Degustabox September vorgestellt

Degustabox September (2)

Heute erhielten wir die Degustabox September. Wer unserem Blog schon länger folgt, weiß, dass wir diese „Überraschungsboxen“ einfach lieben :-). Daher freuten wir uns auch schon auf die Degustabox September, die für heute angekündigt war.

Die Degustabox ist eine monatlich erscheinende Überraschungsbox mit Lebensmitteln. Sie  kostet EUR 14,99 (inkl. Versand) pro Monat. Die Macher der Degustabox versichern, dass der Gesamtwert des Inhalts der Box deren Preis auf jeden Fall übersteigt. Aus der bisherigen Erfahrung heraus, können wir das auf jeden Fall bestätigen.

Weitere Infos zu dieser Abo-Box findet Ihr auf der Website sowie der Facebook-Seite der Degustabox.

Lange Rede, kurzer Sinn… jetzt stellen wir Euch den Inhalt der Degustabox September erst einmal ausführlich vor.

 

Inhalt der Degustabox September:

Degustabox September (4)Sirco Fruchtsäfte:

Von diesen bioaktiven Fruchtsäften hatten wir noch nie etwas gehört. Sirco ist eine Fruchsaftmarke aus Österreich. Die Fruchtsäfte enthalten „fruitflow“, dem natürlichen Extrakt aus der Tomate.

Fruitflow wurde mit dem „food innovation award“ ausgezeichnet und erhielt den „health claim“ der Europäischen Lebensmittelbehörde.

In der Degustabox September befanden sich beide aktuell verfügbaren Geschmacksrichtungen:

  • Orange & Granatapfel
  • Apfel & Heidelbeere

Wir finden, dass diese beiden Sorten einfach großartig klingen. Deshalb stehen sie jetzt auch im Kühlschrank, da wir sie gerne gekühlt genießen möchten :-).

Die Sirco-Säfte fördern nachweislich eine gesunde Durchblutung.

Preis: EUR 1,99 (250 ml)

 

Degustabox September (5)Kotányi „Bunter Pfeffer“:

Wir lieben die Gewürzmühlen von Kotányi, da das Mahlwerk der Mühlen relativ gut ist und man auch den Mahlgrad von grob zu fein einstellen kann. Das Unternehmen Kotányi stammt ebenfalls aus Österreich und wurde 1881 vom aus Ungarn eingewanderten János Kotányi gegründet.

1912 wurde das Unternehmen sogar zum „Kaiserlich und königlichen Hoflieferanten“.

Im Bereich der Gewürzmühlen bietet das Unternehmen aktuell 27 verschiedene Gewürze bzw. Mühlen an, dazu gehören auch extra Gewürzmühlen für Kinder (mit Hasen- oder Drachenkopf). Kotányi bietet auch sehr ausgefallene und auch süße Gewürze in der Mühle an, so zum Beispiel Amarettini, Chokoperlen und -streusel, Keksstreusel etc.

Ehrlich gesagt, hätten wir diese ausgefallenen Mühlen spannender als den bunten Pfeffer gefunden :-).

Preis: EUR 2,79

 

Birkel Nudel Up – Arrabbiata:

In einer anderen Box hatten wir bereits die Variante „Basilikum“. In der Degustabox September befand sich nun auch die scharfe Geschmacksrichtung „Arrabbiata“.

Es handelt sich hierbei um die klassischen Birkel-Tomatensaucen in neuem Gewand. Am Geschmack hat sich aber nichts geändert. Die sonnengereiften Tomaten werden innerhalb von nur 48 Stunden nach der Ernte verarbeitet und ins Glas abgefüllt.

Preis: EUR 2,13

 

Degustabox September (6)LEIMER Lebernockerln:

Naja, diese Suppeneinlage von LEIMER ist jetzt nicht unser Fall, aber wir wissen schon, wen wir damit glücklich machen können… meinen Vater :-).

Man gibt sie einfach in die Brühe einer klaren Suppe und kocht diese dann zwei bis drei Minuten weiter. Anschließend nimmt man sie vom Herd und lässt sie 10 Minuten mit geschlossenem Deckel ziehen.

Preis: EUR 1,69

 

HOUDEK Kabanos Klassik:

Die HOUDEK Kabanos ist eine Salamispezialität, die über Buchenholz heißgeräuchert wird. Sie hat 30 % weniger Fett als herkömmliche Salami.

Wir mögen Kabanos ganz gerne… entweder einfach so „auf die Hand“ oder in einer leckeren Kabanos-Reis-Pfanne. Das Rezept findet Ihr nachfolgend.

Preis: EUR 1,99

 

Rezept Kabanos-Reis-Pfanne:

Zutaten:

  • 250 g Reis
  • 4 Houdek Kabanos
  • 1 rote & 1 gelbe Paprika
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 5 EL Tomatenmark
  • 1 Zucchini
  • 1 kl. Dose Mais
  • 1 Glas Birkel Nudel Up – Arrabiata
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Basilikum
  • 2 TL Paprikapulver
  • Salz aus der Mühle
  • Kotányi bunter Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Die Kabanos in Scheiben schneiden. Die Zucchini, Gemüsezwiebel und Paprika würfeln. Den Reis nach Packungsanweisung vorkochen. Etwas Öl in eine Pfanne geben, die Zwiebelwürfel darin anschwitzen und die Kabanos-Scheiben kurz anbraten. Dann das restliche Gemüse und anschließend das Tomatenmark hinzugeben und mit anrösten. Mit der Tomatensauce ablöschen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Mit Pfeffer, Salz, Oregano, Paprikapulver und Basilikum abschmecken und weitere fünf Minuten köcheln lassen. Dann den Mais unterrühren und den Reis unterheben. Fertig ist eine echt leckere und würzige Reispfanne. Ideal, wenn es einmal schnell gehen soll.

