Lubana Fusslotion im Test

Lubana Fusslotion (3)

Von Hirschel Cosmetic erhielten wir im Rahmen ihres Produkttesterprogramms eine Flasche Lubana Fusslotion. Bei Hirschel Cosmetic handelt es sich um eine Online-Parfümerie mit einer stationären Filiale im wunderschönen Dresden, die sich u.a. auf basische Kosmetik, Wellnessprodukte und Naturkosmetik spezialisiert hat. Für unseren Produkttest wurde uns eine Flasche der Lubana Fusslotion zur Verfügung gestellt.

Allgemeine Informationen zur Lubana Fusslotion:

Lubana FusslotionDie Lubana Fusslotion wirkt kühlend und erfrischend und weist einen hohen Anteil an etherischen Ölen in der Zusammensetzung auf. Sie eignet sich nicht nur für die Fusssohlen, sondern insbesondere auch für die Zehenzwischenräume und soll dünn aufgetragen und einmassiert werden.

Die Lubana Fusslotion ist eine reichhaltige Fusspflege mit einem pH-Wert von 8,2 und wird nach altem Familienrezept hergestellt. Sie enthält etherische Öle von Wacholder, Rosmarin und Levendel und eignet sich ganz besonders bei trockener Haut, Füssen, die zu Verhornung neigen und zur „Bekämpfung“ von Schweißfüßen. Die etherischen Öle wirken belebend und fördern die Durchblutung. Es handelt sich um ein Naturkosmetikprodukt, dessen Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau sind.

Weitere Informationen zu dem Produkt findet man direkt beim Hersteller.

UVP des Herstellers: EUR 19,90 (50 ml).

Hirschel Cosmetic bietet die Lubana Fusslotion natürlich auch in seinem Onlineshop an.

Anwendung der Lubana Fusslotion:

Wir haben die Lubana Fusslotion über einen Zeitraum von 14 Tagen angewandt. Die Anwendung ist sehr einfach. Nach dem Duschen oder nach einem harten Tag „auf den Beinen“ trugen wir die Lotion dünn auf die Füsse auf und massierten sie richtig gut ein. Sie zieht extrem schnell ein, da sie im Gegensatz zu vielen anderen Fusslotions relativ dünnflüssig ist. Zudem fettet sie nicht. Daher kann man auch sehr schnell nach der Anwendung wieder die Socken anziehen oder in die „Hausschlappen“ schlüpfen. Insbesondere die Zehenzwischenräume cremte ich mit ein, da vor allem ich zwischen den Zehen zu sehr trockener und „rissiger“ Haut neige. Die Lubana Fusslotion duftet sehr angenehm nach den etherischen Ölen, ohne dabei aufdringlich oder „beißend“ zu sein.

FAZIT Lubana Fusslotion:

Lubana Fusslotion (2)Wie bereits beschrieben, nutzen wir die Lubana Fusslotion nun seit ca. 14 Tagen und die positive Wirkung macht sich bereits bemerkbar. Die Füsse fühlen sich nach den Anwendung erholt und erfrischt an. Auch nach harten Tagen mit müden Füßen wirkt die Lotion belebend. Sie zieht wirklich sehr schnell ein und sorgt für einen angenehmen Duft, Schweißgeruch hat keine Chance :-).

Problemstellen, an denen wir zur Verhornung der Haut neigten, waren bereits nach kurzer Zeit der Nutzung geschmeidig und weich, von Verhornungsansätzen keine Spur. Bereits ausgeprägte Hornhaut konnte mit der Lotion – zumindest innerhalb des Testzeitraums – nicht komplett „behandelt“ werden. Da muss man doch erst einmal zu anderen Mittelchen greifen, um auch diese Stellen dann mit der Lubana Fusslotion pflegen zu können.

Die trockenen Hautpartien sind ebenfalls weich und glatt. Auch die Zwischenräume meiner Zehen sind inzwischen nicht mehr so trocken wie bisher und auch die Risse haben sich durch die geringere Trockenheit minimiert.

Wer seinen Füßen einmal etwas Gutes tun möchte und gerne Naturkosmetik benutzt, der kommt um die Lubana Fusslotion gar nicht herum und sollte sie unbedingt ausprobieren. Eure Füsse werden es Euch danken :-)!

Ergo: SEHR ZU EMPFEHLEN!!!!

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. 7. November 2014

    […] kannten wir nur die Fußlotion, die wir im letzten Jahr ausgiebig testen […]

Hinterlasse uns einen Kommentar!