Indesit Innex Waschmaschine im Test

Indesit Innex (50)

Wir hatten ja bereits angekündigt, dass wir als Premium-Blogger die Indesit Innex Waschmaschine testen dürfen. Nun ist sie inzwischen zwei Wochen bei uns im Einsatz, so dass wir auch ein erstes Zwischenfazit ziehen können.

Erst einmal möchten wir Euch den Hersteller und die Waschmaschine aber vorstellen.

Informationen zum Hersteller Indesit:

Indesit ist ein italienischer Hersteller von großen Haushaltsgeräten, sog. „Weißer Ware“. Das Mutterunternehmen wurde 1930 gegründet, das 1985 den Mitbewerber Indesit übernahm. Indesit ist in 24 Ländern aktiv (gemeinsam mit der Schwestermarke „Hotpoint“, die Marktführer in Großbritannien ist) und ist der drittgrößte Hersteller von „Weißer Ware“ in Europa. Die deutsche Tochtergesellschaft sitzt in Frankfurt/Main.

Einigen dürfte Indesit auch ein Begriff als Sponsor der Fussballclubs Arsenal London, AC Mailand und Paris Saint-Germain sein.

Weitere Informationen zu Indesit findet Ihr hier!

Allgemeine Informationen zur Indesit Innex Waschmaschine:

  • Indesit Innex (41)Bezeichnung der Maschine: XWE 71483X “INNEX”
  • Launch: Frühjahr 2013
  • Energieeffizienzklasse A+++
  • Push & Wash Funktion (Programmstart mit nur einem Tastendruck)
  • 16 Programme
  • max. Füllmenge: 7 kg
  • großes digitales Display
  • Schleuderdrehzahl: bis zu 1.400 U/min.

UVP des Herstellers: EUR 519,00.

Anschließen der Indesit Innex Waschmaschine:

Das Anschließen der Indesit Innex Waschmaschine ist analog zu jeder Waschmaschine sehr einfach. Man schließt den Wasserablauf an den Abfluss an. Für den Wasserzulauf wurde ein Überschwemmsicherheitsventil mitgeliefert, das vom TÜV SÜD getestet ist und das man zwischen den Wasserhahn und dem Wasserzulaufschlauch setzt. An diesem Ventil kann man noch einstellen, ab welchem Wasserzufluss bzw. -rückfluss das Ventil blockiert, um Überschwemmungen zu vermeiden. Dann die Maschine auf dem Boden ausrichten, in dem man die vorderen Stellfüße so lange dreht, bis die Maschine nicht mehr wackelt. Den Stromstecker einstecken und schon ist die Indesit Innex bereit für den ersten Waschgang.

Vor dem ersten „echten“ Waschgang sollte man das „AUTO REINIGEN“-Programm starten, denn die Indesit Innex verfügt über ein Reinigungsprogramm, das die Trommel und inneren Teile der Maschine reinigt. Es wird empfohlen, dieses Programm alle 40 Waschgänge OHNE Wäsche durchzuführen. Wir haben dafür extra Waschmaschinenreiniger in die Waschmittelschublade eingefüllt und das Programm gestartet. Es dauert ca. 70 Minuten.

Waschmittelschublade der Indesit Innex Waschmaschine:

Indesit Innex (22)Die Waschmittelschublade der Indesit Innex Waschmaschine verfügt – wie allgemein üblich – über einen kleinen Widerstand beim Öffnen, damit man sie nicht komplett herausziehen kann. Durch Hochdrücken der Schublade und ein weiteres Ziehen, kann man sie auch komplett herausziehen, um die zu reinigen. Sie verfügt über drei Kammern. Die große Kammer auf der rechten Seite ist für das Waschmittel für den Hauptwaschgang, die kleine vordere Kammer für den Weichspüler und die hintere kleine Kammer für Waschmittel für die Vorwäsche.

Für diese kleine Kammer gibt es darüber hinaus noch einen Einsatz, in den man Bleichmittel einfüllen kann, wenn man mit dem Bleichprogramm Wäsche in der Indesit Innex bleichen möchte. Ferner kann man noch eine „Trennwand“ in die Hauptkammer einsetzen, wenn man Flüssigwaschmittel benutzt, damit dieses nicht sofort in die Maschine läuft.

