brandnooz Genussbox vorgestellt

brandnooz Genussbox (10)

Heute war es soweit, wir hielten die brandnooz Genussbox in den Händen und durften sie voller Vorfreude auspacken. Wir dachten eigentlich, dass es sich bei dieser Box in Champagnerfarbe um eine einmalige Sonderbox handelt würde, prall gefüllt mit hochwertigen Produkten für Feinschmecker.

Doch als die Box bei uns eintraf und wir den Beileger (ja, es gibt ihn endlich wieder *g*) studierten, durften wir die frohe Kunde vernehmen, dass die brandnooz Genussbox als Abonnement angelegt ist. Sie erscheint alle zwei Monate, kostet EUR 19,99, bei einem Mindestwarenwert von EUR 25,00, verspricht „Schlemmen vom Feinsten mit Top-Marken“ und ist streng limitiert.

Die Käufer der Erstausgabe können die „Einmalbestellung“ aktuell auf ein Abo der Genussbox umstellen und zahlen nur EUR 17,99 statt EUR 19,99 (Preisaktion zur Einführung der neuen Box). Wer die Genussbox statt des regulären Abonnements beziehen möchte, muss sein reguläres Abo kündigen und bestellt dann einfach das Genussbox-Abo. Natürlich kann man die Genussbox auch zusätzlich abonnieren :-).

Die vorliegende Erstausgabe der brandnooz Genussbox kostete EUR 22,99.

Weitere Infos zu den verschiedenen Boxen von brandnooz findet Ihr HIER. Nun möchten wir Euch aber nicht länger auf die Folter spannen und präsentieren Euch den Inhalt der Erstausgabe dieser Box für Genießer.

 

Inhalt der brandnooz Genussbox:

brandnooz Genussbox (3)Havelwasser:

Normalerweise geben wir bei den Boxen ja an, dass wir keinen Alkohol haben möchten. Bei der brandnooz Genussbox machten wir jedoch eine Ausnahme, da wir in dieser Box einen guten Wein o.ä. erwarteten.

Und wir hatten auch fast recht :-). Denn in der Box befand sich eine Flasche Havelwasser als Alternative zu Prosecco an einem lauen Sommerabend. Havelwasser besteht zu 70 % aus Bio-Birnensaft aus brandenburgischen Birnen sowie 30 % Bio-Weißwein (Müller-Thurgau), versetzt mit einem Hauch Kohlensäure.

Das klingt ungemein spannend, da wir gerne Birnensaft und Weißwein mögen, uns die Kombination njeoch noch nicht richtig vorstellen können :-). Tipp vin brandnooz: auf Eiswürfeln mit ein paar Minzblättern servieren. Klingt lecker!

UVP: EUR 5,99 (750 ml) / Launch Mai 2014

 

brandnooz Genussbox (4)Caffè Vergnano Arabica 100 %:

Vor Versand der brandnooz Genussbox erhielten wir eine Mail, in der wir gefragt wurden, ob wir lieber gemahlenen Kaffee oder kompostierbare Kapseln als Bestandteil unserer Box hätten. Wir entschieden uns für den gemahlenen Kaffee, da wir keine Nespresso-Maschine haben.

Erst einmal ein dickes Lob an brandnooz, dass im Vorfeld gefragt wurde.

Aber wir hätten auch einen Wunsch: sollten sich Kaffeeprodukte in einer Box befinden und irgendwie die Möglichkeit bestehen, wäre es toll, wenn man zusätzlich noch die Option der „ganzen Bohne“ hätte.

Da unser Kaffeevollautomat nur ganze Bohnen verarbeiten kann, werden wir den gemahlenen Kaffee aus der brandnooz Genussbox an meine Schwägerin fürs Büro geben. Sie wird sich sehr freuen, denn der Caffè Vergnano besteht zu 100 % aus feinsten Arabica Bohnen.

Passend zu dem erlesenen Kaffee hat auch die Aromadose eine besonders edle, hochwertige Optik.

UVP: EUR 6,40 (250 g) / Launch Juni 2014

 

iChoc „White Vanilla“:

Bei dieser Schokolade handelt es sich um ein vollständig veganes Produkt. Statt Kuhmilch wird für die Herstellung Reisdrink verwendet. Sie enthält zudem echte Bio-Bourbon-Vanille. Von der Farbe her ist sie viel dunkler als „normale“ weiße Schokolade und tendiert eher in den Weißton „creme“.

Natürlich wurde auch sofort ein Stück probiert… schließlich sind wir kleine Schokojunkies. Leider ist sie uns zu süß, dafür zergeht sie aber ganz wunderbar auf der Zunge.

UVP: EUR 1,99 (80 g) / Launch März 2015

 

brandnooz Genussbox (1)Saucenfritz Kiez Keule BBQ:

Über Saucenfritz aus Berlin haben wir ja schon viel Positives gelesen, jedoch noch nie ein Produkt des Herstellers probiert. In der brandnooz Genussbox befand sich nun die Sorte „Kiez Keule BBQ“. Auch diese Gourmetsauce ist vegan und hat trotzdem den klassischen Geschmack nach geräuchertem Schinken.

Sie enthält weniger Zucker als andere BBQ-Saucen, der in Olivenöl kandiert wird.

Sie soll durch die Tomaten und Johannisbeeren extrem fruchtig mit einer rauchigen Note sein. Wir würden sagen, was ganz Feines passend zur Grillsaison.

