Kuchen im Glas vorgestellt

Kuchen im Glas (4)

Vor einiger Zeit wurden wir gefragt, ob wir gerne die Produkte von Kuchen im Glas testen wollen würden. Fälschlicherweise nahmen wir zuerst an, dass es sich um eine Variante dieser unsäglichen Tassenkuchen handeln würde, die wir – mit Verlaub – ganz fürchterlich finden.

Dem war aber nicht so. Es handelt sich um fertiggebackene Kuchen im Glas, die auf Bestellung frisch hergestellt werden. Da sagten wir doch gerne zu :-). Für unseren Test wurden uns zwei Kuchen im Glas kostenlos zugeschickt.

Ferner waren Stephanie und Christopher so freundlich, uns ein teuflisch gutes „Death by chocolate“-Set für ein Gewinnspiel zur Verfügung zu stellen. Das Gewinnspiel findet Ihr HIER. Es endet am 22.11.2014.

Allgemeine Infos zu Kuchen im Glas:

Kuchen im Glas wurde 2006 im Sauerland von Linda Dröge gegründet. Sechs Jahre lang wurden von dort Kuchen im Glas in die ganze Welt verschickt. Später stießen auch Alexandra Bald und Stephanie Becker zum Team. Dies sind die „drei Damen vom Kuchen im Glas“ :-).

Kuchen im Glas Logo2013 zog das Unternehmen nach Mannheim um und arbeitet seitdem mit zwei Mannheimer Konditorinnen zusammen. Inzwischen wurde auch ein Kuchen im Glas Abholshop in Mannheim eröffnet. Ihr findet ihn in der Spelzenstraße 3.

Kuchen im Glas legt Wert darauf, nur Zutaten von regionalen Lieferanten zu verwenden. Auf Wunsch werden die Kuchen auch lactose- und glutenfrei gebacken. Darüber hinaus findet Ihr im Onlineshop auch vegane Varianten.

Zudem bietet das Unternehmen auch einen Firmengeschenkeservice an. Über diesen können Firman personalisierte Kuchen im Glas zum Beispiel als Kunden- oder Mitarbeitergeschenk bestellen.

Weitere Infos zu Kuchen im Glas findet Ihr HIER.

 

Der Bestellvorgang bei Kuchen im Glas:

Die Startseite ist extrem übersichtlich. Vom Design her wirkt sie eher retro und erinnert von Schriftart, Aufmachung und den Rosatönen irgendwie ein wenig an den Stil der 1950er Jahre. Wir finden sie sehr schön und auch passend zu den Produkten gestaltet.

Kuchen im Glas Startseite 1Unter der Navigationsleiste befindet sich ein Bannerbereich, in dem abwechselnd verschiedene aktuelle Aktionen, Angebote oder neue Produkte angeteasert werden. Darunter befindet sich der Bereich „Neues aus dem Kuchenshop“, in dem Produktneuheiten vorgestellt werden.

Die Navigationsleiste ist sehr einfach und intuitiv aufgebaut. Aktuell kann man die folgenden Oberkategorien anwählen:

  • Kuchen im Glas
  • Geschenkideen
  • Firmengeschenke
  • Über uns
  • Blog

Wenn man die Maus über die Navigationsleiste bewegt, öffnen sich „Drop-Down-Menüs“, über die man direkt zu Unterkategorien gelangt. Bei „Kuchen im Glas“ zu Beispiel:

  • süsse Kuchen
  • Glasuren
  • Streusel

Kuchen im Glas ProduktübersichtKuchen im Glas stellt nämlich nicht nur die Kuchen her, sonder auch Glasuren für die Kuchen, die man ebenfalls im Shop kaufen kann. Außerdem werden verschieden „Streusel“ zum Verzieren der Kuchen angeboten.

Wenn man süsse Kuchen auswählt, erhält man eine Übersicht über alle Produkte dieser Kategorie sowie auch über die verschiedenen Sets, die angeboten werden.

Man kann die Sortierung nach Name und Preis anzeigen lassen. Ferner befinden sich links auch noch ein paar Filter, über die man die dargestellten Produkte eingrenzen kann (z.B. Preisspanne oder Allergikerinfos).

