oktober 2013

PICKERD Cake-Creme:

Mit der Cake-Creme von PICKERD kann man Backwerk herrlich verzieren. Es handelt sich hierbei um ein Topping, wie man es bspw. von Cupcakes her kennt. PICKERD bietet sie in den Sorten Vanille, Schoko und Pink an. In unserer Box war die Sorte „Pink“, die hauptsächlich aus Zucker besteht und nach Himbeer schmecken soll. Sie befindet sich in einem praktischen Portionsbeutel, aus dem man die Creme direkt zur Verzierung des Backwerks herausdrücken kann.

Preis: EUR 1,99 (200 g) / Launch August 2013

KLUTH Cranberries:

Dieses Produkt fehlte leider in der Box, worüber wir per eMail bereits informiert wurden. Es wird in unserer November-Abo-Box nachgeliefert. Es handelt sich hierbei um getrocknete Cranberries für die Verwendung in Plätzchen, Muffins oder Kuchen.

Preis: EUR 2,09 (125 g) / Relaunch im Mai 2013

Zusätzlich war noch eine Ausgabe der Zeitschrift „Laviva“ mit in der brandnooz Backbox, die wiederum Plätzchenrezepte u.ä. enthält.

FAZIT brandnooz Backbox:

brandnooz Backbox  (2)Leider ist die brandnooz Backbox eine volle Enttäuschung. Unsere Vorfreude auf die brandnooz Backbox war – wie wir feststellen mussten – vollkommen unberechtigt. Wir hatten erwartet, dass sich in der Box Produkte befinden, die einen gerade in der beginnenden Adventszeit zu neuen Backkreationen inspirieren, z.B. spannende neue Backgewürze, Aromen, Gewürzmischungen o.ä.

Stattdessen befanden sich in der brandnooz Backbox nur langweilige Produkte, mit denen – man selbst alle zusammengenommen – nicht ein einziges weihnachtliches Backwerk herstellen kann. Die Zusammenstellung wirkt lieblos und in keinster Weise „abgestimmt“.

In einer Backbox erwarten wir Produkte, die man aktiv zum Backen nutzen kann und nicht fertige Kekse. Diese gehören unserer Meinung nach in die normale Abonnement-Box, nicht aber in diese Sonder-Themenbox. Die Krönung ist dann die Beigabe des Freixenet Mia Moscato. Sekt gehört doch nicht in eine Box zum Thema „Backen“. Hätte sich in der brandnooz Backbox als Getränk bspw. ein Kakao oder ein kaffeehaltiges Getränk befunden, hätte es sehr gut in das Thema der Box gepasst und wäre stimmig gewesen. Aber ein Sekt? Wir finden, dass Sekt und süßes Backwerk nun so wirklich gar nicht zusammenpassen.

Nachdem wir mit den letzten Boxen zufrieden waren oder sie zumindest als „solide“ bewerteten, fällt die brandnooz Backbox leider vollkommen durch. In der Schule hätte der Lehrer gesagt: „Vollkommen am Thema vorbei. Durchgefallen! Setzen!“.

Dies ist wirklich sehr schade, da wir unheimlich gerne backen und uns gerne von neue Rezepten und Produkten inspirieren lassen. Daher dürfte diese Ausgabe der brandnooz Backbox für uns eine ganz besonders große Enttäuschung gewesen sein.

ABER, wie wir gerade bei „Überraschungsboxen“ immer wieder betonen: Man kann es nie Jedem recht machen. Was uns nicht gefällt, findet ein anderer Besteller vielleicht richtig gut und umgekehrt. Gerade für diese Vorfreude und Spannung bestellt man ja unter anderem diese Überraschungsboxen. Unseren Geschmack hat die brandnooz Backbox halt nicht getroffen.

 

Das könnte dich auch interessieren...

13 Antworten

  1. 😀 Ihr habt meine Meinung genau auf den Punkt getroffen. Ich hatte da auf mehr gehofft, also von der Anzahl der Produkte, da hätten es mehrere kleinpreisige Zutaten auch getan. Auf neue Produkte wäre es mir da nicht angekommen. Auch darüber habe ich auf meinem Blog meinen Senf dazugeben müssen.
    Lg Petra

  2. Monika Erdogan sagt:

    Das find ich aber super! Ich hatte die auch und war begeistert! O.K. einer meckert ja immer, denn wem macht mans schon recht, aber wenn man gerne Backen tut für den waren echt nützliche Sachen dabei!

  3. Die Checkerin sagt:

    Finde die Box auch sehr enttäuschen und bin irrsinnig froh, dass ich sie mir nicht bestellt habe. Ich hätte auch die gleichen Erwartungen gehegt wie Ihr und habe im Vorfeld irgendwie schon im Gefühl gehabt, dass Brandnooz diese Erwartungen nicht so richtig erfüllen wird.
    Schade drum aber nu… 😉

    Liebe Grüße!

