Degustabox Februar vorgestellt

Degustabox Februar 2016 (3)

Gestern erhielten wir mit der Degustabox Februar die neueste Ausgabe dieser Überraschungsbox . Wir waren schon sehr gespannt darauf, mit welchen Produkten uns ihr Inhalt in diesem Monat erfreuen würde, da die letzte Ausgabe ein echtes Highlight war. Konnte die Februarbox diesen Erfolg wiederholen?

Bei der Degustabox handelt es sich um eine monatlich erscheinende Überraschungsbox mit Lebensmitteln. Sie kostet EUR 14,99 (inkl. Versand) pro Monat. Dabei übersteigt der Gesamtwert des Inhalts definitiv den Preis, den man für die Degustabox bezahlt.

Weitere Infos zu dieser Abo-Box findet Ihr auf der Website sowie der Facebook-Seite der Degustabox. Lange Rede, kurzer Sinn, jetzt stellen wir Euch aber den Inhalt der Degustabox Februar erst einmal ausführlich vor.

 

Inhalt der Degustabox Februar 2016:

Degustabox Februar 2016 (4)Rama – Braten wie die Profis:

Bei Rama „Braten wie die Profis“ wurden drei verschiedene, hocherhitzbare Öle (Raps-, Leinsamen- & Sonnenblumenöl) mit dem Geschmack von Rama kombiniert. Das Öl befindet sich in einer praktischen Squeeze-Flasche, durch die man es sehr gut dosieren kann.

Da sich dieses Produkt bereits in einer anderen Box befand, haben wir das „Braten wie Profis“ bereits ausprobiert.

Wir sind wirklich sehr angetan von dem Produkt. Lachssteaks bspw. erhalten eine ganz besondere Geschmacksnote, wenn sie in der „Öl-Rama-Kombi“ gebraten werden.

UVP: EUR 2,49 (500 ml)

Rezept Lachssteak:

Lachssteaks mit Zitronensaft beträufeln und anschließend mit Pfeffer, Salz, Dill und Chiliflocken würzen. Nun Rama „Braten wie die Profis“ stark in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Lachssteaks hineinlegen und von beiden Seiten scharf anbraten. Beim Drücken auf das Lachssteak darf es noch ein wenig nachgeben, dann ist es außen kross und innen noch schön saftig. 

Dazu schmecken hervorragend Butterkartoffeln und Spargel.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Garofalo Spaghetti:

Wir lieben hochwertige Pasta. Und die Spaghetti von Garofalo machen, genau wie die Linguine, genau diesen Eindruck auf uns. Die frischen Teigwaren werden besonders langsam getrocknet, wodurch sie nach dem Kochen einen ganz besonders ausgeprägten Geschmack und eine tolle Konsistenz haben sollen.

Wir freuen uns schon drauf und sind gespannt.

UVP: EUR 1,89 (500 g)

 

Sanella:

Und einmal mehr ein Pott Margarine. So langsam können wir damit handeln :-). Viel muss man zu Sanella wohl nicht sagen, da dieses Produkt ja ein Klassiker zum Backen und Kochen ist. Auch wenn wir Sanella nicht häufig benutzen.

Und in der Degustabox Februar finden wir sie eigentlich enttäuschend und deplatziert.

UVP: 1,69 (500 g)

 

Degustabox Februar 2016 (5)FIT FOR FUN Kekse von Hans Freitag:

Das bekannte und erfolgreiche Familienunternehmen Hans Freitag kooperiert für seine neueste Produktlinie mit dem Team von FIT FOR FUN. Dabei entstanden die folgenden drei Kekssorten:

  • Chiasamen & Hanfnüsse
  • Kakaobohne & Mandel
  • Leinsamen & Sauerkisch

In der Degustabox Februar befand sich die erste Sorte, die ehrlich gesagt überraschend lecker ist. Die kleinen, runden Kekskringel sind ganz wunderbar knusprig und vor allem nicht so süß wie viele andere Kekse. Sie sind zudem vegan und haben einen hohen Ballaststoffgehalt.

UVP: EUR 1,99

 

Finn Crisp Sacks:

Die FINN CRISP Snacks bestehen zu 100 % aus Vollkornroggen, rein natürlichen Zutaten und kommen ohne Zusatzstoffe und künstliche Aromen aus.

Sie sind kleine, dünne Roggendreiecke, bestreut mit Saaten und Meersalz. Leider ist das Meersalz extrem ungleichmäßig verteilt, so dass sich auch vielen Snackdreiecken überhaupt kein Salz befindet. Die Snacks sind zwar herrlich crunchy, erinnern stark an dünnes Knäckebrot, sind insgesamt aber eher laff im Geschmack und langweilig.

UVP: EUR 2,09

 

Degustabox Februar 2016 (6)Meßmer – Kanadischer Maple:

Der neue Tee von Meßmer verbindet im klassischen Doppelkammerbeutel fruchtige Waldbeeren mit der karamelligen Süße des kanadischen Ahornsirups. Leider können wir diesen Tee nicht probieren, da er Erdbeeren enthält.

Er klingt jedenfalls ausgesprochen interessant und lecker und eine Freundin hat sich bereits über das Paket gefreut.

UVP: EUR 1,69

Zutaten / Inhaltsstoffe Anzeigen

 

InFusion – Ovio:

Wieder ein Produkt in der Degustabox Februar, das wir noch nicht kennen, die neuen Olivendrinks aus dem Hause InFusion. Die „Organic Olive Leaf“ Drinks kombinieren leckere Früchte mit Pflanzenextrakten und enthalten so eine hohe Konzentration an natürlichen Antioxidantien.

