KLARSTEIN Amazonia 60 Geschirrspüler im Test

KLARSTEIN Amazonia 60 (24)

Seit einigen Wochen dürfen wir den KLARSTEIN Amazonia 60 Geschirrspüler testen. Genauer gesagt unsere beste Freundin, die gerade in eine neue Wohnung gezogen ist und dort endlich die Möglichkeit hatte, auch einen Geschirrspüler anzuschließen. Der KLARSTEIN Amazonia 60 Geschirrspüler wurde uns für den Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Allgemeine Infos zu KLARSTEIN:

Das Unternehmen stellten wir Euch zwar in der Vergangenheit bereits vor, dennoch wird es bestimmt einige Leser unseres Blogs geben, die das Unternehmen noch nicht kennen. KLARSTEIN entwickelt Küchen- und Haushaltsgeräte sowie Geräte zur Klimaregulierung. Das Unternehmen spricht hierbei selbst von “Modern Living Produkten designed in Berlin”.

KLARSTEIN StartseiteDie Produkte überzeugen durch Design und werden in der Regel jeweils in mehreren Farben angeboten, so dass sie nahtlos in die jeweilige (Küchen-) Umgebung integriert werden können.

Das Sortiment reicht inzwischen von Kühlschränken, Mikrowellen und Eiswürfelbereiter über Küchenmaschinen, Entsaftern, Toastern bis hin zu “Funcooking”-Geräten.

Darüber hinaus stellt KLARSTEIN auch Klimaanlagen, Ventilatoren, Heizgeräte und Luftbefeuchter her.

Seit September 2014 ist Enie van der Meijklokjes Markenbotschafterin des Unternehmens.

Besonders lesenswert, inspirierend und hilfreich sind zudem die Foodblogs von KLARSTEIN, einmal mit Enies Rezepten und zum anderen Urban Hunger. Dort findet man tolle Rezepte, passend zu den KLARSTEIN Küchengeräten.

Den KLARSTEIN Online-Shop (in dem Ihr im Übrigen versandkostenfrei innerhalb Deutschlands bestellen könnt) findet Ihr HIER.

 

Allgemeine Infos zum KLARSTEIN Amazonia 60 Geschirrspüler:

Spätestens seit dem Test des Wäschetrockners Savanna wissen wir, dass KLARSTEIN nicht nur Haushaltskleingeräte vertreibt, sondern auch große Haushaltsgeräte aus dem Segment der „weißen Ware“. Der KLARSTEIN Amazonia Geschirrspüler ist in den Varianten 60 cm weiß, 45 cm schwarz, 60 cm schwarz und als „Tischgeschirrspüler“ für 6 Maßgedecke erhältlich. Zudem gibt es noch eine Sonderausführung aus der „Luminance“-Edition in verschiedenen Größen.

Unser Testbericht und die nachfolgenden Angaben beziehen sich allesamt auf die Ausführung KLARSTEIN Amazonia 60 in schwarz.

Der KLARSTEIN Amazonia 60 Geschirrspüler im Überblick:

  • KLARSTEIN Amazonia 60 (4)Bezeichnung: KLARSTEIN Amazonia 60
  • Typ: Geschirrspüler
  • Farbe: schwarz
  • Bauart: freistehend
  • einbaufähig
  • Abmessungen: 60 x 84,5 x 60 cm (BxHxT)
  • Innenmaße: 54 x 61 x 50,5 cm (BxHxT)
  • Korbmaße: oben 52 x 13 x 48,5 cm (BxHxT)
  • Korbmaße: unten 52 x 9 x 52,5 cm (BxHxT)
  • Tiefe bei geöffneter Tür: 115cm
  • Siphon-Anschlusshöhe: 50 – 100 cm
  • Zulaufschlauchlänge: 1,50 cm
  • Ablaufschlauchlänge: 1,60 cm
  • Kabellänge: 1,50 cm
  • Gewicht: ca. 42 kg
  • Leistung: 1.850 Watt
  • Füllmenge: bis zu 12 Maßgedecke
  • Aquastop
  • höhenverstellbare Füße
  • teilzerlegbares Filtersystem
  • 6 Programme
  • KLARSTEIN Amazonia 60 (8)LCD-Anzeige mit Restlaufzeit
  • Startzeitvorwahl bis zu 24 Stunden
  • Energieeffizienzklasse: A++
  • Trocknungseffizienz: A
  • Jährlicher Energieverbrauch: 259 kWh / Jahr bei 280 Standard-Spülzyklen
  • Jährlicher Wasserverbrauch: 3.220 Liter
  • Geräuschemission: 49 dB
  • UVP: EUR 379,99

Lieferumfang des KLARSTEIN Amazonia 60 Geschirrspülers:

  • 1 x KLARSTEIN Amazonia 60
  • 1 x Korb oben
  • 1 x Korb unten
  • 1 x Besteckkorb
  • 1 x Besteckauflage
  • 1 x Ablaufschlauchbogen
  • 1 x Trichter

Weitere Infos und die Bestellmöglichkeit findet Ihr direkt im Onlineshop von KLARSTEIN.

