Kärcher S750 Handkehrmaschine im Test

kaercher-s750-handkehrmaschine-13

[WERBUNG]

Mit Herbstbeginn werden nicht nur die Tage kürzer und grauer, sondern die Bäumen werfen auch ihr Laub ab. Da wir in unserem Mietshaus die Hausmeister-Funktion inne haben, obliegt es uns, den Hof und die Straße zu kehren und von heruntergefallenem Laub zu befreien. Bisher mussten wir die mühsam mit einem Besen und einer Schaufel machen. Die Kärcher S750 Handkehrmaschine verspricht hier, für eine Arbeitserleichterung zu sorgen.

Wir durften diese Kehrmaschine in den letzten Wochen testen und auf Herz & Nieren prüfen. Sie wurde uns für den Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Allgemeine Infos über Kärcher:

[dropcap]D[/dropcap]as Unternehmen wurde 1935 von Alfred Kärcher gegründet und ist vor allem für seine Hochdruckreiniger bekannt. Alfred Kärcher entwickelte 1950 den ersten Heißwasser-Hochdruckreiniger.

Kärcher WV 5 Premium Akku-Fenstersauger (1)Zunächst konzentrierte sich das Unternehmen auf Lösungen für Gewerbe (z.B. Autowaschstraßen) und Industrie sowie Gebäudetechnik.

Mit der Entwicklung des ersten tragbaren Hochdruckreinigers 1984 erschloss Kärcher den Endkonsumentenmarkt.

Inzwischen umfasst die Produktpalette auch Dampfreiniger, Staubsauger und Saugroboter sowie Lösungen für den Gartenbereich (z.B. Pumpen).

Kärcher ist stark innovationsgetrieben und entwickelte sich so zum Weltmarktführer im Segment der Reinigungstechnik. Ferner sind Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung für Kärcher “höchstes Gebot”, was sich auch in den Unternehmensleitlinien sowie einem eigenen Kärcher Verhaltenskodex widerspiegelt.

Weitere Infos zum Unternehmen findet Ihr HIER.

 

Allgemeine Infos zur Kärcher S750 Handkehrmaschine:

[dropcap]D[/dropcap]ie Kärcher S750 Handkehrmaschine ist sozusagen das Premiummodell in der Produktfamilie der Kehrmaschinen für Privatanwender. Insgesamt bietet Kärcher aktuell drei verschiedene Modelle in drei Preisklassen an.

kaercher-s750-handkehrmaschine-1Die Kärcher S750 Handkehrmaschine im Überblick:

  • Arbeitsbreite mit Seitenbesen: 700 mm
  • Arbeitsbreite ohne Seitenbesen: 480 mm
  • Gewicht: 12,68 kg
  • Material: Kunststoff
  • Seitenbesen rechtsseitig (hochklappbar)
  • Anpressdruck des Seitenbesens einstellbar
  • ergonomischer Schubbügel (in zwei Positionen verstellbar)
  • Fassungsvolumen Kehrgutbehälter: 32 Liter
  • Kehrgutbehälter selbststehend
  • platzsparende Parkposition
  • Empfohlen ab einer Fläche von 60 m²
  • UVP: EUR 279,99

Lieferumfang der Kärcher S750 Handkehrmaschine:

  • 1 x Kärcher S750 Handkehrmaschine
  • 1 x Kehrgutbehälter
  • 1 x Seitenbesen

Weitere Infos zur Kärcher S750 Handkehrmaschine findet Ihr HIER. Bei Amazon.de erhaltet Ihr sie aktuell für unter EUR 200,00.