  4. Nessaswelt sagt:

    Ich find es einfach zu klasse das ich nicht die einzige bin die total enttäuscht war.
    Für mich ist das definitiv eine Themaverfehlung und auch lieblos, da muß ich Euch recht geben.

  5. Caroline sagt:

    Eure Ehrlichkeit ist wirklich super, dafür gibts ein großes Lob von mir 😉 Als Weihnachtsspecial hätte ich die Box jetzt auch nicht gesehen. Eher als was nettes für Zwischendurch. Die Muffins sind das einzige was mich daran reizt, aber die hab ich im Laden so noch nie gesehen. Wir hatten damals in der FH Milka-Muffins (lang, lang, ist es her).

  6. Oje… Da hätte ich auch äußerst sparsam geguckt.
    Mit ein bisschen Fantasie bekommt man aus dem Inhalt zwar was gebacken (Mürbeteig), aber so ganz Freude wird da wohl auch nicht aufkommen. Irgendwie erwartet man in solchen Boxen ja auch Produkte die man eben noch nicht kennt und nicht Dinge, die man schon seit Ewigkeiten sowieso kauft. Schade.

  7. Merle sagt:

    Huhu,

    also ehrlich gesagt hatte ich auch gedacht, dass wirklich etwas zum „backen“ in der Box sein würde – vielleicht ein paar süße Rezepte, Backmischungen, vielleicht auch Backformen o.ä. aber diesen Inhalt hätte ich sehr enttäuschend gefunden! Da ich die Brandnooz Box wirklich gerne mag, hatte ich zeitweise überlegt sie zu bestellen, dachte dann aber, dass ich auch so backen kann, wenn ich es wirklich möchte. Tja, ob sie damit so gut gefahren sind – ich weiß nicht.

    Liebe Grüße und dennoch viel Spaß beim testen, der Produkte!
    Merle

  8. Suse Bu sagt:

    Hallo und erstmal vielen Dank für die tolle und ausführliche Beschreibung der Backbox. Eigentlich wollte ich sie auch gern bestellen und bin nun ganz ehrlich gesagt heil froh, dass ich es nicht getan habe. Auch mich enttäuscht der Inhalt vollkommen! Ich hätte (genau wie Du) auf Ideen und Anregungen für die Adventsbäckerei gehofft, was diese Box ja nun so gar nicht erfüllt. Die Crunchy Cream und der Piccolo sind meiner Meinung nach das Unpassendeste…total sinnfrei….und alles andere kann man zwar zum Backen verwenden, ist jedoch völlig zusammenhangslos und recht unüberlegt zusammengewürfelt. Meine Box ist es definitiv auch nicht…versuch das Beste draus zu machen! Liebe Grüße, Suse Bu

  9. Ilka M sagt:

    Also ich finde die Box auch eher enttäuschend… werde auch noch darüber berichten! . Ich habe auch irgendwie mit neuen Gewürzen/Aromen gerechnet, aber das ist wirklich nur .. :-/
    Die Muffins fand Tessa toll, der Sekt passt nicht, diese Karamellcreme mögen wir auch nicht und haben immernoch ein dreiviertel Glas vom Alten…und die Kekse? Ich wolte Kekse backen und keine Neuen bekommen. Ich bin auch schwer enttäuscht. Aber das ist wirklich eine der wenigen Boxen die mir mal nicht gefallen haben. Es ist ja nicht so, dass man die Produkte nicht gebrauchen kann, aber es war für mich auch eher ne normale Brandnooz Box.

  10. Shoushou sagt:

    Toller Bericht sehr schön geschrieben und ich beglückwünsche mich nachträglich, dass ich mich gegen die Box entschieden habe, so was hatte ich schon geahnt, aber der Sekt ist wirklich unpassend genau so wie die Kekse,

  11. j0sie sagt:

    Habe heute auch die Box bekommen.
    Habe beim Lesen des Berichtes gemerkt das ich nicht die einzige mit den Gedanken bin.
    Ihr sprecht mir aus der Seele.
    Meine Erwatungen gingen einfach in eine ganz andere Richtung. Fertigprodukte wie Milka und vor allem der Sekt, habe ich nun nicht erwartet -.-

    Und ich habe da mal noch eine Anmerkung, der Text würde sich wesentlich besser lesen, wenn nicht jeder Zweite Abschnitt mit „Es handelt sich hierbei“ beginnen würde 😉

    Lieben Gruß

  1. 19. November 2014

    […] der Fall. Wir waren schon sehr gespannt auf den Inhalt der brandnooz Back Box 2014, da wir von der 2013er Ausgabe seinerzeit maßlos enttäuscht […]

Hinterlasse uns einen Kommentar!