 

Erster Eindruck und Inbetriebnahme des KLARSTEIN Amazonia 60 Geschirrspülers:

Als der KLARSTEIN Amazonia 60 Geschirrspüler eintraf, wurde er sofort ausgepackt, in der Küche unserer Freundin platziert und angeschlossen. Das Gerät wird komplett in einem Karton verpackt geliefert und nicht nur in Styropor und Folie wie bei vielen anderen Haushaltsgeräten. In dem Karton ist der Geschirrspüler zusätzlich durch Styropor und Holz gegen Transportbeschädigungen geschützt.

KLARSTEIN Amazonia 60 (5)Optisch ist der KLARSTEIN Amazonia 60 Geschirrspüler mit seiner schwarzen Farbe einfach anders, denn meistens kennt man diese Art von Geräten doch eher in weiß. Die Beleuchtung des Displays ist blau. Uns fiel beim Anschließen jedoch direkt auf, dass das Außengehäuse relativ dünn ist, zumindest im Vergleich zu anderen Geschirrspülern, die wir bisher kannten.

Nachdem das Gerät an seinem finalen Stellplatz stand, wurden nun die Schläuche angeschlossen. Der Aquastop befindet sich direkt am Zulaufschlauch, so dass dieser bei „Problemen“ auslösen kann und so ein „Unterwassersetzen“ der Küche verhindert.

Das Anschließen der Schläuche geht recht schnell, so dass man anschließen den Geschirrspüler auch an den Strom anschließen kann.

KLARSTEIN Amazonia 60 (20)Durch die Höhenverstellbaren Standfüße kann man nun noch bspw. Bodenunebenheiten ausgleichen und das Gerät nivellieren. Anschließend füllt man mit Hilfe des Trichters noch 500 ml Wasser und 1,2 kg Salz in die Maschine ein sowie Klarspüler in die dafür vorgesehene Kammer in der Tür.

In der Spülsalzkammer gibt es zudem auch noch eine Möglichkeit, die Wasserhärte einzustellen. Gemäß dieser Einstellung wird der Spülsalzbedarf ermittelt.

Auch die Menge des Klarspülers kann eingestellt werden, der am Ende des Spülzyklus beigemischt werden soll.

Nun steht einer Benutzung der Maschine nichts mehr im Weg.

 

Die Nutzung des KLARSTEIN Amazonia 60 Geschirrspülers:

Da wir nun alle „Vorbereitungen“ für die finale Inbetriebnahme des KLARSTEIN Amazonia Geschirrspülers getroffen hatten, konnte die Maschine beladen und das erste schmutzige Geschirr gespült werden.

KLARSTEIN Amazonia 60 (4)Das Gerät verfügt über die folgenden Programme:

  • Intensiv-Programm (ca. 194 Minuten, mit Vorwäsche, 60°C Hauptwäsche))
  • Öko/Standard (ca. 191 Minuten, mit Vorwäsche, 46°C Hauptwäsche)
  • Schonprogramm (ca. 176 Min., ohne Vorwäsche)
  • 60 Minuten Programm
  • Schnellprogramm (ca. 42 Minuten, ohne Vorwäsche)
  • Vorspülen (ca. 9 Minuten)

Der obere Geschirrkorb lässt sich zweistufig in der Höhe verstellen. Bei der höheren Stufe hat man automatisch im unteren Geschirrkorb mehr Platz, wenn bspw. große Töpfe ö.ä. gespült werden sollen.

