Emsa Clip and Close Glas im Test

Emsa Clip and Close Glas (13)

Emsa Clip and Close Glas (3)Zusammen mit 49 weiteren Testern dürfen wir aktuell über das Produkttestportal Empfehlerin die neuen Emsa Clip and Close Glas testen. Es handelt sich hierbei um Frischhaltedosen aus Glas, die zur aktuell laufenden Aktion „Mission Frische“ gehören, für die Christian Rach als Pate fungiert.

Für den Produkttest erhielten wir ein Paket mit allen zur Verfügung stehenden Größen:

  • Emsa Clip and Close Glas quadratisch, 0,2 l
  • Emsa Clip and Close Glas rechteckig, 0,5 l
  • Emsa Clip and Close Glas quadratisch, 0,9 l
  • Emsa Clip and Close Glas rechteckig, 1,3 l
  • Emsa Clip and Close Glas rechteckig, 2,0 l

Allgemeine Informationen zu Emsa Clip and Close Glas:

Die Emsa Clip and Close Glas bestehen aus extra gehärtetem Diamantglas und sind dadurch absolut resistent gegen Gerüche sowie Verfärbungen. Die Glasschalen verschließt man mit einem Plastikdeckel, in den ein Dichtungsring integriert ist, der wiederum fest mit dem Deckel verbunden ist. Dadurch sind die Emsa Clip and Close Glas komplett dicht verschlossen, wenn man sie mit dem Deckel verschließt.

Emsa Clip and Close Glas (16)Hierzu setzt man den Deckel auf die Schale und drückt an allen vier Seiten Verschlusslaschen herunter, bis sie einrasten, halt Clip & Close :-). Durch den luftdichten Verschluss kann man in den Emsa Clip and Close Glas Lebensmittel besonders lange aufbewahren. Ferner nehmen die Lebensmittel keine Gerüche der Umgebung an.

Sowohl die Glasschalen als auch die Deckel sind spülmaschinenfest und können so nach Gebrauch auch wieder unkompliziert und hygienisch gereinigt werden. Die Glasschalen sind ofen- und mikrowellenfest, so dass man in ihnen sogar kochen (z.B. Aufläufe) bzw. Speisen aufwärmen kann. Man kann sie jedoch nicht auf „offener Flamme“, also dem Herd, verwenden.

Emsa gewährt auf die Deckel 30 Jahre Garantie. Die Emsa Clip and Close Glas gibt es ab EUR 9,99 (kleinste quadratische Größe als 2er Set).

Weitere Informationen zu den Emsa Clip and Close Glas findet Ihr hier.

FAZIT Emsa Clip and Close Glas:

Emsa Clip and Close Glas (56)Da wir nahezu täglich kochen, kam der Produkttest für die Emsa Clip and Close Glas gerade richtig. Wir benutzen häufig „normale“ Plastikfrischhaltedosen, nennen aber auch ein paar Aufbewahrungsdosen aus Glas eines anderen Herstellers aus dem Premiumsegment unser eigen. Daher waren wir sehr gespannt, ob die Emsa Clip and Close Glas wohl mit diesen Premiumprodukten mithalten konnten.

Bei Plastikfrischhaltedosen ärgert uns immer wieder, dass sie fiese Verfärbungen bekommen, wenn man zum Beispiel Tomatensoße in ihnen aufwärmt. Teilweise nehmen sie leider auch Gerüche von Lebensmitteln an, die man in ihnen lagert, insbesondere Zwiebeln und Knoblauch. Diese Gerüche bekommt man trotz Reinigung in der Spülmaschine kaum weg. Dies ist natürlich bei Frischhaltedosen aus Glas nicht der Fall. Diese sind resistent gegen Verfärbungen und Gerüche.

Man kann die Glasschale direkt in die Mikrowelle oder den Backofen stellen und zum Beispiel das Essen vom Vortag erwärmen. Dies ist wirklich toll, da wir auch oft vorgekochtes Essen am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen.

Emsa Clip and Close Glas (60)Als besonders positiv ist die in den Deckel integrierte Dichtung zu bewerten. Wenn man in anderen Frischhaltedosen zum Beispiel Suppe transportiert, kann es schon das eine oder andere Mal vorkommen, dass diese auf dem Transportweg ausläuft, da die Dose nicht gerade im Rucksack oder dem Beutel steht und der Deckel nicht komplett dicht abschließt.

Dies kann bei den Emsa Clip and Close Glas nicht passieren. Wir haben es mit Suppe ausprobiert und die Glasschale auch geschüttelt, auf die Seite und den Kopf gedreht. Es ist nicht ein einziger Tropfen Suppe ausgelaufen. Ferner haben wir für den Test auch den Deckel auf die leere Glasschale gesetzt und die komplette Schale mit Deckel in der Spüle unter Wasser gedrückt. Es ist so, dass nicht nur keine Flüssigkeit aus der Schale hinausläuft, sondern dass auch keine Flüssigkeit in die Glasschale hineinlaufen kann :-).

