Teasi One 2 im Test

Teasi One 2 (5)

Über Produkttest-Online.de durften wir das Teasi One 2 testen. Vielen Dank dafür an Wencke und Mathias. Für diesen Test wurde uns vom Hersteller ein Originalgerät kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Was ist Teasi One 2?

Teasi One 2 (3)Das Teasi One 2 ist eine Navigationslösung speziell für Wanderer und Radfahrer. Es nutzt die Karten des OSM (Open-Streetmap) und die Adressdatenbank von TomTom für ganz Europa mit einer lebenslangen Update-Berechtigung.

Das Display hat eine Diagonale von 8,8 cm und der Akku besitzt eine Kapazität von 2.300 mAh. Als Basisbetriebssystem wird ein Windows CE-System verwendet. Speichererweiterungen sind über microSD-Karten möglich.

Der GPS-Empfänger fest integriert. Ferner verfügt das Teasi One über einen mini-USB-Anschluss sowie die Möglichkeit des GPX-Datei Im- und Exports.

UVP: EUR 159,00

Weitere Infos zum Teasi One und zum umfangreichen Zubehör findet Ihr HIER.

 

Erste Einrichtung des Teasi One 2:

Als Erstes wurde der Akku über das beiliegende Ladekabel und Ladegerät aufgeladen. Der Ladevorgang war mit knapp 3 Stunden verhältnismäßig schnell. Per USB-Kabel wurde das Teasi One 2 dann an den Rechner angeschlossen. Das PC-System erkannte sofort das Navi als Wechseldatenträger.

Teasi One 2 (12)Dann luden wir die Transfersoftware (Teasi-Tool) auf teasi.eu herunter, installierten und starteten sie. Alle verfügbaren Updates installierten wir dann auf dem Teasi One 2, darunter waren System-Updates und Kartenaktualisierungen.

Nach der Aktualisierung starteten wir das Teasi One zum ersten Mal komplett und klickten uns durch die Menüs.

Die Einrichtung funktioniert recht problemlos, darunter zählen Distanzeinheiten (Meilen oder Kilometer, Profileinstellungen (Fahrrad, Fußgänger, Wanderer) und Sprache). Der erste GPS-Fix – also die erste GPS-Verbindung – dauerte doch recht lange, knapp 10 Minuten mussten wir warten, aber dann hat das Teasi One 2 unseren Standort innerhalb von Krefeld gefunden.

Teasi One 2 (14)Da wir in der nächsten Zeit einen Mini-Urlaub in Dresden und Prag geplant hatten, begannen wir das Internet nach interessanten Trips im GPX-Dateiformat zu durchstöbern
auf der Seite Wandermap.net wurden wir dann auch fündig.

Für Prag haben wir einen 11 km langen Stadtrundgang ausgewählt und heruntergeladen. Über das Teasi-Tool ließ sich diese Datei problemlos auf das Navi übertragen.

Nun, da dachten wir, dass wir uns die Route mal anschauen wollen und haben sie uns im Teasi aufgerufen und das Gerät begann mit der Berechnung. Zu dieser Zeit waren wir aber noch in Krefeld und diese wirklich große Distanz führte zu einem Abbruch der Berechnung, da das Teasi One 2 nur Strecken bis maximal 200 km am Stück navigieren kann.

Somit haben wir bereits die erste Einschränkung gefunden.

 

Navigieren mit dem Teasi One 2:

In Dresden haben wir das kleine Gerät bei einem Stadtbummel mitgenommen und einfach unsere Strecke aufgezeichnet. Der GPS-Fix war diesmal wirklich schnell, nach nur 20 Sekunden wusste das Teasi One 2, wo wir standen.

Teasi One 2 (15)Sehr angenehm ist die Darstellung von POIs auf der Karte und mit einem Klick darauf werden weitere Informationen angezeigt. So kann man ganz einfach und schnell sich ein Ziel in der Nähe auswählen und sich hinführen lassen.

Die Aufzeichnung lief und wir haben das kleine Ding eigentlich immer in der Hand gehalten. Zu 99% waren die Positionen korrekt, nur ab und zu vertat sich das Teasi One 2 und unsere Position auf der Karte kreiste etwas planlos umher. Die aufgezeichnete Stadtwanderung war aber schon sehr ansehnlich und präzise.

Gerade auf großen Plätzen, wie dem um die Frauenkirche in Dresden, zeigte sehr genau unseren leichten Zickzack-Kurs durch die Stadt.

Zurück in Coswig (unserer Unterkunft) dachten wir, dass es doch mal spannend sei, wie uns das Teasi One 2 vom Bahnhof zurück in die Unterkunft lotsen würde.  Also gaben wir schnell die Adresse ein und folgten dann den Anweisungen. Dabei offenbarten sich ein paar kleine Probleme.

Die Adresse wurde sofort gefunden und auch eine Route berechnet, jedoch war der vorgeschlagene Weg alles andere als ideal. Wir sollten als „Abkürzung“ einen Weg über ein Privatgrundstück nehmen, welches zudem noch abgezäunt war. Dies ist so ideal, also irrt man als Ortsunkundiger wieder umher, um einen alternativen Weg zu finden. Die Nachberechnung war aber recht zügig und es konnte weitergehen.

Teasi One 2 (13)Ein kleiner Knick im Verlauf des Fußweges veranlasste das Teasi One 2 dazu, uns in absurd dicht aufeinander folgenden Anweisungen Hinweise über eine Richtungsänderung zu geben (in einem Meter rechts – in einem Meter rechts – in einem Meter rechts – …).