KLARSTEIN Amazonia 60 (23)In den oberen Korb packt man Tassen, Gläser, Untertassen, Servierschüsseln u.ä., also leichtere Teile. Zudem verfügt der obere Besteckkorb optional noch über eine Besteckablage, die man seitlich an dem Korb befestigen kann. Sie eignet sich besonders gut für Rührlöffel, große Messer, Salatbesteck etc. Leider mussten wir jedoch feststellen, dass sie sich nicht wirklich einfach einklicken lässt. Die „Klammern“ rasten nicht richtig in das Gestell des Geschirrkorbs ein. Daher entschied unsere Freunden, die Ablage gar nicht erst zu nutzen.

Wie bei jedem anderen Geschirrspüler auch, befindet sich im unteren Geschirrkorb u.a. der Besteckkorb. Zudem eignet sich dieser Korb für die Beladung mit großen Tellern, Servierplatten, Servierschüsseln, Töpfen und Pfannen. Er verfügt darüber hinaus über die Möglichkeit, die hinteren „Spikes“ umklappen zu können, für den Fall, dass man einmal größere Töpfe, Bräter o.ä. in dem Geschirrspüler spülen möchte. Dadurch ist bei der Beladung des KLARSTEIN Amazonia 60 relativ viel Flexibilität gegeben.

KLARSTEIN Amazonia 60 (14)Man kann in dem Geschirrspüler Spülmittel in Pulverform oder als Tap benutzen. Bei der Benutzung von Pulver hat man zusätzlich die Möglichkeit, Spülmittel in eine gesonderte Kammer für die Vorwäsche zu geben. Man kann auch sogenannte „3-in-1“-Tabs verwenden, muss dann jedoch eine Zusatzfunktion auf der Bedienoberfläche an der Tür einstellen.

Nachdem man die Maschine beladen und die Tür geschlossen hat, schaltet man sie ein, wählt das Wunschprogramm aus  und startet den Spülzyklus. In der Regel benutzt unsere Freundin das Standardprogramm.

Zur Reinigung kann man das dreiteilige Filtersystem sowie die Spülarme aus der Maschine entnehmen. So hat man die Möglichkeit, auch diese Teile reinigen zu können, da der Filter auch zwischendurch einmal durch Speisereste & C. verstopft sein kann. Bei besonders kalkhaltigem Wasser kann es zudem passieren, dass die Düsen der Spülarme mit der Zeit verstopfen.

Die Tür & Co. kann man einfach mit einem feuchten Tuch reinigen.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

FAZIT KLARSTEIN Amazonia 60 Geschirrspüler:

Unsere Freundin ist absolut angetan von dem KLARSTEIN Amazonia 60 Geschirrspüler. Ihr gefällt er optisch in der schwarzen Farbe richtig gut, zumal er so sehr gut zu ihrer roten Küche passt. Ihrer Meinung nach noch besser als ein weißes Gerät.

KLARSTEIN Amazonia 60 (6)Die Programmdauern stimmen im Großen und Ganzen mit den Angaben in der Anleitung überein. Man kann bei den „normalen“ Programmen (also nicht den Schnellprogrammen) mit ca. 3 Stunden pro Zyklus rechnen. Vor allem überzeugt die KLARSTEIN Amazonia durch die geringe Lautstärke. Sie ist im Betrieb unglaublich leise. Dies hätten wir ob des dünnen Außengehäuses niemals für möglich gehalten. Sie ist in der Tat leiser als viele andere Geräte die wir kennen.

Nach Ende des Spülprogramms ist das Geschirr komplett sauber und mit dem Intensivprogramm werden sogar hartnäckigere Verschmutzungen und Verkrustungen entfernt. Unserer Freundin ist einmal Reis im Topf angebrannt. Wem dies schon einmal passiert ist, weiß, wie hartnäckig diese Art von Verschmutzung ist. Nach dem Essen stellte unsere Freundin erst einmal das Vorspülprogramm ein, um anschließend das Intensivprogramm zu starten. E voilá, der Topf war wieder blitzeblank sauber.

KLARSTEIN Amazonia 60 (12)Sehr positiv überraschte der KLARSTEIN Amazonia auch mit seiner Trocknungsleistung, denn dass Geschirr und Töpfe sind immer komplett trocken, wenn das Programm durchgelaufen ist. Wir üblich, befinden sich nur an Kunststoffteilen noch ein paar Tropfen. Also auch in diesem Bereich konnte das Gerät voll und ganz überzeugen.

Wir haben aber auch ein, zwei Kritikpunkte: zum einen die bereits erwähnte Besteckablage, die sich nur sehr mühsam an dem oberen Spülkorb befestigen lässt.