Dies ist ein sehr großer Vorteil der Emsa Clip and Close gegenüber den bereits erwähnten Premiumglasdosen. Diese sind zwar qualitativ auch hervorragend, aber der Dichtungsring ist getrennt von dem Deckel und muss dann bei Gebrauch eingesetzt werden. Hier ist uns aber schon einige Male passiert, dass das Dichtungsgummi nach dem Einsetzen die Glasschale leider doch nicht komplett abgedichtet hat, so dass Soßen etc. ausgelaufen sind.

Emsa Clip and Close Glas (63)Da diese neuen Glasschalen von Emsa auch „frostsicher“ sind, kann man auch übrig gebliebenes Essen direkt in der Glasschale einfrieren. Zum Erwärmen kann man dann einfach den Deckel abnehmen und die Schale in den Backofen oder die Mikrowelle stellen, um das Essen aufzuwärmen. Jedoch muss man hier aufpassen, dass man keine zu starken Temperaturwechsel hat, da dieser Temperaturschock dazu führen kann, dass das Glas springt. Daher die Schale entweder in den nicht vorgeheizten Backofen stellen und dann langsam erwärmen oder schon einige Zeit vor dem Erwärmen aus dem Froster nehmen.

Die Deckel dürfen auch nur auf abgekühlte Glasschalen gesetzt werden.

Dadurch, dass die Glasschalen transparent sind, kann man jederzeit sehen, was man in der Schale gerade aufbewahrt oder was man eingefroren hat.

Um bspw. einen Auflauf direkt in der Glasschale zuzubereiten, ist selbst die Schale mit dem Fassungsvolumen von 2,0 l einfach zu klein, zumindest wenn man für mehr als eine Person kocht. Aber um Mahlzeiten zu lagern und aufzuwärmen sind die Emsa Clip and Close Glas wirklich klasse und sehr empfehlenswert. Wir möchten sie jedenfalls nicht mehr missen und verwenden sie ständig, um Lebensmittel zu lagern, einzufrieren, zu transportieren und aufzuwärmen. Wir haben sie auch schon mehrfach in der Spülmaschine gereinigt. Essensreste etc. werden so rückstandslos entfernt, ohne dass man die EMSA Clip & Close Glas „händisch“ schrubben muss. Dadurch ist die Nutzung der Glasschalen und Deckel absolut hygienisch. Wir vom Hersteller versprochen, nehmen die Glasschalen keine Verfärbungen oder Gerüche an und sind halt vielseitig nutzbar.

Emsa Clip and Close Glas (9)Doch hier hätten wir noch einen Verbesserungsvorschlag für Emsa. Die aktuellen Deckel dürfen nicht mit in die Mikrowelle oder den Backofen. Hier würden wir uns wünschen, dass es bei der Standardausführung der Emsa Clip and Close Glas Deckel gibt, die auch mikrowellengeeignet sind und die ein Entlüftungsventil haben, das man öffnen kann, wenn man die verschlossene Glasschale in die Mikrowelle stellt, um etwas zu aufzuwärmen. Dann wäre die Emsa Clip and Close Glas – Serie noch runder und komfortabler in der Anwendung.

Ferner wäre es toll, wenn es vielleicht im Rahmen einer Spezialedition oder auch als separates Zubehör Deckel geben würde, die auch backofenfest sind. Dazu müsste ein hitzebeständiges Dichtungsgummi in einen hitzebeständigen Deckel integriert werden. Wir würden uns ein solches Zubehör ganz sicher zulegen.

Wer Wert auf eine hygienische und lange Lagerung von Lebensmitteln legt und wer gerne auch für mehrere Tage vorkocht, dem können wir die Emsa Clip and Close Glas nur wärmstens empfehlen. Uns haben sie jedenfalls komplett überzeugt und sind aus unserer Küche gar nicht mehr wegzudenken. Insbesondere jetzt während der Feiertage sind diese Glasfrischhaltedosen eine echte Unterstützung, wenn man die Reste vom Festtagsessen oder auch Kekse etc. aufbewahren und transportieren möchte.

Einige Kollegen haben die Glasschalen auch schon für sich entdeckt und gekauft. Alle, die sie sich zugelegt haben, sind bisher begeistert :-).

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Das könnte dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Siggi sagt:

    Da hast du ja richtig Glück gehabt. Hatte mich auch dafür beworben, aber leider war ich nicht dabei. Wollte schon immer mal Glas-Dosen haben.

  1. 3. November 2014

    […] Vor 10 Jahren, 2004, launchte EMSA die ebenfalls innovativen Clip-&-Close-Vorratsdosen, deren Glasvariante wir bereits im letzten Jahr testen durften. Den dazugehörenden Testbericht findet Ihr HIER. […]

  2. 3. Juli 2015

    […] Vor 10 Jahren, 2004, launchte EMSA die ebenfalls innovativen Clip-&-Close-Vorratsdosen, deren Glasvariante wir bereits im vorletzten Jahr testen durften. Den dazugehörenden Testbericht findet Ihr HIER. […]

Hinterlasse uns einen Kommentar!