pure Flavours Aromen vorgestellt

pure Flavours (10)

Vor einiger Zeit wurden wir gefragt, ob wir Interesse hätten, die Aromen von pure Flavours zu testen. Da wir ja unglaublich gerne backen und auch ganz gerne einmal Wasser mit ein wenig „Geschmäckle“ versehen, sagten wir natürlich sehr gerne zu.

Für den Test durften wir uns eine Reihe von Aromen aus dem pure Flavours Sortiment aussuchen, die uns dann kostenlos zur Verfügung gestellt wurden.

Außerdem dürfen wir unter unseren Leser 3 x 4 Aromen nach Wahl verlosen. Die drei Gewinner dürfen sich dann jeweils vier Armen (jeweils 10 ml) aus dem Sortiment von pure Flavours aussuchen. Das Gewinnspiel endet am 14.03.2015. Teilnehmen könnt Ihr HIER.

 

Allgemeine Infos zu pure Flavours:

pure Flavours ist ein junges Start-Up aus München, das sich aus dem Projekt „Braufässchen“ entwickelte. Bei Braufässchen kann man sein individuelles Bier zusammenstellen und sich zuschicken lassen. Dabei entstand ein hohes Mass an Expertise und Know-How bei der Entwicklung und Herstellung von hochwertigen Aromen.

pure Flavours LogoDies führte zur Gründen von pure Flavours. In diesem Onlineshop könnte Ihr die unterschiedlichsten Aromen bestellen, die vielseitig einsetzbar sein.

Sei es nun beim Backen, Kochen, in Getränken, im Kaffee oder auch als Geschmack in E-Zigaretten.

Dabei sind die Lebensmittelaromen von pure Flavours hoch konzentriert und dadurch extrem ergiebig. Sie werden komplett in Deutschland entwickelt und hergestellt.

Dabei bietet pure Flavours aktuell knapp 70 unterschiedliche Aromen an und das Sortiment wird ständig erweitert. So findet man im Onlineshop zum einen gängige Aromen (wie Vanille, Mandel, Rum, Haselnuss etc.), zum anderen aber auch extrem ausgefallene Aromen (bspw. Eisbonbon, Lakritz, Hopfen, Weiß-/Rotwein, Zitronengros, Glühwein etc.).

Weitere Infos zu pure Flavours findet Ihr HIER und auch auf der pure Flavours Facebook-Seite.

 

Der Bestellvorgang bei pure Flavours:

Die Startseite hat ein sehr angenehmes, freundliches und übersichtliches Design. In Teaserflächen werden verschiedene Aktionen oder Einsatzmöglichkeiten der pure Flavours Aromen angeteasert.

pure Flavour StartseiteDirekt unter diesen wechselnden Motiven findet hat man die Möglichkeit, sich die Aromen nach Verwendungsart anzeigen zu lassen. In diesem Bereich stehen aktuell die folgenden Verwendungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • zum Backen
  • für Cocktails
  • für E-Liquids
  • Desserts
  • Gewürze
  • Früchte

Darunter werden die aktuellen Bestseller angezeigt. Im unteren Teil der Seite hat man zudem über Textlinks die Möglichkeit, zu den Aromenübersichten nach Einsatzmöglichkeit oder Geschmacksrichtung (z.B. tropische oder nussige Aromen) zu gelangen.

Über die obere Navigationsleiste kann man ebenfalls zu den Produktübersichten nach Anwendung oder Geschmack gelangen. In der Aromenübersicht selbst kann man sich die Aromen nach Name oder Preis sortieren lassen.

pure Flavour ProduktbeschreibungtKlickt man ein Aroma an, so gelangt man zur ausführlichen Produktbeschreibung. Diese enthält nahezu alle wichtigen Informationen:

  • Geschmacksrichtung
  • Produktabbildung
  • Preis
  • Verfügbarkeit
  • mögliche Größen
  • textliche Beschreibung
  • Zusatzinformationen
  • ggf. Bewertung durch andere Kunden

pure Flavour DosierungshilfeIn den Zusatzinformationen findet man:

  • handelt es sich um ein natürliches Aroma
  • mengenbegrenzende Bestandteile oder Allergene
  • Dosierhinweise

Was uns hier und auch in der gesamten Produktbeschreibung eindeutig fehlt, sind Hinweise zu den Inhaltsstoffen. Diese findet man bei Lieferung dann aber auf den Flaschen.