Nun geben wir einen Überblick über die einzelnen Programme der Indesit Innex Waschmaschine:

  1. Indesit Innex (23)Sport: 30°C, 600 U/Min., 60 Minuten
  2. Dunkles: 30°C, 800 U/Min., 80 Minuten
  3. Anti-Geruch (Baumwolle), 60°C, 1.000 U/Min., 120 Minuten
  4. Anti-Geruch (Synthetik): 40°C, 1.000 U/Min., 105 Minuten
  5. Feine Wäsche: 30°C, 0 U/Min., 80 Minuten
  6. Bettdecken (oder auch Daunenjacken): 30°C, 1.000 U/Min., 100 Minuten
  7. Weiße Baumwolle (mit Vorwäsche): 90°C, 1.400 U/Min., 205 Minuten
  8. Standard Baumwolle (bei starken Verschmutzungen): 60°C, 1.400 Umdrehungen, 205 Minuten
  9. Standard Baumwolle (bei leichten Verschmutzungen): 40°C, 1.400 U/Min., 165 Minuten
  10. Synthetik: 40°C/60°C, 800 U/Min., 105 / 115 Minuten
  11. Bunte Wäsche: 40°C, 1.400 U/Min., 105 Minuten
  12. Eco Baumwolle: 20°C, 1.400 U/Min., 180 Minuten
  13. 20°C Mix-Fein: 20°C, 800 U/Min., 120 Minuten
  14. Schnellprogramme: 30°C/60°C, 800 / 1.400 U/Min., 9 / 30 / 60 Minuten
  15. Spülen / Bleichen: 1.400 U/Min., 55 Minuten
  16. Schleudern + Abpumpen: 1.400 U/Min., 25 Minuten

Nach Auswahl des Waschprogramms über den Drehregler, kann man das ausgewählte Programm auch noch individualisieren sowie Zusatzfunktionen hinzuschalten. Eine Übersicht der verschiedenen Prodgramme ist auf die Waschmittelschublade aufgedruckt.

Individalisierungsmöglichkeiten (Aktivierung über Knöpfe auf der linken Seite des Displays):

  • Änderung der Waschtemperatur (nicht bei jedem Programm möglich)
  • Änderung der Schleudergeschwindigkeit (nicht bei jedem Programm möglich)
  • Einstellung einer Startzeitvorwahl

Zusatzfunktionen (Aktivierung über Knöpfe auf der rechten Seite des Displays):

  • Schnelldurchlauf
  • Waschzyklus schnell beenden
  • Antiflecken mit drei verschiedenen Verschmutzungsarten

Die Zusatzfunktionen der Indesit Innex Waschmaschine:

Indesit Innex (24)Schnelldurchlauf:

Bei dieser Zusatzfunktion (Symbol: eine Sanduhr) kann man zwischen drei Schnellprogrammen wählen: 9, 30 oder 60 Minuten. Das 9-Minuten-Programm ist zur Auffrischung von Wäsche gedacht und aktuell das schnellste Schnellprogramm auf dem Markt. Es eignet sich hervorragend, wenn man – was uns ab und an mal passiert – vergisst, die Wäsche nach Ende des Waschprogramms aus der Maschine zu entnehmen und aufzuhängen.

Zyklus schnell beenden:

Diese Zusatzfunktion ist durch ein „fast forward“-Symbol gekennzeichnet, wie man es von Stereoanlagen etc. kennt. Sie ist ideal, wenn man überraschenderweise einmal schnell das Haus verlassen muss und die Maschine nicht unbeaufsichtigt laufen lasse möchte. Diese Funktion ist nur zu bestimmten Zeitpunkten eines Waschprogramms aktivierbar. Sie sorgt dafür, dass das Programm innerhalb von 20 Minuten beendet wird. Hierbei erfolgt ein kurzer Spülgang und die Schleuderzahl wird auf max. 800 Umdrehungen und weniger reduziert. Dadurch wird natürlich auch die Wasch- und Spülqualität etwas geringer. Dennoch eine tolle Zusatzfunktion, wenn einmal etwas Unerwartetes passiert. Sie lässt sich bei den Programmen 2, 4, 5, 6 und 14 nicht zuschalten.