UVP: EUR 5,50 (250 ml) / Launch Februar 2015

 

Naturally T n’Spices Würzmischung:

Na, mit Gewürzen und Würzmischungen kann man uns ja immer eine Freude machen :-). Die Naturally T n’Spices sind in den folgenden Varianten erhältlich:

  • Mediterraner BBQ Mix
  • Punjab Indian Spice Mix
  • Balkan Grill Mix

In unserer brandnooz Genussbox befand sich die erste Variante… schön passend zur „Kiez Keule“ :-). Die Würzmischungen sind laktose- und glutenfrei sowie vegan. Sie eignen sich besonders gut für Marinaden, Saucen und Dips.

UVP: EUR 4,90 (50 – 55 g) / Launch November 2014

 

brandnooz Genussbox (6)John West Thunfischfilets:

Hierbei handelt es sich um eine neue Variante der absolut großartigen Produkte von John West. Wir lieben diesen hochwertigen Thunfisch. Bei dieser neuen Variante entfällt das lästige Abgießen, da sie mit einem Minimum an Flüssigkeit konserviert werden.

In der brandnooz Genussbox befand sich die Sorte mit bestem Sonnenblumenöl. Wir sind eher Freunde von Thunfisch im eigenen Saft / Aufguss,. aber ab und an geht auch einmal die Variante in Öl. Diese benutzen wir aber eher selten für Salate & Co.

Unglaublich gerne machen wir Thunfischpaste als Aufstrich aufs Brötchen oder frisches Brot.

Dazu einfach zwei Gewürzgurken würfeln, den Thunfisch dazuzupfen, etwas Schnittlauch dazu geben und dann einen EL Remoulade und Mayonnaise nach eigenem Gusto untermengen, bis eine cremige Paste entsteht. Dann noch mit etwas Pfeffer und Salz abschmecken.

UVP: EUR 2,39 (130 g) / Launch Mai 2015

 

Aoste Kordelsalami:

Wir lieben die Produkte von Aoste. Auch damit kann man uns – und insbesondere meinem Vater – immer eine Freude machen. Die Kordelsalami wird nach traditioneller französischer Art hergestellt und an der Kordel sehr lange getrocknet, und zwar an der klaren Bergluft der französischen Voralpen.

Sie schmeckt bestimmt ganz hervorragend in dünnen Scheiben auf frischem Brot.

UVP: EUR 4,49 (250 g) / Launch Mai 2013

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

FAZIT brandnooz Genussbox:

Wir finden die Zusammenstellung der brandnooz Genussbox außerordentlich gelungen. Sie enthält im Großen und Ganzen genau das, was wir als Inhalt einer solchen Überraschungsbox erwartet hatten. Vor allem ist sie sehr abwechslungsreich und enthält nicht von ein un der selben Produktgruppe mehrere Varianten, das finden wir wirklich toll.

brandnooz Genussbox (7)Wer im Übrigen keinen Alkohol in der Box haben wollte, erhielt eine zwei Sorte der Würzmischungen vom Naturally T n’Spices. Der Gesamtwert des Inhalts der brandnooz Genussbox beträgt im Übrigen EUR 31,99.

Für uns enthält die Box direkt drei Produkt-Highlight: die Würzmischung, die „Kiez Keule“ und das Havelwasser. Letzteres insbesondere auf Grund der Tatsache, dass die Mischung von Birnensaft mit Wein extrem spannend klingt. Die Flasche befindet sich auch schon im Kühlschrank.

Wir hätten aber auch noch zwei Anmerkungen bzw. kleinere Kritikpunkte: zum einen sind wir der Meinung, dass Genuss nicht gleich vegan sein muss. Zum anderen würden wir uns für kommende Ausgaben auf jeden Fall wünschen, dass noch mehr neue Produkte in der Box enthalten sind.

Denn auch am Gourmethimmel gibt es nahezu täglich neue Produkte, die entdeckt und kennengelernt werden wollen :-).

Insgesamt handelt es sich bei der Erstausgabe der brandnooz Genussbox jedoch nach unserem Geschmack um eine sehr gelungene Zusammenstellung, weshalb sie auch vier von fünf Fellnasen erhält:

Rate_4 (Mobile)

 

Das könnte dich auch interessieren...

8 Antworten

  1. Bibi sagt:

    Viel Dank für die Vorstellung. Ich hatte sie mir nicht bestellt, weil mir die Genießerbox letztes Jahr schon nicht gefiel.
    Trotzdem war ich ziemlich neugierig, ob ich diesmal nicht doch was verpasst habe.
    Das einzige was mein Mann gefuttert hätte, wäre die Salami und wahrscheinlich für den nächsten Besuch der Kaffee – für mich wäre nichts dabei. Den Topf mit dem Basilikum hätte ich genommen 🙂
    Deshalb bleib ich brav bei meiner normalen Brandnoozbox.

    • eicke1978 sagt:

      Hey Bibi,

      die Genießerbox hatte uns damals auch nicht so gefallen. Die Genussbox fanden wir nun jedoch sehr gut. Da sieht man wieder, wie die Geschmäcker auseinander gehen :-).

      LG,
      Danny

  2. Rafael Kugel sagt:

    Ein großes „Dankeschön“ für´s Vorstellen & für´s Feedback!!! 😉

  3. Oh ja, da habt ihr recht, diese Box hätte mir auch sehr gut gemundet, hihi 😉 LG Tanja

  1. 16. Juli 2015

    […] Feedback an ApfelHausBaum-Familie, MeineWeltDerDinge, ZahnfeeesBlog,  LaWoman-Testet, Cinny@Home, ProduktTests und Hanna auf YouTube […]

Hinterlasse uns einen Kommentar!