Supreme Precision Elektro-Wok von Morphy Richards im Test

Supreme Precision Elektro-Wok (49)

Seit ein paar Wochen testen wir nun schon den Supreme Precision Elektro-Wok von Morphy Richards. Der Wok wurde uns für den Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Allgemeine Infos zu Morphy Richards:

Wir müssen gestehen, dass wir das Unternehmen Morphy Richards bis vor kurzem noch gar nicht kannten. Dabei handelt es sich um ein alteingesessenes Traditionsunternehmen aus Großbritannien. Das Unternehmen wurde 1936 in Kent als Entwickler und Hersteller von elektronischen Haushalts- und Küchengeräten gegründet.Supreme Precision Elektro-Wok (2)

Das Unternehmen erfand u.a. das Dampfbügeleisen und den automatischen Toaster. Bei seinen Produktentwicklungen legt Morphy Richards besonderen Wert auf innovatives Design kombiniert mit einer hohen Funktionalität und Nutzerfreundlichkeit. Dabei wird auf höchste Qualitätsstandards gesetzt. Das Produktportfolio reicht von Dampfbügeleisen über Wasserkocher, Toaster, Kaffeemaschinen, Mixer, Entsaftern bis hin zu elektrischem Kochgeschirr und Dampfreinigern.

Weitere Infos zu Morphy Richards und seinen Produkten findet Ihr auf der Unternehmenswebsite.

 

Allgemeine Infos zum Supreme Precision Elektro-Wok:

Bei dem Supreme Precision handelt es sich um einen Elektro-Wok aus dem Hause Morphy Richards, der erst seit kurzem in Deutschland erhältlich ist.

Supreme Precision Elektro-Wok (19)Der Supreme Precision Elektro-Wok im Überblick:

  • Leistung: 1.800 Watt
  • Kapazität: 4,5 Liter
  • Material: außen Edelstahl, innen beschichtet
  • Glasdeckel
  • Variable Temperatureinstellung via Thermostat: 80, 120, 150, 180, 210° C
  • Cool-Touch-Griffe aus Silikon
  • Antirutsch-Füße
  • UVP: EUR 129,90

Der Supreme Precision Elektro-Wok ist u.a. bei Springlane und Redcoon erhältlich.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Nutzung des Supreme Precision Elektro-Wok von Morphy Richards:

Der Supreme Precision Elektro-Wok besteht aus drei Teilen: dem Wok, dem Glasdeckel sowie dem Thermostat mit Netzkabel, das man in den Elektro-Wok hineinstecken muss. Vor der ersten Benutzung muss man sowohl den Deckel als auch den Wok mit Spüli abwaschen und komplett abtrocknen.Supreme Precision Elektro-Wok (9)

Dann ist der Supreme Precision Elektro-Wok direkt einsatzbereit. Dazu stellt man ihn bspw. auf den Herd oder die Arbeitsplatte und steckt das Thermostat in die dafür vorgesehen Steckvorrichtung. Anschließend stellt man die Wunschtemperatur ein. Wenn man bspw. Fleisch scharf anbraten möchte, gibt man etwas Öl in den Wok und stellt das Thermostat auf die Höchststufe (210°C).

Der Wok und somit auch das Fett darin werden unglaublich schnell sehr heiß, so dass man bereits nach ca. 1,5 Minuten das Fleisch in das Fett geben kann, um es scharf anzubraten.

Nachdem man das Fleisch angebraten hat, entnimmt man es aus dem Wok und stellt die Temperatur auf 150°C oder 180°C und gibt bspw. nacheinander verschiedenes Gemüse in den Wok, z.B. erst in Streifen geschnittene Karotten, dann Pilze und Paprika und als letztes Frühlingszwiebeln. So kann das Gemüse nach und nach ebenfalls angebraten werden. Dann löscht man es bspw. mit Brühe, Wein oder Sojasauce ab und gibt den Deckel auf den Wok.

Supreme Precision Elektro-Wok (30)Durch die gewölbte Form des Deckels fließt das Kondenswasser in den Wok zurück. So kann man sehr schonend Gemüse und Co. dünsten / köcheln.

Die Temperaturverteilung beim Supreme Precision Elektro-Wok ist wirklich großartig, so dass man bereits fertig gegartes Gemüse an eine höhere Stelle des Woks schieben kann. Es bleibt dann schön warm, während am Wok-Boden weiter „scharf gebrutzelt“ wird.