Antiflecken:

Indesit Innex (33)Mit dieser Zusatzfunktion (mit einem verschmutzten T-Shirt gekennzeichnet) kann man den Waschzyklus optimal an hartnäckige Flecken anpassen. Man kann zwischen drei Verschmutzungsarten auswählen:

  • Lebensmittel
  • Arbeit (z.B. Fett- und Tintenflecken)
  • Outdoor (z.B. Schlamm- und Grasflecken)

Bei mehreren Optionen der einzelnen Zusatzfunktionen drückt man den jeweiligen Knopf so häufig, bis die gewünschte Option im Display angezeigt wird. Startet man das Waschprogramm dann mit dem Startknopf, so sind Individualisierungen und Zusatzfunktionen entsprechend der Einstellungen zusätzlich berücksichtigt. Natürlich wirken sie sich auf die Länge des jeweiligen Programms aus.

PUSH & WASH – Programm der Indesit Innex Waschmaschine:

Indesit Innex (27)Das PUSH & WASH – Programm der Indesit Innex Waschmaschine kann auch bei ausgeschalteter Maschine aktiviert / gestartet werden. Man(n) muss keinerlei Einstellungen mehr über den Drehregler oder weitere Knöpfe vornehmen. Einfach die Wäsche in die Maschine einfüllen, Bullauge schließen und zwei Sekunden den auffälligen blauen „PUSH & WASH“-Knopf an der Maschine drücken. Es startet automatisch ein Programm für Baumwolle und Synthetik bei 30°C, 1.200 Umdrehungen / Min sowie 50 Minuten Programmdauer. Es ist aber zu beachten, dass beim „PUSH & WASH“-Programm die Wäschefüllung nur maximal 4 kg betragen darf und dass keine weiteren Zusatzfunktionen aktiviert werden können.

Indesit Innex (29)Doch da dies so einfach ist und der Waschvorgang mit einem Knopfdruck gestartet werden kann, wird die Indesit Innex auch als erste „ehemanntaugliche Waschmaschine“ bezeichnet :-). Wenn sie jetzt noch eigenständig die Wäsche richtig trennen würde, wäre sie absolut perfekt und kein Ehemann könnte sich mehr mit dem Argument vorm Wäschewaschen drücken, er wisse ja nicht, welches Programm er einstellen müsse.

Das unabhängige Prüfinstitut SSOG bestätigt, dass die Indesit Innex die effektivste und beste Lösung mit nur einem Tastendruck für die häufigsten Fleckenarten, wie z.B. Olivenöl, Tee, Orangensaft, Make-Up, Cremes, Blut, Gras und Erde, bietet (Quelle: Indesit Website).

Weitere Features der Indesit Innex Waschmaschine:

Die Programmlaufzeit passt sich den Gegebenheiten und verschiedenen Faktoren wie bspw. Druck und Temperatur des Zulaufwassers, der Raumtemperatur sowie der Wäschemenge an. Bei verschiedenen Programmen konnten wir feststellen, dass die Programmlaufzeit bis zu 45 Minuten verkürzt wurde. Auf dem Display wird immer die aktuelle Laufzeit des Programms angezeigt.

Das „AUTO REINIGEN“-Programm wurde extra für die Innex-Maschinen entwickelt, um die inneren Teile der Maschine zu reinigen und bspw. Waschmittelrückstände, Schmutz und Bakterien zu entfernen. Deshalb wird auch empfohlen, dieses Programm regelmäßig zu starten.

Über Sensoren wird immer die richtige Wassermenge zugeführt und so der Wasserverbrauch optimiert. Dies hilft beim Wassersparen und wird von Indesit als „Water Balance +“ bezeichnet.

Ferner verfügt die Indesit Innex Waschmaschine über ein System zur Auswuchtung der Wäscheladung. Damit es nicht zu starken Vibrationen durch Unwucht beim Schleudern kommt, sorgt die Maschine durch Rotationen der Trommel für eine gleichmäßige Verteilung der Wäsche. Sollte die Wäsche auch noch mehreren Versuchen noch immer nicht gleichmäßig verteilt sein, so wird automatisch die Umdrehungszahl beim Schleudern reduziert. Ferner führt die Indesit Innex im „worst case“ (= extrem ungleichmäßige Verteilung der Wäsche) einen Wäscheverteilungszyklus durch, bevor das Schleuderprogramm startet. Dies führt natürlich zu einer insgesamt längeren Dauer des Programms.

Um den Energieverbrauch nach beendetem Waschprogramm zu reduzieren, schaltet sich die Maschine nach 30 Minuten Nichtgebrauch automatisch ab.

Weitere Informationen zur Indesit Innex Waschmaschine findet Ihr hier.

