Gigaset GS160 Smartphone im Test

[ANZEIGE]

Wir durften in den letzten Wochen das neue Gigaset GS160 Smartphone ausgiebig testen und auf Herz & Nieren prüfen. Dafür wurde uns ein GS160 kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus dürfen wir ein weiteres Gigaset GS160 Smartphone unter Euch verlosen. Teilnehmen könnt Ihr bis zum 12.03.2017 unter diesem Beitrag.

Allgemeine Infos zu Gigaset:

Die Gigaset AG hat ihren Sitz in München und agiert als internationales Unternehmen im Bereich der Kommunikationstechnologie. Das Unternehmen war früher einmal Teil des Siemens-Konzerns und ist insbesondere durch seine Telefone bzw. Schnurlostelefone bekannt. Im Bereich der DECT-Telefone ist Gigaset Europas Marktführer.

Seit ca. 1,5 Jahren ergänzen auch Smartphones die Produktpalette des Unternehmens.

Weitere Informationen zum Unternehmen Gigaset findet Ihr HIER.

 

Allgemeine Infos zum Gigaset GS160 Smartphone:

Das hier vorgestellte Gigaset GS160 ist ein Einsteiger-Smartphone mit grundlegender Ausstattung. Die Verpackung ist kompakt und nicht übermäßig groß. Es sind auf der Umverpackung die wichtigsten Daten und Features aufgezählt und erklärt.

Das Gigaset GS160 im Überblick:

  • Abmessungen: 144 mm (H), 72,3 mm (B), 9,5 mm (T)
  • Gewicht: 139 g
  • Oberfläche Vorderseite: Glas (2D)
  • Bildschirmgröße: 5″
  • Betriebssystem: Android™ 6.0 Marshmallow
  • Fingerabdrucksensor mit Multifunktionen
  • Hauptkamera: 13 MP Auto Focus
  • Frontkamera: 5 MP
  • Sensoren: Fingerabdrucksensor, Lagesensor, Näherungssensor, Helligkeitssensor
  • Bluetooth® Version 4.0
  • 3,5 mm Kopfhöreranschluss, 2 x Dual-Micro-SIM (Adapter für Nano-SIM im Lieferumfang), 1 x separater microSD Steckplatz bis 128 GB (hot-plugging-fähig)
  • Austauschbarer Li-Ionen-Akku
  • UVP: EUR 149,00

In dem kleinen Karton sind folgende Bestandteile enthalten:

  • 1x Gigaset GS160 Smartphone
  • 1x Akku (LiIon; 3,6 V; 2.500 mAh; 9,5 Wh)
  • 1x Akkudeckel
  • 1x USB-Ladegerät (5 V, 1000 mA)
  • 1x microUSB-Kabel
  • 1x SIM-Karten-Adapter (Nano-SIM auf Micro-SIM)
  • 1x Anleitung/Beileger

Somit ist grundlegend alles Nötige vorhanden, um dieses Smartphone sofort in Betrieb zu nehmen.

Das Gigaset GS160 wurde von Grund auf als Einsteiger-Smartphone konstruiert.

So ist das gesamte Gehäuse vollständig aus Kunststoff gefertigt. Metall, Glas oder gar Keramik sucht man vergebens.

Entgegen dem aktuellen Trend ist der Akku austauschbar und die Geräterückseite abnehmbar. Jedoch hat man beim Abnehmen des Akkudeckels ganz schön Angst, eben diesen zu zerbrechen. Die Halterungen wollen ihn einfach nicht so leicht hergeben und das ganze Teil biegt sich mehr als bedenklich.

Auf der Rückseite ist ein Fingerabdruck-Sensor verbaut, der mehr oder weniger das Highlight des Smartphones ist. Die Positionierung ist unterhalb der Kamera und dem Kameralicht. Das Display ist mit einer Auflösung 720×1280 Pixel ausgestattet und bietet bei 5 Zoll eine Pixeldichte von 294 PPI.

Als Prozessor werkelt ein MediaTek MT6737 Quad-Core mit maximal 1,3 GHz. Eben diese CPU ist eher für Low-End-Geräte konstruiert und somit schon als begrenzendes Element zu betrachten.

Unterstützt wird der Prozessor von 1 GByte RAM. Intern sind 16 GByte Speicherplatz verbaut – von denen 10,8 GByte nutzbar sind. Über eine microSD-Karte der knappe Speicherplatz jedoch erweitert werden.