Wir sind aber der Meinung, dass sie sich auch in der Produktbeschreibung auf der Website befinden sollten.

Es werden zwar ggf. Allergene angegeben. Auf Grund der Vielzahl an Allergien, würde es jedoch durchaus Sinn machen, wenn nicht nur die üblichen Allergene angegeben werden. Hier sollte das pure Flavours Team unbedingt einmal überlegen, die Inhaltsstoffe auch schon im Shop mit anzugeben.

Die verschiedenen Aromen sind im Übrigen in der Regel ab EUR 3,60 (10 ml) und in den folgenden Verpackungseinheiten zu bekommen:

  • 10 ml
  • 30 ml
  • 50 ml
  • 100 ml
  • 250 ml
  • 500 ml

Wenn man sich für ein Aroma entschieden hat, wählt man die Wunschgröße und -menge aus und packt es in den Warenkorb. Nun kann man weiter einkaufen oder zur Kasse wechseln.

Im Kassenbereich kann man sich in ein bestehendes Kundenkonto einloggen, ein neues Kundenkonto anlegen oder auch als Gast ohne Registrierung bestellen.

pure Flavour ZahllungsartenPure Flavours bietet die folgenden Zahlungsmöglichkeiten an:

  • Vorkasse
  • Kreditkarte
  • Paypal

Hier sollte evtl. zukünftig noch die Möglichkeit angeboten werden, über Lastschrift oder SofortÜberweisung zahlen zu können.

pure Flavours liefert via DHL gegen eine Versandkostenpauschale von EUR 3,90 (unabhängig vom Bestellwert). Das Unternehmen gibt an, dass bei einem Zahlungseingang bis 11:00 Uhr, die Ware in der Regel das Lager noch am gleichen Tag verlässt.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Unsere pure Flavour Aromen:

Bei der Mannigfaltigtkeit des Sortiments, war es gar nicht leicht für uns, uns für „unsere“ Testaromen zu entscheiden. Bei der Bestellung waren auch eher skeptisch hinsichtlich der Ergiebigkeit der Aromen, wenn man nur 10 ml Gebinde bestellt.

Da wir aber eine breite Range an Aromen probieren wollten, entschieden wir uns dennoch, ausschließlich 10 ml – Größen zu bestellen. Unsere Wahl fiel auf die folgenden Aromen, die wir bereits am übernächsten Tag zugestellt bekamen (wir hatten erst nach 11:00 Uhr bestellt und bezahlt):

  • Granatapfel
  • pure Flavours (8)Karamell – Toffee
  • Cranberry
  • Drachenfrucht
  • Mango
  • Mandel
  • Wassermelone
  • Haselnuss
  • Kokosnuss
  • Butterkeks
  • Kirsche
  • Sternfrucht

Leider war ein Aroma wohl nicht ganz dicht, so dass es ein wenig ausgelaufen ist. So konnten wir aber direkt die Intensität der Aromen wahrnehmen. Denn bereits beim Öffnen schlug uns ein intensiver Duft nach Wassermelone entgegen, so dass wir auch direkt ausmachen konnten, welche Flasche wohl ausgelaufen war. Dies fanden wir schon ärgerlich, da es so nicht sein sollte.

Die Aromaflaschen sind jeweils mit einer Banderole versehen, die eine passende Abbildung der jeweiligen Frucht, Nuss etc. haben. Zudem finden sich auf der Banderole die Inhaltsstoffe, Dosierempfehlungen (für Wasser, Cocktails, Backen, Milch und E-Liquids), Haltbarkeitsdatum sowie der Hinweis, dass die Aromen keinesfalls unverdünnt konsumiert werden sollten.

 

Die Verwendung der pure Flavours Aromen:

Wie bereits geschrieben, waren wir bei der Anfrage und dann auch bei der Bestellung eher skeptisch, was die Ergiebigkeit der Aromen betrifft, da ja 10 ml nicht gerade viel sind. Wenn man die kleinen Flaschen sieht, denkt man direkt, dass sie ja bestimmt bereits nach zwei, drei Getränken aufgebraucht sind.

pure Flavours (9)Weit gefehlt. Die pure Flavours Aromen sind unglaublich hochkonzentriert, so dass auf 250 ml Getränk (Wasser, Cola etc.) bereits ein bis zwei Tropfen ausreichen, um dem Getränk ausreichend Geschmack zu geben.