FAZIT Indesit Innex Waschmaschine:

Indesit Innex (53)Wir nutzen die Indesit Innex Waschmaschine fast täglich, mindestens jedoch alle zwei bis drei Tage. Dadurch haben wir bereits mehrere Programme und Zusatzfunktionen ausprobiert. Die Bedienung der Maschine ist sehr einfach und fast ohne Anleitung möglich und selbsterklärend. Lediglich den Überblick über die verschiedenen Programme muss man ab und an mal zur Hand nehmen, um dann auch das richtige Programm einstellen zu können. Doch mit der Zeit wird man auch alle Programme im Kopf haben und dann ohne die Übersicht die richtige Wahl treffen.

Das gewählte Waschprogramm startet nach Druck des „START/PAUSE“-Knopfs mit einem langgezogenen Piepton. Das Ende des Waschprogramms wird über drei kurze Pieptöne sowie die Anzeige „END“ im Display signalisiert.

Rein optisch hat sie ein sehr gefälliges Design und ist sehr gut sowie robust verarbeitet.

Indesit Innex (18)Ganz besonders fällt das große „Bullauge“ auf. Dieses erleichtert das Einlegen der Wäsche in die Trommel ungemein, vor allem, wenn man große Duschtücher, Strandlaken oder Bettwäsche, aber auch Bettdecken waschen möchte. Man muss die Wäsche dann nicht mehr durch eine kleine Öffnung in die Trommel „quetschen“. Die große Öffnung ermöglicht auch direkt beim Einfüllen der Wäsche eine bessere Verteilung, so dass keine Unwuchten entstehen. Das Bullauge lässt sich jedoch leider nur bis zu 90° öffnen. Bei unserer alten Maschine konnten wir es bis zu 180° öffnen. Dies fanden wir etwas angenehmer, da das Bullauge dann beim Entnehmen der fertigen Wäsche komplett „aus dem Weg“ war. Dies wäre vielleicht ein kleiner Verbesserungsvorschlag unsererseits.

Die Maschine ist sehr leise, während das Waschprogramm läuft. Sowohl das reine Drehen der Trommel als auch das Abpumpen des Wassers ist sehr leise. Beim Schleudern vibriert zwar die ganze Maschine, doch bei vernünftiger Ausrichtung der Füße steht sie fest und tänzelt nicht. Auch bei der maximalen Schleuderzahl von 1.400 U/Min. ist die Indesit Innex verhältnismäßig leise, so dass man auch noch abends eine Maschinenladung waschen kann :-).

Wir haben u.a. das Programm „Dunkles“ bereits ausprobiert. Es soll die dunklen Farben von Kleidungsstücken länger erhalten. Leider ist für dieses Programm eine max. Schleuderzahl von 800 U/Min. vorprogrammiert, die auch nicht manuell erhöht werden kann. Dies ist uns persönlich aber zu gering, da die Wäsche dann doch noch sehr feucht aus der Maschine kommt, was gerade bspw. bei dicken Jeanshosen unschön ist, da diese dann extrem lange trocknen müssen. Daher benutzen wir auch für dunkle Wäsche ein Standardprogramm.

Da einer von uns nebenbei im Concessionbereich eines Kinos arbeitet, muss mehrmals die Woche Dienstkleidung gewaschen werden. Es handelt sich hierbei um weiße Hemden, die häufig mit verschiedenen Lebensmittelflecken (Salsa- und Käsesauce, Softdrinks etc.) sehr stark verschmutzt sind. Daher ist die am häufigsten benutzte Zusatzfunktion die „Anti-Flecken Option für Lebensmittel“. Durch dieses Zusatzfeature sind die Hemden in der Regel nach der Wäsche wieder strahlend weiß, ohne dass wir weitere Waschmittelzusätze, wie bspw. Bleich- oder Oxy-Mittel, benutzt haben. Dies ist hervorragend, da wir bei unserer alten Waschmaschine immer entsprechende Zusätze benutzt oder auch das eine oder andere Mal die Hemden mit Fleckenentferner vorbehandelt haben. Bisher war dies bei der Indesit Innex Waschmaschine nicht notwendig.

Indesit Innex (14)Auch die maximale Beladung mit bis zu 7 kg ist richtig toll. Bisher hatten wir eine Maschine mit bis zu 6 kg Fassungsvermögen. Wir hätten nicht gedacht, dass das eine Kilo mehr doch so viel ausmachen kann. Dem ist aber so. Es spart mind. zwei bis drei Waschgänge im Monat, was gleichzeitig natürlich auch wieder eine zusätzliche Wasser- und Energieersparnis bedeutet.

