Freixenet Mia Moscato im Test

Freixenet Mia Moscato (52)

Freixenet Mia Moscato (19)Über brandnooz durften wir den neuen fruchtig-süssen Freixenet Mia Moscato testen. Hierzu erhielten wir ein Testpaket bestehend aus:

  • 2 x Freixenet Mia Moscato 0,75 l
  • 6 x Freixenet Mia Moscato 0,2 l
  • 1 x Projektleitfaden

 

Allgemeine Produktinformationen zum Freixenet Mia Moscato:

Freixenet Mia Moscato (47)Mit Leidenschaft und Expertise kreiert – von einer Frau für Frauen

Mit ihrer modernen und unbeschwerten Schaumweinkreation „Freixenet Mia Moscato“ ergänzt die junge und passionierte Freixenet-Weinmacherin Gloria Collell ihre international erfolgreiche Mia-Weinlinie auf ganz besonders süße und prickelnde Art. Ihre Leidenschaft ist es, die unbeschwerte Lebensfreude ihrer bunten Heimatstadt Barcelona mit den traditionellen Herstellungsverfahren der Winzerkunst zu verbinden. Freunde treffen und den Tag genießen – für diesen Lebensstil hat Gloria Collell einen Sekt entwickelt, der sich unbeschwert in den Tag einfügt, weil er so schön fruchtig-frisch und angenehm süß ist. Denn den prickelnden Mia Moscato kann man genießen, wann immer einem danach ist, auf das süße Leben anzustoßen!

Fruchtig-frisch und angenehm süß!

Der Grundwein des Freixenet Mia Moscato besteht zu 100 Prozent aus der spanischen Moscatel-Traube. Sie verleiht dem Mia Moscato seine herrliche Süße und das fruchtige Aroma, welches an Aprikosen und Pfirsiche erinnert. In Deutschland ist die Moscatel-Traube bisher als Grundlage für Asti-Sekt bekannt. Freixenet, der weltweit führende Schaumweinhersteller, hat nun mit Mia Moscato den ersten fruchtig-süßen spanischen Moscato-Markenschaumwein in Deutschland kreiert.

Es gibt den Freixenet Mia Moscato in den Größen 0,75 l und 0,2 l, mit einem Alkoholgehalt von 7% vol.

Die große Flasche kostet im Einzelhandel zwischen EUR 5,99 und EUR 6,49.

Weitere Informationen zu dem Sekt findet Ihr hier!

Erster Eindruck vom Freixenet Mia Moscato:

Freixenet Mia Moscato (41)Die Flasche hat eine sehr schöne Form und ist in der Mitte etwas „bauchig“. Die Etiketten und die Flaschenhalsmanschette sind sehr edel gestaltet. Das Mia Logo ist eine Reminiszenz an den großen Bürger und Architekt der Stadt Barcelona: Antoni Gaudí, eines führenden Vertreters der katalanischen Bewegung des Modernisme. Barcelonas bekannteste Bauwerke entstammen seinem Genius: Sagrada Família, Park Güell, Casa Batlló oder die Casa Mìla.

Das Logo spiegelt die spanische Lebensfreude wider und passt sehr gut zu dem Sekt. Neben dem bunten Mia-Logo dominiert die Farbe orange, die ein wenig an einen spanischen Sonnenuntergang erinnert. Der Sekt selbst hat eine wunderbar intensiv gelbe Farbe. Die Flasche ist mit einem echten Korken verschlossen.

Beim Öffnen der Flasche perlt der Sekt sehr schön und man nimmt einen intensiven Duft nach Aprikosen und Pfirsichen wahr. Auch beim Einschenken schäumt und perlt der Freixenet Mia Moscato genau so, wie man es auch von den anderen Sorten aus dem Hause Freixenet kennt.

Geschmacklich hat der Freixenet Mia Moscato so gar nichts mit dem Asti-Sekt zu tun, dessen Grundlage die Moscatel-Traube bisher war. Im Gegensatz zum Asti dominiert beim Mia Moscato nicht die Süsse, sondern der fruchtige Geschmack. Er ist zwar auch süss, aber viel mehr sticht der Geschmack nach Aprikose und Pfirsich heraus, den man eindeutig nicht nur als Nuance schmeckt. Asti-Sekt ist einfach nur süss, der Freixenet Mia Mascato aber in erster Linie fruchtig.

FAZIT Freixenet Mia Moscato:

Freixenet Mia Moscato (50)Wir sind keine großen Sekttrinker und normalerweise kommt ein süsser Sekt bei uns gar nicht ins Haus, vor allem Asti-Sekt verursacht bei uns eher Kopfschmerzen denn Genuss :-). Nicht so jedoch der Freixenet Mia Moscato. Er hat zwar auch eine starke Süsse, die alleine wohl nicht unser Fall gewesen wäre. In Kombination aber mit dem stark ausgeprägten fruchtigen Geschmack, konnte der Freixenet Mia Moscato doch auch uns überzeugen, die wir kaum Sekt trinken, und wenn dann eigentlich eher auf die trockenen Freixenet-Sektsorten zurückgreifen.

Auch unsere Freundinnen fanden Geschmack, Duft und Aroma des Freixenet Mia Moscato sehr lecker und „süffig“. Er ist sehr leicht, hinterlässt keinen „pelzigen“ Geschmack (wie viele andere süsse / liebliche Sekt- und Weinsorten) und ist auch im Abgang sehr fruchtig. Beim Genuss des Sektes denkt man sofort an einen schönen Sonnenuntergang auf einer spanischen Terrasse am Meer.

Daher finden wir auch, dass der Testzeitpunkt ein wenig falsch gewählt war. Der Genuss dieses Sektes gemeinsam mit Freundinnen und Freunden passt noch viel besser zu einem lauen Sommerabend auf unserer Terrasse.

Freixenet Mia Moscato kann sogar Personen überzeugen, die normalerweise nur trockenen Sekt trinken. Er ist ideal, um etwas zu Feiern oder auch einfach nur zum Genießen während eines gemütlichen Abends im Freundeskreis.

Wider Erwarten schneidet der Freixenet Mia Moscato wirklich sehr gut bei uns und unseren Freunden ab und das, obwohl wir keine passionierten Sekttrinker sind und eher trockenen Sekt bevorzugen.

Auch wenn wir der Meinung sind, dass dieser Sekt besser in die Sommermonate passt, werden wir eine große Flasche für Silvester aufbewahren und dann mit unseren Freunden und Freixenet Mia Moscato auf ein gesundes, ereignisreiches und tolles Jahr 2014 anstoßen. Denn: Guten Freunden gibt man ein Schlückchen :-).

Das könnte Dich auch interessieren...

Hinterlasse uns einen Kommentar!