Durch die Anti-Rutsch-Füsse steht der Supreme Precision Elektro-Wok sehr sicher und fest, so dass man keine Angst haben muss, dass er verrutscht. Durch die Anti-Haft-Beschichtung wiederum besteht nie die Gefahr, dass etwas anbackt. Bei unserem traditionellen Wok haben wir häufig dieses Problem, das aber natürlich auch zu wunderbaren Röstaromen führt, die sich im Supreme Precision Elektro-Wok nicht in diesem Umfang entwickeln können.

Supreme Precision Elektro-Wok (46)Es ist ganz toll, wie schnell der Wok die Wunschtemperatur erreicht und wie schnell er auch wieder abkühlt, wenn man das Thermostat herunterregelt. Auch das Frittieren von durch Teig gezogenes Hähnchenfleisch funktionierte ganz hervorragend. Dazu erhitzten wir eine große Menge Öl auf die höchste Stufe und gaben nach und nach das Fleisch in das Fett. Der Wok schaffte es, die ganze Zeit über, das Fett so heiß zu halten, dass ein Frittieren des Fleischs ohne Probleme möglich war.

Außerdem nutzten wir den Supreme Precision Elektro-Wok auch, um Bratkartoffeln zu braten. Auf die Idee wären wir ehrlich gesagt gar nicht gekommen. Aber eine unserer Leserinnen gab uns den Tipp. Und es sollen wir sagen… die Bratkartoffeln waren großartig. Sie waren lecker kross und in einem Bruchteil der Zeit zubereitet, die wir mit einer normalen Pfanne benötigt hätten. Supreme Precision Elektro-Wok (60)

Die Reinigung des Supreme Precision Elektro-Wok ist ebenfalls recht einfach. Den Deckel packen wir immer mit in die Spülmaschine und den Wok reinigen wir mit etwas Spüli und der weichen Seite eines Schwamms.

Neben den Bratkartoffeln haben wir aber auch verschiedene andere Berichte innerhalb des Testzeitraums zubereitet, deren Rezepte Ihr im Folgenden findet.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Rezepte für den Supreme Precision Elektro-Wok:

Asia-Geflügel-Pfanne:

Supreme Precision Elektro-WokZutaten:

  • 125 g Mie-Noodles
  • 300 g Putenbrust
  • 300 g Möhren
  • 2 Paprikaschoten, rot und gelb
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwerwurzel (walnussgroß)
  • 1 Chilischote
  • 4 EL Erdnussöl
  • 50 g ungesalzene Erdnüsse
  • 4 EL Sojasauce
  • 4 EL Limettensaft
  • 1/2 Topf Koriandergrün
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Mie-Nudeln in reichlich kochendem Wasser nach Packungsanweisung garen, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

Fleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Paprika und Lauchzwiebeln putzen und in feine Streifen/Ringe schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und hacken. Chilischote längs einritzen, entkernen und ebenfalls hacken.

2 EL Öl in in dem Supreme Precision Elektro-Wok erhitzen und Fleisch darin anbraten, mit Pfeffer und Salz würzen und herausnehmen. 2 weitere EL Öl im Bratfett erhitzen, Knoblauch, Ingwer, Chili und Erdnüsse andünsten. Möhren, Paprika und Lauchzwiebeln darin unter Rühren ca. fünf Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer, Sojasoße und Limettensaft würzen.

Nudeln und Fleisch unterheben und erwärmen. Koriander hacken und darüber streuen (kann man auch weglassen, da viele ja keinen Koriander mögen).

 

Huhn süß-sauer:

Supreme Precision Elektro-Wok (54)Zutaten:

  • 500 g Hähnchenbrust
  • 100 g Mehl
  • 30 g Stärkemehl
  • 1 Ei
  • 250 ml Wasser
  • 1 Konblauchzehe
  • 4 TL Zucker
  • 2 TL Essig
  • 4 EL Tomatenketchup
  • 50 g Champignons
  • 1 Paprikaschote rot
  • 1 Paprikaschote gelb#
  • 1 Scheibe Ananas
  • Sojasauce
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Die Hähnchenbrust in Streifen schneiden und mit Pfeffer & Salz würzen. Das Mehl, Stärkemehl, Wasser & Ei zu einem Teig verrühren, durch den das Hähnchenfleisch gezogen wird. Im Supreme Precision Elektro-Wok ausreichend Öl auf 210°C erhitzen und das Fleisch darin frittieren und anschließend warm stellen.

Supreme Precision Elektro-Wok (45)Währenddessen die Champignons und Paprika klein und die Ananasscheibe in Würfel schneiden. Etwas Öl in den Supreme Precision Elektro-Wok geben, erhitzen und dann den gepressten Knoblauch, Zucker, Essig und Ketchup hinzugeben. Anschließend das Gemüse untermengen, mit Sojasauce, Pfeffer & Salz würzen und bissfest dünsten.

