brandnooz Box Juli vorgestellt

brandnooz Box Juli (4)

Als ich heute von meiner Dienstreise stand auf dem Küchentisch bereits die brandnooz Box Juli. Sie kam diesen Monat etwas später bei den Abonnenten an, da es bei der „Bella Italia„-Box Verzögerungen beim Packen gab. Diese Verzögerung hatte dann auch Auswirkungen auf den Liefertermin der regulären Box.

Wie immer waren wir voller Vorfreude auf den Inhalt der brandnooz Box Juli. Darauf mit welchen Produkten wir diesen Monat überrascht werden würden. Denn bei der brandnooz Box handelt es sich um eine Überraschungsbox mit Lebensmitteln, die man im Abo bestellt und monatlich verschickt wird.

Sie kostet EUR 9,99 pro Monat und kann jeden Monat bis zu einem Stichtag auch wieder gekündigt werden. Mehr Infos zur Box findet Ihr HIER.

Nun spannen wir Euch aber nicht länger auf die Folter und stellen Euch den Inhalt der brandnooz Box Juli vor.

 

Inhalt brandnooz Box Juli:

brandnooz Box Juli (5)Jules Mumm Plus (0,2 l):

Jules Mumm Plus wurde dieses Jahr fruchtiges Sommergetränk von der´Kellerei Jules Mumm gelauncht. Bei der großen Testaktion wurden wir nicht ausgewählt. Nun können wir zwei Sorten jedoch durch die brandnooz Box Juli doch noch probieren.

Es handelt sich hierbei um „fruchtig-spritzige“ Weine kombiniert mit natürlich Fruchtnoten. Es gibt Jules Mumm Plus in den folgenden Sorten:

  • Acai
  • Cranberry Holunderblüte
  • Holunderblüte Minze

Die ersten beiden Sorten befanden sich in unserer brandnooz Box Juli

Preis: EUR 4,99 (0,75 l) / Launch März 2014

 

Tyme Out:

Dieses Getränk ist genau das Gegenteil von Koffein, Energydrinks oder anderen aufputschenden Getränken. Es enthält das peruanische Macawurzel-Extrakt und wirkt dadurch beruhigend und soll die geistige Leistungsfähigkeit fördern

Von diesem Getränk hatten wir bisher noch gar nichts gehört. Es sollte unbedingt gekühlt getrunken werden und ist aktuell wohl nur im Onlineshop des Herstellers erhältlich. Neben der Macawurzel enthält das Getränk noch Melisse, Salbei, Baldrian, Pantothensäure und ist mit Stevia gesüßt.

Bei diesem Produkt handelt es sich um eine Überraschung. Es gab einen „Pool“ aus vier verschiedenen Produkten, von denen sich jeweils ein in den verschiedenen Ausgaben der brandnooz Box Juli befand.

Preis: EUR 2,95 (275 ml) / Launch November 2013

 

brandnooz Box Juli (6)Oettinger Fassbrause:

Okay, jetzt gibt es wohl auch Fassbrause von Oettinger. Auch diese haben wir bisher noch nirgendwo gesehen. Sie hat die Geschmacksrichtung Mango, hat 0,0 % Alkoholgehalt und wird auf Gerstenmalsbasis hergestellt.

Wir finden es großartig, dass sie kein alkoholfreies Bier enthält. Wir können es nämlich so überhaupt nicht leiden, wenn alkoholfreies Bier die Basis für eine Fassbrause ist. Es gehört einfach nicht in eine echte Fassbrause. Dafür bekommt die Oettinger Fassbrause schon einmal ein dickes Plus :-).

Preis: EUR 0,56 (0,33 l) / Launch Mai 2014

 

SHATLER’s Cocktails:

Die Fertigcocktailös von SHATLER sind ja inzwischen sehr bekannt und man bekommt sie in vielen Getränkemärkten, Kinos etc. In unserer brandnooz Box Juli befand sich die Cocktailsorte „Mojito“. Bestimmt lecker. Wir kennen schon verschiedene Varianten der Cocktails, meistens die alkoholfreien. Maojita haben wir bisher noch nicht probiert.

Am besten sollten sie sehr stark gekühlt sein und auf 200 g crushed Ice getrunken werden. Das Launchdatum fehlt bei diesem Produkt, da es sich um ein „TIPP“-Produkt handelt.

Preis: EUR 2,99 (200 ml)

 

brandnooz Box Juli (7)Manner Mio!

