TEEKANNE TEALOUNGE System im Test

TEEKANNE TEALOUNGE System (60)

Wir freuten uns unglaublich, als wir erfuhren, dass wir über hallimash das TEEKANNE TEALOUNGE System testen durften. Für uns als Teenasen ist dies natürlich genau der richtige Test, insbesondere, da es ja inzwischen richtig schmuddelig feucht-kalt draußen ist. Bereits kurz nach der Zusage für die Kampagne traf das TEEKANNE TEALOUNGE System bei uns ein, das uns für den Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt wurde.

Allgemeine Infos zum TEEKANNE TEALOUNGE System:

Bei dem TEEKANNE TEALOUNGE System handelt es sich um eine Teemaschine, in der aromaversiegelte Kapseln verwendet werden. Die Maschine wurde gemeinsam mit einem Hersteller für Kapselmaschinen bzw. Kaffeemaschinen aus der Schweiz entwickelt.

TEEKANNE TEALOUNGE System (3)Das TEEKANNE TEALOUNGE System verfügt über vier verschiedene sogenannte Tea Expert Programme. Diese ermöglichen es, die jeweilige Teesorte richtig zuzubereiten. Dabei unterscheiden sich die Programme hinsichtlich der Aufbrühdauer, Wassertemperatur sowie das richtige Durchflussintervall.

Die folgenden vier Tea Expert Programme stehen zur Verfügung:

  • Schwarztee
  • Grüner Tee
  • Früchte-/Kräutertee
  • Chai Latte

TEEKANNE TEALOUNGE System (10)Das TEEKANNE TEALOUNGE System im Überblick:

  • Bezeichnung: TEEKANNE TEALOUNG System
  • Art der Maschine: Teekapselmaschine
  • Abmessungen: 15 cm B x 39,8 cm L x 29,7 cm H
  • Gewicht: ca. 4 kg
  • Farbe: rot, grau, schwarz oder weiß
  • Fassungsvolumen Wassertank: ca. 1 Liter
  • modulares Tassenpodest für unterschiedliche Tassen-/Glasgrößen
  • vier Tea Expert Programme
  • Heißwasser-Funktion
  • Wassermenge programmierbar
  • Stromsparmodus
  • integrierter Wasserfilter
  • UVP: EUR 99,00 (Starterkit)

TEEKANNE TEALOUNGE System (6)Lieferumfang TEEKANNE TEALOUNG System (Starterkit):

  • 1 x TEEKANNE TEALOUNGE System
  • 1 x Wasserfilter
  • 2 x Reinigungskapsel
  • 1 x Selection-Box mit 20 TEEKANNE Kapseln
  • 1 x Kurzanleitung
  • 1 x Anleitung

Insgesamt hat TEEKANNE aktuell 24 verschiedene Teesorten für sein TEALOUNGE System gelauncht. Eine Packung mit 8 Kapseln kostet EUR 2,79 (UVP). Die Chai-Latte-Varianten kosten EUR 5,59 (UVP, 8 Chai Tee und 8 Milchkapseln).

Weitere Infos zu dem TEEKANNE TEALOUNGE System (inkl. Bestellmöglichkeit) sowie den verschiedenen Teesorten findet Ihr HIER.

 

Der erste Eindruck vom TEEKANNE TEALOUNGE System:

TEEKANNE TEALOUNGE System (8)Als das TEEKANNE TEALOUNGE System bei uns eintraf, wurde es natürlich sofort ausgepackt und begutachtet. Es ist in einem sehr schön und hochwertig gestalteten Karton verpackt. Wir freuten uns sehr, als wir feststellten, dass wir die rote Ausführung geliefert bekamen.

Sie bringt ein wenig Farbe in die Küche und ist ein echter Hingucker. Es fällt sofort auf, dass das TEEKANNE TEALOUNGE System extrem schmal und dadurch auch sehr platzsparend ist.

Außerdem ist es sehr hochwertig verarbeitet und vom Design her modern, gradlinig und minimalistisch. Und die strahlend rote Farbe ist einfach TOP. Optisch und auch von der Qualität der Verarbeitung her, hatte das System bei uns schon gewonnen. Wie findet Ihr die Optik der Maschine?

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Inbetriebnahme und Nutzung TEEKANNE TEALOUNGE System:

Nachdem wir das System ausgepackt hatten, wurde es natürlich sofort aufgebaut und die Kurzanleitung studiert. Selbstverständlich setzten wir auch – wie empfohlen – den Wasserfilter ein. Insbesondere ob des extrem harten Wassers hier bei uns in Krefeld ist dies auch zwingend erforderlich, um die Langlebigkeit der Maschine gewährleisten zu können.