Das Waschergebnis war bisher bei allen Waschgängen absolut hervorragend. Auch hartnäckige Flecken wurden durch die verschiedenen „Anti-Flecken“-Optionen sehr gut entfernt.

Mit dem „PUSH & WASH“-Programm kann man als Standardprogramm absolut nichts falsch machen, wenn man einmal nicht genau weiß, welches Programm man nun für die Wäsche auswählen soll, die man gerade waschen möchte. Durch die „Ein-Knopf-Automatik“ ist dieses Programm total „narrensicher“ :-). Das Sport- und das „Anti-Geruch“-Programm sind hervorragend für Sportbekleidung oder Turnschuhe (diese immer in einem verknoteten Leinenbeutel in die Trommel geben).

Ein kleines Manko ist lediglich der Schleuderwirkungsgrad „B“. Wir mögen die Wäsche gerne stark geschleudert, da wir keinen Trockner haben und so den Zeitraum der Wäschetrocknung verkürzen können. Unsere alte Maschine hatte zudem eine  maximale Schleuderzahl von bis zu 1.600 U/Min. Diese 200 Umdrehungen mehr machen doch schon einiges aus. Natürlich kann man auch nicht alle Kleidungsstücke mit der maximalen Umdrehung schleudern lassen und eine hohe Schleuderumdrehungszahl führt auch dazu, dass die Wäsche etwas zerknitterter aus der Maschine kommt. Aber das ist wahrscheinlich auch eine Einstellungssache… die einen schleudern lieber mit weniger Umdrehungen, die anderen – so wie wir – gerne mit der maximalen Schleuderzahl. Notfalls bügeln wir das eine oder andere Teil mehr, wenn die Wäsche dadurch schneller trocken ist.

Die Indesit Innex ist eine Referenzmaschine im mittleren Preissegment, setzt hier Maßstäbe und kann – bisher – von uns definitiv weiterempfohlen werden!

 

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Das könnte dich auch interessieren...

10 Antworten

  1. Tini sagt:

    Toller Bericht,
    nur leider kann ich die Tollen Erfahrungen nicht bestätigen.
    Im Gegenteil die Waschmaschine spült die Waschmittelrückstände nicht ordentlich aus, dass selbst mein minimaler Waschmitteldosierung. Außerdem, hab ich im allgemeinen den Eindruck das die Maschine so programmiert wurde, das sie zu wenig Wasser aufnimmt.

  2. Rosi sagt:

    Das brauch ich! Also eine Maschine für Einsteiger 😀 ich find das Ein-Knopf-System super. Da ich noch nie eine Waschmaschine benutzt habe (wohnte bisher im Hotel Mama) und jetzt umziehen werde finde ich diese einsame Spitze! Danke für den Beitrag.

  3. Ilka M sagt:

    Also ich bin echt begeistert von eurem Bericht! Das push & wash Programm ist etwas für meine Tochter und für meinen Mann! Genial 😀

  1. 3. Januar 2014

    […] unsere neue Waschmaschine von Indesit, die “Innex“, mit ihrem großen Fassungsvolumen sowie großen Bullauge und einem extra Reinigungsprogramm […]

  2. 19. Januar 2014

    […] der Firma Indesit haben wir Euch ja die Indesit Innex Waschmaschine bereits ausführlich vorgestellt. Da wir die Maschine nun schon seit einigen Wochen nutzen, möchten wir Euch noch ein paar […]

  3. 23. Januar 2014

    […] (wie zum Beispiel auch die “ehemanntaugliche” Innex-Waschmaschine, die wir Euch bereits hier vorstellen konnten). In manchen Bereichen ist Indesit auch “Trendsetter”. So wird in […]

  4. 25. Februar 2014

    […] zu der Indesit Innex Waschmaschine, die wir bereits testen durften, launcht Indesit nun auch noch einen Wasch-Trocken-Automaten, der als Besonderheit wie auch […]

  5. 31. Mai 2014

    […] dem Indesit Geschirrspüler DIFP 28T9 durften wir nach der Innex-Waschmaschine das zweite Gerät des Herstellers testen, der zu den europäischen Marktführern im Segment […]

Hinterlasse uns einen Kommentar!