Rezept: Mohn-Orangen-Kuchen für Diabetiker

mohn-orangen-kuchen-1

Vorletzte Woche hatte mein Vater Geburtstag. Natürlich wollten wir ihm auch einen Geburtstagskuchen backen. Da bei ihm jedoch vor 1,5 Jahren Diabetes festgestellt wurde, können wir nicht mehr die Kuchen backen, die wir sonst so zu Geburtstagen backen.

Da mein Vater sehr gerne Mohnkuchen ist, haben wir ein tolles Rezept für ihn abgewandelt: den Mohn-Orangen-Kuchen.

Zutaten:

  • 200 g gemahlenen Mohn
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 8 Eier
  • 10 g Stevia
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 150 g Joghurt
  • 100 g Butter
  • etwas Bourbon-Vanille
  • Abrieb einer Orange
  • 50 ml Orangensaft (frischgepresst)
  • 2 Tl Backpulver

Zubereitung:

[dropcap]A[/dropcap]ls erstes die Eier trennen. Zu dem Eiweiß eine Prise Salz geben und steif schlagen. Das Eigelb, die Orangenschale, Vanille und weiche Butter schaumig rühren. Anschließend Stevia und den Agavendicksaft hinzufügen und die Masse gut aufschlagen.

mohn-orangen-kuchen-3Nun den Joghurt und Orangensaft  unterrühren. Den Mohn mit den Mandeln und dem Backpulver vermischen, zu dem Teig geben und untermengen. Anschließend den Eischnee vorsichtig unterheben.

Den Backofen auf 180° C vorheizen, den Teig in eine gefettete Gugelhupfform geben und ca. 1 Stunde backen. Zwischendurch immer wieder einmal nachschauen und den Kuchen ggf. mit Backpapier abdecken.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das könnte Dich auch interessieren...

9 Antworten

  1. Sabine Baum sagt:

    Der Kuchen sieht wirklich sehr lecker aus. Werde ich demnächst auch mal probieren. Vielen Dank für das Rezept :), müsste eigentlich auch glutenfrei sein, kennt sich da jemand aus?

  2. Mohnkuchen, wenn ich davon zu viel essen wird mir immer bissl schwummerig 😉
    Vielen Dank für das Rezept.
    Grüße Marie

  3. Tanjas Bunte Welt sagt:

    Sieht sehr saftig aus. Da ist sicher kein Stücke über geblieben Danny
    Liebe Grüße

  4. Das Rezept gefällt mir sehr, da es nicht so mit Zucker voll ist. Zuerst habe ich das Mehl gesucht, aber dafür hast du ja Mandeln und Mohn und die Eier. Das glaube ich, dass der Kuchen lecker war.

    Liebe Grüße
    Sabine

Hinterlasse uns einen Kommentar!