Nestlé Gluten Free Cornflakes im Test

Nestlé Gluten Free Cornflakes (17)

Wir durften über eine Testkampagne mit 50 Bloggern die neuen Nestlé Gluten Free Cornflakes probieren. Das Besondere an dieser Kampagne war, dass sich unsere Leser ebenfalls für den Test der neuen Flakes bewerben konnten. Nestlé wählte dann einen Bewerber aus, der uns als Testpartner zugeteilt wurde.

Nestlé Gluten Free Cornflakes (2)In unserem Fall war dies eine Bewerberin. Wir sollten nun als Test-Duo die Nestlé Gluten Free Cornflakes probieren, kreativ sein und tolle Rezeptideen mit den Flakes umsetzen / entwickeln. Es gab keine Vorgaben an die wir uns zu halten hatten. In der Theorie hätten wir unserer Kreativität freien Lauf lassen können.

Leider aber nur in der Theorie… wie wir schon befürchtet / vermutet hatten, meldete sich unsere Testpartnerin bis heute nicht bei uns, was wir sehr schade finden…

Wahrscheinlich war aber nur wichtig, das Gratispaket abzustauben.

Schade daran ist auch, dass wir somit nicht die Bedingungen für das Zusatzgewinnspiel erfüllen… aber egal. Ist dann halt so.

Wir haben die Nestlé Gluten Free Cornflakes dennoch ausgiebig getestet und stellen sie Euch jetzt vor.

 

Allgemeine Infos zu den Nestlé Gluten Free Cornflakes:

Die neuen Nestlé Gluten Free Cornflakes sind – wie der Name schon sagt – komplett frei von Gluten. Dafür sind sie mit fünf Vitaminen angereichert.

Nestlé Gluten Free CornflakesNährwertangaben laut Hersteller (pro 100 g):

  • 380 kcal
  • 1,3 g Fett (davon 0,5 g gesättigte Fettsäuren)
  • 82,6 g Kohlenhydrate (davon 9,0 g Zucker)
  • 4,1 g Ballaststoffe
  • 7,3 g Eiweiß
  • 2,0 g Salz

Vitamine & Mineralstoffe laut Hersteller (pro 100 g):

  • 1,3 mg Riboflavin
  • 17 mg Niacin
  • 1,3 mg Vitamin B6
  • 183 μg Folsäure
  • 4,0 mg Pantothensäure

Zutaten / InhaltsstoffeAnzeigen

UVP: EUR 2,79 (375 g)

Weitere Infos zu den Nestlé Gluten Free Cornflakes und auch passende Rezepte findet Ihr HIER.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

FAZIT Nestlé Gluten Free Cornflakes:

Die Verpackung der Nestlé Gluten Free Cornflakes ist eindeutig als Mitglied der Nestlé Cerealien-Familie zu erkennen :-).  Wenn man die Verpackung öffnen, duften die Flakes genauso wie andere handelsübliche Flakes.

Nestlé Gluten Free Cornflakes (16)Sie haben auch die typisch gold-gelbe Farbe, die man von Cornflakes kennt und liebt. Sie crunshen auch genau so wie andere Cornflakes. Und beim Kosten, mussten wir sogar feststellen, dass sie auch wie normale Cornflakes schmecken.

Da wir selbst keine Probleme mit Gluten-haltigen Produkten haben, müssten wir die Nestlé Gluten Free Cornflakes nicht zwingend kaufen, zumal wir eh lieber Flakes mit Vollkornanteil bzw. aus Reis essen :-).

Für Personen mit einer Glutenunverträglichkeit ist diese neue Flakes-Sorte aus dem Hause Nestlé ganz sicher ein empfehlenswertes Produkt, da man wirklich nahezu keinen Unterschied schmeckt.

Wir haben sie ganz klassisch in Milch gegessen, mit Joghurt und Früchten verfeinert und auch als Panade für selbstgemachte Chicken-Nuggets benutzt. Und in allen Varianten schmecken sie sehr gut.

Nestlé Gluten Free Cornflakes (8)Die Chicken Nuggets sind im Übrigen ganz schnell zubereitet. Man zerhäckselt einfach zwei Hähnchenbrüste in der Küchenmaschine, gibt Salz, Pfeffer, Paprikapulver und etwas Thymian hinzu. Vermengt alles sehr gut und formt kleine Nuggets aus dem Fleischbrät.

Dann wälzt man die Nuggets in Mehl (okay, dann sind die Nuggets nicht mehr glutenfrei), zieht sie durch verquirltes Ei und paniert sie mit leicht zerdrückten Nestlé Gluten Free Cornflakes.

Anschließend backt man sie 20 Minuten im vorgeheizten Backofen (200° C).

Zuerst fragten wir uns, wozu man denn glutenfreie Cornflakes benötigt, da Cornflakes hauptsächlich aus Mais bestehen und Mais kein Gluten enthält bzw. bei der Verarbeitung zu Maismehl enthält. Viele andere Cornflakes enthalten aber neben Mais auch noch Mehlsorten, die Gluten enthalten. Auf solche Mehle wird bei der Herstellung der Nestlé Gluten Free Cornflakes komplett verzichtet.

Nestlé Gluten Free Cornflakes (13)Für uns persönlich kommt der Kauf der Nestlé Gluten Free Cornflakes nur bedingt infrage, da wir sie im Vergleich zu anderen Flakes recht teuer finden und wir ja – Gott sei Dank – keine Glutenunverträglichkeit haben. Ferner essen wir halt lieber die Varianten, die aus Reis und Weizen hergestellt werden.

Was uns jedoch absolut unverständlich bei den Nestlé Gluten Free Cornflakes ist, ist die Tatsache, dass zwar Gluten als Allergen „ausgeschaltet“ wird, aber durch den Produktionsprozess wiederum andere Allergene in Spuren enthalten sein können (z.B. Nüsse). Dies können wir einfach nicht nachvollziehen und finden wir zudem sehr enttäuschend.

Daher erhalten die Nestlé Gluten Free Cornflakes von und drei von fünf Fellnasen:

Rate_3 (Mobile)

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Hallo, bei mir war es das gleiche, sie hat sich nach mehrmaligen Anschreiben bei mir auch nicht gemeldet. Warum macht man da eigentlich dann auch mit, wegen 2,79 € ? Es wäre schöner gewesen, wenn man selbst auswählen hätte können finde ich bei dieser Aktion. Lg Tina-Maria

  2. Sonja sagt:

    Oh nein, schade, dass sich eure Testpartnerin bei nicht gar nicht gemeldet hat. Das tut mir wirklich leid! Da hatte ich anscheinend viel mehr Glück. Sowas ist immer so blöd!!!
    Eure Nuggets sehen dafür aber megalecker aus, muss ich mal sagen!!!
    Liebe Grüße,
    Sonja

Hinterlasse uns einen Kommentar!