NichtraucherHelden.de vorgestellt

[ANZEIGE]

Rauchen ist eine wirklich unschöne Angewohnheit, eine Sucht, von der man nur schwer wieder los kommt. Wir sprechen hier aus Erfahrung, denn wir rauchen beide. Mit dem Rauchen aufzuhören ist wohl – neben mehr Sport treiben – einer der meist verbreiteten Vorsätze, die man an Silvester fürs neue Jahr fasst.

Das Portal NichtraucherHelden.de möchte Raucher dabei unterstützen, dieses Laster zu beenden und fortan ohne Zigarette zu leben. Wir durften NichtraucherHelden.de testen und erhielten kosten- und bedingungslos einen Zugang zu dem Portal.

Was ist NichraucherHelden.de und wie funktioniert der Service?

NichtraucherHelden.de ist ein Onlineprogramm, dass Raucher darauf vorbereitet, mit dem Rauchen aufzuhören. Es wurde in Zusammenarbeit mit dem Lungenfacharzt, Allergologen und Suchtexperten Dr. med. Rupp entwickelt.

Wenn man sich für das Programm anmeldet, füllt man als erstes eine Analyse des Rauchverhaltens anhand eines kurzen Onlinefragebogens aus. Am Folgetag startet dann auch schon Tag 1 der Vorbereitungsphase, die insgesamt einen Zeitraum von 7 Tagen einnimmt.

In dieser Zeit darf man sogar weiter rauchen, denn erst am 8. Tag des Programms beendet man tatsächlichen den Zigarettenkonsum.

In der Vorbereitungsphase muss man bspw. genau protokollieren, wann man wie viele Zigaretten in welcher Stimmung und an welchem Ort geraucht hat. Dies gibt einem schon von Beginn an einen guten Überblick, welche Situationen den Zigarettenkonsum „fördern“ oder „auslösen“.

In den folgenden Tagen erhält man immer mehr Informationen darüber, was das Rauchen mit dem Körper macht, warum man „abhängig“ ist und welche Alternativen man „nutzen“ kann. Hierbei sind nicht Süßigkeiten & Co. gemeint, denn das Programm NichtraucherHelden.de achtet auch sehr stark auf eine gesunde Entwöhnung. Alternativen können zum Beispiel kleine Entspannungsübungen, Sport oder neue Hobbys sein. Tipps und auch Anleitungen werden in der Vorbereitungsphase gegeben.

Denn eins ist klar: der Nikotinentzug und das Nichtraucherwerden fangen im Kopf an. Hierzu werden auch nahezu jeden Tag „Helden-Videos“ in dem eigenen Nutzerkonto zur Verfügung gestellt, in denen Dr. Rupp immer ein besonders Thema in den Fokus rückt, das Hintergründe oder auch Alternativen vermittelt.

Eine kleine Zusammenfassung, wie das Programm funktioniert, findet Ihr in dem folgenden Video:

Nachdem die Vorbereitungsphase abgeschlossen ist, hört man am 8. Tag nach der „Punkt-Schluss-Methode“ mit dem Rauchen auf. Das heißt ab diesem Tag raucht man keine einzige Zigarette mehr. Dieser Tag wird auch insbesondere noch einmal am letzten Tag der Vorbereitung geplant, damit man auch sofort reagieren kann, wenn man auf einmal doch „Schmacht“ hat. Natürlich kann man theoretisch auch früher mit dem Rauchen aufhören oder oder die Anzahl der konsumierten Zigaretten verringern. Wichtig bei einem früheren Ausstieg ist, dass man sich schon ausreichend vorbereitet fühlt.

Man erhält im Übrigen jeden Morgen eine Email von NichtraucherHelden.de, in der die neuesten Unterstüzungstools wie Videos, Checklisten, Informationsblätter etc. angeteasert werden. Sobald man sich in sein Konto einloggt stehen diese „Hilfsmittel“ zur Verfügung.

Ab dem 8.Tag, an dem man das Rauchen beendet, werden im Profil die rauchfreien Tage, die nicht gerauchten Zigaretten sowie das dadurch gesparte Geld angezeigt.

Dies kann natürlich ein zusätzlicher Motivationspush sein. Man kann dort auch eintragen, wenn man doch einmal „gesündigt“ haben sollte. Ferner kann man auch einen „Notfall-Button“ drücken, wenn man gerade total Schmacht hat und droht, rückfällig zu werden.