Es zeigte sich noch ein Schwäche das Teasi One 2: da an diesem Tag sehr gutes Wetter war, und dementsprechend die Sonne schien, war auf dem Display nicht immer alles gut zu erkennen. Dies ist besonders hinderlich, da das Navi Richtungsanweisungen ausschließlich über das Display ausgibt. Diese Anweisungen werden zusätzlich mit einem Piepton signalisiert.

Leider ist der Piepton für normale Stadthintergundgeräusche schon etwas zu leise und es gibt in den Einstellungen des Systems keine Möglichkeit, die Lautstärke zu erhöhen.

So ist man dann doch gezwungen, immer wieder auf das Display zu schauen und zu hoffen, dass man keine Anweisung verpasst hat.

Letztendlich sind wir dann doch an unserer Unterkunft angekommen, jedoch mit einigen unnötigen Schwenkern und Umwegen. So hat man aber etwas mehr vom Ort gesehen ;-).

In Prag angekommen haben wir das Teasi voll aufgeladen und die o.g. Route aufgerufen. Dort ließ uns das Teasi One 2 zum ersten mal im Stich. Der GPS-Fix in der Innenstadt von Prag dauerte geschlagene 25 Minuten – das ist eindeutig viel zu viel.

Nachdem wir schon eine Weile einfach drauf losgegangen sind, berappelte sich das Gerät und fand unsere Position. Ab diesem Moment versuchte es uns an den Startpunkt unserer heruntergeladenen Stadttour zu navigieren. Dies war aber ein wirklich holperiger und frustrierender Vorgang.

Teasi One 2 (10)Permanente Unterbrechungen im GPS-Empfang, ungenaue Positionierungen und ständig falsch angezeigte Richtungen machten es nicht einfach. Wer jemals in Prag war, weiß, dass es viele Verbindungswege zwischen zwei Straßen gibt, die durch schmale Durchgänge in den Häuserzeilen führen. Gerade diese sind ja nun meistens überdacht und schnell hat das Teasi One 2 dadurch wieder keinen GPS-Empfang.  Somit war das Gerät wieder orientierungslos und wir damit auch.

Ganz zu schweigen von den Wegen quer durch Einkaufszentren oder öffentliche Gebäude. Ständiges Schauen, Suchen und Warten machten den Stadtrundgang letztendlich zu einer etwas stressigen Angelegenheit.

Es mag an den engen Gassen in der Altstadt liegen, dass das Navi keinen ausreichenden GPS-Empfang hatte, jedoch hat mein Handy innerhalb von Sekunden die Position gefunden und uns ab und zu aus der völligen Orientierungslosigkeit gerettet.

Auf freien Flächen, wie Parks oder Marktplätzen war die Situation etwas entspannter, jedoch besteht eine Stadt ja nicht ausschließlich aus eben jenen. Wir müssen gestehen, dass wir nach etwa einer Stunde das Teasi One 2 ausgemacht und uns auf eigene Faust durchgeschlagen haben.

So wie man es früher machte, mit Karte und Orientierungspunkten (Fernsehturm, Hradsin, etc.). In dem Moment waren wir heillos enttäuscht, da die Route auf dem Teasi an sich die schönsten Plätze der Stadt zusammengefasst hatte.

Auffällig war auch, dass der Akku bei dem ständigen GPS-Suchen erheblich in die Knie geht. Nach den anderthalb Stunden Einsatz war der Akku laut Anzeige bereits fast zur Hälfte leer. Dieser Punkt mag sich im Laufe des Einsatzes (Laden – Entladen – Laden) noch etwas bessern, da viele Akkus erst nach 5 – 10 Ladezyklen die volle Leistungsfähigkeit zeigen, jedoch war es bei so einer langen Tour von mehreren Stunden mit einem neuen Teasi One 2 etwas erschreckend.

 

FAZIT Teasi One 2:

Teasi One 2 (4)An sich ist das Teasi One 2 ein sehr verlockendes Konzept zu einem sehr günstigen Preis. Leichte Schwächen wie das sehr spiegelnde Display sind wahrscheinlich dem Preis geschuldet.

Jedoch ist der wirklich sehr leise Hinweiston beim Navigieren (gerade mit dem Gedanken an den Fahrtwind beim Radfahren) wirklich extrem störend. Partiell ungenaue Karten tun teilweise ihr übriges (Stichwort Staccato-Anweisungen s.o.), aber diese liegen nicht im Verantwortungsbereich von Teasi, sondern in dem des OSM-Projekts.

Wirklich nervend sind der ungenaue GPS-Empfang in dicht bebautem Gebiet und die wirklich nicht zuverlässige Richtungsanzeige. Wie oft hatten wir den Fall, dass wir hin und her gelaufen sind, weil das Teasi One 2 nicht wusste, in welche Richtung wir gehen. Für den Freifeld-Wanderer oder Radfahrer mag das alles eventuell kein Problem sein, aber für unseren Test war es nicht förderlich.

Der integrierte Trip-Computer, die Aufzeichnung der Strecke, Bedienbarkeit und der Im- und Export von Routen über das GPX-Format sind hingegen vorbildlich.

Auf Grund der gebotenen Funktionen unter Berücksichtigung der vorliegenden Makeln, erhält das Teasi One 2 von uns 3 von 5 Fellnasen:

Rate_3 (Mobile)

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Marina Asido sagt:

    Es würde mich mal interessieren ob es auch wirklich so funktioniert ,wie es angepriesen wird .

  2. matina tomillo sagt:

    Das würde ich sehr gerne testen .

Hinterlasse uns einen Kommentar!