D’ARACRUZ Espresso do Brasil im Test

D'Aracruz (5)

Gemeinsam mit 59 weiteren Auserwählten durften wir über TestNow zwei Sorten des hochwertigen D’ARACRUZ Espresso do Brasil testen. Hierzu erhielten wir ein kostenloses Testpaket mit dem folgenden Inhalt:

  • 1 x D’ARACRUZ SUN, 250 g
  • 1 x D’ARACRUZ FIRE, 250 g
  • 1 x hochwertige D’Aracruz Espressotasse in knalligem gelb

Allgemeine Infos zu D’ARACRUZ:

D’ARACRUZ ist eine Marke der Moema Espresso Republic GmbH aus Berlin, die neben den brasilianischen Espressobohnen auch Kaffezubereiter sowie -zubehör verkauft. Neben den beiden Sorten, die wir testen durften, gibt es noch die Variante „D’ARACRUZ Nature“ aus 100 % Bio-Arabica-Bohnen.

Das Unternehmen importiert die Espressobohnen direkt aus Brasilien, wo sie über Feuer trommelgeröstet und auch verpackt werden. Die Bohnen wachsen in den mineralreichen Böden der Cerrado in Minas Gerais.

Da die hochwertigen Espressobohnen auch direkt in Brasilien verarbeitet (also geröstet) und verpackt werden, verdienen die Kaffeebauern, die die Bohnen für den D’ARACRUZ Kaffee liefern, ein Vielfaches mehr als beim Verkauf an andere Unternehmen mit dem „Fair Trade Siegel“. Daher dürfen die D’ARACRUZ Espressobohnen auch das Siegel „DIRECT FAIR TRADE“ tragen, das eine noch weitergehende Stufe im fairen Handel mit den Produzenten der Rohstoffe bedeutet.

Weitere Infos zu D’ARACRUZ findet Ihr hier.

 

D'Aracruz (3)D’ARACRUZ SUN:

Die Variante SUN des D’ARACRUZ Espresso do Brasil probierten wir zuerst. Sie besteht zu 100 % aus Mundo-Novo-Arabica Bohnen und verströmt einen ganz intensiven Duft nach frisch geröstetem Kaffee.

Wir verwendeten sie in unserem DeLonghi-Kaffeevollautomaten. Durch Einstellung des Mahlgrades, der Intensität sowie der Wassermenge können wir mit ihm diverse Kaffeespezialitäten aufbrühen, bei denen die Bohnen für jede Tasse frisch gemahlen werden. Mit unserem Milchaufschäumer von SEVERIN können wir auch ganz hervorragend Kaffeespezialitäten wie Latte Macchiato oder Cappuccino zaubern.

D'Aracruz (11)Wir probierten den D’ARACRUZ SUN daher auch für die verschiedenen Kaffeevarianten aus. Natürlich zu allererst als Espresso. Der SUN ist sehr vollmundig im Geschmack und hat ein leicht nussiges Aroma. Er überzeugt durch eine ganz wunderbare Crema und ist irgendwie auch etwas fruchtig, wodurch er nicht so „stark“ wirkt.

Man merkt ihm jedoch einen etwas höheren Säuregehalt im Vergleich zu anderen Espressobohnen an. Dieser höhere Säuregehalt könnte für Personen mit einem empfindlichen Magen problematisch sein.

Er eignet sich ganz hervorragend für Cappucino, Milchkaffee / Café au lait oder auch als stärkerer Café Crema (evtl. ergänzt um einen Schuss Milch).

Preis: EUR 8,90 (250 g)

 

D'Aracruz (2)D’ARACRUZ FIRE:

Der Hersteller beschreibt den D’ARACRUZ mit dem Satz „Das Feuer der Cerrado“. Dies können wir voll und ganz unterstreichen. Auch er ist sehr vollmundig im Geschmack, dabei jedoch noch um einige Nuancen kräftiger als der SUN.

Er besteht zu 70 % aus Mundo-Novo-Arabica Bohnen, denen noch 30 % Conilon-Robusta beigemischt sind.

Diese Zusammensetzung wurde von einem der renommiertesten Kaffee-Sommeliers Brasiliens komponiert. Sie verleiht dem FIRE den kräftigeren Geschmack sowie eine sehr weiche Crema (durch die Robusta-Bohnen).

Die Crema ist noch etwas ausgeprägter als beim SUN.

D'Aracruz (16)Auch der FIRE verströmt beim Mahlen und vor allem beim Aufbrühen ein unglaublich intensives Kaffeearoma. Wer gerne einen kräftigeren Espresso nach dem Essen mag, der wird den D’ARACRUZ FIRE ganz sicher dem SUN vorziehen.

Er überzeugt zudem durch einen um einiges geringeren Säuregehalt, wodurch er auch magenfreundlicher ist. Durch den kräftigen, intensiven Geschmack eignet sich der D’ARACRUZ FIRE insbesondere auch für die Zubereitung eines aromatischen Latte Macchiatos.

Preis: EUR 7,90 (250 g)

 

FAZIT D’ARACRUZ Espresso do Brasil:

Da die D’ARACRUZ Espressobohnen-Pakete immer frisch direkt aus Brasilien importiert werden, mussten wir auch länger als geplant auf unser Testpaket warten, was uns aber gerade ob der fairen Bedingungen für die brasilianischen Kaffeebauern natürlich überhaupt nichts ausmachte, ganz im Gegenteil. Vorfreude ist schließlich die größte Freude :-).

D'Aracruz (8)Das Aroma, mit dem die Bohnen im ungemahlenen Zustand aus der frischeversiegelten Verpackung den Geruchssinn verwöhnen, ist bereits betörend. Der frisch zubereitete Espresso hingegen verströmt einen unglaublich intensiven und tollen Duft, wie man ihn sonst nur aus einem Kaffeehaus kennt.

Beide Varianten des D’ARACRUZ Espresso do Brasil sind sehr intensiv im Geschmack, haben beide jedoch ihre ganz eigenen Geschmacksnuancen und überzeugen jeder für sich.

Wer geschmacklich eher einen fruchtigeren, weniger starken Espresso mag, der wird eher den SUN präferieren, wer jedoch lieber ein kräftigeres Aroma mag, der wird den FIRE vorziehen.

Sowohl der SUN als auch der FIRE eignen sich zudem zur Zubereitung der unterschiedlichsten Kaffeespezialitäten.

Sie sind echte Gourmet-Espressobohnen, die den Gaumen liebkosen und mit denen man sich selbst, die Familie und Freunde verwöhnen kann, ideal auch, um einfach einen Genußmoment zu erleben. Sie sind ein kleines Feuerwerk für die Sinne.

Uns haben beide Sorten des D’ARACRUZ Espresso do Brasil voll und ganz überzeugt. Ihr könnt sie im D’ARACRUZ Online-Shop bestellen.

Kaffeeliebhaber werden ihre Qualität sowie den einzigartigen Geschmack und das ganz wunderbare Aroma zu schätzen wissen und lieben, weshalb die D’ARACRUZ Espressobohnen von uns auch die Höchstwertung bekommen.

Rate_5 (Mobile)

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Ich bin zum selben Ergebnis gekommen, einfach lecker. Nachkauf garantiert. LG Romy

Hinterlasse uns einen Kommentar!