KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage im Test

KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage (24)

Seit einigen Wochen dürfen wir nun schon die KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage testen und auf Herz & Nieren prüfen. Es handelt sich hierbei um ein ganz neues Modell im KLARSTEIN Klimaanlagen-Sortiment, das uns für den Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt wurde.

Außerdem dürfen wir unter Euch den hochwertigen KLARSTEIN Skyscraper 3G Säulenventilator (UVP: EUR 109,90) verlosen. Ihr könnt gerade eine Abkühlung gebrauchen? Dann nehmt bis zum 16.07.2016 an unserem Gewinnspiel teil.

Allgemeine Infos zu KLARSTEIN:

KLARSTEIN entwickelt Küchen- und Haushaltsgeräte sowie Geräte zur Klimaregulierung. Das Unternehmen spricht hierbei selbst von “Modern Living Produkten designed in Berlin”.

KLARSTEIN StartseiteDie Produkte überzeugen durch Design und werden in der Regel jeweils in mehreren Farben angeboten, so dass sie nahtlos in die jeweilige (Küchen-) Umgebung integriert werden können.

Das Sortiment reicht inzwischen von Kühlschränken, Mikrowellen und Eiswürfelbereiter über Küchenmaschinen, Entsaftern, Toastern bis hin zu “Funcooking”-Geräten. Darüber hinaus stellt KLARSTEIN auch Klimaanlagen, Ventilatoren, Heizgeräte und Luftbefeuchter her, wie bspw. die von uns getestete KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage.

Seit September 2014 ist Enie van der Meijklokjes Markenbotschafterin des Unternehmens.

Den KLARSTEIN Online-Shop (in dem Ihr im Übrigen versandkostenfrei innerhalb Deutschlands bestellen könnt) findet Ihr HIER. Dort erhaltet Ihr aktuell im Übrigen ab einem Bestellwert von EUR 200,00 den Juicinho Verde Standmixer gratis. Infos zur Aktion findet Ihr HIER.

 

Allgemeine Infos zur KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage:

Bei der KLARSTEIN Metrobreeze Rom handelt es sich um eine mobile Klimaanlage mit drei verschiedenen Betriebsmodi, nämlich Kühlung, Trocknung und Ventilator. Man könnte sie daher auch als 3-in-1-Gerät bezeichnen.

Die KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage im Überblick:

KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage (1)Die KLARSTEIN Pure Blizzard 3 2G im Überblick:

  • 3-in-1 Klimaanlage (Klimaanlage, Ventilator, Lufttrockner)
  • Farbe: schwarz oder weiß
  • Abmessungen: ca. 33 x 63 x 48 cm (BxHxT)
  • Gewicht: 30 kg
  • Kühlleistung: 10.000 BTU/h bei 3,0 kW
  • 3-stufiger integrierter Ventilator für bessere Luftzirkulation
  • 3 Ventilationsstufen: niedrig, mittel, hoch
  • LED Anzeige für Temperatur, Temperatur in 1° C Schritten einstellbar (18° bis 30° C)
  • Soft-Touch-Bedienung
  • Timer
  • Sleep Mode Funktion (senkt Ventilator auf niedrige Geschwindigkeit und schaltet Gerät nach 7 Stunden ab)
  • Kältemittel: R410A
  • vier Bodenrollen
  • Energieeffizienzstufe: A+
  • Geräuchemission: 63 dB
  • UVP: EUR 399,90

KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage (13)Lieferumfang der KLARSTEIN Metrobreeze Rom:

  • 1 x KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage
  • 1 x Fernbedienung
  • 2 x AAA Batterien
  • 1 x Abluftschlauch (flexibel, bis 1,5 Meter ausziehbar)
  • 1 x Fensterabdichtungsset aus Textil
  • 1 x Fensterabdichtungsset aus Kunststoff

Die Metrobreeze Rom erhält vom Lite-Magazin das Testurteil „Spitzenklasse“ (Note 1,2 / Ausgabe 07/16).