Wenn das Gemüse ausreichend gegart ist, das Fleisch unterheben und auf Reis anrichten.

Das Originalrezept findet Ihr auch auf Chefkoch.de.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Putengeschnetzeltes aus dem Wok:

Supreme Precision Elektro-Wok (37)Zutaten:

  • 500 g Putenbrust
  • 3 EL Sojasauce
  • 250 ml Weißwein
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 300 g Champignons
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 rote Peperoni
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 4 EL Wok-Sauce
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Creme fraîche
  • Öl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Putenbrust in Streifen schneiden in mindestens eine Stunde in der Sojasauce und dem Knoblauch marinieren. Anschließend Öl in dem Supreme Precision Elektro-Wok erhitzen und das marinierte Putenfleisch scharf anbraten. Nach dem Anbraten das Fleisch wieder in eine Schüssel geben.

Supreme Precision Elektro-Wok (27)Nun nochmals Öl erhitzen und den gepressten Knoblauch, den klein geschnittenen Ingwer sowie die kleingeschnittene Peperoni & Zwiebel anbraten, dann die halbierten Champignons hinzugeben und mit anbraten. Dann den Weißwein und die Brühe angießen.

Nun die Lauchzwiebeln hinzugeben (in ca. 3 cm große Stücke geschnitten). Dann den Deckel auf den Supreme Precision Elektro-Wok setzen und alles ca. fünf Minuten dünsten lassen.

Anschließend das Fleisch unterheben und mit Wok- & Sojasauce, Creme fraîche sowie Pfeffer & Salz abschmecken. ggf. mit etwas Speisestärke eindicken.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

FAZIT Supreme Precision Elektro-Wok von Morphy Richards:

Wir sind total begeistert vom Supreme Precision Elektro-Wok aus dem Hause Morphy Richards. Er ist sehr hochwertig verarbeitet und überzeugt durch eine tolle Optik. Dioeser Wok kombiniert in der Tat ein gefälliges, innovatives Design mit eine hohen Funktionalität sowie einfachen Benutzung.

Supreme Precision Elektro-Wok (13)Er erreicht die eingestellte Temperatur unglaublich schnell und ist zudem in der Lage, die Temperatur konsequent zu halten, auch wenn man kaltes Bratgut hinzugibt. Darüber hinaus überzeugt er durch eine optimale Wärmeverteilung und eine hochwertige Antihaftbeschichtung.

Die Antirutsch-Füsse lassen ihn stabil stehen, so dass man ihn bspw. auch in der Mitte eines Tischs stellen kann, um dann in einer gemütlichen Runde gemeinsam zu woken.

Wir mögen ein solch geselliges Zusammensein.

Supreme Precision Elektro-Wok (5)Absolut großartig wäre es jetzt noch, wenn man den eigentlichen Wok noch in die Spülmaschine packen könnte. Aber man kann halt nicht alles haben und er lässt sich ja trotzdem schnell und einfach reinigen, da halt durch die Antihaftbeschichtung nichts anpappt oder anbackt.

Insgesamt müssen wir sagen, dass der Supreme Precision Elektro-Wok von Morphy Richards unsere Erwartungen bei weitem übertroffen hat und wir ihn nicht mehr missen möchten.

Auch vom Preis-Leistungs-Verhältnis finden wir ihn für die gebotene Qualität absolut in Ordnung.

Daher erhält der Supreme Precision Elektro-Wok von Morphy Richards von uns auch die Höchstwertung von fünf Fellnasen:

Rate_5 (Mobile)

Das könnte dich auch interessieren...

5 Antworten

  1. Barbara sagt:

    ich hatte mal einen elektrischen Wok von meiner Schwester ausgeliehen und war vom Ergebnis sehr enttäuscht! Inzwischen besitze ich einen aus Silargan, der auf dem Induktionsherd abgeht wie nix – also finde ich den Tipp von Axel absolut klasse: ein einzelnes Induktionsfeld kaufen (ca. 40 Euro) und einen Wok aus Gusseisen oder Silargan draufstellen!

  2. fritz sagt:

    Generell muss ich sagen, ihre Webseite ist für mich sehr interessant. Die Beiträge lese ich regelmäßig.

  3. sylvche sagt:

    Lieber Danny, das sieht ja alles zu köstlich aus 🙂

    Antihaftbeschichtung und Spülmaschinen vertragen sich ja leider nie, das ist wirklich doof…
    Trotzdem ist der Wok ein tolles Weihnachtsgeschenk, danke für den Tipp!

    Liebe Grüße
    Sylvia

Hinterlasse uns einen Kommentar!