Gerade die fruchtigen Aromen eignen sich ganz hervorragend, um Wasser oder – wer sie denn mag und trinkt – Cola zu aromatisieren. Max hat bspw. Drachen- und Sternfrucht in Cola probiert.

Ein Tropfen reicht für ein Glas und gibt der süßen Brause ein leckeres, fruchtiges Aroma. Natürlich probierte er es auch mit dem Kirscharoma aus (Cherry-Coke lässt grüßen). Dies schmeckte aber überhaupt nicht, da das Kirscharoma (ebenso Wassermelone) extrem künstlich schmecken.

Stern- und Drachenfrucht sowie Mango und Cranberry hingegen sind fürs Aromatisieren von Getränken einfach großartig. Gerade in stillem Wasser oder in Wasser aus dem Sprudler sind sie einfach klasse und geben ein ganz leichtes, dezentes fruchtiges Aroma (wenn man pro Glas bspw. nur ein bis zwei tropfen verwendet). Dabei sind sie in der Regel farblos (auch auf Grund der geringen Menge).

pure Flavours (7)Wir sind keine großen Fans von Fruchtaromen im Kaffee / Latte Macchiato. Dafür sind sie aber auch ganz hervorragend in Muffinteig. So kann man einen leicht fruchtigen Geschmack in die Muffins zaubern, wenn man mal spontan backen möchte, aber keine passenden Früchte zur Verfügung hat.

Die nussigen Aromen wiederum eignen sich extrem gut, um Kaffee mit Flavour zu trinken. Gerade Kokosnuss, Haselnuss und Butterkeks schmecken einfach klasse in einer leckeren Latte Macchiato. Sie eignen sich zudem natürlich auch exzellent zum Backen. Ein Rezept für einen leckeren Kaffee-Toffee-Kuchen haben wir hier einmal mit aufgenommen (er ist wirklich sündhaft lecker).

Grundsätzlich lassen sich die Aromen über den „Dosierer“ am Flaschenkopf dosieren. Leider funktioniert dies jedoch eher suboptimal. Aus manchen Flaschen kommt so gut wie gar nichts heraus.

pure FlavoursDa hat man das Gefühl, man muss das Aroma drei mal bitten, sich aus der Flasche zu bequemen (es hilft auch kein Schütteln etc.). Aus anderen Flaschen kommt es dann aber fast herausgeschossen, so dass man – ehe man reagieren kann – schon fünf Tropfen im Getränk hat.

Dies müsste sich das Team von pure Flavours ganz, ganz dringend genauer anschauen und nachbessern.

Da man ohne eine funktionierende Dosierhilfe ganz schnell ganze Gerichte „in die Tonne“ hauen kann, da sie dann zu starke aromatisiert sind.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Nun aber zu unserem Rezept:

Kaffee-Toffee-Mandel-Kuchen:
pure Flavours (5)Zutaten:
  • 225 g Rohrzucker
  • 175 g Butter
  • 4 Eier (getrennt)
  • 1 starken Kaffee (Espressogröße)
  • 1 ml Toffee- oder Karamellaroma
  • 100 g Mandeln gehobelt oder gehackt
  • 225 g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Packung Vollmilchkuvertüre oder Kuchenglasur
Zubereitung:
Zucker, geschmolzene Butte und Eigelb schön schaumig rühren. Das Toffeearoma in den Kaffee geben und dann zu dem Teig geben. Die Mandeln (wir bevorzugen auch für den Teig gehobelte Mandeln), Mehl und Backpulver vermengen und unter den Teig rühren. Das sehr steif geschlagene Eiweiß unterheben und den gesamten Teig in eine Kastenform geben.
Im vorgeheizten Backofen (175°C) ca. 45 Minuten backen. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, die Kuvertüre schmelzen, über den Kuchen geben und mit gehobelten Mandeln bestreuen.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

FAZIT pure Flavours Aromen:

Insgesamt sind wir von den Aromen von pure Flavours sehr positiv überrascht, zumal wir vor dem Test doch eher skeptisch waren (und zwar nicht nur hinsichtlich der Ergiebigkeit). Entgegen unserer Befürchtung sind sie so hoch konzentriert, dass man bereits mit minimalen Mengen auskommt, um bspw. Getränke zu aromatisieren.

pure Flavours (11)Der Großteil der von uns getesteten Aromen war auch sehr lecker. Das besonders Schöne ist, dass durch Zugabe der Aromen zwar ein leckeres Geschmackserlebnis ermöglich wird, ohne aber bspw. dem Wasser eine künstliche Süße zu zusetzen.

