ROYAL CANIN Urinary Care im Test

ROYAL CANIN Urinary Care (3)

Über TRND durften Athos & Portos das ROYAL CANIN Urinary Care Nass- und Trockenfutter testen. Für den Test erhielten wir ein umfangreiches Testpaket kosten- und bedingungslos zugeschickt. Es enthielt so viele Beutel, dass wir über unsere Facebook-Seite auch noch drei Mittester suchten, die inzwischen auch ihr Feedback zu den Produkten gaben.

Allgemeine Infos zu ROYAL CANIN:

ROYAL CANIN wurde 1967 vom französischen Arzt Jean Cathary gegründet, als er eine spezielle Futtermischung entwickelte, die eine Hautkrankheit bei Hunden heilen konnte. Der Markenname heißt übersetzt „königliche Hunde“.ROYAL CANIN Urinary Care (11)

Er wurde auch für die Produkte für Katzen beibehalten, als das erste Katzenfutter 1995 auf den Markt kam. Seit 2002 gehört das Unternehmen zur Mars/Masterfood-Gruppe und hat seinen Deutschlandsitz in Köln.

Weitere Infos zu ROYAL CANIN findet Ihr HIER.

 

ROYAL CANIN Urinary Care:

ROYAL CANIN Urinary Care ist eines der neueren Mitglieder der ROYAL CANIN-Produktfamilie für Katzen. Es ist für Katzen ab 12 Monaten geeignet und soll dazu beitragen, dass die Harnwege der geliebten Samtpfoten gesund bleiben.ROYAL CANIN Urinary Care (3)

Es gibt zwei Varianten:

  • ROYAL CANIN Urinary Care Trockenfutter
  • ROYAL CANIN Urinary Care Nassfutter im Frischebeutel (85 g)

Das ROYAL CANIN Urinary Care Futter wurde in Zusammenarbeit mit Tierärzten und Ernährungswissenschaftlern entwickelt.

ROYAL CANIN Urinary Care (5)Neben dem Anregen zu ausreichendem Trinken, kann auch die spezielle Formel des ROYAL CANIN Urinary Care Futters dazu beitragen, die Bildung von Harnsteinen oder sog. Struvitkristalle zu verhindern.

Dies wird u.a. dadurch erreicht, dass durch das Trockenfutter der pH-Wert im Urin gesenkt und die Konzentration von Mineralstoffen im Harn reduziert wird.

Das Trockenfutter ist in den folgenden Größen erhältlich:

  • 400 g (EUR 7,25)
  • 2 kg (EUR 27,25)
  • 4 kg (EUR 43,25)
  • 10 kg (EUR 71,25)

Es besteht aus kleinen knusprigen Stückchen, so wie es insbesondere Portos (unser Trockenfuttersauger) gerne mag.

Zutaten / InhaltsstoffeAnzeigen

ROYAL CANIN Urinary Care (9)Das Nassfutter trägt durch den hohen Feuchtigkeitsgehalt dazu bei, dass schneller ein Sättigungsgefühl eintritt und verhindert so eine „unnötige“ Gewichtszunahme.

Die Sauce ist extrem dickflüssig und tendiert schon in Richtung Gelee. Die Stückchen sind mittelgroß (im Vergleich zu anderem Nassfutter). Das ROYAL CANIN Urinary Care Nassfutter ist im Frischebeutel á 85 g einzeln erhältlich (EUR 1,39) und auch im Multipack mit 12 Beuteln.

Zutaten / InhaltsstoffeAnzeigen

Weitere Infos zu den ROYAL CANIN Urinary Care Produkten findet Ihr HIER.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Das sagen unsere Mittester und deren Samtpfoten:

Wie bereits geschrieben, suchten wir über unsere Facebook-Seite drei Mittester, deren Fellnasen ebenfalls die ROYAL CANIN Urinary Care Produkte testen durften. Von allen drei Testern erhielten wir auch ein Feedback:

Volker aus Rostock:

„Danke für das Testpaket von Royal Canin. Leider muste ich feststellen das meine beiden Samtpfoten eine Perser und eine Britisch Kurzhaar das Futter nicht mögen !! Das Trockenfutter ging so das Nassfutter ist durchgefallen leider!“

Carolin aus Schneeberg:

„Ich habe 3 Katzen. Wie du es sicher selbst kennst und weißt sind sie natürlich auch alle 3 verschieden vom Charakter. Die eine frisst alles und könnte auch den ganzen Tag essen, die andere frisst nur auf was Sie gerade Appetit hat (nur weiß ich das natürlich erst wenn die Tüte auf ist ob sie heute Huhn oder Fisch möchte) und Nr. 3 schreit wie am Spieß das sie Hunger hat und wenn man Ihr dann Nassfutter gibt dann rennt Sie weg als wie „ich hab doch gar kein Hunger“ (aber Leckerli´s gehen zu jeder Tageszeit!).

ROYAL CANIN Urinary Care (1)Bei dem Nassfutter verhält es sich so, dass sich alle 3 wirklich drauf gestürzt haben. Nr. 1 Coco hat den ganzen Teller verputzt, Nr. 2 Leila hat erstmal die komplette Sauce abgeschleckt und dann ein paar Stücken gegessen, aber zwischendurch noch geschaut, ob die anderen beiden noch Sauce auf dem Teller haben und Nr. 3 Bunny hat Ihren Teller anstandslos verputzt incl. Sauce und Stücke.

Also ein glatter Erfolg. Ich teile 1 Tüte immer erstmal durch drei und reiche noch etwas nach wenn noch etwas verlangt wird.

Denn wenn das Nassfutter auch nur ein bisschen angetrocknet ist essen alle 3 es nur noch in der schlimmsten Not ;), aber hier wollten sie Nachschlag.

