Samtpfotenbox März vorgestellt

Samtpfotenbox März (9)

Gestern traf eine unserer Lieblingsboxen ein: die Samtpfotenbox März. Athos & Portos waren schon wieder total aufgeregt, als das Paket eintraf. Voller Vorfreude öffneten wir gemeinsam mit unseren beiden Fellterroristen die neue Ausgabe der Box nur für Katzen und Kater :-).

Kurz ein paar Worte zur Samtpfotenbox:

Die Samtpfotenbox ist eine Überraschungsbox für Katzen und Kater, die monatlich erscheint. Sie beinhaltet in der Regel Produkte zum Schlemmen, Entdecken, Spielen und Genießen für unsere Vierbeiner. Man kann sie einzeln bestellen oder auch im Abo mit verschiedenen Laufzeiten. Die Einzelbox kosten EUR 24,90.

Die ausführliche Vorstellung der Samtpfotenbox findet Ihr hier auf unserem Blog oder auf der Website des Anbieters.

Nun spannen wir Euch aber nicht länger auf die Folter und stellen Euch den Inhalt der Samtpfotenbox März vor.

Inhalt Samtpfotenbox März:

Samtpfotenbox März (3)myheimtiershop Feinschmecker Menüs 200 g:

In der Samtpfotenbox März befanden sich die folgenden zwei Sorten dieses Nassfutters, das unsere Rabauken zum Schlemmen einlädt:

  • Wildragout & Ente (Zutaten: 55% Wildragout, 15% Ente, Fleischbrühe, Lachsöl, Mineralstoffe)
  • Kalb & Geflügel (Zutaten: 35% Kalbfleisch, 35% Geflügelfleisch, Fleischbrühe, Lachsöl, Mineralstoffe)

Dies Feinschmecker Menüs werden komplett in Deutschland hergestellt und sind frei von Getreide sowie künstlichen Farb- und Aromastoffen. Es wird aus Frischfleisch hergestellt und schonend dampfgegart.

Preis: EUR 0,99 je 200 g – Dose

Christopherus feines Bisschen Hähnchen-Filet-Happen:

Athos & Portos lieben diese warmluftgetrockneten „Fleisch-Leckerlies“. Es gibt sie in den folgenden Sorten:

  • Hühnchen-Seelachs-Schnitten
  • Hühnchen-Filet-Happen
  • Hühnchen-Filet-Streifen

Die Sorte „Hühnchen-Filet-Happen“ besteht nur aus Hühnchenfiletfleisch, Glycerin und Salz. Diese Snacks zur Belohnung oder für zwischendurch sind fettarm und enthalten keinen Zucker.

Preis: EUR 1,59 (40 g)

good4fun Futterball mit Catnip:

Dieses Produkt deckt den Bereich „Spielen“ in der Samtpfotenbox März ab. Es handelt sich hierbei um einen Ball, der sich ein wenig wie Gummi anfühlt. Er ist weich und besteht aus nicht giftigem und zahnfreundlichem Material, in dem Catnip direkt eingeschlossen ist. In den Ball selbst kann man noch Leckerlies verstecken, die dann von den Stubentigern herausgespielt werden müssen.

Wir dachten eigentlich, dass unsere beiden Rabauken ob des Catnips im Material auf diesen Ball total abgehen würden, aber sie finden ihn leider äußerst langweilig. Nur wenn man ihn auf den Boden fallen lässt und er hüpft, ist er für ein paar Sekunden interessant.

Preis: EUR 5,99

Samtpfotenbox März (16)Sisal Riesenmaus von Karlie:

Als wir das Paket öffneten, sahen wir als erstes dieses „Ungetüm“ von Sisalmaus und waren schon total begeistert.

Es handelt sich hierbei um ein Katzenspielzeug von Karlie, das die Form einer Maus hat, mit Sisal bespannt ist und über eine Kordel aufgehängt oder gezogen werden kann. Die Riesenmaus scheint auch noch mit Material gefüllt zu sein, da es auf jeden Fall „rappelt“, wenn man sie schüttelt. Ferner ist am Schwanz auch noch eine Glocke befestigt.

Portos findet sie total klasse, fährt seine Krallen aus und wetzt sie an der Sisalmaus oder umarmt sie einfach. Athos findet sie eher unheimlich und geht auf eine gewisse Distanz zu dem Tier :-).

Preis: EUR 10,99

Tatzenkratzteppich Kitty Paw von Karlie:

Dieser Kratzteppich verbindet eigentlich alles, was Katzen mögen: eine Sisalkratzfläche und Kuschelplüsch zum Schmusen. Er kann auf den Boden gelegt oder auch aufgehängt werden. Leider ist dieses Spielzeug eine echte Enttäuschung. Von der Anti-Rutsch-Rückseite, die beschrieben ist, merkt man leider gar nichts. Portos sprang auf den Teppich und rutschte darauf quer durchs Wohnzimmer. Jetzt hängt das Ding an einer Zimmertür und wird von beiden Katern mit Nichtachtung gestraft :-).

Preis: EUR 7,99

Diese Diashow benötigt JavaScript.

FAZIT Samtpfotenbox März:

Die Zusammenstellung ist – wie gewohnt – sehr liebevoll. Man merkt bei jeder Ausgabe, dass hier Macher am Werk sind, die selbst Katzenhalter sind. Die Balance zwischen Spielzeug, Futter und Leckerlies ist – wie wir finden – sehr gut. Auch befand sich in der Samtpfotenbox März diesmal Nassfutter in kleinen Dosen. Bei den letzten Ausgaben hatten wir immer wieder bemängelt, dass 400 g – Dosen einfach zu groß sind. Dafür ein dickes Lob von unserer Seite.

Samtpfotenbox steht für eine Überraschungsbox mit qualitativ hochwertigen Produkten. Dies beweist auch die Märzausgabe wieder.

Für die schlechten „Eigenschaften“ des Tatzenkratzteppichs können ja die Macher der Box nichts. Dafür würde es sozusagen einen Punkt Abzug in der „B-Note“ geben, der aber durch die kleineren Dosen beim Nassfutter defintiv ausgeglichen wird.

Daher erhält die Samtpfotenbox März von uns sehr gute vier von fünf „Fellnasen“, mit der Tendenz Richtung fünf „Fellnasen“:

 

Rate_4 (Mobile)

Das könnte Dich auch interessieren...

Hinterlasse uns einen Kommentar!