Wir lieben die Produkte von Manner einfach :-). Die neuen Manner Mio! kannten wir bisher jedoch noch nicht. Manner Mio! sind Manner-Waffeln mit Creme, Schokoladenüberzug und knusprigen Streuseln. Es gibt sie in den folgenden Sorten:

  • Haselnuss
  • Caramel
  • Cocos
  • Choko

In unserer brandnooz Box Juli befand sich die Sorte „Haselnuss“. Der für die Produkte verwendete Kakao ist UTZ-zertifiziert und somit aus nachhaltigem Anbau. Sie sind unglaublich lecker und schmecken ein wenig wie Rocher in „Mini-Quader-Form“ :-).

 g) Preis: EUR 1,6 (9 (120 g) / Launch Mai 2014

 

Lay’s Deep Ridged:

Erhielt man Lay’s Chips früher nur in Videotheken etc., findet man sie inzwischen auch in immer mehr Supermarkt-Regalen. Lay’s ist im Übrigen eine Marke des Pepsi-Konzerns, was wir vorher auch nicht wussten.

Diese Chipsvariante ist doppelt so tief geriffelt wie andere Riffelchips, wodurch sie ganz besonders „crunchy“ sind.

Es gibt sie in den folgenden Geschmacksrichtungen:

  • AMERICAN BBQ
  • NATURELL
  • SWEET CHILI

Wir hatten in unserer brandnooz Box Juli die Sorte BBQ. Schade eigentlich, wir hätten lieber NATURELL probiert :-).

Preis: EUR 1,79 (147 g) / Launch April 2014

 

FAZIT brandnooz Box Juli:

Naja, wir würden sagen, die Zusammenstellung der brandnooz Box Juli ist allenfalls solide. Sie ist nicht richtig schlecht, es befinden sich auch tolle Produkte in ihr.

brandnooz Box Juli (3) Der Inhalt ist uns jedoch schlicht und einfach zu getränkelastig, zumal sich bei uns mit den beiden Flaschen Jules Mumm Plus und dem SHATLER’S Cocktail diesmal drei alkoholische Getränke in der Box befanden. Dies ist einfach ein zu hoher Anteil.

Damit ist bei uns jetzt auch endgültig die Entscheidung gefallen, die Option „alkoholische Getränke“ aus unserem Abo herauszunehmen.

Der Gesamtwert des Inhalts beträgt ungefähr: EUR 12,64.

Wir können den genauen Wert nicht angeben, da sich in unserer Box Piccolo-Flaschen vom Jules Mumm Plus befanden, der Preis aber für die 0,75 l-Flasche angegeben war. Daher haben dir den Preis einfach auf 0,2 l heruntergerechnet.

Wie geschrieben, befinden sich in der brandnooz Box Juli ganz nette Produkte, aber überzeugen konnte sie damit nicht so richtig. Da sie aber auch nicht wirklich schlecht ist, sondern eher solide, erhält die brandnooz Box Juli von uns drei von fünf Fellnasen:

Rate_3 (Mobile)

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

7 Antworten

  1. Sylvi sagt:

    Oooh wie ich sehe hast du den Topf gewonnen!! Herzlichen Glückwunsch :)!!!

  2. Steffi sagt:

    Eigentlich garantiert Brandnooz einen Warenwert von mindestens 14€ – du schreibst da jetzt, du hattest 12,64€ drin. Da kann doch was nicht stimmen oO

    • eicke1978 sagt:

      Hallo Steffi,

      leider ist der Wert diesmal tatsächlich unter EUR 14,00, außer man setzt den Preis für die Piccolos etwas höher an und rechnet das NOOZ-Magazin mit EUR 1,00 ein. Dann kommt man wahrscheinlich auf genau EUR 14,00.

      Lieben Gruß,
      Danny

  3. Chrissy Zaubermaus sagt:

    ich bin auch enttäuscht über diese Box.. ist mir auch zu viel Alkohol.. eigentlich freue ich mich mehr über neue Lebensmittel..

  4. Nicole sagt:

    ich war heut auch etwas enttäuscht als die Box ankam, noch dazu ist eine FLasche asugelaufen, weil der Kronkorken anscheinend nicht richtig saß. Gut, dafür bekomm ich in der nächsten Box Ersatz, aber insgesamt wars ja nur Trinken udn Knabbern, eher enttäuschend

Hinterlasse uns einen Kommentar!