Die verbauten Kameras lösen maximal mit 13 MPixel (Rückkamera) und 5,3 MPixel (Frontkamera) auf. Per GSM, UMTS/3G und FDD-LTE ist das GS160 mit dem Mobilfunknetz verbunden. Durch die echte Dual-SIM-Fähigkeit können zwei Verträge oder SIM-Karten parallel genutzt werden.

Weitere Infos zu dem Gigaset GS160 findet Ihr HIER.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Erster Eindruck und tägliche Benutzung des Gigaset GS160:

Die Ersteinrichtung geht Android-typisch schnell und gewohnt von der Hand. Nach ein paar Gedenksekunden erscheint dann die Oberfläche. Das installierte Android 6.0 (Marshmallow) ist nahezu nackig, bis auf 3 Apps mit eindeutigem Telekom-Branding (zum Glück deinstallierbar). Zudem ist eine „Gigaset Entdecken“-App installiert, die sozusagen nur das online verfügbare Produktportfolio auflistet. Die „Hilfe“-App ist eine nette Idee des Herstellers, dem Kunden eine Anleitung direkt auf dem Gerät verfügbar zu machen. Unverständlich ist jedoch, warum direkt von Werk aus zwei Browser installiert sind, die unnötig kostbaren Speicherplatz rauben.

Die gesamte Handhabung wird durch den MT6737-Prozessor dominiert. Alles wirkt etwas behäbiger und gemütlicher. Animationen sind nicht ganz so knackig flott, die Ladezeiten eine Sekunde länger und nicht ganz so reaktionsschnell wie von teureren Geräten gewohnt.

Das bedeutet aber nicht, dass das Smartphone etwa langsam sei – es ist eher ein gemütlicher Kollege, als der Leistungssportler. Das selbe kann man auch über den Fingerabrucksensor sagen.

Nur Max hat bisher ein Smartphone mit einem verbauten Fingerabrucksensor, und dort ist er bisher keinerlei Wartezeiten gewohnt. Das Gigaset GS160 lässt sich ab und zu dreimal bitten, bis es den Nutzer überhaupt ins System läßt. Die erweiterten Funktionen des Fingerabdrucksensors sind zudem – gelinde gesagt – absolute Spielereien. Über einen längeren Druck auf den Sensor lassen sich verschiedene Funktionen ausführen, wie etwa die Kamera starten und auslösen.

Nicht nur einmal passierte es, dass man eigentlich das GS160 nur entsperren wollte und dann ungewollt in der Kamera-App landete. Die Bildschirmgesten sind da schon eher nutzbar, jedoch hat das auch seine zwei Haken.

Man malt mit dem Finger auf dem ausgeschaltetem Display z.B. ein „C“ für den Start der Kamera und das Handy geht direkt in die Kamera-App.

Nun hat man aber normalerweise eine Display-Sperre auf dem Handy aktiviert – sei es nun Muster, Code oder wie hier Fingerabdruck.

Erwarten würde man, dass sich exklusiv z.B. die Kamera-App starten würde, man Bilder verzögerungsfrei aufnehmen könnte und bei Beendigung der Aufnahmen das Gerät wieder vollstäng gesperrt ist. Gigaset geht da anders heran – egal welche Geste man verwendet, man muss danach erst das Gerät entsperren und erst dann wird die Funktion ausgeführt.

Das führt den Komfort der „Schnellstartgesten“ völlig ad absurdum. Zudem hat sich nicht nur einmal in der Hosentasche irgendeine Funktion aktiviert und immer wieder das Display angeschalten. Das nuckelte rasend schnell den Akku leer. Scheinbar wird nicht ausreichend genug die Gestenfunktion deaktiviert, wenn der Annäherungs- und Lichtsensor feststellen, dass sich das GS160 in der Tasche befindet.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Da wären wir beim Akku: 

Dessen Performance ist bestenfalls als okay zu bezeichnen. Man kommt schon durch den Tag, aber mehr als ein paar Nachrichten, ein-zwei kurze Telefonate, etwas im Internet surfen und ein paar Bilder aufnehmen, sollten dem GS160 jedoch nicht zugemutet werden. Macht man mehr als das, ist der knappe Akku ruckzuck leer.

