Listerine Advanced White im Test

Listerine Advanced White (4)

Seit einigen Wochen testen wir nun schon die neue Listerine Advanced White Mundspülung. Für diesen Test wurde uns das Produkt kosten- und bedingungslos von Listerine zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus erhielten wir noch zwei weitere Varianten von Listerine, die jedoch nicht Bestandteil dieses Tests sind.

Allgemeine Infos zu Listerine:

Listerine ist eine Marke des Konsumgüter-Herstellers Johnson&Johnson und gehört zu den bekanntesten Produkten für die Mundhygiene in Form einer Mundspülung. Was wir jedoch bisher nicht wussten, ist die Tatsache, dass die Listerine-Formel bereits 1879 von einem britischen Arzt entwickelt wurde.

Zu Beginn wurde sie zur Desinfektion bei Operationen verwendet. Seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert wird Listerine auch für die Munhygiene verwendet, nachdem entdeckt wurde, dass es auch Bakterien im Mundraum abtötet.

Ab 1914 ist es in den USA als freiverkäufliches Produkt gegen „Halitose“ (= Mundgeruch) erhältlich. Erst 1995 wurde Listerine auch auf dem deutschen Markt eingeführt. Wir hätten schwören können, dass es schon länger in Deutschland erhältlich ist.

Seit dem wurden die verschiedensten Varianten und „Geschmacksrichtungen“ gelauncht, teilweise auch mit einem bestimmten Zusatznutzen. So ist Listerine Advanced White das neueste Mitglied der Produktfamilie.

Weitere Infos zu Listerine findet Ihr HIER.

 

Das neue Listerine Advanced White:

Das neue Listerine Advanced White verspricht „weissere Zähne in nur 2 Wochen“. Dabei sollen selbst starke Verfärbungen gelöst werden. Dies ist der große Zusatznutzen der neuesten Listerine Mundspülung.

Listerine Advanced White (5)Erst einmal bekämpft das Listerine Advanced White jedoch auch Bakterien im Mund und Plaque-Bakterien auf den Zähnen. Dadurch wird Mundgeruch verhindert oder zumindest minimiert. Zudem stärkt das enthaltene Fluorid den Zahnschmelz. Listerine Advanced White trägt also aktiv zur Gesundheit im Mundraum bei, wobei das Gleichgewicht der Mundflora erhalten bleibt.

Die Multi-Effekt-Formel soll jedoch auch dafür sorgen, dass eine nicht abrasive Whitening-Technologie die Verfärbungen am Zahn löst. Dies bedeutet, dass Wirkstoffe aktiv werden, die nicht schleifend auf den Zahn bzw. Zahnschmelz wirken.

Darüber hinaus enthält das Listerine Advanced White Polyphosphate, die einen Schutzschild aufbauen und somit neue Verfärbungen verhindern sollen.

Man darf die Wirkungsweise des Listerine Advanced White jedoch auf keinen Fall mit dem Zahnbleaching verwechseln und auch nicht vergleichen. Denn beim Bleaching werden nicht die Verfärbungen entfernt, sondern die Zähne mit Hilfe von Wasserstoffperoxid von innen her aufgehellt. Das Listerine Advanced White jedoch wirkt von außen auf die Verfärbungen ein.

Listerine Advanced White (6)Die Flasche des Listerine Advanced White ist mit einem Sicherheitsverschluss verschlossen, so dass Kinder sie nicht so einfach öffnen können.

Es enthält leider auch ein Tensid (Poloxamer 407) und einen chemischen Farbstoff (Sodium Saccharin), die beide nicht unbedingt empfehlenswert sind. Wenn Ihr Euch die „Bewertung“ aller Inhaltsstoffe anschauen wollt, dann schaut einfach einmal bei Codecheck.info vorbei.

Das Listerine Advanced White kostet EUR 4,99 (UVP für 500 ml)

Zutaten / InhaltsstoffeAnzeigen

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

FAZIT Listerine Advanced White:

Wir freuten uns total über die Testanfrage, da wir ja beide rauchen (ja, wir gehören zu dieser aussterbenden Gattung Mensch) und – zumindest ich – extrem viel Kaffee trinken. Dadurch sind wir natürlich prädestiniert, um eine Mundspülung zu testen, die zum einen starke Verfärbungen löst und zum anderen auch noch einen Schutzfilm aufbaut, um zukünftigen Verfärbungen vorzubeugen.

Listerine Advanced White (4)Also starteten wir auch direkt mit dem Test und der Mission „weissere Zähne innerhalb von zwei Wochen“. Wir hielten uns dabei voll und ganz an die Anwendungshinweise und benutzten das Listerine Advanced White zwei Mal täglich, morgens und abends.

Dazu spült man mit ca. 10 ml des Listerine Advanced White nach dem Zähneputzen 60 Sekunden lang den Mundraum und spuckt die Mundspülung anschließend aus.

Man benutzt das Listerine Advanced White unverdünnt, 10 ml. entsprechen ungefähr zwei Teelöffeln.

Direkt bei der ersten Anwendung merkten wir, dass die Mundspülung relativ scharf im Geschmack war und nach der Spülung relativ stark auf der Zunge brannte. Leider konnten wir auch nach einem Zeitraum von zwei Wochen keine Aufhellung unserer Zähne erkennen. Wir hatten ja große Erwartungen an das Listerine Advanced White, die das Produkt leider nicht in dem Umfang erfüllen konnte.

Was wir dem Listerine Advanced White jedoch bescheinigen können, ist eine effektive Bekämpfung von Mundgeruch sowie ein lang anhaltendes Frischegefühl. Nur leider wollte sich der eigentliche Zusatznutzen zumindest bei uns nicht einstellen. Eigentlich schade.

Listerine Advanced White (3)Wie eingangs bereits geschrieben, erhielten wir zusätzlich noch zwei weitere Varianten („Listerine Zahnstein“ & „Listerine Cool Citrus“). Dies war auch sehr gut, da wir – abgesehen vom Zusatznutzen – auch die Möglichkeit hatten, verschiedene Listerine – Produkte miteinander zu vergleichen. Und in diesem Vergleich schnitt das Listerine Advanced White eindeutig am besten ab. Die anderen beiden Produkte – insbesondere das „Listerin Zahnstein“ – sind noch um Längen schärfer. Ferner ist das Listerine Advanced White auch effizienter in der Anwendung.

Es ist zwar mit einer UVP von EUR 4,99 auf den ersten Blick teurer als die anderen Listerine-Produkte. Man benötigt jedoch nur die halbe Menge je Anwendung, so dass man mit einer 500 ml Flasche doppelt so lange auskommt wie mit den anderen Listerine-Produkten.

Da das Listerine Advanced White zwar sein Versprechen weisserer Zähne bei uns nicht einhalten konnte, es jedoch effektiv in der Mundgeruch-Bekämpfung ist, für ein frisches Mundgefühl sorgt und auch noch sehr effizient in der Anwendung ist, erhält es von uns drei von fünf Fellnasen:

Rate_3 (Mobile)

 

Weitere ausführliche Testbeiträge findet Ihr auch bei DieCheckerin und LuBloggt.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Olaf sagt:

    Jo jetzt habe ich keine Zähne mehr und durch lüsterne wachsen mir schon drei neue Zähne. Und das für 800€ in 800 Jahren

  2. Petra lotzing sagt:

    Tja gute Pflege der Zähne ist ein Muss

Hinterlasse uns einen Kommentar!