 

Die Nutzung der Kärcher S750 Handkehrmaschine:

[dropcap]D[/dropcap]ie Kehrmaschine wird zerlegt in einem sehr großen und stabilen Karton angeliefert. Man muss den Schubbügel noch in die Maschine einsetzen und genauso wie den Seitenbesen festschrauben. Die ist absolut einfach zu machen.

kaercher-s750-handkehrmaschine-14Für den Schubbügel löst man die seitlichen Drehknöpfe, setzt den Bügel auf beiden Seiten ein, führt anschließend die Drehknöpfe mit dem Gewinde durch die dafür vorgesehenen Löcher und zieht sie fest. Diese Drehknöpfe werden nach dem Einsatz der Kärcher S750 Handkehrmaschine wieder gelöst, um den Schubbügel umlegen zu können. So kann die Kehrmaschine nach der Benutzen sehr platzsparend im Gerätehaus oder der Garage verstaut werden.

Der Seitenbesen wir mit drei Schrauben an dem „Besenarm“ fixiert. Diesen kann man nach oben und nach unten klappen, immer abhängig davon, ob man den Seitenbesen benutzen möchte oder nicht. Der Kehrgutbehälter ist bei Lieferung bereits in das „Gehäuse“ der Kehrmaschine eingesetzt.

Nachdem man diese beiden vorbereitenden Schritte vorgenommen hat, ist die Installation aller Teile bereits abgeschlossen und die Kärcher S750 Handkehrmaschine kann in Betrieb genommen werden.

kaercher-s750-handkehrmaschine-31Auf Grund unserer Körpergröße positionierten wir den Schubbügel auf die „höchste“ Position. So lässt sich die Kehrmaschine sehr gut und ohne „krummen“ Rücken schieben. Auf dem „Besenarm“ befindet such zusätzlich ein kleines Drehrad, mit dem man den Anpressdruck des Seitenbesens erhöhen oder verringern und somit dem Untergrund anpassen kann.

Nachdem wir diese Einstellungen vorgenommen hatten, durfte die Kärcher S750 Handkehrmaschine zeigen, was sie kann. Beim ersten Mal nutzten wir sie an einem Tag, an dem es mehrere Tage zuvor nicht geregnet hatte. Sowohl Untergrund als auch Laub waren also trocken. Die Kehrmaschine lässt sich trotz straken Anpressdrucks mühelos schieben. Sobald man sie bewegt, setzten sich sowohl der Seitenbesen als auch die horizontale „Kehrrolle“ in der Maschine automatisch in Bewegung.

Der Seitenbesen fegt die Blätter, die rechtsseitig liegen in die Mitte, so dass die große Kehrrolle sie auffegen und in den Kehrgutbehälter transportieren kann.

Vorne mittig unterhalb des Geräts befindet sich eine Laufrolle, die sich auch nach rechts oder links bewegt. Sie ist also sozusagen für die Lenkung der Kehrmaschine verantwortlich. Sie bildet zusammen mit den seitlichen Rädern quasi ein Dreirad.

kaercher-s750-handkehrmaschine-34Die Kärcher S750 Handkehrmaschine nimmt das Laub und auch Schmutz und Dreck komplett und rückstandslos auf. Alles landet in dem Kehrgutbehälter, den man mittels des Griffs ganz einfach aus dem Gehäuse herausnehmen kann, um das Kehrgut dann im Biomüll entsorgen zu können.

Mit der Kehrleistung bei trockenem Laub waren wir absolut zufrieden. Nun sollte die Kehrmaschine aber auch einmal zeigen, wie sie mit feuchtem Laub umgeht.

Auch hier war das Ergebnis nahezu perfekt.

Nachdem man die Kärcher S750 Handkehrmaschine benutzt hat, kann man den Schubbügel umlegen und sie anschließend hochkant sehr platzsparend in der Garage „parken“, bis man sie das nächste Mal benötigt. Sie steht auch vertikal sehr sicher, so dass man keine Sorge haben muss, dass sie umfallen könnte. Dies ist äußerst praktisch, wie wir finden. Den im „Betriebsmodus“ ist die Kärcher S750 Handkehrmaschine doch recht „ausladend“ und platzraubend.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

FAZIT Kärcher S750 Handkehrmaschine:

[dropcap]W[/dropcap]ir sind von der Kärcher S750 Handkehrmaschine absolut begeistert. Sie überzeugt durch einfach Montage und Benutzung sowie durch sehr gute, funktionale Verarbeitung. Ferner ist das Kehrergebnis absolut großartig.kaercher-s750-handkehrmaschine-25

Wie eingangs bereits erwähnt, mussten wir das Laub bisher mit einem Besen zeitaufwendig zusammenkehren und dann mittels einer Schaufel in die Biotonne „schaufeln“, da unser Vermieter uns keine anderen Hilfsmittel zur Verfügung stellte.