Um dem entgegenzuwirken hat Gigaset dem Handy einen „Super Power Saver Mode“ verpasst. Hinter diesem sperrigen Begriff steckt eine massive Stromsparfunktion, welche die Nutzbarkeit auf absolut grundlegende Funktionen reduziert. So sind nur noch einfache Telefonate, SMS und die Uhr nutzbar – der Akku hält in dem Modus dann aber beachtlich lang. Da aber jegliche Datenverbindung (sei es UMTS, LTE, WLAN und Bluetooth) abgeschalten werden, ist eine Verwendung von multimedialen Anwendungen nicht mehr möglich. Kein WhatsApp, kein Facebook, keine Kamera und auch keine Musik!

Die Verbindungsleistung ist schon beachtlich!

Ein Mobilfunksignal ist nahezu immer vorhanden, und es scheinen genug Reserven vorhanden zu sein, dass es noch dann ein Netz findet, wenn die Konkurrenz schon „Kein Netz“ anzeigt Die Datenübertragungsraten sind im durchschnittlichen Bereich und müssen sich nicht verstecken. Surfen mit UMTS/3G, oder gar LTE, geht flott von der Hand. Das WLAN verbindet sich über den b/g/n-Standard und funkt die Daten zügig hin und her. Auf den Luxus einer 5 GHz-Verbindung muss man beim Gigaset GS160 aber verzichten.

Bluetooth funkt mit der Version 4.0 um sich und aus der täglichen Benutzung gesehen verändert das Aktivieren dieser Schnittstelle die Akkulaufzeit fast gar nicht. Headsets und Freisprecheinrichtungen funktionierten problemlos und ohne Auffälligkeiten

Telefonieren kann man mit dem GS160 natürlich auch!

Die Sprachqualität ist wirklich gut – für den Preis des Handys. Gut verständlich, laut genug, ohne wahrnehmbare Verzerrungen und ohne blechern zu klingen. Die Gesprächspartner verstehen einen problemlos und Umgebungsgeräusche werden recht ordentlich herausgefiltert. Auch der Freisprecher ist löblich – verständliche und verzerrungsfreie Wiedergabe der Stimmen. Da muss man Gigaset eindeutig ein Lob aussprechen. Das positive Bild des langjährigen Telefonherstellers bestätigt sich in dem Punkt.

Bilder macht man mit dem GS160 dagegen nur teilweise gern!

Die Hauptkamera löst zwar mit 13 Megapixeln auf, jedoch reagiert die App spontan ausgesprochen zäh und langsam auf die Eingaben. Verwackelte Aufnahmen sind recht häufig das Ergebnis. Fokussieren ist auch nicht immer von Erfolg gekrönt und die Aufnahmen sind dadurch unscharf und verwaschen. Im allgemeinen wirken die Aufnahmen wenig detailreich und die Tendenz zum Bildrauschen ist immer vorhanden.

Diese wird mit abnehmender Helligkeit extrem stärker und vermiest schnell ein paar Schnappschüsse.

Die Frontkamera liefert dagegen ein eher negatives Beispiel ab. Scharfe Aufnahmen gelingen fast gar nicht und sie sind oft zu hell oder einfach matschig dunkel. Generell hat man den Eindruck, als versuche eine Software permanent, die schon miesen Aufnahmen noch zu verschlimmverbessern.

So werden Details gnadenlos aus dem Gesicht gebügelt und eine unnatürliche Hautfarbe generiert. Selfie-Freunde werden mit dem Handy wirklich keinen Spaß haben.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

FAZIT Gigaset GS160 Smartphone:

Das Gigaset GS160 ist durch und durch ein Einsteigergerät mit ein paar kleinen Gimmicks und Features. Der Fingerabdruckssensor ist eindeutig das einzige ausstattungstechnische Highlight. Sonst dominiert einfach zu sehr bekannte Low-End-Ware aus dem Smartphonekomponentensortiment, um herauszustechen – irgendwie alles gerade so okay.

Mittelprächtige Systemleistung und ein schmalbrüstiger Akku sind nicht mehr ganz so zeitgemäß. Positiv ist die gute Sprachqualität und die Dual-SIM-Funktion hervorzuheben und gerade telefonieren sollte man mit einem Handy ja schon können. Wirklich befremdlich ist hingegen, dass die Firma Gigaset von Werk aus Apps mit Telekom-Branding installiert – ohne dass das Gerät exklusiv von der Telekom angeboten wird. Zudem sind diese Apps nicht ohne Werbeeinblendungen nutzbar und es gibt erheblich bessere Alternativen im Play Store. Da ist man froh, dass eine Deinstallation dieser Apps möglich ist.

