Dove Körperöl im Test

Dove Körperöl (2)

Meine Mutter durfte das neue Dove Körperöl mit Pistazie & Magnolienduft testen. Dafür erhielten wir kostenlos ein Testmuster des neuen Dove Körperöls in Origionalgröße, das wir an meine Mutter weitergaben.

Allgemeine Infos zum Dove Körperöl:

Das Dove Körperöl ist das neueste Mitglied in der Dove-Produktfamilie, einer Marke des Unilever-Konzerns. Das Dove Körperöl gibt es aktuell in den folgenden beiden Varianten:

  • Dove Körperöl mit Pistazie & Magnolienduft
  • Dove Körperöl mit Sheabutter & Vanilleduft

Wie geschrieben, durfte meine Mutter die erste Variante des Dove Körperöls testen.

Zutaten / Inhaltsstoffe Anzeigen

 

Beim Dove Körperöl – die genaue Produktbezeichnung lautet „Dove verwöhnendes Körperöl“ – soll der Name Programm sein.

Dove Körperöl (5)Der Slogan lautet: „Verwandle deine tägliche Pflege Routine in einen Verwöhnmoment.“

Das neue Pflegeprodukt hat eine Tiefenwirkung und soll besonders schnell in die Haut einziehen, ohne fettende Rückstände zu hinterlassen.

Die Pistazie und der Duft von Magnolien soll die „Sinne kitzeln“, während der DeepCare Complex für die Tiefenwirkung verantwortlich ist.

Diese Tiefenwirkung in Kombination mit den pflegenden Ölen und Wirkstoffen soll im Ergebnis für eine samtig-weiche Haut sorgen.

UVP: EUR 8,49 (150 ml)

Weitere Infos zum Dove Körperöl findet Ihr HIER.

 

FAZIT Dove Körperöl:

Meine Mutter nutzte das Dove Körperöl nun über einen Zeitraum von knapp zwei Wochen. Sie rieb ihren Körper regelmäßig alle zwei bis drei Tage mit dem Öl intensiv ein.

Dove Körperöl (4)Das Öl zieht tatsächlich unglaublich schnell in die Haut ein, ohne einen unangenehmen und lästigen Fettfilm zu hinterlassen, so dass meine Mutter sich bereits kurz nach dem Einreiben (nach ca. 2 Minuten) bereits einkleiden konnte, ohne Angst haben zu müssen, dass die Kleidung Fettflecken bekommt.

Die Haut fühlt sich nach der Anwendung sehr gepflegt und weich an, so dass auch dieses Versprechen des Dove Körperöls eingehalten wurde.

Diese beiden Aspekte des Dove Körperöls sind toll und würden das Produkt sehr empfehlenswert machen, wäre da nicht der dritte Aspekt: der Duft. Der Duft gefiel meiner Mutter leider ganz und gar nicht. Das Dove Körperöl ist sehr stark parfümiert.

Dabei kann man die Magnolie jedoch nur mit sehr viel Fantasie identifizieren. Der Duft ist sehr künstlich und extrem süßlich. Und irgendwie hatte meine Mutter auch erwartet, dass von der Pistazie nicht nur pflegende Öle in dem Produkt wären, sondern man auch eine Nuance „Pistazienduft“ in dem Öl wahrnehmen würde. Dem ist leider nicht so.

Dies findet meine Mutter schon enttäuschend. Wobei die größte Enttäuschung an dem Duft ist seine Künstlichkeit und seine zu starke Intensität, die einige Stunden anhält. Dies ist natürlich kontraproduktiv, wenn man gerne Parfum auflegt.

Und da meine Mutter Vanille ganz und gar nicht mag, würde auch die zweite Dove Körperöl Variante für sie nicht infrage kommen. Für das schnelle Einziehen und die pflegende Wirkung würde das Dove Körperöl vier von fünf Fellnasen erhalten, für den intensiven und künstlich wirkenden Duft jedoch nur zwei von fünf.