Das Wasser bekommt einfach nur einen bspw. fruchtigen Geschmack, ohne dabei auch süß zu werden (im Gegensatz zu Sirups). Dies finden wir einfach großartig.

Dies kann man auch bei der Zugabe der pure Flavours Aromen in Kaffeespezialitäten schmecken. Der Kaffee bekommt ein leckeres Aroma, ohne dabei gesüßt zu werden. Dies ist wirklich klasse, vor allem für Leute wie uns, die ihren Kaffee und die Kaffeespezialitäten nicht süßen.

Von den zwölf Aromen, die wir testen konnten, fanden wir lediglich zwei vom Geschmack her irgendwie künstlich, nämlich Kirsche und Wassermelone. Max nahm auch einmal zwei Aromen mit zur Arbeit. Einige Kollegen wollten dann auch probieren und waren total begeistert… sowohl in Wasser als auch in Cola fanden sie sie TOP.

pure Flavours (10)Inzwischen ist es sogar so, dass Kollegen, die Pause haben, zu Max kommen, um ihn zu fragen, ob und welche Aromen er dabei hätte. Wenn er welche dabei hat, bitten sie ihn darum, ihrem Wasser ein wenig Geschmack mit den Aromen geben zu dürfen. Den Geschmackstest haben die Aromen von pure Flavours in Max‘ Kollegenkreis eindeutig bestanden :-).

Uns stört einfach nur immens, dass partiell keine vernünftige Dosierung möglich ist. Dies ist eigentlich nahezu das einzige Manko an den Produkten, das aber sehr ärgerlich werden kann.

Hinsichtlich des Geschmacks der Aromen muss man einfach sagen, dass dies Geschmackssache ist. Es gab auch Kollegen von Max, die die Aromen sehr gerne mochten, deren Geschmack wir künstlich fanden.

Wir würden uns jedenfalls jederzeit wieder mit den Aromen von pure Flavours eindecken, da wir sie sehr praktisch zum Backen und für Getränke finden. Wir glauben auch, dass sie bspw. Cocktails das gewisse Etwas verleihen können :-).

Auf Grund der schlechten Dosierbarkeit gibt es etwas Abzug, so dass die pure Flavours Aromen von uns vier von fünf Fellnasen erhalten:

Rate_4 (Mobile)

Das könnte Dich auch interessieren...

27 Antworten

  1. Bettina sagt:

    Ich habe mir neulich Vanille und Kokos gekauft, aber unter dem Markennamen „Power Flav“, von derselben Firma. Ich bin hier gelandet, weil ich wissen wollte, wo jetzt der Unterschied zwischen „Power Flav“ und „Pure Flavours“ ist, oder ob sich der Markenname nur mal geändert hat und der Laden, wo ich gekauft habe, noch ältere Chargen verkauft. Könnt Ihr mir da weiterhelfen? Auf der Website des Herstellers Customized Drinks finde ich nichts zu „Power Flav“.

    Die Kritik der Kommentatoren hier kann ich nicht nachvollziehen. Ich finde die Aromen auch sehr intensiv und sehr lecker, so dass ich auf jeden Fall nachkaufen werde. Ich habe 30ml Fläschchen ursprünglich für Essen gekauft, werde jetzt aber auch Fruchtaromen für Getränke nachkaufen. Bzw. mein Vanille-Milchkaffee gerade war auch sehr lecker. 😉

  2. Anonymous sagt:

    Habe mir die Aromen auch gekauft würde sie nie wieder kaufen sie riechen nach Chemie und meiner Meinung schmecken sie auch nach Chemie für mich rausgeschmissenes Geld dafür hätte ich mir was schönes kaufen können

  3. Nicole sagt:

    Hallihallo,
    aufgrund deines Artikels habe ich mir auch mal ein paar Aromen bei pure flavour gekauft.
    Leider haben die irgendwie alle keinen Geschmack, sondern duften nur sehr stark.
    Hast du beim Mischen mit dem Sprudelwasser wirklich so viel geschmeckt?