Dr. Rupp erklärt dann in einem Video, dass die Gefahr, rückfällig in der Regel nur 60 Sekunden besteht. Indem man sich ablenkt, kann man dem „Gehirn“ sozusagen ein Schnippchen schlagen :-). Das ganze Heldenprogramm von NichtraucherHelden-de basiert darauf, Gewohnheiten zu durchbrechen, die dazu führen, dass man „mal eben eine rauchen möchte“ bzw. die man sich in diesem Zusammenhang antrainiert hat. Sogenannte „Airbags“ helfen bei der Rückfall-Gefahr.

Das Programm von NichtraucherHelden.de kostet aktuell EUR 89,00. Alle Infos zum Programm findet Ihr HIER.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Unsere Erfahrungen mit NichtraucherHelden.de:

Leider müssen wir an diesem Punkt unseres Beitrags schreiben, dass wir mit NichtraucherHelden.de nicht zu Nichtrauchern wurden. ABER: das Programm kann auch nur funktionieren, wenn man wirklich den Wunsch hat, damit aufzuhören. Ich habe bspw. den Start des Programms extra auf einen Zeitpunkt nach einer Dienstreise verschoben, da ich wusste, dass ich während der Reise nicht hätte aufhören können.

Zumal gehören wir wohl auch eher zu der Rauchergruppe, bei denen es im Kopf klick machen muss und die dann wirklich von einem Moment zum nächsten mit dem Rauchen aufhört, also die letzte Kippe ausdrückt und dann sagt: Das war’s!

So habe ich vor knapp 20 Jahren schon einmal mit dem Rauchen aufgehört und es hat auch fünf Jahre funktioniert, bis ich Volldepp wieder angefangen habe.

Es gibt aber auch eine zweite Gruppe Raucher, die das nicht einfach so schafft. Sie brauchen den Support, sei es mit „medizinischen“ Hilfsmitteln, Onlineprogrammen, Apps oder was es sonst noch so für Unterstützungsmöglichkeiten gibt.

Und für diese Gruppe ist das Programm NichtraucherHelden.de auf jeden Fall sehr gut geeignet. Dies können wir so genau sagen, da Freunde von uns auf solche Hilfsmittel zurückgegriffen und das Rauchen wirklich beendet haben.

Außerdem sind wir das Programm Tag für Tag durchgegangen, haben die Hilfsmittel heruntergeladen, ausgefüllt, die Videos angeschaut etc. Es ist sehr gut aufgebaut, auch wenn wir die Videos partiell einfach zu lang finden, aber auch das ist wohl eher „Geschmackssache“.

Es versorgt einen mit vielen Informationen, Motivationsvideos, begleitenden Übungen und bereitet den „Tag X“ sehr gut vor, wenn man es denn wirklich will.

Denn das Wichtigste ist kurz und knapp: der unbedingte Wille, aufzuhören. Bei uns war der Punkt wohl nicht so gekommen, wie wir es eigentlich gedacht haben. Und dann bringt auch das beste Programm keinen Erfolg. Das Programm kann in der Tat unterstützend wirken, zumal man in der „Helden-Community“ Mitstreiter findet und auch sieht, welche Erfolge diese Neu-Nichtraucher bereits erreicht haben. Jeder muss selbst entscheiden, welcher Typ er oder sie ist.

Wer der Meinung ist, dass er es nicht alleine schafft, der sollte sich einmal NichtraucherHelden.de anschauen. Denn auch der Preis ist sehr gut, vor allem wenn man ihn – wie für Raucher typisch – in Zigarettenpackungen umrechnet. Wir drücken Euch auf jeden Fall die Daumen. Mal schauen, vielleicht kommt bei uns auch wieder der Zeitpunkt, an dem es einfach Klick macht…

 

 

* Die Rechte an Marke, Name & Screenshots liegen bei der bytes2business GmbH.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Barney sagt:

    Will man von einer Sucht wirklich loskommen reicht es nicht sich vor zu nehmen damit auf zu hören.
    Die innere Einstellung muss sich grundlegend verändert haben. Meist passiert so was erst nachdem man mit der Sucht an einem absoluten Tiefpunkt angekommen ist.

    Es gibt diverse Hilfsmittel. Eigentlich können diese nur helfen von der Sucht abzulenken.

    Es gibt nicht umsonst etliche Hilfsprogramme die von Behörden oder Krankenkassen (mit-) finanziert werden.

Hinterlasse uns einen Kommentar!