TEEKANNE TEALOUNGE System (26)Bevor wir den Wasserfilter jedoch einsetzen konnten, mussten wir den Wassertank füllen und das Gerät erst einmal vier Mal durchspülen (durch Drücken der „Heißwasser-Taste“).

Anschließend leerten wir den Wassertank und stellten auf dem Wasserfilter den Monat des nächsten Wechsels ein (alle drei Monate).

Nach dieser Einstellung setzten wir den Wasserfilter in den Wassertank ein.

Nun füllten wir den Tank bis zur Kennzeichnung für die maximale Befüllung mit Wasser, setzten ihn in das TEEKANNE TEALOUNGE System ein und spülten das Gerät erneut fünf Mal durch Drücken der Heißwasser-Taste. Nun war das System endgültig für das erste Aufbrühen eines Tees bereit.

Als erstes probierten wir den Ingwer-Tee „Ginger Sprizz“ aus. Die einzelnen Kapseln haben unterschiedliche Farben, anhand derer man erkennen kann, welches Tea Expert Programm man für die Zubereitung wählen muss. Im Fall des Ingwer-Tees war es die „gelb-rote“-Teste für Früchte- und Kräutertee.

TEEKANNE TEALOUNGE System (43)Zuerst schaltet man das Gerät auf der Oberseite ein. Es wird aus hygienischen Gründen empfohlen, das Gerät nach jedem Einschalten einmal zu spülen. Nach dem Durchspülen klappt man den Hebel auf der Oberseite der Maschine hoch. Dann entfernt man das Aromasiegel an der Kapsel und wirft sie in die Maschine. Die ist nur in eine Richtung möglich, so dass man die Kapsel gar nicht falsch einsetzen kann.

Anschließend drückt man den Hebel wieder herunter, stellt ein Glas unter den Auslauf und wählt das passende Tea Expert Programm aus.

Nach Start des Programms wird das Wasser in Sekundenschnelle auf die richtige Temperatur erhitzt und in mehreren Intervallen durch die Teekapsel gedrückt. Zu Zubereitung eines Tees kann – abhängig von der jeweiligen Sorte – bis zu fünf Intervalle benötigen.

TEEKANNE TEALOUNGE System (48)Während der Zubereitung blinken alle Tasten am TEEKANNE TEALOUNGE System auf. Sobald die Tasten wieder dauerhaft beleuchtet sind, ist die Zubereitung des Tees abgeschlossen. Nun kann man das Glas oder die Tasse entnehmen und seinen Wunschtee genießen. Wenn man nacheinander unterschiedliche Teesorten zubereiten möchte, wird ebenfalls empfohlen, das Gerät vor der Zubereitung der nächsten Teesorte durchzuspülen, um den Geschmack der nachfolgenden Tees nicht zu verfälschen.

Um den nächsten Tee zubereiten zu können, drückt man den Hebel erneut nach oben. Just in diesem Moment fällt die Teekapsel der letzten Zubereitung in den Behälter, der sich darunter befindet. Nun kann man die nächste Teekapsel einsetzen.

TEEKANNE TEALOUNGE System (56)Den Chai-Latte bereitet man sozusagen in zwei Phasen zu. Zuerst gibt man die Milchkapsel in das TEEKANNE TEALOUNGE System und drückt die cremefarbene Taste. Nachdem die Milch durchgelaufen ist, gibt man die Teekapsel in die Maschine und drückt erneut die cremefarbene Taste. Das Ergebnis: ein wunderbar „cremiger“ und würziger Chai-Latte.

Wenn man das Gerät nicht mehr nutzen möchte, sollte man noch einmal durchspülen und anschließen den „Power“-Knopf auf der Oberseite ein paar Sekunden gedrückt halten, bis sich das TEEKANNE TEALOUNGE System ausschaltet.

Nun kann man die Tropfschalen sowie den Kapselauffangbehälter aus dem System entnehmen und das Wasser in den Ausguss kippen sowie die Kapseln im Müll entsorgen. Alle entnehmbaren Teile des Geräts sind im Übrigen spülmaschinenfest und können einfach zum weiteren Geschirr in die Spülmaschine gegeben werden.

TEEKANNE TEALOUNGE System (68)Dies finden wir klasse, da wir ja Fans einer einfachen Reinigung von Haushaltsgeräten sind.

Die Maschine selbst kann man einfach mit einem feuchten Microfasertuch abwischen.

Zusätzlich wird empfohlen, das TEEKANNE TEALOUNGE System alle zwei Wochen zusätzlich mit Hilfe der Reinigungskapsel zu reinigen. Diese setzt man wie die normalen Teekapseln ein und drückt anschließend die Heißwasser-Taste.