    LG

    Nicole

  4. Angelika sagt:

    Hört sich ja echt interessant an! Besonders weil ich kein Wasser mag und daher immer nur zu Getränke mit Geschmack greifen :-/ Dabei bin ich gerade dabei abzunehmen und kann nicht auf Süßgetränke verzichten. Ich hätte gerne an diesem Gewinnspiel teilgenommen, aber leider funktioniert der Link „Hier“ nicht….schade. 🙁

  5. Anonymous sagt:

    Leider bin ich von den Pure Flavours total enttäuscht. Auf Grund der vielen positiven Berichte habe ich mir 4 verschieden Aromen bestellt. Ich habe mich vorsichtig Tropfen für Tropfen vorgewagt, aber selbst 1 Tropfen Cola oder roter Apfel haben mein Glas frisches Sprudelwasser in irgendwas chemisch schmeckendes verwandelt. Bin mega enttäuscht 🙁

    • eicke1978 sagt:

      Hallo,

      wir fanden fast alle Aromen sehr gut und gar nicht chemisch. Wir benutzen sie auch immer noch gerne als Zusatz in Wasser, Kuchen oder Muffins. Ab und an geht auch ein Tropfen Kirsch oder Drachenfrucht in ein Glas Cole :-).

      LG,
      Danny

  6. Gernetester sagt:

    Daumen runter, MINUS 5 STERNE – einfach nur eklig! Ich habe mir 16 Proben (á 10 ml) bestellt und über 60 EUR dafür bezahlt. Als Zusatz für Wasser zum Trinken sind alle vollkommen ungeeignet. Den einzigen Verwendungszweck, den ich mir für das Zeugs vorstellen könnte, wäre als Geruchszusatzstoff in Lampenöl. Das war mit Abstand die schlechteste Investition seit langem. Künstlicher gehts nicht. Da ist überhaupt nichts fruchtig. Wer Aroma für Trinkwasser sucht, sollte die Finger von diesem Zeugs lassen. Nur ein Beispiel: Zitrone riecht und schmeckt nach Spülmittel. Da nehme ich lieber die Plastikzitrone vom Feinkost-Albrecht.Wer Interesse hat: ich verschenke das Zeugs gegen Portoerstattung.

  7. Kevin sagt:

    Ich weiß nicht was man euch dafür bezahlt hat, aber ich habe 3 Aromen bestellt und davon merkt man einfach mal nichts. Selbst 10 Tropfen im Wasser lassen den Geschmack nicht einmal erahnen.

    • eicke1978 sagt:

      Hallo Kevin,

      erstens: man hat uns nichts dafür gezahlt, zweitens sind die Aromen so intensiv, dass in einem Glas Wasser (300 ml) bereits ein bis zwei Tropfen reichen, um einen fruchtigen Geschmack zu bekommen und in Muffins reichen bereits fünf Tropfen.

      VG,
      Danny

    • Anonymous sagt:

      Ich kann Kevin nur zustimmen, finde die Tropfen absolut unnütz, da sie nach nichts schmecken!

  8. Olgsblog sagt:

    Der Kuchen klingt fantastisch mit dem Flavor! LG Olga

  9. zum backen würde die ebenfalls für mich in frage kommen.

    ich wünsche euch einen schönen sonntag!

  10. Marion Pinger sagt:

    Danke schön für den tollen und sehr ausführlichen Bericht, der mich sehr neugierig gemacht hat. Ich benutze einen Sodastream und würde mich über mehr Abwechslung im Geschmack freuen. Ebenfalls backe ich sehr gerne und liebe es auch Kaffee mit Aromen zu verzaubern. Also ich werde auf alle Fälle mal schauen. Danke schön an euch <3

    Lg. Marion

  11. Schmitt Axel sagt:

    Gefällt mir! Besonders Drachenfrucht, Mango, Sternfrucht und Mango. Damit kann man was zaubern.

  12. Tina Rosenbaum sagt:

    Das würde ich sehr gerne mal Testen … Primär um meine min. 1,8 Liter Wasser mit einem Hauch Geschmack zu versehen und aber auch um meine Ladys mit denen ich täglich Kaffee trinke mit Aroma in ihrem Latte zu verwöhnen …. Wäre genial , wenn es klappen könnte

  13. Mit schönen Düften steigt mein Stimmungsbarometer.
    Für meine Duftlampe fehlen mir schon lange tolle Duftöle

  14. Manuela Paulis sagt:

    Ein wenig die Wohnung mit leckeren Düften verzaubern,das wäre etwas feines.

  15. Sabine Schneider sagt:

    Hab früher öfter mal Aromen verwendet. Haben aber immer alle irgendwie künstlich geschmeckt. Würde die gerne mal versuchen

  16. Brigitte Mühlenberg sagt:

    ich liebe aromen

Hinterlasse uns einen Kommentar!