In der Summe erhält das Dove Körperöl mit Pistazie & Magnolienduft daher drei von fünf Fellnasen:

Rate_3 (Mobile)

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das könnte Dich auch interessieren...

20 Antworten

  1. Anonymous sagt:

    Ich habe seid einiger Zeit die Pistazie Variante. Ich finde es sehr toll. Ich liebe den Geruch und es macht eine weiche Haut. Das es mehrere Stunden anhält empfinde ich als super ➕ Punkt. Ist sogar für Massagen gut zu verwenden. Werde auch mal die 2. Variante ausprobieren

  2. Renate Koenig sagt:

    Ich liebe diesen Magnolien Duft aber leider habe ich weder bei DM oder Rossmann dieses tolle Körperöl in letzter Zeit bekommen . Nun muß ich es online bestellen.

  3. Anonymous sagt:

    Das Zeug geht nicht. Es enthält Mineralöl. Kann ich gleich im Heizöltank baden.

  4. Gabriele Katzer sagt:

    Glaubt Ihr wirklich, dass in anderen Produkten bessere Inhaltsstoffe vorhanden sind?

  5. Anonymous sagt:

    Ich finde das Oel zieht schnell ein und macht die Haut schön weich, aber ein frischer Duft wäre mir lieber!! Das ist mir alles zu süß!!

  6. Anonymous sagt:

    Vaniellie finde ich sehr angenehm

  7. Steffi sagt:

    Mich gruselt es ziemlich das der erste Inhaltsstoff Silikonöl ist. Man schmiert sich also in hoher Konzentration gereinigtes billiges Erdöl auf die Haut, pfui 🙁

  8. Huhu Danny,

    ich mag solche Körperöle gar nicht. Ich verbinde das immer gleich mit fettende, nicht einziehende Wirkweise. Soll ja dieses laut deinem Bericht nicht sein. Hab mich bewußt auch nicht bei dem Test beworben. Dennoch danke für die tolle Vorstellung. Viele Grüße

    • eicke1978 sagt:

      Huhu Bea,

      also grundsätzlich war das Öl tatsächlich nicht fettend. Aber der Duft geht leider so gar nicht :-(.

      LG,
      Danny

      • MissTique sagt:

        Danny, ich frage mich gerade ernsthaft was Cyclopentasiloxane als erster Bestandteil in einem Körperöl zu suchen hat? Praktisch wasserunlösliche Silikone… ist das wirklich der Hauptbestandteil, weil du es an erster Stelle notiert hast? Danach kommt ja Traubenkernöl. Aber wieso in so einem Öl Silikone drin sein müssen ist mir schleierhaft. Ich bin kein absoluter Gegener, aber das ist gerade das KO Kriterium für mich, bei einem Wohlfühlöl …

        • eicke1978 sagt:

          Hallo meine Liebe,

          ich habe die Inhaltsstoffe vom Unilever-Portal eins zu eins übernommen, also auch die Reihenfolge :-(.

          Lieben Gruß,
          Danny

          • Auweia der arme Danny, wir mit unseren Inhaltsstoffen. Nehme doch einfach mal Codecheck ins visier. Ich liebe die Homepage einfach. Da sind alle Inhaltsstoffe nach Farben gekennzeichnet 🙂 Da hat man einen tollen Überblick Danny. Viele Grüße

          • eicke1978 sagt:

            Das mache ich doch dann demnächst glatt mal. Danke für den Tipp 🙂

  9. MissTique sagt:

    Vor kurzem vielen mir beide Sorten bei DM auf. Ich habe natürlich sofort geschnüffelt und Perfektion erwartet, awegen der Preisklasse. 😉 Dabei heraus kam allerdings, dass diese Sorte evtl. eine schlechte Charge hatte, denn 3 der dort stehenden 10 Öle waren gekippt und müffelten fürchterlich. Ich habe sie sofort der netten Mitarbeiterin übergeben, die ebenfalls die Nase rümpfte. Ich meine es gibt eine weitere Sorte, diese roch sehr natürlich und ist meiner Meinung nach einen Test wert.

Hinterlasse uns einen Kommentar!