Weitere Infos zur KLARSTEIN Metrobreeze Rom findet Ihr HIER.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Die Nutzung der KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage:

Wir entschieden uns für das weiße Modell für unseren Test. Als das Gerät bei uns eintraf, fiel uns als erstes auf, dass es schwerer und kompakter ist, als die Pure Blizzard 3G, die wir im letzten Jahr testen durften.

KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage (26)Ich musste sie alleine ins erste Obergeschoss tragen… ein ganz schöner Akt. Als wir sie dann auspackten, bestätigte sich der erste Eindruck. Die KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage ist um einiges kleiner als die Pure Blizzard und hat dabei dennoch ein höheres Gewicht. Dies dürfte aber auch damit zusammenhängen, dass sie mehr Luft umwälzen kann und somit auch der Kompressor mehr Leistung bringen kann.

Wir oben bereits beschrieben, handelt es sich um ein 3-in-1-Gerät, so dass wir Euch nachfolgend die verschiedenen Funktionen vorstellen.

Ventilator-Funktion:

Direkt nachdem man das Gerät mit dem Strom verbindet, leuchtet die LED auf und bereits nach ein paar Sekunden zeigt es die aktuelle Raumtemperatur an. Bei der Ventilator-Funktion kann man natürlich keine Zieltemperatur einstellen. Man startet den Ventilator einfach über die Fernbedienung oder über das Softtouch-Bedienungsfeld.

KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage (25)Der Ventilator kann in drei Stufen eingestellt werden. Er bringt eine enorme Leistung und bewegt die Luft richtig gut im Raum. Ferner kann man das Gerät durch die Rollen relativ frei um Raum bewegen, natürlich eingeschränkt auf den Radius der Kabellänge.

Durch die exzellente Luftbewegung, die der Ventilator verursacht, kann man in stickigen, warmen Räumen sehr schnell für ein angenehmeres Klima sorgen. Jedoch müssen wir auch sagen, dass er relativ laut ist, weshalb es bspw. beim Schlafengehen oder im Arbeitszimmer kaum genutzt werden kann.

 

Trocknungsfunktion:

Die Trocknungsfunktion haben wir ehrlich gesagt nur einmal kurz genutzt, da wir mit dem Drybest 40 ein echtes Trocknungsgerät besitzen, das für die Trocknung von feuchten Räumen natürlich viel besser geeignet ist, da es genau für diesen Zweck konzipiert wurde.

KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage (20)Dennoch muss man auch sagen, dass die KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage auch sehr effizient die Luft trocknet, wenn auch nicht in der Geschwindigkeit wie der Drybest 40.

Wenn der Wasserbehälter voll ist, stoppt das Gerät automatisch und zeigt dies im LED-Display an.

Nun muss man nur das Wasser aus dem Tank ablassen und kann die Trocknungsfunktion erneut starten.

Wer also nicht extra ein weiteres Gerät in der Wohnung herumstehen haben möchte, kann die KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage auf jeden Fall auch sehr gut verwenden, um die Feuchtigkeit in der Luft zu reduzieren.

 

Die Klimaanlage:

Nun kommen wir zur wichtigsten Funktion der KLARSTEIN Metrobreeze Rom: die Klimaanlage. Bevor man das Gerät jedoch in Betrieb nehmen kann, muss man ein paar „Vorarbeiten“ leisten. Im Lieferumfang befinden sich zwei Fensterabdichtungssets. Wir nutzen das textile Set, das man am besten verwenden kann, wenn man das Fenster einen Spalt öffnet. Am Fensterrahmen und am Fenster selbst bringt man dann ein Klettband an. An diesem befestigt man dann den textilen Teil der Abdichtung, der dann sozusagen zwischen Fenster und Fensterrahmen eingespannt ist.

KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage (30)Die Abdichtung verfügt über einen Reißverschluss mit zwei „Zippern“, so dass man sie öffnen und den Abluftschlauch einhängen und mit den beiden Zippern fixieren kann. Den Schlauch befestigt man ganz einfach am Gerät, indem man ihn in die entsprechende Öffnung auf der Rückseite des Geräts einsetzt und ein kleines Stück dreht, bis die Arretierung greift und er ganz fest sitzt. Damit sind die Vorarbeiten auch eigentlich abgeschlossen.

Nun kann man die Klimafunktion erneut über die Fernbedienung oder über das Bedienfeld starten. Man kann eine Zieltemperatur und auch die Intensität des Klimageräts einstellen. Wenn man die Klimafunktion dann startet, öffnen sich vor Klappen und das Gerät beginnt damit die Luft im Raum herunterzukühlen und warme Luft über den Schlauch nach außen abzuleiten.

Dabei ist die KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage schon extrem laut, selbst in der geringsten Stufe, so dass ich sie leider im Arbeitszimmer definitiv nicht benutzen kann, höchstens ganz früh morgens, um den Raum erst einmal herunterzukühlen.

KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage (24)Wir benutzen sie an besonders heißen Tagen im Schlafzimmer (ca. 20 m²), die natürlich in diesem Jahr noch nicht so häufig vorkamen.

Auf Grund der Lautstärke kühlen wir mit ihr die Raumtemperatur ca. zwei Stunden bevor wir ins Bett gehen auf höchster Stufe herunter, so dass einem das Einschlafen trotz der Hitze nicht so schwer fällt.

In der Nacht selbst läuft dann unser Deckenventilator.

Sehr schön ist auch die Möglichkeit, dass man das Gerät mit einem Timer programmieren kann. Man muss auch keine Angst vor „Einfrostung“ haben, denn sollte diese Gefahr bestehen, schaltet das Gerät automatisch ab.

In dem Gerät sich auch verschiedene Filter, ein Verdunster-, Kondensator- und Feinfilter für extra saubere Luft. Außerdem verfügt die KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage auch über ein weiteres praktisches Feature: man kann das Kabel auf der Rückseite aufwickeln und den Stecker dann in das Gerät stecken.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

FAZIT KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage:

Als erstes waren wir schon einmal von der Form und Verarbeitung der KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage absolut angetan. Die kompakte, gradlinige Bauweise des Geräts ist absolut gefällig. Durch die vier Rollen lässt sie sich extrem gut bewegen.

KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage (31)Zudem ist sie absolut exzellent und hochwertig verarbeitet. Auch die weiße Farbe gefällt uns eindeutig besser als das typische schwarz, das man sonst von solchen Geräten kennt. Schade finden wir jedoch die kurze Länge des Schlauchs sowie die extrem kleine Griffmulde auf der Rückseite. Letztere war bei der Pure Blizzard größer, so dass man sie noch einfacher bewegen und in ihr auch die Fernbedienung ablegen konnte.

Dies ist bei der KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage leider nicht mehr möglich.

Durch den kurzen Abluftschlauch sowie das doch verhältnismäßig kurze Kabel ist zudem die Bewegungsfreiheit des Geräts stark eingeschränkt.

Die drei Hauptfunktionen des Geräts konnten jedoch voll und ganz überzeugen. Sowohl Ventilator- als auch Trocknungsfunktion arbeiten effizient und runden das Gesamtbild als 3-in-1-Gerät vollkommen ab.

Die Klimaanlage selbst ist absolut großartig, zwar laut, aber großartig. Als wir letztes Wochenende von unserem Familienwochenende aus Sundern zurückkehrten, war in der Wohnung eine Luft wie im Pumakäfig und zwar bei über 30°C. Also schalteten wir die KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage an und innerhalb von  ca. einer Stunde war das Schlafzimmer auf 25°C heruntergekühlt.KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage (32)

Und darüber hinaus fühlte es sich in der gesamten Wohnung (ca. 80 m²) kühler an. Da die Metrobreeze Rom halt mehr Luft umwälzen kann als die Pure Blizzard, kann sie auch bei offener Zimmertür das Schlafzimmer stark und die restlichen Räumlichkeiten leicht abkühlen. Das schaffte die Pure Blizzard bei weitem nicht in dem Umfang. Darüber hinaus ist positiv hervorzuheben, dass das Gerät über die Energieeffizienzstufe „A+“ verfügt.