 

Degustabox September (7)St. Sin:

Bei St. Sin handelt es sich um Bonbons aus natürlichen Zutaten, die unangenehme Gerüche nachhaltig beseitigen sollen und nicht nur überdecken. Wir sind sehr gespannt. In unserer Degustabox September befanden sich die folgenden zwei Varianten:

  • St. Sin gegen die Tabakfahne (6 Bonbons)
  • St. Sin killt die Alkoholfahne (einzelnes Bonbon auf Plastikkarte)

Die erste Variante ist für uns als Raucher top… wir sind gespannt, ob und wie sie wirken. Sehr witzig ist die Plastikkarte, auf der der einzelne Bonbon befestigt ist. Es handelt sich um einen „Fahr-mich-nach-Hausweis“, auf dem man seinen Namen und seine Adresse notieren kann, damit der Taxifahrer weiß, wo er den Fahrgast abliefern muss. Denn obwohl er nichts riecht, hat der Fahrgast etwas getrunken :-). Eine echt witzige Idee :-).

Preis: EUR 3,95 (6 Bonbons) / EUR 0,99 (ein Bonbon auf Plastikkarte)

 

Degustabox September (10)Leibniz Choco Black’n White:

Es handelt sich hierbei um einen Kakaokeks mit weißer Schokolade. Wir durften ihn zuvor schon durch eine andere Box probieren und fanden ihn wirklich sehr lecker, wobei er durch die weiße Schokolade auch relativ süß ist. Durch den etwas herberen Schokokeks geht es aber noch :-).

Preis: EUR 1,49

 

MYLINE Riegel:

Die MYLINE Riegel enthalten hochdosiertes Calcium, sind sehr Fettarm und enthalten zudem in der Regel einen Hauch von Joghurt. Es gibt sie aktuell in den folgenden Geschmacksrichtungen:

  • Pfirsich
  • Himbeer-Joghurt-Crisp
  • Kokos
  • Vanille-Crisp
  • Erdnuss-Karamell
  • Erdbeer-Joghurt-Crisp

In unserer Degustabox September befand sich die erste Sorte, mit der wir ganz gut leben können, da wir sehr gerne Pfirsiche mögen :-).

Preis: EUR 1,69

 

Degustabox Septembertic tac Sommersorten:

tic tac hat die folgenden drei Sommersorten als „Limited Editions“ gelauncht:

  • Dream of Brasil mit Mango-Geschmack
  • Dream of Sicilia mit Blutorangen-Geschmack
  • Dream of Costa Rica mit Ananas-Geschmack

In unserer Degustabox September befanden sich die letzten beiden Geschmacksrichtungen.

Leider müssen wir sagen, da wir überhaupt keine Ananas-Produkte mögen. Aber gut, so ist das halt mit Überraschungsboxen :-). Da wir im Freundeskreis eine Person haben, die tic tac über alles liebt, werden wir sie dazu nötigen den „Dream of Costa Rica“ zu testen :-).

Preis: EUR 1,19

 

FAZIT Degustabox September:

Die Degustabox September kann an das hohe Niveau der letzten Ausgaben auf jeden Fall anknüpfen. Wir finden die Zusammenstellung insgesamt zwar nicht so gelungen, wie die der letzten beiden Ausgaben. Dennoch ist der Inhalt wieder TOP.

Degustabox September (3)In der aktuellen Ausgabe befinden sich einmal mehr fast ausschließlich Produkte, die wir noch nicht kannten, partiell sogar von Herstellern, von denen wir vorher noch nie etwas gehört hatten. Von daher sind wir erneut sehr zufrieden mit der Degustabox September.

Der Gesamtwert des Inhalts beträgt im Übrigen EUR 23,08 und liegt damit höher als der jeweilige Gesamtwert der letzten beiden Ausgaben und EUR 8,09 höher als der Verkaufspreis.

Die Degustabox September erhält von uns vier von fünf Fellnasen, wobei den einen oder anderen mit Sicherheit die St. Sin – Produkte in der Box stören würden. Wir finden sie ganz witzig :-):

Rate_4 (Mobile)

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Mandy sagt:

    Ich habe die Degustabox das erste mal bestellt. Bin leider nicht zufrieden. Viele Produkte kenne ich aus der brandnooz. Wie zum bespiel die Kekse. Die aber sehr lecker sind. Sie Tomstensosse kannte ich bereits auch aus der Brandbox. Nun ja tictac werde ich verschenken. Ist auch nicht meins. Sie Pfeffermuehle find ich aber Klasse. Der Rest wurde verschenkt. Alles im allen bleib ich bei der Brandnooz ☺

    • eicke1978 sagt:

      Hi Mandy,

      wir fanden sie wieder ganz gut… wie man ja in unserer Bewertung lesen kann :-). Klar kannte man das eine oder andere P?rodukt schon aus anderen Boxen :-).

      LG,
      Danny

  2. HANNELORE MEINERT sagt:

    gefällt mir

Hinterlasse uns einen Kommentar!