Auf Grund des Langzeittests und unseren Erfahrungen mit dem Gerät erhält das Gigaset GS160 Smartphone eine mittelmäßige Bewertung, da es auch im Bereich der Einstiegsmodelle und in diesem Preissegment deutlich bessere Geräte gibt. Wer aber nur ein ganz einfaches Smartphone sucht und keine hohen Ansprüche an die Performance des Geräts hat, sollte sich das Smartphone einmal anschauen. Insgesamt erhält das Gigaset GS160 von uns drei von fünf Fellnasen:

 

 

Großes Gigaset GS160 Gewinnspiel!

 

In unserem Gigaset GS160 Gewinnspiel verlosen wir ein tolles GS160 Smartphone unter Euch (UVP: EUR 149,00).

Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns in einem Kommentar erzählt, auf welche Funktionen/Features bei einem Smartphone Ihr nicht verzichten könntet!

Das Gigaset GS160 Gewinnspiel endet am 12.03.2017, 23:00 Uhr.

Nach der Teilnahme erhaltet Ihr eine Email mit einem Bestätigungslink. Wenn Ihr diesen anklickt (um die Teilnahme zu bestätigen), öffnet sich die Gewinnspielseite erneut.

Solltet Ihr dann bei Facebook & Co. eingeloggt sein, könnt Ihr Gigaset GS160 Gewinnspiel personalisiert teilen (über die entsprechenden Buttons). Dazu müsst Ihr aber unbedingt bei Facebook etc. mit Eurem privaten Profil eingeloggt sein, sonst funktioniert es nicht.

Für jeden Eurer Freunde, der ebenfalls am Gigaset GS160 Gewinnspiel teilnimmt, erhaltet Ihr dann drei zusätzliche Lose und steigert so Eure Gewinnchancen.

Nehmt unbedingt auch noch bei unseren anderen Gewinnspielen teil, die Ihr HIER findet. Es lohnt sich!

TrophyGigaset GS160 Gewinnspiel
Your Entries
0
Total Entries
2694
Days Left
Ended

In unserem Gigaset GS160 Gewinnspiel verlosen wir ein tolles GS160 Smartphone unter Euch (UVP: EUR 149,00).

Weitere Infos zum Gigaset GS160 findet Ihr HIER.

Das Gewinnspiel endet am 12.03.2017, 23:00 Uhr.

Aus allen Teilnehmern wird der Gewinner per Los ermittelt. Der Gewinn kann nicht in Bargeld ausgezahlt werden. Der Gewinnername wird nach Ende des Gewinnspiels auf unserem Blog veröffentlicht.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn wird ausschließlich innerhalb Deutschlands direkt von dem Gewinnspielpartner verschickt. Dazu werden die Adressdaten des Gewinners an den Gewinnspielpartner weitergeleitet. Für die weiteren Teilnahmebedingungen bitte den Link "Official Rules" anklicken. Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert.

Wenn Ihr den Teilen-Button nutzt, den Ihr nach der Teilnahmebestätigung angezeigt bekommt, erhaltet Ihr für jeden Freund, der über diesen Link teilnimmt vier weitere Lose und steigert so Eure Gewinnchancen. Viel Glück!

This contest expired.
close

Contest Rules & Disclaimer

Die Teilnahme an der Aktion ist weder an Kosten noch an den Erwerb von Waren und/oder Dienstleistungen gebunden.

Die Aktion endet am 12.03.2017, 23:00 Uhr MEZ.

Teilnehmer an der Aktion müssen über einen Internetanschluss und eine E-Mail-Adresse verfügen. Es ist strengstens untersagt, mehrere Email-Adressen oder mehrere Facebook-Profile zur Erhöhung der Gewinnchancen zu verwenden.

Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Empfänger der von den Teilnehmern bereitgestellten Daten ist nicht Facebook oder ein anderer Dienstleister, sondern der Betreiber. Die bereitgestellten Daten werden lediglich für die Kontaktierung des Gewinners und die Verwaltung des Gewinns verwendet. Fragen, Anregungen und Beschwerden sind daher ausschließlich an den Betreiber zu richten. Darüber hinaus darf der Betreiber den Teilnehmer per E-Mail kontaktieren.

Im Fall eines Verstoßes gegen die Teilnahmebedingungen oder beim Versuch technischer Manipulation kann der Betreiber bestimmte Teilnehmer von der Aktion ausschließen. In einem solchen Fall können Gewinne auch nachträglich entzogen und zurückgefordert werden.

