Star Rover Trekkingstöcke vorgestellt

IMG_3739

Über die Facebookseite „Deutschland sucht Produkttester“ erhielten wir Star Rover Trekkingstöcke zum Testen. Die Lieferung war vollkommen unkompliziert, da sie als Rezensionsexemplar einfach über amazon.de verschickt wurden. Da wir selbst kein Trekking, Wandern oder Nordic Walking betreiben, können wir diesmal leider nur über den ersten Eindruck hinsichtlich Qualität und Handhabung berichten. Aber demnächst kann einer von Euch die Star Rover Trekkingstöcke ausgiebig testen, dazu aber später mehr.

Erster Eindruck von den Star Rover Trekkingstöcken:

Sie Star Rover Trekkingstöcke werden in einer Transporttasche geliefert, die man sich mit Hilfe einer Schlaufe über die Schulter hängen kann. Die Trekkingstöcke selbst machen einen sehr soliden und robusten Eindruck und wirken gut verarbeitet. Sie sind aus Aluminium. Der Handgriff ist gummiert und mit einer Handschlaufe versehen. Er liegt durch seine ergonomische Form sehr gut in der Hand.

Die spitzen Enden der Star Rover Trekkingstöcke sind für die Wanderung in der Natur gedacht. Für das Wandern auf Asphalt werden „Straßenpads“ mitgeliefert, die sich einfach auf die spitzen Enden stecken lassen (ebenso finden sich im Lieferumfang auch noch Schneeteller für das Wandern im Schnee).

Die Star River Trekkingstöcke lassen sich durch einen Drehmechanismus in der Höhe verstellen. Hierzu kann man an zwei Stellen die Höhe anpassen. Man „entsichert“ die Einstellung durch Drehung, passt die Höhe der Stöcke so an, wie es für den Gebrauch der Stöcke am besten ist, und sichert diese Höhen, indem man diese Einstellung durch Drehung fixiert. An den Stöcken befinden sich auch Zentimeterangaben, die ich ehrlich gesagt nicht direkt einordnen konnte. Ich dachte zuerst, dass es sich um die Angabe zur passenden Einstellung der Stöcke bei einer bestimmten Körpergröße handeln würde. Dies war jedoch nicht der Fall. Nach ein wenig Recherche fand ich heraus, dass diese Zentimeterangaben einfach nur die Skala für die jeweilige Höhe der Stöcke darstellt.

Der Hersteller gibt an, dass die Star Rover Trekkingstöcke mit einem Dämpfungssystem ausgestattet sind, das die Vibrationen bei der Benutzung minimiert. Dies habe ich einmal kurz ausprobiert, indem ich die für mich richtige Höhe eingestellte und mit den Trekkingstöcken ein wenig durch die Wohnung lief (sah bestimmt schreiend komisch aus *g*). In der Tat hatte ich beim Laufen ein eher federndes Gefühl, das ich als sehr angenehm empfand.

Negativ aufgefallen ist jedoch, dass keine Anleitung für die Trekkingstöcke im Lieferumfang enthalten war.

UVP des Herstellers: EUR 33,00

 

Gewinnspiel mit Star Rover Trekkingstöcke:

Da wir – wie geschrieben – weder Wandern noch Nordic-Walking als Hobby betreiben und wir es schade finden, wenn die Star Rover Trekkingstöcke bei uns einfach nur so herum liegen, dachten wir uns dass wir ein nettes Herbstgewinnspiel veranstalten, damit die Trekkingstöcke einen neuen Besitzer finden, der sie auch zu schätzen weiß :-).

Das Gewinnspiel findet Ihr hier!

 

Das könnte dich auch interessieren...

Hinterlasse uns einen Kommentar!