Klickt man auch ein Produkt in der Übersicht, so öffnet sich die Produktbeschreibung. Hier ist uns aufgefallen, dass der Umfang der Beschreibungen von Produkt zu Produkt variiert, wobei dies auch damit zusammenhängen kann, dass eines der von uns angeschauten Produkte noch ganz neu im Sortiment ist.

Kuchen im Glas ProduktbeschreibungGenerell findet man in der Produktbeschreibung die folgenden Informationen:

  • mehrere Abbildungen
  • textliche Kurzbeschreibung
  • Preis
  • Lieferzeit
  • Größenauswahl (290 ml oder 580 ml)
  • Zutaten
  • Allergikerinfos

Ferner kann man hier auch schon (bevor man das Produkt in den Warenkorb legt) zusätzliche Optionen (gegen Aufpreis) auswählen, so z.B.:

  • Kuchen im Glas OptionenWunschtermin für Lieferung (ohne Aufpreis, z.B. wenn der Kuchen pünktlich zu einem Geburtstag geliefert werden soll)
  • Grußkarte mit persönlichen Worten (zzgl. EUR 1,50)
  • Streusel (zzgl. EUR 1,50 je Streuselzutat)
  • Glasur (zzgl. EUR 2,00 je Glasur)

Hat man alles ausgewählt packt man den Wunschkuchen mit einem Klick in den Warenkorb. Nun kann man weiter einkaufen oder zu Kasse wechseln.

Im Kassenbereich kann man entweder ein Kundenkonto anlegen, sich in ein bestehendes Kundenkonto einloggen oder als Gast (ohne Registrierung) bestellen.

Als Zahlungsarten werden aktuell nur Vorkasse oder Paypal angeboten. Hier fehlen und persönlich noch die Zahlungsvarianten Kreditkarte und Giropay oder Sofortüberweisung, da ja nicht jeder ein Paypal-Konto hat. Für uns ist das optimal, da wir nahezu alle Bestellungen im Internet via Paypal bezahlen.

Die Versandkosten betragen EUR 3,90 pauschal. Man kann aber auch einen Abholtermin im Shop in Mannheim vereinbaren :-). Kuchen im Glas verspricht, die Bestellung an Werktagen innerhalb von 24 Stunden zu versenden.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Unsere Kuchen im Glas:

Kuchen im Glas (3)Wir erhielten die beiden folgenden Kuchen im Glas für unseren Test:

  • Zitronenkuchen
  • Schoko-Erdnuss-Karamell-Kuchen

Als die Kuchen bei uns eintrafen, waren wir schon einmal sehr begeistert davon, dass sich die Kuchen jeweils in einem echten Weckglas befanden. Wirklich großartig. So können wir sie nach dem Verzehr noch weiter benutzen, um bspw. Marmelade einzukochen. Klasse!

Nach dem Öffnen des Weckglases, konnte man die Kuchen ganz unkompliziert aus dem Glas auf einen Teller stürzen, ohne dass etwas vom Kuchen im Glas hängen blieb.

Ferner befanden sich im Karton noch witzige Aufkleber mit Sprüchen wie „Ein Leben ohne Kuchen ist möglich, aber sinnlos!“. Den Spruch können wir unterstreichen :-).

Neben den beiden Varianten, die wir zugeschickt erhielten, gibt es im Onlineshop aktuell noch die folgenden Sorten:

  • Banane-Walnuss-Kuchen
  • Brownie
  • Guinness-Schoko-Kuchen
  • Rotwein-Kuchen
  • Schoko-Kuchen

Ferner gibt es im Onlineshop auch noch verschiedene Pakete, die dann je nach Thema bereits passend mit Glasur und Streuseln dekoriert sind.

Die Kuchen sind ca. drei Monate haltbar.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Zitronenkuchen:

Kuchen im Glas (14)Der Zitronenkuchen hat eine blass-gelbe Farbe und durftet ganz intensiv nach Zitrone. Wenn man ihn in die Hand nimmt, merkt man sofort, wie fluffy er ist und dass sehr viel Pflanzenmargarine bei der Herstellung verwendet wird.

Er schmeckt wirklich superlecker, sehr intensiv nach Zitrone. Ferner ist er total saftig, fluffig und schmeckt einfach nach Frühling oder Frühsommer. Sehr zu empfehlen.

