Mmhbox Probebox vorgestellt

IMG_4124

Wir erhielten eine Mmhbox Probebox, um uns einmal diesen Boxenanbieter genauer anzuschauen. Die Idee ist gerade für süße Schleckermäule großartig. Eine Box prall gefüllt mit internationalen Süssigkeiten, die man im Handel in Deutschland in der Regel nicht bekommt. Daher waren wir auch schon voller Vorfreude auf die Box.

Die Bestellung funktionierte ganz unproblematisch. Die Box kostet EUR 24,80 pro Monat und kann u.a. via Paypal bezahlt werden. EUR 24,80 pro Monat ist schon ein stolzer Preis. Da müsste die Mmhbox auch einiges für liefern.

Es gibt zwei Möglichkeiten, billiger an die Mmhbox zu kommen:
  • Dreimonatsabo für EUR 59,70 (= EUR 19,90 pro Mmhbox)
  • Sechsmonatsabo für EUR 99,00 (= EUR 16,50 pro Mmhbox)

Es erfolgt eine Vorabzahlung für diese beiden Abos. Die Abos verlängern sich automatisch um den gebuchten Zeitraum, wenn man sie nicht rechtzeitig kündigt. Das finden wir persönlich nicht sonderlich kundenfreundlich.

Es gibt auch die Möglichkeit, die Mmhbox zu verschenken. Diese Geschenk – Mmhbox enthält wohl zusätzlich eine Grußkarte.

Ferner hat man zukünftig die Möglichkeit, seine Favoriten aus der Mmhbox online nachzubestellen. Dieser Bereich ist noch im Aufbau. Man muss fairerweise auch darauf hinweisen, dass sich der gesamte Shop noch in der Beta-Phase befindet.

Die Mmhbox – Der erste Eindruck:

Die Box an sich ist wirklich toll anzuschauen. Der Überraschungsinhalt ist in einer schönen weißen Blechdose verpackt. In der Box selbst sind die Süsswaren jedoch nur einfach reingeworfen und wurden um zwei Handvoll mmhbox – Bonbons ergänzt. Das wirkt leider etwas lieblos im Vergleich anderen Boxen wie Cuppabox, Glossybox oder die Brandnooz-Box.

Die Blechdose ist aber toll und wir können Sie gut für die Weinachtsbäckerei gebrauchen :-).

Der Inhalt der Mmhbox:

Die Probebox sollte eine Auswahl der beliebtestens Süssigkeiten der letzten Ausgaben enthalten. Das sind im Einzelnen:

  • CHEEKY FROG Popcorn, Geschmacksrichtung „Lime & Coconut“, Herkunftsland: Frankreich, Inhalt: 50 g
  • Eldorado Mjölkchoklad med Nötter (Nussschokolade), Herkunftsland: Schweden, Inhalt: 100 g
  • OREO Original, Inhalt: 6er Paket, 66 g
  • 3 Musketeers, Schokoriegel der Mars Inc. ähnlich Milky Way, Herkunftsland: USA
  • nakd Cashew Cookie, Ökoschokoriegel, Herkunftsland: Großbritannien, Inhalt: 35 g
  • KOPIKO Coffee Candy, Geschmacksrichtung Cappuccino, Herkunftsland: Indonesien, Inhalt: 120 g
  • Goody GOOD STUFF, Gummisüßigkeit, Geschmacksrichtung: „Summer Peach“, Herkunftsland: Österreich, Inhalt: 100 g
  • JONES carbonated Candy, Geschmacksrichtung „Berry Lemonade“, Herkunftsland: Kanada
  • Charms Cherry ICE Plowpop, Lolli mit Kaugummikern, Geschmacksrichtung: Kirsche, Herkunftsland: ???, Inhalt: ??? g
  • zwei Handvoll Mmhbox – Bonbons

Fazit Mmhbox:

Die Grundidee einer Abobox mit internationalen Süssigkeiten ist wirklich klasse. So kann man Süsskram kennenlernen, den man sonst nie hätte probieren können. Dennoch sind wir von der Probebox der Mmhbox extrem enttäuscht.

Für den Preis von EUR 24,80 haben wir einfach mehr erwartet bzw. hätten auch mehr erwarten dürfen. Die größte Enttäuschung sind die enthaltenen OREO Original, da man diese nun wirklich in nahezu jedem gutsortierten Supermarkt in Deutschland und sogar auch bei einigen Discountern kaufen kann.

Die Metallbox ist wirklich toll, der Inhalt aber einfach lieblos „hineingeworfen“. Auch die Vorababos finden wir sowohl preislich als auch in der Abwicklung bzw. hinsichtlich der Bedingungen nicht wirklich gelungen und attraktiv. Das ist keine echte internationale Süssspezialität und hat unseres Erachtens auch nichts in der Mmhbox zu suchen.

Wir hatten hohe Erwartungen in die Mmhbox und wurden leider enttäuscht, so dass wir sie definitiv zu einem Preis von EUR 24,80 pro Monat in Zukunft nicht mehr bestellen werden. Auch wenn es die meisten Produkte in Deutschland wirklich nicht zu kaufen gibt (wir haben uns auch ein paar Onlineshops für internationale Lebensmittel angeschaut, bei denen es den Inhalt der Mmhbox größtenteils nicht gab), rechtfertigt unseres Erachtens nicht diesen hohen Preis für die Mmhbox.

Wirklich schade, aber Umsetzung des vielversprechenden Konzepts mangelhaft.

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Kira sagt:

    Die Box sieht schon lecker aus. Vor allem die vielen mir unbekannten Leckereien sind bestimmt Mmhhh 🙂

Hinterlasse uns einen Kommentar!