Insgesamt sind wir mit der KLARSTEIN Metrobreeze Rom Klimaanlage absolut zufrieden, insbesondere, da sie an heißen Tagen/Nächten einen ruhigen und gesunden SChlaf sicherstellt. Unter Berücksichtigung der Kritikpunkte erhält das Gerät von uns vier von fünf Fellnasen:

Rate_4 (Mobile)

 

Sponsored Post2 (Kopie) (2)

 

Das könnte dich auch interessieren...

8 Antworten

  1. Testengel sagt:

    ein toller Bericht… zumal wir auch schon überlegt haben, ob das nicht was für unseren Sohn wäre, der eine Dachgeschoßwohnung hat.
    Aber… er müßte ja dann das einzige Wohzimmerfenster mit dieser Folie zu kleben… und… kommt durch das geöffnete Fenster nicht noch mehr Hitze rein?
    So ganz überzeugt bin ich noch nicht… lach..
    Na, momentan hat er nen Lüfter stehen, das reicht ihm erst einmal… Fenster zukleben fände ich jedenfalls nicht so schön….

    • eicke1978 sagt:

      Hallo,

      danke für das Lob für den Bericht. Durch die Abdichtung kommt keine Hitze durch, so dass bereits nach relativ kurzer Zeit die Lufttemperatur heruntergekühlt wird… natürlich immer abhängig von der Raumgröße.

      LG,
      Danny

  2. Veronika sagt:

    Wäre für unsere Tochter ein tolles Geschenk, da wir selbst den Luxus haben.

  3. Henry sagt:

    Hallo Eicke und Danny,

    danke für den interessanten und anschaulichen Artikel mit tollen Fotos – habe ich sehr gern gelesen! 🙂

    Ich kann zustimmen, dass der Abluftschlauch bei solch einer mobilen Klimaanlage ein Nachteil ist, allerdings fällt hier dann auch eine aufwändigere Installation weg, wie bei einer Split Klimaanlage.

    Die Klarstein scheint eine ziemlich gute Leistung zu bringen, leider ein wenig laut – um die Räume so zu kühlen, wie Ihr es macht, vor dem Schlafengehen, nicht im Arbeitszimmer usw. reicht sie aber vollkommen aus.

    Lieben Gruß!
    Henry

  4. Nina sagt:

    Wir hatten so eine Klimaanlage auch mal, allerdings von DeLonghi. Uns hat das mit den Abluftschlauf auf Dauer irgendwie genervt 🙂 Seitdem steht sie ungenutzt rum. Diesen Sommer scheint sie aber eh nicht notwendig zu sein….

    • eicke1978 sagt:

      Hey Nina,

      ja, da gebe ich Dir recht, dass das mit dem Abluftschlauch ein wenig nervt. Und diesen Sommer werden wir sie wahrscheinlich in der Tat nicht mehr häufig brauchen :-(.

      Lieben Gruß,
      Danny

  5. tessa-test sagt:

    Hallo Eicke und Danny, wie immer ein toller Bericht! Die Klarstein Klimaanlage sieht echt top aus und gefällt mir gut. Wir haben auch eine mobile Klimaanlage im Einsatz, so ein Gerät ist im Sommer eine wahre Wohltat. Viel Freude damit 🙂 lg, Manuela

    • eicke1978 sagt:

      Liebe Manuela,

      vielen Dank für das Lob, über das wir uns sehr freuen :-). Und wir geben Dir Recht, an besonders heißen und/oder schwülen Tagen ist eine mobile Klimaanlage eine echte Wohltat.

      Lieben Gruß,
      Danny

Hinterlasse uns einen Kommentar!