brandnooz Box September 2016 vorgestellt

brandnooz-box-september-2016-1

Als ich heute von einer zweitägigen Dienstreise zurückkam, erwartete mich bereits die brandnooz Box September ein, die wir in der goodnooz Variante erhalten. Wir waren wieder sehr gespannt, mit welchem Inhalt uns die Box diesen Monat überraschen würde, da wir wir die letzte Zusammenstellung maximal solide fanden.

Das Abonnement der brandnooz Box kostet EUR 11,99 pro Monat, bei einem garantiert höheren Warenwert des Inhalts. Als goodnooz Box, die wir erhalten, kostet es EUR 13,99 pro Monat. Für jede verkaufte goodnooz Box spendet brandnooz ein Essen für Kinder.

Die brandnooz Box erscheint monatlich und enthält diverse Lebensmittel als Überraschung. Sie erscheint monatlich im Abonnement, das aber auch monatlich gekündigt werden kann. Man geht also tendenziell kein Risiko ein.

Weitere Infos zur brandnooz Box findet Ihr HIER.

Nun spannen wir Euch nicht länger auf die Folter und stellen Euch den Inhalt der brandnooz Box September bzw. der goodnooz Box vor.

 

Inhalt der brandnooz Box September 2016:

brandnooz-box-september-2016-3The Fresh Tea Shop:

Die Tees von „The Fresh Tea Shop“ bestehen allesamt aus Teeblättern aus sorgsam ausgewählten Teeanbaugebieten. Dabei wird der Tee direkt aus den ganzen Teeblättern aufgebrüht. Wir sind schon sehr auf den Tee gespannt. In unserer Box befand sich die Sorte „Schwarzer Tee Kalamansi Geschmack“.

Er steht jetzt erst einmal im Kühlschrank und wurde ohne künstliche Aromen hergestellt.

Leider ist jedoch Zucker die Zutat, die nach Wasser auf Position zwei der Zutatenliste steht. Daher wieder mehr Schein als Sein, denn Beschreibung und Verpackung lassen auf einen guten, natürlichen Tee schließen und nicht auf ein Zuckergetränk. Wir hatten auch schon zwei andere Sorten auf dem Instagram-Kanal von DieCheckerin.de gesehen… beide sind jedoch durchgefallen.

UVP: EUR 1,29 (500 ml) / Launch Mai 2015

 

Tantrum Energy Limonade:

Hierbei handelt es sich um das goodnooz Zusatzprodukt unserer brandnooz Box September. Es ist eine Kombination aus fruchtiger Limonade und belebendem Koffein. Naja, wir sind ja nicht so große Fans solcher Produkte.

UVP: EUR 1,85 (330 ml) / Launch August 2013

 

brandnooz-box-september-2016-4Ovomaltine Kakao:

Ovomaltine ist quasi ein Schweizer Nationalprodukt. Die Marke hat inzwischen unendlich viel Produkte gelauncht. Der Ovomaltine Kakao enthält Malz,. Kakao, 13 Vitamine und 3 Mineralstoffe.

UVP: EUR 2,99 (200 g) / Launch ???

 

Komet Soßenpulver zum Kochen:

Ehrlich gesagt, kannten wir die Marke „Komet“ vor dem Auspacken der Box noch gar nicht. Man kocht einfach einen halben Liter Milch auf und rührt etwas Zucker und das Soßenpulver ein und fertig ist eine cremige Schokoladensauce.

Zusätzlich gibt es auch noch die Komet Vanilesauce zum Kochen.

UVP: EUR 0,29 (34 g) / Launch September 2016

 

brandnooz-box-september-2016-5Barilla Pesto Rustico:

Über die Barilla Pesto Rustico haben wir auch schon einiges gelesen. Es gibt die kleinen Gläschen aktuell in den folgenden Geschmacksrichtungen:

  • Mediterranes Gemüse
  • Getrocknete Tomaten
  • Aubergine mit Kräutern

Über die brandnooz Box September haben wir nun die Möglichkeit, die ersten beiden Varianten zu probieren. Wir sind jetzt nicht so die großen Pesto-Fans, aber dieses Pesto sieht in dem Glas wirklich ansprechend und lecker aus.

In unserer Box befanden sich direkt zwei Gläser, da ein zusätzliches Glas die Alternative für ein alkoholisches Produkt ist, das eigentlich enthalten sein sollte.

UVP: EUR 1,59 (175 g) / Launch Januar 2015

 

brandnooz-box-september-2016-6HARIBO Fruitmania:

Wer unseren Blog schon länger liest, weiß, dass wir Wein- und Fruchtgummi absolut gerne essen. In der brandnooz Box September befanden sich bei Sorten der neuen HARIBO Fruitmania Fruchtgummis:

  • Fruitmania „Berry“
  • Fruitmania „Lemon“

Diese neuen Fruchtgummis sind zu 100 % vegetarisch und enthalten Fruchtsaftanteil von 15 % bzw. 20 %. Wirdurften sie bereits über eine andere Box probieren und finden sie ganz okay, aber eigentlich nichts Besonderes.

