Degustabox Neujahrsausgabe 2016 vorgestellt

Degustabox (3)

Gestern erhielten wir mit der Neujahrsausgabe der Degustabox die erste Ausgabe dieser Überraschungsbox in 2016. Wir waren schon sehr gespannt darauf, mit welchen Produkten uns ihr Inhalt in diesem Monat erfreuen würde, zumal wir von den letzten Ausgaben so begeistert waren.

Bei der Degustabox handelt es sich um eine monatlich erscheinende Überraschungsbox mit Lebensmitteln. Sie kostet EUR 14,99 (inkl. Versand) pro Monat. Dabei übersteigt der Gesamtwert des Inhalts definitiv den Preis, den man für die Degustabox bezahlt.

Weitere Infos zu dieser Abo-Box findet Ihr auf der Website sowie der Facebook-Seite der Degustabox. Lange Rede, kurzer Sinn, jetzt stellen wir Euch aber den Inhalt der Neujahrsausgabe der Degustabox erst einmal ausführlich vor.

 

Inhalt der ersten Degustabox 2016:

Degustabox (5)Daura Damm:

Daura Damm ist ein glutenfreies Lager Bier mit 5,4% vol. Es ist das am häufigsten ausgezeichnete glutenfreie Bier der Welt und wird in der Damm Brauerei in Barcelona abgefüllt. Diese Brauerei brachte bereits 2006 das weltweit erste „echte Bier“ für Menschen mit Glutenunverträglichkeit auf den Markt (mit 3ppm deutlich unter der entsprechenden EU Norm).

Naja, wir sind jetzt nicht so die Biertrinker, wie alle wissen, die unseren Blog regelmäßig lesen. Aber als Spanien-Fans ist die Flasche auf jeden Fall direkt in den Kühlschrank gewandert und wird demnächst auch verkostet :-).

UVP: EUR 2,30

 

Tartex BROTZEIT Aufstriche:

Die Zutaten für den herzhaften Brotaufstrich von Tartex stammen aus ökologischem Anbau. Durch die enthaltenen pflanzlichen Fette hat der vegane BIO-Aufstrich 41% weniger Fett als sonstige Wurstaufstriche.

Man bekommt die BROTZEIT im BIO-Markt und Reformhaus. Wir bleiben aber doch lieber bei unserer Leber- und Teewurst :-).

UVP: EUR 2,49

 

Bonduelle BIO-Konserven:

In unserer Degustabox befand sich eine Dose mit Erbsen & Möhren in BIO-Qualität. Sie stammen aus streng biologiscvhem Anbau, der die entsprechenden internationalen Richtlinien erfüllt. Zudem ist das Produkt Öko-zertifiziert.

Erbsen und Möhren essen wir immer wieder gerne als Beilage und wie uns die Degustabox zeigte, gibt es nun von Bonduelle auch eine BIO-Variante.

UVP: EUR 1,49

 

Degustabox (6)Kinder Em-eukal Gummidrops:

Die Produkte von Em-eukal scheinen inzwischen fester Bestandteil der Degustabox zu sein. Diesmal enthielt sie die Gummidrops mit dem typischen Kinder-Em-eukal-Geschmack nach Wildkirsche. Sie enthalten fünf Vitamine, natürliches Aroma und Kräuterextrakte.

UVP: EUR 1,59

 

Capri-Sonne Bio-Schorly:

Capri-Sonne ist für uns ein Stück Kindheit und wenn wir auf Reisen sind, sind auch ab und an immer noch Capri-Sonne-Beutel mit dabei :-). Die Bio Schorly bestehen aus 75 % Frucht und 25 % Quellwasser, ohne Zusatz von Zucker.

Es gibt sie in den Varianten „Rote Früchte“ & „Gelbe Früchte“. In der Degustabox befand sich die Variante „Rote Früchte“ als Zusatzprodukt..

UVP: EUR 0,89 (pro Trinkpack)

 

Degustabox (7)Alpro Drinks:

In der Degustabox befanden sich zudem noch der Kokosnussdrink und Mandeldrink von Alpro. Gerade auf den Mandeldrink sind wir total gespannt. Er besteht fast ausschließlich aus gerösteten Mandeln und Wasser. Da wir in Spanien gerne ausgekühlte Horchata trinken, haben wir auch sehr hohe Ansprüche an einen Mandeldrink, auch wenn das spanische Original mit Milch zubereitet wird.

Er soll pur schmecken, im Müsli, Kaffee, Tee und als Zutat im Smoothie und zum Backen.

Ein Glas des Kokosnussdrinks hat nur 40 Kalorien und kommt ohne Zuckerzusatz aus.