Anschließend lässt man das Reinigungsmittel zwei Minuten einwirken und drückt die Teste erneut. Es kommt eine grüne Flüssigkeit aus dem Gerät, die man weg schüttet. Nun spült man noch einmal mit klarem heißen Wasser nach. Das Vierer-Set Reinigungskapseln kostet im TEALOUNGE Onlineshop EUR 4,99.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

FAZIT TEEKANNE TEALOUNGE System:

Wie eingangs schon erwähnt, konnte uns das TEEKANNE TEALOUNGE System hinsichtlich Optik und Verarbeitung voll und ganz überzeugen. Wir finden, dass das Gerät ein echter Eyecatcher in jeder Küche ist.

TEEKANNE TEALOUNGE System (45)Auch die Handhabung ist unglaublich einfach. Eigentlich reicht für die Bedienung das „Studium“ der Kurzanleitung vollkommen aus. Durch die farbliche Markierung der Kapseln hat man auch sehr schnell heraus, welches Tea Expert Programm man für welche Sorte wählen muss.

Die Teesorten selbst überzeugen durch die für TEEKANNE übliche Qualität und sind geschmacklich schon ein HIT. Vor allen Dingen haben es uns die Sorten „Ginger Sprizz“, „Pure Sencha“und „Mint Experience“ angetan. Von den ersten beiden Sorten haben wir sogar schon Packungen nachgekauft. Wirklich extrem lecker an einem kalten, usseligen Abend oder belebend an einem tristen Morgen :-).

Das TEEKANNE TEALOUNGE System ist toll, wenn man mal schnell einen leckeren, perfekt zubereiteten Tee trinken möchte.

Vor allem dann, wenn man keine Lust hat, erst Wasser kochen, den Tee aufgießen und ihn anschließend noch lange ziehen lassen zu müssen. Das System von TEEKANNE ermöglicht die schnelle und einfache Zubereitung von einzelnen Tassen Tee. Für Tee-Vieltrinker wiederum dürfte das System im „Unterhalt“ einfach zu teuer sein.

Wir haben aber auch zwei Kritikpunkte an dem System. Leider gibt die Maschine keinen Hinweis, wenn der Tank leer ist. Dies ist für uns nicht wirklich nachvollziehbar, da selbst ganz einfache und billige Pad- oder Kapselmaschinen (für Kaffee) irgendwie signalisieren, wenn nicht mehr ausreichend Wasser im Tank ist. Dies ist auch deswegen nicht nachvollziehbar, da es für die Wasserfilter nicht gut ist, wenn sie leer laufen.

TEEKANNE TEALOUNGE System (60)Darüber hinaus kann man sich natürlich auch vortrefflich darüber streiten, wie groß der Grad der Umweltverschmutzung durch die Kapseln ist… diese Diskussion ist ja bei Kapselmaschinen eines jeden Herstellers nicht neu. Und das muss man einfach sagen: Kapselsysteme verursachen einfach viel Müll. Ein weitere Grund, der gegen die Nutzung durch „Heavy-User spricht.

Dennoch ist das System für die gelegentliche Nutzung absolut empfehlenswert, wenn man sich halt einmal etwas „gönnen“ möchte. Eine Freundin, die sehr gerne Tee trinkt, ist so begeistert vom TEEKANNE TEALOUNGE System, dass sie nun auch überlegt, es zu kaufen oder sich zu Weihnachten schenken zu lassen. Haben wir Euch neugierig gemacht? Dann stöbert doch einfach einmal auf der Website des Systems.

Unter Berücksichtigung unserer Kritikpunkte erhält das TEEKANNE TEALOUNGE System von uns vier von fünf Fellnasen:

Rate_4 (Mobile)

 

 

 

 



Das könnte Dich auch interessieren...

15 Antworten

  1. Pat sagt:

    Hallo Eicke!

    Vielen Dank für den ausführlichen und tollen Artikel. Die Teemaschine ist aufjedenfall eine tolle Sache, besonders für alle, die wenig Zeit haben und dadurch häufiger dazu kommen mehr Tee zu trinken. Wie du aber schon sagst ist die Prodution des Mülls enorm hoch, wenn man Hardcore User ist – sollte man also auf alle Fälle vor dem Kauf bedenken. Ich bin eher der traditionelle Teetrinker und lasse mir ein wenig mehr Zeit bei der Teezubereitung 😀

    Herzliche Grüße!