Für die Korrektheit der angegebenen Kontaktdaten ist der Teilnehmer selbst verantwortlich. Im Fall einer unkorrekten Zuordnung der Sachpreise aufgrund fehlerhafter Datenangaben entfällt der Gewinnanspruch.

Folgende Preise werden vergeben:
1 x Gigaset GS160 Smartphone

Nimmt mehr als eine Person an dem Gewinnspiel teil, so entscheidet das Los. Der Gewinner hat den Gewinn anschließend per Email zu bestätigen. Die Bestätigung muss innerhalb von drei Tagen erfolgen. Bleibt eine Bestätigung innerhalb der vorgenannten Frist aus, so behält sich der Betreiber das Recht vor, den Gewinn anderen Teilnehmern zu verleihen.

Der Gewinn ist weder austausch- noch übertragbar. Die Barauszahlung ist ebenso ausgeschlossen wie der Rechtsweg. Die Verantwortung über eine eventuelle Versteuerung des Gewinns liegt beim Gewinner selbst.

Der Gewinn wird nur innerhalb von Deutschland direkt vom Gewinnspielpartner versendet. Dazu werden die Adressdaten und Telefonnummer des Gewinners an den Gewinnspielpartner weitergeleitet. Sobald der Gewinn an den Transportdienstleister übergegangen ist, liegt die Gefahr der zufälligen Verschlechterung und des zufälligen Untergangs beim Gewinner.

Gesetzliche Vertreter, Mitarbeiter, Händler und Partner des Betreibers sowie alle an der Entstehung und Durchführung der Aktion beteiligten Personen und die Familienangehörigen aller zuvor genannten Personen sind von der Teilnahme an der Aktion ausgeschlossen.

Technische oder sonstige Probleme, die außerhalb des Einflussbereichs stehen, unterliegen nicht der der Haftung durch den Betreiber.

Durch die Teilnahme an der Aktion akzeptiert der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen.

Schlussbestimmungen:

Ausschließlich anwendbares Recht ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Diese Teilnahmebedingungen, einschließlich der Gewinnspielmechaniken stellen die abschließenden Regelungen für die Aktion dar. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen unberührt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Quelle der Vorlage für die Teilnahmebedingungen:
http://www.yourfans.de/blog/muster-nutzungsbedingungen-fur-facebook-promotions-und-gewinnspiele/

* Die Rechte an Marke, Namen und Abbildungen liegen bei der Gigaset Communications GmbH. Wir durften sie freundlicherweise für unser Gigaset GS160 Gewinnspiel verwenden.

Das könnte Dich auch interessieren...

40 Antworten

  1. Frank S. sagt:

    Eine gute Kamera und eine lange Akkulaufzeit sind mir wichtig.

  2. Gabriele Strecker sagt:

    Akku ist wichtig. Da man so ein Handy oft braucht, sollte dieser im geladenen Zustand lange halten

  3. Doris S sagt:

    mir ist wichtig eine gute kamera und viel speicherkapazität, das beste aber am handy ist whats app darauf will ich nicht mehr verzichten und aufs fotografieren auch nicht.

  4. Uschi Letschert sagt:

    Mir ist wichtig eine gute Kamera, Speicherkapazität, Akku und eine gute Handhabung.
    Ein tolles Handy, ich würde mich riesig freuen, vielen Dank für die tolle Chance 😊

  5. brigitte sagt:

    das beste am handy ist whats app darauf will ich nicht mehr verzichten und aufs fotografieren auch nicht

  6. Auf whatsapp könnte ich nicht mehr verzichten und auf die Kamera und auf die hermes-app. 🙂 Und auf die Taschenlampenfunktion auch nicht. Liebe Grüße, Cornelia

  7. Melly Schmitt sagt:

    Ich finde die Camera ein muss, Mp3 Abspielen also Musik hören und ein schönes Großes Display 🙂

  8. AnjaH sagt:

    Eindeutig die Kamera

  9. Thorsten U. sagt:

    Naja…auf eine gute Kamera und einen schnellen Prozessor.

  10. Kautzsch sagt:

    Tolles Gewinnspiel , für mich ist ganz wichtig der Speicherplatz , die Kamera , und die Schnelligkeit im Internet beim Seiten laden. Ich würde mich riesig freuen 🍀🍀🍀🍀🍀

  11. Andreas Mummert sagt:

    Musik,Videos, Games und SMS und natürlich telefonieren 🙂

Hinterlasse uns einen Kommentar!