Rezept: Senf-Oregano-Braten

Gerade sonntags oder auch, wenn wir Besuch bekommen, bereiten wir gerne unseren sehr beliebten Senf-Oregano-Braten zu, den wir Euch nachfolgend präsentieren:

Zutaten:

  • 1,2 kg Schweinerücken
  • 1 EL Rapsöl
  • 2 TL Oregano
  • 2 TL mittelscharfen Senf
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • Pfeffer & Salz
  • 2 Tomaten
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Bund Suppengrün
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Petersilie
  • Saucenbinder oder Speisestärke
  • etwas Öl

Zubereitung:

Den Ingwer schälen, sehr fein hacken und in eine Schale geben. Das Rapsöl, den Senf, Oregano, Pfeffer & Salz hinzufügen und alles vermengen. Den Schweinebraten abspülen, trocken tupfen, mit der Marinade einreiben, in einen Gefrierbeutel geben und mindestens 6 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Währenddessen die Gemüsezwiebel und das Suppengrün kleinschneiden, die Tomaten achteln. Vor der Zubereitung etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den marinierten Braten von allen Seiten scharf anbraten.

Anschließend den Braten in einen Römertopf oder einen Bräter geben, das Gemüse rundherum verteilen und die Gemüsebrühe angießen.

Den Braten nun für ca. 60 Minuten in den Backofen schieben (200 ° C), beim Römertopf natürlich im nicht vorgeheizten Backofen.

Nach der Garzeit, den Braten aus dem Römertopf/Bräter entnehmen und den Sud mit dem Gemüse in einen Topf sieben, ruhig mit einem Löffel das Gemüse etwas durch das Sieb drücken. Den Braten nun zurück in den Bräter/Römertopf geben und Deckel wieder schließen. Den Sud nun aufkochen, mit Pfeffer abschmecken, Petersilie hinzugeben und mit Saucenbinder oder Speisestärke eindicken.

Wir essen den Senf-Oregano-Braten am liebsten mit Semmelknödeln und Rotkohl.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Hinterlasse uns einen Kommentar!