Rezept: Nussecken mit Zentis Sonnen Früchte „Creation des Jahres“ Aprikose-Mandarine-Yuzu

Vor ein paar Tagen erreichte uns ein kleines Testpaket mit der Zentis Sonnen Früchte „Creation des Jahres“ Aprikose-Mandarine-Yuzu. Wir überlegten direkt, für welche süße Schweinerei wir diese Konfitüre wohl verwenden könnten und entschieden uns für leckere, selbstgemachte Nussecken.

Zutaten:

  • 130 g Butter
  • 130 g Zucker
  • 2 Eier
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 6 EL Zentis Sonnen Früchte „Creation des Jahres“ Aprikose-Mandarine-Yuzu
  • 200 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 80 g braunen Zucker
  • 2 Packungen echten Vanillezucker
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g gehackte Mandeln
  • 5 EL Wasser
  • ggf. 2 Tafeln Zartbitterschokolade

Zubereitung:

Die weiche Butter mit dem Zucker für den Teig schaumig rühren, die Eier hineinschlagen, weiterrühren und anschließend das Mehl mit dem Backpulver untermengen. Den Teig in ein Stück Frischhaltefolie wickeln und mind. 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Wenn es schneller gehen soll, einfach ca. 10 Minuten in den Froster geben.

Den Teig nun auf einem Backpapier ausrollen und mehrfach mit einer Gabel einstechen. Nun die Zentis Sonnen Früchte „Creation des Jahres“ Aprikose-Mandarine-Yuzu auf dem Teig verstreichen.

Anschließend die Butter für den „Belag“ in einen Topf geben, erhitzen und die beiden Zuckerarten sowie den Vanillezucker einrühren, bis er sich aufgelöst hat.

Nun die gemahlenen und Gehackten Nüsse sowie das Wasser untermengen und den Belag gleichmäßig auf dem Teig verstreichen.

Im vorgeheizten Backofen (180° C) ca. 25 Minuten backen. Anschließend sofort in Rechtecke und dann Dreiecke schneiden und abkühlen lassen. Wir nehmen dafür immer einen Pizzaschneider.

Wenn man es mag, kann man nun noch Zartbitterschokolade schmelzen und die Ecken der Nussecken eintauchen oder die Schokolade mit einer Gabel quer über die Nussecken verteilen.

Wir selbst mögen die Nussecken am liebsten pur, also ohne Schokolade.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Nussecken sind ja eines meiner Lieblingsspeisen 🙂
    Habt ein schönes Wochenende!

  2. Hmmmmmmmm, wie lecker. IG habe mir gleich mal das Rezept gemopst und werde es am Wochenende nachbacken. Da meine Familie die Nussecken gerne mit Schokolade isst, werden sie natürlich noch in Zartbitterschoki getaucht.
    Danke für das tolle Rezept.
    Liebe Grüße
    Karin Genzke 😊

Hinterlasse uns einen Kommentar!