Zum anderen ist uns aufgefallen, dass der untere Geschirrkorb relativ schnell aus seiner „Führung“ herausspringt und dann über die eigentlich maximale Weite hinausrollt und mit viel Pech fast von der Tür herunterfällt. Dies ist insbesondere dann ärgerlich, wenn er sehr stark beladen ist.

Aber dies sind im Endeffekt nur zwei kleinere Kritikpunkte, da das Gerät insgesamt hinsichtlich Preis-Leistungs-Verhältnis, Spül- und Trocknungsleistung überzeugen konnte. Daher erhält der KLARSTEIN Amazonia 60 Geschirrspüler von unserer Freundin vier von fünf Fellnasen mit einer Kaufempfehlung an alle, die eine gute Leistung für einen sehr guten Preis suchen. Bei der KLARSTEIN Amazonia 60 handelt es sich unserer Meinung nach um ein sehr solides Einstiegsgerät:

Rate_4 (Mobile)

 

* sponsored Post!

Das könnte dich auch interessieren...

17 Antworten

  1. Katrin sagt:

    Hat noch jemand das Problem ,das dir Wände nach den Spülung total Nass sind ???Ich hab bedenken ,dass er nach einiger Zeit unangenehm Riecht…

    Kann jmd Helfen?

  2. sabine klinke sagt:

    Ich würde gerne den geschirrspüler testen denn meiner IST for 2jahren kaputt gegangen konnte Mir bisher leider keinen leisten und klarstein würde ich gerne testen

  3. Durmus sagt:

    schöner ausführlicher Beitrag. Ich habe auch nur gute Erfahrungen mit diesem Gerät gemacht. Es sieht gut aus, ist leise und hat eine gute Spülleistung.
    Da Klarstein als Marke für mich bisschen Neuland war, hat mich die gute Verarbeitung positiv überrascht, daumen hoch!
    grüße

  4. Ich habe auch sehr positive Erfahrungen mit diesem Gerät gesammelt. Es sieht gut aus, ist sehr leiste und macht gut sauber.
    Klarstein scheint Küchengeräte von hoher Qualität zu produzieren, was ich so nicht erwartet habe, da die Marke für mich neu war.
    schöne Grüße

  5. schwarz ist klasse….. für mich ist wichtig das er relativ geräuscharm ist und vor allem natürlich sauber spült und trocknet
    .

  6. Von Klarstein hört man nur Gutes, die haben tolle Produkte. LG Romy

  7. Hansi-Chico Metzler sagt:

    Meine Familie und ich wir können gut eine neue Spülmaschine gebrauchen weil unsere alte Spülmaschine ist kaputt gegangen.

    • eicke1978 sagt:

      Hallo Hansi,

      den Link zum Onlineshop findest Du in unserem Beitrag. Solltet Ihr Euch entscheiden, die Maschine zu kaufen, wünschen wir Euch viel Freude mit dem Gerät. Wenn Ihr ein kostengünstiges Modell als Ersatz für Eure alte Maschine sucht, können wir Euch die Amazonia 60 auf jeden Fall empfehlen.

      LG,
      Danny

  8. Karolina Winkler sagt:

    Ich muss jeden blöden Tag abwaschen und ich hab einfach kein Bock mehr dazu deswegen würde ich mich total über die Spülmaschine freuen

  9. sabine klinke sagt:

    schwarz wäre toll! für mich ist auf jeden fall die lautstärke,der Energiewertsehr wichtig und vorallem das er richtig trocknet, ich hatte einen war das geschirr nach der trockenphase noch total nass!

  10. Tanjas Bunte Welt sagt:

    Hallo Danny,

    zuerst ein gutes neues Jahr!
    Also in schwarz macht es schon was her und ist mal etwas anderes. Wichtig für mich ist immer der Energiewert und auch die dB, also wie laut er ist und das Geschirr muss natürlich sauber werden *gg*
    Liebe Grüße
    Tanja

  11. Sabine sagt:

    Hallo schönes neues Jahr würde so gerne testen sieht gut aus in schwarz wäre gerne dabei ob er gut und sauber spült nicht zu laut ist,stromsparend und Wasser sparend ist

    • eicke1978 sagt:

      Hallo Sabine.

      Dir auch ein frohes neues Jahr! Da es sich hier um unseren eigenen Testbericht und nicht um ein Gewinnspiel und/oder eine Testaktion handelt, kannst Du das Gerät nur testen, wenn Du es kaufst. Tut uns leid.

      LG,
      Danny

Hinterlasse uns einen Kommentar!