  2. Udo Veith sagt:

    Ich bekam die Maschine zu Weihnachten geschenkt,und hatte vorher noch nie soviel Tee getrunken.Die Abwechslung macht es.Zu dem Müllproblem eine Anmerkung,hole mir jeden Tag einen Kaffee togo.1 Papierbecher-ein Deckel(Plastik)-Holzsteckerla für 2,20.Da machen sich die meisten keine Gedanken darüber.Ich werde die Maschine weiter benutzen weil mir die Qualität auch wichtig ist.Und das Spülwasser benutze ich wenn es kalt ist für die Blumen.Lg.Udo

  3. Heike sagt:

    Ich habe nun auch das TEEKANNE TEALOUNGE System zum testen erhalten und bin wirklich äußerst positiv überrascht!
    Anfangs dachte ich, das ist nur wieder so ein modischer SchnickSchnack, aber die Maschine hat mich vom gegenteil überzeugt, gerade bei einem schnellen Besuch, mit den vielen tollen Teesorten und vor allem mit der kinderleichten Bedienung hat mich das System überzeugt.
    Das Wasser ist sofort heiß und auch die schmale Form der Maschine finde ich absolut praktisch und platzsparend. Das einzige Manko ist nun mal der Kapselmüll.
    Wir trinken zuhause regelmäßig Tee und waren von dem Aroma der Kapseln wirklich begeistert.
    Gerade bei Besuch finde ich es sehr angenehm, sowie blitzschnell. Auch unsere Familie, sowie unsere Bekannten und Freunde finden es größenteils sehr gut!!!
    Ich kann nur eine absolut positive Empfehlung abgeben.

    LG
    Heike

  4. Marlene sagt:

    Toller Bericht 🙂

    Wir haben neben unserem Vollautomat eine Tassimo.
    Diese nutzen meist nur für Thai Latte oder Latte Caramel, für den normalen Kaffee ist es zu teuer 😉 wenn es mal schnell gehen soll, mache ich auch mal darüber eine Tee. Schmeckt super, jedochj wenn man gerade nun zur kälteren jahreszeit viel Tee trinkt ist es wieder ein Kostenpunkt 😉

    Die neueren Kaffeevollautomaten geben auch nicht rechtzeitig an, wenn zu wenig Wasser im Tank ist. Regt mich oft auf, denn manchmal trinke ich dann eine Art Expresso o.O
    Dachte es liegt an unserer Maschine, jedoch haben wir im Büro auch einen neuen Vollautomaten eines anderen Herstellers bekommen und da ist es genau das gleiche Spiel :/

    LG
    Marlene

  5. Tina-Maria sagt:

    Hallo,
    als ich Sie im Geschäft sah, dachte ich, schon wieder ein Kapselgerät. Mir persönlich wäre es einfach zuviel Abfall, was da entsteht. Da ist ein Teebeutel doch einfacher zu entsorgen und umweltbewusster. Das Aroma, denke ich auch schmeckt bei einem frisch gebrühten einfach besser, nehme ich mal an.
    Wir hatten auch mal überlegt uns eine Kapsel-Kaffeemaschine zukaufen, aber dann dachten wir auch wieder zuviel Müll und die kosten mit den Kapseln und haben doch dann einen Vollautomaten gekauft.Lg Tina-Maria

    • eicke1978 sagt:

      Hey Tina-Maria,

      ja, die Sache mit dem Müll ist schon problematisch. Und wir sind auch der Meinung, dass sich das System eher für Leute eignet, die ab und an einmal schnell einen guten Tee zubereiten wollen. Für „Vieltrinker“ ist der Unterhalt einfach zu teuer.

      LG,
      Danny

  6. Sehr schöner Testbericht

  7. Victor Prisyazhnoy sagt:

    Vielen Dank für den tollen Bericht!

  8. Crystal sagt:

    Also für mich nehmen solche Geräte einfach zu viel Platz weg, produzieren zu viel Müll und verursachen zu hohe Kosten. Ich meine in diesem Fall immer zu das Gerät durchspülen zu müssen verschwendet Wasser. Gleichzeitig ist es bei zu seltener Nutzung natürlich ein Staubfänger. Da bleibe ich lieber bei Teebeutel und Wasserkocher, produziere weniger Müll und verschwende kein Wasser.
    Ohne das Gerät zu kennen ist es natürlich schwierig zu sagen, wieviel Wasser bei jedem Spülvorgang verwendet wird. Ich persönlich trinke schon mal 5-6 Tassen mit verschiedenen Sorten an einem Tag, da würde in einer Woche/pro Monat sicher so einiges zusammen kommen.

    • eicke1978 sagt:

      Hallo Crystal,

      da geben wir Dir Recht. Wir würden Dich dann auch eher als „Heavy User“ einstufen :-). Wobei viel Platz nimmt das Gerät nicht weg.

      Lieben Gruß,
      Danny

Hinterlasse uns einen Kommentar!