Zu dem Trockenfutter: Hier finde ich erstmal die Größe der Stücken sehr schön, denn Leila konnte es perfekt essen. Sie hat Probleme beim essen, wenn die Stücken zu groß sind. Alle 3 haben es mit Genuß gegessen. Auch am zweiten und dritten Tag noch. Denn genau wie beim Nassfutter, sobald es schon offen ist oder (bei Leila) es am nächsten Tag das gleiche gibt wie gestern werden die 3 etwas zickig. Aber all das war bei dem ROYAL CANIN Futter nicht der Fall. Und wenn man dabei auch noch etwas für die Nierengesundheit tun kann, dann kann es doch bald besser nicht sein oder? Wir sind auf jeden Fall begeistert.“

Sarah aus Berlin:

„Also meine beiden Tiger haben das Futter getestet und sofort angenommen. Beide essen eigentlich ungern Trockenfutter, aber hier waren sie sofort Feuer und Flamme. Sie haben es sehr gut vertragen und ich werde das Futter nachkaufen.“

 

FAZIT ROYAL CANIN Urinary Care:

Das ROYAL CANIN Urinary Care konnte unsere beiden Fellnasen leider überhaupt nicht überzeugen. Wir haben es auch mit einer langsamen Ernährungsumstellung über einen Zeitraum von vier Tagen versucht, doch leider brachte es gar nichts. Athos & Portos mochten das Nassfutter überhaupt nicht. Selbst die Sauce schleckten sie nicht weg… und das ist bei den Herren äußerst ungewöhnlich uns selten.

ROYAL CANIN Urinary Care (2)Und uns Dosenöffnern gefällt leider überhaupt nicht, dass das Nassfutter Zucker enthält. Ernährungsphysiologisch hat Zucker keinen „Nährwert“ und Nutzen für Katzen. Es handelt sich hierbei einfach um einen Lockstoff, der in unseren Augen absolut unnötig ist. Wenn wir beim Kauf von Nassfutter auf eines achten, dann ist es, dass das Futter keinen Zucker enthalten darf. Auch finden wir ärgerlich, dass die sog. „tierischen Nebenerzeugnisse“ in der Zusammensetzung nicht näher erläutert sind.

Überraschenderweise konnte auch das Trockenfutter nicht überzeugen. Denn gerade beim Trockenfutter sind unsere Rabauken nicht ganz so wählerisch wie beim Nassfutter. Insbesondere Portos wird von uns deshalb liebevoll „Trockenfuttersauger“ genannt. Doch selbst er, der wirklich nahezu jedes Trockenfutter frisst (Hauptsache es knuspert), rührt das ROYAL CANIN Urinary Care Trockenfutter nicht an.

Und Athos scharrte sowohl Nass- als auch Trockenfutter zu. Leider schlossen sich unsere beiden Herren den Katzen von Volker an.

Auch bei unseren weiteren Mittestern aus dem Familien- und Freundeskreis war das Urteil eher durchwachsen. Bei den meisten Samtpfoten kam das ROYAL CANIN Urinary Care leider nicht gut an und wurde ganz häufig verschmäht.

Insbesondere auf Grund der Zusammensetzung, erhält das ROYAL CANIN Urinary Care von uns freundliche drei von fünf Fellnasen. Wir würden es auch in Zukunft nicht mehr kaufen, da es in unseren Augen für den Preis besseres Futter gibt:

Rate_3 (Mobile)

 

Die Rechte an dem Markennamen, der Produktlinie „Urinary Care“ sowie dem Logo liegen bei der ROYAL CANIN Tiernahrung GmbH & Co. KG, Köln.

Das könnte Dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. Sylke sagt:

    Hallo Danny,
    habe 10 Stubentiger welche ich über den Tierschutz zu mir genommen habe da sie alt oder behindert sind und sie keiner mehr wollte und alle fressen etwas anderes. So richtig Futter für alle was auch alle mögen habe ich bissher noch nicht gefunden, leider ! Würde gern endlich mal ein gutes Futter finden, wo ich nicht dabei stehen muss ob Monchichi , oder Jette auch fressen . Oder ob ich Ihnen etwas anderes geben muss. Ist bei so vielen manchmal ziemlich schwierig und da sinbd noch nicht einmal die Freigänger mit gerechnet. Würde mich sehr freuen und wünsche allen Lesern eine angenehme sonnige Woche. Herzlichst Sylke vom Gnadenhof Adlerranch.

    • eicke1978 sagt:

      Liebe Sylke,
      vielen Dank für Deine Nachricht. Leider handelt es sich bei unserem Bericht jedoch nicht um einen Testaufruf, sondern um unseren eigenen Testbericht. Wir berichten hier über unsere Erfahrungen , die unsere Rabauken mit dem Futter machten. Tut mir leid.

      Lieben Gruß,
      Danny

      P.S.: Wir finden Dein/Euer Engagement großartig!

  2. Peter Benz, Rosenstraße 35, 08468 Reichenbach sagt:

    Von diesem Nassfutter ist unser Kater Felix besonders begeistert. mit Hans Rosenthal zu sagen: Das ist einfach Spitze“ Unser Kater würde sich über so ein probepaket sehr freuen

  3. sylvche sagt:

    Hey ihr Vier,

    unsere Miezis testen auch gerade das Futter sind aber ganz hin und weg, die Sache mit dem Zucker sehe ich genauso und mir macht es auch eher ein ungutes Gefühl das meine Tiger so verrückt nach dem Trockenfutter sind… Was genau drin ist weiß man eben nicht.

    Liebe Grüße an eure Racker und schönen Sonntag
    Sylvia

Hinterlasse uns einen Kommentar!