Zutaten / Inhaltsstoffe Anzeigen

Preis: EUR 8,90 (290 ml) / EUR 11,90 (580 ml)

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Schoko-Erdnuss-Karamell-Kuchen:

Kuchen im Glas (11)Was für eine Zusammenstellung. Das klingt ja schon nach einer absoluten Sünde. Er ist lactosefrei und vegan. Er duftet intensiv nach Schokolade und ist beim Herausnehmen aus dem Glas auch sehr fluffig.

Die geschmackliche Komposition ist großartig. Die Schokolade und die Erdnüsse harmonieren perfekt miteinander und das Karamell hält sich ganz dezent im Hintergrund und ist Gott sei Dank nicht dominant. Wir hätten uns nur gewünscht, dass er ein wenig saftiger gewesen wäre.

Geschmacklich insgesamt aber TOP.

Preis: EUR 8,90 (290 ml)

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

FAZIT Kuchen im Glas:

Die Idee von Kuchen im Glas ist großartig. Der Onlineshop ist sehr übersichtlich, intuitiv und selbsterklärend. Es ist toll, wie man die einzelnen Kuchen noch durch die verschiedenen „Zusatzoptionen“ quasi individualisieren kann.

Der Shop bietet ganz tolle und partiell auch überraschende Geschmackskompositionen an, die man am liebsten allesamt auf einmal probieren möchte.

Kuchen im Glas (2)Ferner finden wir es – wir müssen es einfach noch einmal schreiben – großartig, dass sich die Kuchen im Glas in echten kleinen Weckgläsern befinden. Dies passt auch ganz hervorragend zu dem Retro-Style, den das Unternehmen in seiner gesamten Außendarstellung lebt.

In Kombination mit der Logogestaltung sowie den Aufklebern auf den Weckgläsern entsteht so ein sehr stimmiges und rundes Bild.

Die von uns probierten Kuchen waren extrem lecker und wir können sie echt empfehlen. Wobei wir ehrlicherweise auch sagen müssen, dass wir die Kuchen im Glas als Geschenk klasse finden und sie bestimmt auch mal verschenken werden.

Für den eigenen Genuss würden wir sie uns ob des Preises aber wirklich nur bestellen, wenn wir der Meinung sind, dass wir uns echt einmal etwas gönnen wollen, da der Preis wirklich nicht ohne ist.

Insgesamt aber ein ganz, ganz toller Shop, bei dem man merkt, dass das Team dahinter mit viel Liebe und Herzblut bei der Sache ist. Wir freuen uns schon auf die neuen Geschmacksrichtungen, die zukünftig das Sortiment ergänzen werden :-).

Tolle Idee, leckere Kuchen, einfacher Bestellvorgang und liebevoller Onlineshop. Dafür erhält Kuchen im Glas von uns vier von fünf Fellnasen:

Rate_4 (Mobile)

 

Das könnte dich auch interessieren...

10 Antworten

  1. Nika sagt:

    Als Geschenk finde ich es super. Man gibt ja meistens zwischen 10 und 15.00 € für Geschenke aus. Und da man ihn auch noch verschicken kann, finde ich das eine super Überraschung im Vergleich zu Blumen. Toller Beitrag!!!

  2. Carola Bruelke sagt:

    gerne als Testerin bereit. Probieren geht über Studieren nicht wahr.

  3. Gudrun Lemke sagt:

    Gerne als,,Testerin“ bereit 😀

  4. Nora Lankers sagt:

    Probieren, ja.

  5. shadownlight sagt:

    mit sicherheit ist der kuchen sehr lecker und die gläser finde ich sehr ansprechend. allerdings würde ich mir für den preis den kuchen nicht kaufen.
    hab einen schönen sonntag!

  6. Manuela Be sagt:

    Gut vorgestellt und ich finde es prima, dass man auch Laktosefreie Sachen bekommen kann, zum Preis, für gute Qualität finde ich den Preis okay, das Weckglas selber kostet ja auch einiges.

  7. Heike Mekideche sagt:

    würde ich sehr gerne mit meinem sohn ausprbieren 🙂

Hinterlasse uns einen Kommentar!