Diamant Sirup Zucker im Test

Diamant Sirup Zucker (33)

Vor einiger Zeit erhielten wir eine Mail, in der wir gefragt wurden, ob wir den neuen Diamant Sirup Zucker testen wollen würden. Sirup selber herstellen? Auf die Idee sind wir vor der Anfrage noch gar nicht gekommen. Da wir ab und an ganz gerne Sirup zum Kochen oder Backen oder auch einfach für eine erfrischende Schorle verwenden, sagten wir sehr gerne zu. Für den Test wurde uns ein tolles Testpaket kosten- und bedingungslos zugeschickt*.

Allgemeine Infos zu Diamant Zucker:

Diamant Zucker ist eine Marke des bereits 1870 in Köln gegründeten Unternehmens Pfeifer & Langen. Markenzeichen der Produkte sind zum einen die weiß-blaue Verpackung sowie das Logo mit den beiden Zuckerhüten, gleichzeitig eine Reminiszenz an die beiden Spitzen des Kölner Doms sind.

Das Unternehmen stellt bereits seit fast 150 Jahren feinsten Zucker her. Doch gerade in den letzten Jahren wurde das Sortiment ständig erweitert. So werden aktuell verschiedenste Produkte aus den folgenden Kategorien angeboten:

  • Weißer ZuckerDiamant Sirup Zucker (1)
  • Kandiszucker
  • aromatisierter Zucker
  • Rohrzucker
  • Brauner Zucker
  • Gelierzucker
  • Eiszauber
  • Moussezauber

Das neueste Mitglied der Produktfamilie ist der von uns in den letzten Tagen getestete Diamant Sirup Zucker, der zur Kategorie der Gelierzucker gehört.

Weitere Infos zu der Marke Diamant sowie den Produkten findet Ihr HIER.

 

Der Diamant Sirup Zucker im Test:

Diamant Sirup Zucker (5)Für den Test erhielten wir ein tolles Paket mit dem folgenden Inhalt:

  • 2 x Diamant Sirup Zucker
  • 2 x Flasche zum Abfüllen des Sirups
  • 1 x großes Safttuch
  • 1 x Rezeptbroschüre

Natürlich überlegten wir uns auch direkt, aus welchen Früchten wir Sirup herstellen wollten, um dann auch ganz schnell den Diamant Sirup Zucker probieren zu können.

Man kann neben Früchten auch Blüten und Kräuter verwenden, um Sirup herzustellen. Der Diamant Sirup Zucker besteht aus Zucker, Citronensäure und Pektinase.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Verwendung des Diamant Sirup Zuckers für einen Fruchtsirup:

Diamant Sirup Zucker (6)Um einen Sirup mit dem Diamant Sirup Zucker herzustellen, benötigt man 500 g Früchte, die man grob klein schneidet, mit 250 ml Wasser zum Kochen bringt und ca. 10 Minuten köcheln lässt. Anschließend lässt man das Fruchtpüree abkühlen, rührt den Sirupzucker unter, bis er sich aufgelöst hat und lässt die Masse über Nacht bei Raumtemperatur stehen.

Am nächsten Morgen streicht man das Fruchtpüree durch ein Safttuch oder ein feines Sieb in einen Topf.

Anschließend kocht man den Sirup auf und lässt ihn ca. 4 Minuten sprudelnd köcheln. Und fertig ist der selbstgemachte Sirup.

Nun füllt man ihn aus dem Topf in einer vorher heiß ausgespülte Flasche um, verschließt diese und lagert den Sirup kühl ein. Man erhält je nach Frucht zwischen 400 und 600 ml leckeren Sirup.

 

Verwendung des Diamant Sirup Zuckers für einen Blüten- oder Kräutersirup:

Für einen Blüten- oder Kräutersirup löst man den Diamant Sirup Zucker in 375 ml heißen Wasser auf und kocht die Lösung auf, bis zu klar ist. Anschließend gießt man sie über die Blüten (bspw. 8 – 12 Holunderblütendolden) oder Kräuter (bspw. ein kleines Bunt Zitronenmelisse oder Minze) und stellt die Masse 48 Stunden kühl.

Nach dieser Zeit seiht man sie durch ein feines Sieb ab, lässt den Sirup ca. 3 Minuten sprudelnd kochen und füllt ihn in Flaschen um.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Unsere hergestellten Sirups mit dem Diamant Sirup Zucker:

Diamant Sirup Zucker (28)Him-Jo-Hei-Sirup:

  • 250 g frische Himbeeren
  • 125 g rote Johannisbeeren
  • 125 g Heidelbeeren

Wir haben den Sirup nach der o.g. Anleitung hergestellt. Das Ergebnis ist ein dunkelroter, unglaublich lecker-fruchtiger Sirup, der sich insbesondere als Sauce für Eis, für Schorlen oder auch für die Zubereitung einer Quarkspeise eignet.

Ferner kann man auch selbst ein Vanilleeis herstellen und kurz vor der Fertigstellung in der Eismaschine noch etwas von dem Him-Jo-Hei-Sirup hinzugeben, so dass das Vanilleeis mit den Sirup durchzogen wird. Ein unglaublich tolles Geschmackserlebnis, das können wir Euch versichern.

