Elmex ProClinical C600 im Test

Elmex ProClinical C600 (8)

Wir wurden als Tester für die Elmex ProClinical C600 direkt vom Hersteller ausgewählt. Für den Test erhielten wir eine Originalverpackung dieser Schallzahnbürste zugeschickt, die meine Mutter nun testen darf :-).

Lieferumfang der Elmex ProClinical C600:

  • 1 x Handstück
  • 2 x Bürstenkopf
  • 1 x Ladestation
  • 1 x Reiseetui
  • 1 x Anleitung etc.

Allgemeine Informationen zu Elmex ProClinical C600:

Elmex ProClinical C600 (4)Die Elmex ProClinical C600 ist eine Schallzahnbürste, die mit bis zu 32.500 Bewegungen pro Minute arbeitet. Dies sorgt für eine gründliche Reinigung sowie Pflege der Zähne und des Zahnfleisches sowie bis zu fünfmal mehr Plaque-Entfernung als bei einer üblichen manuellen Zahnbürste. Sie verfügt über drei Putzmodi, die manuell eingestellt werden können und eine unterschiedliche Bewegungsanzahl aufweisen. Sie poliert zudem die Zähne und beseitigt so oberflächliche Zahnverfärbungen. Die Bürstenköpfe der Elmex ProClinical sind darüber hinaus so konzipiert, dass sie auch bis in die Zahnzwischenräume „vordringen“ und diese reinigen.

Ein Timer von zwei Minuten unterstutzt ferner dabei, die Zähne gründlich und wie von Zahnärzten empfohlen, zu putzen. Alle 30 Sekunden setzt die Zahnbürste kurz aus. Dies signalisiert, dass nun der nächste Mundabschnitt, der sogenannte Quadrant, geputzt werden kann.

Die Elmex ProClinical C600 im Überblick:

  • Schallzahnbürste mit bis zu 32.500 Bewegungen / Minute
  • drei manuell einstellbare Putzmodi
  • 5 x bessere Plaque-Entfernung
  • Polierung der Zähne
  • 2-Minuten- sowie Quadranten-Timer
  • nützliches Reiseetui
  • wiederaufladbar, Nickel-Metall-Hybrid-Akku (Ni-MH)
  • Akkuanzeige
  • UVP: EUR 69,99

Weitere Infos zur Elmex ProClinical C600 findet Ihr hier.

Erster Eindruck von der Elmex ProClinical C600:

Elmex ProClinical C600 (12)Die Elmex ProClinical C600 verfügt über ein eher minimalistisches Design, das in den Farben schwarz und weiß gehalten ist. Sie ist sehr gut verarbeitet und für eine elektrische Zahnbürste –  im Vergleich zu Modellen anderer Hersteller – relativ leicht. Der Aufsatzstift für den Bürstenkopf ist auch aus Kunststoff. Bei Vergleichsmodellen besteht er in der Regel aus Metall. Die Bürstenköpfe sind relativ schwer aufzustecken und wieder abzuzuiehen.

Das Reiseetui ist eher funktional denn Designstück. Es ist aus Kunststoff gefertigt, komplett weiß und bietet für das Handstück sowie zwei Bürstenköpfe Platz. Für seine Funktion, den Transport der Zahnbürste auf Reisen, ist dies aber vollkommen ausreichend. Leider gibt es keine Transportmöglichkeit für die Ladestation.

Bei der Ladestation ist positiv hervorzuheben, dass dort auch zwei Bürstenköpfe durch Aufstecken aufbewahrt werden können. Das Fehlen einer solchen Möglichkeit haben wir bei Vergleichsmodellen regelmäßig bemängelt.

Nutzung der Elmex ProClinical C600:

Elmex ProClinical C600 (10)Vor dem ersten Einsatz der Elmex ProClinical musste sie erst einmal komplett aufgeladen werden. Dies nimmt etwa 16 Stunden in Anspruch. Bei täglichem Gebrauch (morgens und abends) reicht die Akkuleistung etwa für eine Woche, ohne „Nachladen“ zu müssen. Durch den verbauten Akku kann man die Elmex ProClinical C600 aber auch ruhig nach jedem Gebrauch auf dem Ladegerät abstellen (auch mit eingestecktem Stecker), ohne den Akku zu schädigen.