Daher war das Laubkehren immer eine mühselige, ungeliebte, zeitaufwendige und nervige Arbeit, die wir gerne auch einmal ein paar Tage vor uns her schoben.

Mit der Kärcher S750 Handkehrmaschine geht dies aber nun sehr viel schneller und vor allem auch noch sehr viel sauberer, da man mit ihr auch viel mehr und vor allem kleinsten Schmutz, Dreck und Pflanzenteile nahezu rückstandslos aufkehren kann. Ferner reicht bei uns in der Regel eine Entleerung aus, um den ganzen Hof sowie unseren Straßenabschnitt zu kehren. Unser Hof und auch Bürgersteig und Straße waren im Herbst noch nie so sauber wie aktuell.

kaercher-s750-handkehrmaschine-1Und es dauert nicht viel länger die Kehrmaschine einsatzbereit zu machen, als Besen und Schaufel aus der Garage zu holen. Grundsätzlich lässt sich die Maschine auch sehr einfach ohne viel Kraftanstrengung und auch rückenschonend bewegen. Doch hier fiel uns auch der einzige wirkliche Kritikpunkt auf: die Kärcher Kehrmaschine lässt sich relativ schlecht manövrieren und Ecken mag sie auch nicht besonders. Ecken muss man mehrfach hintereinander „bearbeiten“, damit der Seitenbesen auch wirklich das gesamte Laub herausgekehrt hat und sie ebenfalls sauber sind.

Wir möchten die Kärcher S750 Handkehrmaschine auf jeden Fall nicht mehr missen, denn das Laubkehren wird mit ihr zur Kinderübung und auch unsere Rücken danken es uns sehr, dass wir sie benutzen.

Wer also ebenfalls viel Laub kehren muss und große Flächen zu bearbeiten hat, dem können wir die S750 von Kärcher auf jeden Fall absolut empfehlen. Sie ist ein absolut praktischer Helfer im „Kehr-Alltag“. Unter Berücksichtigung der nicht optimalen Manövrierbarkeit erhält die Kärcher S750 Handkehrmaschine für die einfache Handhabung und die großartige Kehrleistung von uns vier von fünf Fellnasen:

rate_4-mobile

 

sponsored-post2-kopie-2

Das könnte dich auch interessieren...

7 Antworten

  1. AnitaBaumann sagt:

    das wäre genau richtig den wir haben viel um haus

  2. Nils Werner sagt:

    So eine Maschine wäre genau das richtige Weihnachtsgeschenk für meine Mutter für Ihre Terrasse.

  3. Anonymous sagt:

    So ein Kehrmaschine were mich ein ganz grosse Hilfe für die Terasse und Garage

  4. Tanjas Bunte Welt sagt:

    Praktisch und erleichtert die eher verhasste Arbeit
    Liebe Grüße

  5. Silke Eckhardt sagt:

    Was für eine Erleichterung mit so einem tollen Gerät unser Eckgrundstück sauber zu halten!
    So eine Handkehrmaschine möchte ich unbedingt haben!

    • eicke1978 sagt:

      Liebe Silke,

      wir können sie auf jeden Fall empfehlen. Du kannst sie direkt bei Kärcher oder bspw. bei Amazon bestellen. Die Links findest Du in unserem Beitrag.

      Lieben Gruß,
      Danny

Hinterlasse uns einen Kommentar!