Rezept für Vanille Eis:

Diamant Sirup Zucker (35)Zutaten:

  • 200 ml Vollmilch
  • 100 g Diamant Kristallzucker
  • 150 ml Sahne
  • 1 – 2 TL Vanillearoma
  • Him-Jo-Hei-Sirup nach Belieben

Zubereitung:

Milch und Zucker in einer Rührschüssel mit dem Handmixer verrühren.

Anschließend Sahne und Vanillearoma hinzufügen und alles miteinander vermengen. Die Mischung dann in den Eisbehälter geben und die Eismaschine auf 35 Minuten einstellen. Nach ca. 30 Minuten nach Belieben Him-Jo-Hei-Sirup hinzugeben.

Quitten-Sirup:

Für den Quitten-Sirup 500 g Quitten in kleine Würfel schneiden und nach der Anleitung zu Sirup verarbeiten.

Diamant Sirup Zucker (26)Im ersten Moment waren wir etwas „erschrocken“, da wir den hohen Pektin-Anteil bei Quitten nicht bedacht hatten. Zuerst wurde nämlich aus der Masse ein Fruchtblock, den man hätte schneiden können.

Wir haben den Diamant Sirup Zucker dann einfach noch ein wenig länger ziehen lassen und haben die Fruchtmasse erst nach ca. 36 Stunden durch ein feines Sieb gestrichen, denn dann war auf einmal die Masse kein Block mehr.

Den Sirup haben wir dann vor dem Einkochen noch mit ca. 100 ml Wasser verdünnt. Das Ergebnis: ein ebenfalls leckerer Sirup, der zwar süß, aber wunderbar fruchtig ist. Wir können Euch versichern… Quitten-Schorlen (mit oder ohne Bubbels) sind unglaublich lecker und erfrischend.

Außerdem kann man mit dem Quitten-Sirup auch sehr gut bspw. eine Apfelmarmelade verfeinern.

Rezept für Apfel-Ingwer-Quitten-Marmelade:

Zutaten:

  • 3 große Äpfel (ca. 300 g ohne Schale und Gehäuse)
  • 20 ml selbstgemachter Quittensirup
  • daumengroßes Stück Ingwer
  • 180 ml naturtrüber Apfelsaft
  • 250 g Diamant Gelierzucker (2:1)
  • Saft einer halben Zitrone

Zubereitung:
Die Äpfel schälen und fein raspeln, den Ingwer schälen und klein hacken. Dann den Sirup, Apfel- und Zitronensaft unterrühren. Alles in einen Topf geben, Zimt und Gelierzucker unterrühren und fünf Minuten kochen. Die Marmelade dann sofort in Twist-Off-Gläser geben, verschließen und mindestens 10 Minuten auf dem Deckel stehen lassen.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

FAZIT Diamant Sirup Zucker:

Fertiger Industriesirup kommt uns nicht mehr ins Haus, denn ab sofort machen wir uns unseren Sirup selbst. Die Herstellung von leckeren Sirups ist mit dem Diamant Sirup Zucker unglaublich einfach. Vor allem weiß man so ganz genau, was sich auch tatsächlich in dem Sirup befindet.

Diamant Sirup Zucker (4)Die selbst hergestellten Sirups überzeugen einfach durch einen intensiven, fruchtigen unverfälschten Geschmack. Ferner sind sie definitiv frei von Konservierungs-, Farb- und Aromastoffen.

Außerdem kann man selbst entscheiden, welchen Sirup man zubereiten möchte. Wir werden als nächstes mal einen Apfel-Ingwer-Sirup zubereiten. Das wird bestimmt auch unglaublich lecker :-).

Mit dem Diamant Sirup Zucker gelingt die Herstellung eigener Sirups auf jeden Fall, da sie ganz unkompliziert ist. Gerade wenn man viel Obst aus dem eigenen Garten hat, ist es eine nette Idee, die Früchte nicht nur einzumachen oder Marmelade zu kochen, sondern auch eigenen Sirup herzustellen.

Diamant Sirup Zucker (29)In schönen Flaschen abgefüllt und dekorativ beschriftet, eignet sich ein selbst hergestellter Sirup unserer Meinung nach auch ganz wunderbar als Geschenk. Wenn Ihr ein wenig Inspiration benötigt, könnt Ihr auf der Website von Diamant Zucker Rezepte durchstöbern oder HIER die Rezeptbroschüre herunterladen.

Wir finden den Diamant Sirup Zucker wirklich großartig, zumal wir definitiv vor dem Test nicht wirklich auf die Idee gekommen wären, selbst Sirup herzustellen.

Wir finden es toll, dass man so seiner Kreativität freien Lauf lassen kann und vor allem ganz genau weiß, was sich für Zutaten in dem jeweiligen Sirup befinden.

Daher erhält der Diamant Sirup Zucker von uns auch die Höchstwertung von fünf Fellnasen:

Rate_5 (Mobile)

 

 

* sponsored Post

Das könnte Dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. Anna K. sagt:

    Das ist ja toll ich würde zu gerne mal Sirup selbst herstellen traute mich jedoch nie mit normalem Zucker zu experimentieren. Daher eine tolle Idee von DIAMANT.

  2. Melanie sagt:

    Das hört sich ja sehr verlockend an, muss ich definitv auch mal probieren. Jetzt im Winter könnte Orange-Zimt oder vielleicht Kirsch-Marzipan ganz lecker sein

  3. Heike Schober sagt:

    Würde mich sehr freuen wenn Ich als Tester dabei sein darf.

Hinterlasse uns einen Kommentar!