UVP: EUR 0,95 (175 g) / Launch September 2016

 

Bonbonmeister Kaiser:

Die Salbei-Bonbons von Kaiser sind mit flüssigem Waldhonig gefüllt. Klingt unglaublich lecker :-).

Über brandnooz durften wir durch vergangene Boxen bereits zwei andere Bonbon-Sorten des Herstellers probieren, die uns ausgesprochen gut mundeten.

Preis: EUR 1,29 (90 g) / Launch ???

 

brandnooz-box-september-2016-7PICK UP! minis:

Über PICK UP! muss man wohl nicht viele Worte verlieren. Die „minis“ sind die kleinen Varianten der PICK UP! Kekse. Leibniz scheint nach und nach die großen „Geschwister“ in das Mini-Sortiment zu übertragen, denn nun gibt es in der kleinen Ausführung auch noch die Sorte „CHOCO & MILK“. Sie schmecken genauso wie die große Variante und sind auch so knackig.

UVP: EUR 1,79 (127 g) / Launch April 2016

 

XOX Pittiplatsch Schoki-Flipps:

Irgendwie dachten wir beim Öffnen der Box zuerst: „Schoki-Flips… was soll das denn bitte sein?“. Mit Flips assoziiert man nun einmal als erstes Erdnuss-Flips oder „Nusslocken“. Die Schoki-Flips mit dem Konterfei vom Sandmännchen und Pittiplatsch bestehen aus UTZ-zertifiziertem Kakao. Ferner wird bei der Herstellung bestes Sonnenblumenöl verwendet.

UVP: EUR 1,49 (125 g) / Launch Februar 2016

 

Casali Schoko-Bananen minis:

Ui, eine Süßigkeit, mit der man uns echt jagen kann. Der Bananenschaum schmeckt total künstlich und ist in Kombination mit der Zartbitterschokolade so gar nicht unser Fall. Auch als Minis brauchen wir sie nicht. Mein Vater mochte sie extrem gerne, darf sie aber auf Grund seiner Diabetes nicht mehr essen.

UVP: EUR 0,99 (110 g) / Launch ???

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

FAZIT brandnooz Box September 2016:

Also wir tun uns auch mit der brandnooz Box September wieder sehr schwer bzw. mit der Bewertung. Sie bietet grundsätzlich eine vielfältige, bunte Mischung. Doch enthält sie für unseren Geschmack eindeutig erneut viel zu wenige Neuheiten.

brandnooz-box-september-2016-2Dies finden wir ausgesprochen schade, denn für uns steht brandnooz für das Entdecken neuer Produkte. Und die Septemberausgabe enthält gerade einmal zwei echte Produktneuheiten (von zehn). Alle anderen Produkte sind „Tipps“ und schon seit Jahren auf dem Markt oder schon mindesten vier Monate erhältlich. Dies ist uns einfach zu wenig.

Der Gesamtwert des Inhalts beträgt EUR 17,06 (inkl. goodnooz-Zusatzprodukt).

Auf Grund der bunten, soliden Mischung erhält die brandnooz Box September von uns erneut drei von fünf Fellnasen, verbunden mit der Hoffnung, dass wir in den nächsten Ausgaben wieder mehr Produktneuheiten präsentiert bekommen und kennenlernen dürfen:

rate_3-mobile

 

sponsored-post2-kopie-2

 

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Das zweite Pesto ist wohl dann der Ersatz für den Crafthugo den wir hatten.
    Insgesamt ist die Box ja ganz gut, eben sehr Süßkram lastig.
    Grüße Marie

  2. Aska sagt:

    Also vom Hocker reißt mich die Box jetzt wirklich nicht. Energy-Drinks wären für mich das perfekte Einschlafmittel. Denn was andere aufputscht macht mich müde.

    Ich hatte die Box auch ein paar Mal bekommen, ist schon mindestens 2 1/2, wenn nicht sogar 3 Jahre her. Hab sie dann aber abbestellt, weil einfach zuvieles dadrin war, das schon bekannt ist. Und das ist ja nicht der Grund, warum man sie bestellt. Sondern weil man Neues kennenlernen möchte.

    Klar es gibt nicht jeden Monat neue Produkte, aber dann wäre eine Quartalsbox in meinen Augen sinnvoller. Dann hat man auch mehr neue Produkte dadrin. Auch wenn es bei saisonalen Produkten vielleicht so ist, dass man sie dann nach der Saison erhält, das ist die Kehrseite der Medaille.

    Da es aber Oster- und Weihnachtssachen schon Monate vorher gibt, läuft man da wohl eher nicht so Gefahr.

Hinterlasse uns einen Kommentar!