UVP: EUR 0,99 je Drink

 

natreen stevia:

Diese natürliche Süße von natreen auf Stevia-Basis werden wir definitiv nicht probieren, da wir Stevia-Süße absolut nicht mögen. Aber mein Vater, der Diabetiker ist, wird sich sehr darüber freuen, da er immer Möglichkeiten sucht und ausprobiert, ab und an doch einmal Dinge zu süßen.

Wobei wir ihn auf Agaven-Dicksaft als Süßungsmittel gebracht haben, nachdem wir ihm Weihnachtsplätzchen extra für ihn gebacken hatten und es an Weihnachten bei uns Obstsalat und Pudding als Nachtisch gab, die mit Agaven-Dicksaft gesüßt waren :-).

UVP: EUR 3,49

 

Degustabox (8)Rosengarten Dinkel-Eiswaffeln:

Diese Dinkel-Eiswaffeln von Rosenhgarten sind unglaublich knusprig. Wir finden aber, dass dieses Produkt viel Besser ins Frühjahr oder den Sommer nicht aber in eine Winterbox passen würde. Von daher ein Stück weit fehl am Platze.

UVP: EUR 1,29

 

Leibniz Minis:

Mit den Liebniz Minis kann man uns immer und überall eine Freude machen :-). Vor allem auch die regulären Vollkornkekse mögen wir sehr gerne, die es nun auch als Mini-Ausführung gibt.

Sie sind mit dem Mehl aus vollem Korn gebacken und befinden sich in einer wiederverschließbaren Tüte.

Zutaten / Inhaltsstoffe Anzeigen

UVP: EUR 1,49

 

Degustabox (9)Atkins „Chocolat Coconut“:

Der Schokoriegel lässt sich auch mit einer Diät vereinbaren und kombiniert beste Zutaten mit sehr guten Nährwerten. Als Kokosnussjunkie musste ich ihn sofort probieren und war sehr enttäuscht.

Ich fand ihn zu süß und verhältnismäßig trocken. Die Aussage „Naschen war noch nie so lecker“ kann ich nicht unterstreichen.

UVP: EUR 1,79

 

Alnavit Topping:

Leider können wir auch mit diesem Produkt nicht so wirklich viel anfangen. Es handelt sich hierbei um das „Alleskönner Bio Saaten Topping Aronia & Heidelbeere“ von Alnavit. Man kann es bspw. aufs Müsli streuen. Besonders förderlich sind die Alpha Linolensäure und die Omega Fettsäuren.

Wir können aber einfach nichts mit Chia & Co. anfangen und mögen insbesondere auch keine getrockneten Früchte, die bei diesem Topping in Form von Aroniabeeren, Heidelbeeren und Datteln vorkommen.

Zutaten / Inhaltsstoffe Anzeigen

UVP: EUR 3,49

 

Naturacereal:

Hierbei handelt es sich um Cracker auf Chia Basis, die besonders reich an Balaststoffen und Omega 3 Fettsäuren sind. In der Degustabox Neujahrsausgabe befanden sich direkt zei Packungen dieser Cracker.

Zutaten / Inhaltsstoffe Anzeigen

UVP: EUR 0,85 je Packung

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

FAZIT erste Ausgabe der Degustabox 2016:

Die erste Ausgabe der Degustabox in 2016 ist auf jeden Fall wieder sehr reichhaltig bestückt. Dennoch kann sie uns diesen Monat nicht wirklich überzeugen. Sie ist mehr BIO-Box als alles andere und wirkt bei einem Großteil der Produktauswahl doch recht einseitig. Daher würden wir die Zusammenstellung diesen Monat als solide bezeichnen, nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Degustabox (2)Auf jeden Fall fehlt uns das Produkt-Highlight, mit dem wir sonst Monat für Monat überrascht werden.

Häufig kann man in der Degustabox auch mindestens ein ganz besonderes Produkt neu entdecken. Dies ist – zumindest für unseren Geschmack – diesen Monat nicht der Fall.

Der Gesamtwert des Inhalts der Box beträgt im Übrigen EUR 23,99 (inkl. Zusatzprodukt).

Die erste Ausgabe der Degustabox in 2016 würden wir eher als schwächere Ausgabe bezeichnen, insbesondere im Vergleich zu den letzten Ausgaben. Zudem ist sie uns definitiv zu BIO-lastig. Aber wie immer spiegelt dies natürlich ausschließlich unsere eigene Meinung und unseren eigenen Geschmack wider. Wir für unseren Teil hoffen wieder auf eine Steigerung bei der nächsten Ausgabe. Da die Box solide ist, erhält sie drei von fünf Fellnasen:

Rate_3 (Mobile)

Das könnte dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Jenny sagt:

    Mir hat die Box diesen Monat leider auch nicht ganz zugesagt. Mir fehlte das WOW-Produkt, und ich teile deine Meinung, zu BIO-lastig.
    LG Jenny

  2. Ich schlisse mich allen Ausführungen an 🙂

Hinterlasse uns einen Kommentar!