Leider können wir die Geschmacksrichtung aus der Degustabox nicht probieren, da sie Erdbeeren enthält.

UVP: EUR 1,95

 

Degustabox Februar 2016 (7)Schär Chocolix:

Bisher kannten wir nur die Fruit-Bars von Schär. Der Chocolix ist ebenfalls glutenfrei und verbindet einen Keks mit Karamellfüllung und Schokoladenüberzug. Die Verpackung enthält fünf einzeln verpackte Riegel.

Ehrlich gesagt finden wir ihn relativ geschmacksneutral und langweilig. Da haben uns tatsächlich die Fruit-Bars besser geschmeckt.

UVP: EUR 2,49

Zutaten / Inhaltsstoffe Anzeigen

 

Leibniz – Snoopy:

Hierbei handelt es sich um einen klassischen Butterkeks in den Formen von Snoopy und seinen Freunden. Die Kekse sehen recht niedlich aus, schmecken aber genauso wie alle anderen „Motiv-Kekse“ aus dem Hause Leibniz.

Wir finden die „Limited Editions“ aber immer toll und mögen es sehr gerne, dass Leibniz immer wieder neue Motivkekse launcht.

UVP: EUR 1,49

Zutaten / Inhaltsstoffe Anzeigen

 

Degustabox Februar 2016 (8)Frusano Bio Janosch Bärenfreunde:

Was für ein niedliches kleines Beutelchen im Janosch-Look, eine Freude für jedes Kind :-). Die „Gummibärchen“ sind frei von Gelantine und Kristallzucker.

Dafür sind sie reich an Maltose und fructosefrei, glutenfrei sowie vegan.

UVP: EUR 1,29

 

Fun’n Gum & Energy:

Naja, diese Produkte sind jetzt auch nicht so wirklich unser Fall. Das Kaugummi und der Lolli enthalten Guarana und Koffein, wodurch sie einen Energiekick geben und belebend wirken sollen.

UVP: EUR 1,19

 

Cavalier Stevia Schokolade:

Naja, bei Stevia Produkten sind wir ja immer sehr vorsichtig, da wir den oft sehr intensiven Nachgeschmack nicht mögen. Wir haben bisher aber auch noch nie Schokolade gegessen, die mit Stevia gesüßt wurde.

Es handelt sich bei Cavalier um echte belgische Schokolade, deren Zutaten komplett aus Fair Trade Anbau stammen. Der Riegel in der Degustabox Februar hatte die Geschmacksrichtung „weiße Schokolade mit Mango und Himbeeren“. Irgendwie erinnert uns die Sorte ein wenig an Yoghurette, sie könnte eine Limited Edition sein :-)..

UVP: EUR 1,14

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

FAZIT Degustabox Februar 2016:

Als wir die Sanella-Packung in der Degustabox Febraur 2016 sahen, dachten wir schon, oh schade, die Zusammenstellung dieser Ausgabe wird wohl nicht so gut. Wir finden einfach, dass Margarine-Produkte in den letzten Monaten in den verschiedenen Überraschungsboxen inflationär vorzufinden waren.

Degustabox Februar 2016 (2)Doch je mehr Produkte wir uns aus der Box anschauten, desto interessanter und gelungener fanden wir den Inhalt. Dass uns verschiedene Produkte nicht so überzeugen konnten ist je erst einmal sekundär. Primär entscheidend ist, ob der Inhalt hinsichtlich Abwechslung und Neuheit überzeugen konnte. Und das konnte er, denn wir kannten viele Produkte noch nicht und er war zudem sehr abwechslungsreich. Lediglich ein echtes Produkt-Highlight fehlte uns diesen Monat.

Der Gesamtwert des Inhalts betrug EUR 21,39.

Außerdem befand sich in Ihr mit einem Bahlsen Brownie auch noch ein leckeres kleines Goodie in der Box. Uns gefiel die Zusammenstellung der Degustabox Februar sehr gut, auch wenn sie nicht an die Januarausgabe heranreichte. Daher erhält sie vier von fünf Fellnasen:

Rate_4 (Mobile)

 

 

Sponsored Post2 (Kopie) (2)

Das könnte Dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. Nina sagt:

    So ganz trifft die Box nicht meinen Geschmack. Die Snoopy Kekse sind witzig 🙂

    Ich hatte früher auch einige Lebensmittel Boxen im Abo, aber mittlerweile habe sie alle gekündigt. Auf Dauer waren einfach zu viele Dinge drin, die ich einfach nicht benutzt bzw. gegessen habe.

  2. Tanjas Bunte Welt sagt:

    Hallo Danny,
    schade mit den Magerineprodukten, aber an sich eine schöne Mischung in der Box. Meinen Geschmack hätte sie nicht getroffen.
    Liebe Grüße

  3. Angelika beck sagt:

    Danke für den tollen Bericht. Also mich haut der Inhalt nicht vom Hocker und ich bin beim überlegen das Abo erstmal ruhen zu lassen. Da Du ja die Box/en immer so klasse vorstellst und ich mindestens einmal am Tag hier auf Deinen Blog rum „Schnüffel“ warte ich mal ab bis vielleicht doch mal wieder mehr Highlights in der Box sind , dann werde ich sie wieder bestellen. Aber wie gesagt, die letzten drei Boxen haben mich nicht überzeugt, leider. Wünsche Euch ein schönes Wochenende. Lg von Angelika

Hinterlasse uns einen Kommentar!