Wie oben bereits beschrieben, ist das Aufstecken des Bürstenkopfes etwas „schwergängig“, aber dadurch sitzt er auch sehr fest auf dem Handstück. Durch den „Modus-Knopf“ kann man nach Einschalten der Zahnbürste manuell zwischen den drei Putzmodi wechseln. Meine Mutter probierte zu Beginn direkt den stärksten Putzmodus 3 aus, entschied sich aber sofort, erst einmal den Putzmodus 1 zu nutzen und sich dann langsam zu steigern.

Meiner Mutter verfügte bisher über eine ganz alte und einfache elektrische Zahnbürste eines anderen Herstellers, so dass sie von der „Kraft“ der Elmex ProClinical C600 total überrascht war. Direkt mit der höchsten Stufe zu beginnen, war daher auch keine gute Idee, denn das Ergebnis war ob der ungewohnt schnellen und vielen Bürstenkopfbewegungen Zahnfleischbluten.

Aber auch bei der geringsten Geschwindigkeitsstufe konnte meine Mutter in den ersten Tagen ein Kitzeln und Kribbeln beim Zähneputzen wahrnehmen. Außerdem hatte sie das Gefühl, dass ihre ganze Hand vibrieren würde :-). Nach gut zwei Wochen nutzt meine Mutter nun dauerhaft den mittleren Putzmodus 2 für alle Bereiche der Zahn(-fleisch)-Pflege. Das Zahnfleisch hat sich nun an die neue Schallzahnbürste gewöhnt, so dass es beim Putzen auch nicht mehr kitzelt.

Da meine Mutter in der Regel den gleichen Putzmodus benutzt, bereitet es ihr auch keine Probleme, dass die manuelle Umstellung der Modi im laufenden Betrieb der Zahnbürste erfolgt, da sie dieses Feature so gut wie nie nutzt.

FAZIT Elmex ProClinical C600:

Meine Mutter ist total begeistert von der Elmex ProClinical C600 und möchte sie nicht mehr missen. Sie übertrifft das Putzergebnis der einfachen elektrischen Zahnbürste, die sie bisher nutzt, um ein Vielfaches. Die Zähne fühlen sich extrem sauber und glatt an, so dass sich der ganze Mundraum nach dem Putzen einfach sauber und frisch anfühlt.

Elmex ProClinical C600Ferner wird das Zahnfleisch sehr gut massiert und besser durchblutet. Insgesamt ist meine Mutter der Meinung, dass sich durch Nutzung der C600 ihre komplette Mundhygiene verbessert hat.

Auch von der Akkuleistung ist meine Mutter sehr angetan, da sie wirklich eine Woche lang zwei Mal pro Tag die Zähne putzen kann, ohne dass der Akku neu aufgeladen werden muss. Ferner liebt meine Mutter den 2-Minuten- und den Quadrantentimer, da sie dieses Feature von ihrer alten Zahnbürste ebenfalls nicht kannte. Eine ungemein nützliche Hilfe, wie sie findet. Denn dadurch weiß sie immer genau, dass sie ihre Zähne mit der empfohlenen Intensität und Dauer geputzt hat.

Die Elmex ProClinical C600 wird bestimmt keinen Designpreis gewinnen, was aber auch nicht weiter schlimm und eher sekundär ist. Denn eine elektrische Zahnbürste soll in erster Linie Zähne sowie Zahnfleisch putzen und pflegen. Hier konnte die C600 meine Mutter auf ganzer Linie überzeugen.

Gerade auch mit Blick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis ist die Elmex ProClinical C600 kaum zu schlagen und übertrifft die Erwartungen sogar noch.

Fazit meiner Mutter: Die Elmex ProClinical C600 kann ich wärmstens weiterempfehlen und möchte sie defintiv nicht mehr missen. Ich bin begeistert!

Das könnte dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Krümel sagt:

    Für €70 hört sich das ja vielversprechend an…da werde ich auch mal über eine Neuanschaffung nachdenken! In der Regel sind die neuen elektrischen Zahnbürsten ja unheimlich teuer…!

  2. Nancy Grun sagt:

    Das ist ein toller Testbericht. Ich bin auch begeistert von der Pro Clinical C600, auch wenn es ein paar kleine Anmerkungen dazu gibt, und ich nicht jeden Modus benutze, bin ich im Gesamtergebnis doch sehr zufrieden. Ich wünsche dir ein schönes Rest-Wochenende.

Hinterlasse uns einen Kommentar!