Weihnachtsbackrezepte

Weihnachtsbackrezepte (2)

Die Adventszeit ist Backzeit und daher stellen wir Euch nun ein paar unserer liebsten Weihnachtsbackrezepte vor. Wir haben Euch bereits auf Facebook immer wieder Fotos unserer Erzeugnisse gezeigt.

Da viele von Euch bei uns nachfragten, ob wir unsere Weihnachtsbackrezepte nich einmal auf unserem Blog posten könnten, kommen wir diesem Wunsch natürlich sehr gerne nach :-).

Unsere Weihnachtsbackrezepte:

Zimtsterne:

Weihnachtsbackrezepte (4)Zutaten (für ca. 60 Zimtsterne):

  • 500 g gemahlene Mandeln
  • 300 g Puderzucker
  • 2 TL Zimt
  • 2 x Eiweiß
  • 2 EL Wasser
  • 1 weiteres Eiweiß
  • 125 g Puderzucker

Zubereitung:

Mandeln, Puderzucker und Zimt mischen, die beiden Eiweiß und das Wasser dazugeben. Alles mit einem Handrührgerät mit Knethaken verrühren. Den Teig dann ca. 1 cm dick ausrollen und Sterne ausstechen. Die Arbeitsfläche vorher mit Puderzucker bestäuben, da der Teig doch sehr klebrig ist. Die Sterne auf ein mit Backpapier belegtes Backblech ablegen.

Für die Glasur ein Eiweiß steif schlagen, nach und nach die 125 g Puderzucker dazugeben und weiterschlagen. Mit einem Pinsel dann die Zimtsterne mit dem Guss bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene 12 Minuten backen (bei 150°C).

Weihnachts-Kekse nach Oma-Mutter (so nannten wir als Kinder unsere Oma *g*):

Weihnachtsbackrezepte (5)Zutaten (für ca. 50 Kekse):

  • 500 g Mehl
  • 300 g Butter
  • 225 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Packung Vanillezucker
  • Abrieb einer Zitrone

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander zu einem Teig vermengen, wobei wir immer mit Butter und Zucker beginnen und das Mehl als letzte Zutat untermengen. Den Teig mind. 30 Minuten lang im Kühlschrank ruhen lassen, dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen und mit beliebigen Förmchen ausstechen. Die Kekse denn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Kekse im vorgeheizten Backofen (175° – 200°C Ober- und Unterhitze) ca. 5 Minuten backen.

Elisenlebkuchen:

Weihnachtsbackrezepte (3)Zutaten für ca. 30 Lebkuchen:

  • 5 Eier
  • 450 g Zucker
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 1 Beutel Lebkuchengewürz
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 100 g Zitronat
  • 100 g Orangeat
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 30 Oblaten (70 mm Durchmesser)
  • Vollmilchkuvertüre

Zubereitung:

Eier, Zucker und Marzipan zu einer sämigen Masse schlagen (die Marzipanrohmasse zerschneiden wir in kleine Stücke und erhitzen sie kurz in der Mikrowelle). Dann den Abrieb der Zitrone sowie deren Saft zu der Masse geben und mit verrühren. Anschließend alle weiteren Zutaten unterrühren (bis auf Oblaten und Kuvertüre).

Ca. 9 Oblaten auf ein Backblech legen und dann auf jede Oblate ein „Teighäufchen“ geben. Den Backofen auf 160°C vorheizen (Ober- und Unterhitze) und die Lebkuchen backen. Anschließend auskühlen lassen. Währenddessen die Kuvertüre schmelzen und dann die ausgekühlten Lebkuchen damit bestreichen.

Das Rezept findet Ihr auch bei Chefkoch.de.

Aachener Printen:

Weihnachtsbackrezepte (8)Zutaten für ca. 50 Stück:

  • 500 g Rübensirup
  • 3 EL Wasser
  • 5 g Pottasche
  • 150 g kleingeschlagenen Kandiszucker
  • 100 g Zucker
  • 600 g Mehl
  • 50 g Orangeat
  • 1 Prise Piment
  • 3 TL Anis (gehäuft)
  • 2 TL gemahlenen Koriander
  • 2 TL Zimt (gehäuft)
  • 1 Prise Kardamon
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Natron

Zubereitung:

Sirup zusammen mit dem Wasser kurz in der Mikrowelle erhitzen und die Pottasche in etwas Wasser auflösen. Dann nach und nach alle Zutaten dazugeben und immer weiter mit dem Handrührgerät rühren. Zuletzt das Mehl untermengen und mit den Knethaken weiterarbeiten, bis ein Teig entstanden ist. Diesen dann über Nacht auf dem Balkon ruhen lassen (mind. 12 Stunden).

Auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche den Teig ca. 3 mm dick ausrollen (da er sehr klebrig ist) und Rechtecke ausschneiden. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 150°C (UMLUFT!!!) ca. 15 Minuten backen.

Man kann sie so naturell genießen oder noch mit Schokolade und Mandeln überziehen. Hierfür dunkle Kuvertüre schmelzen und die Printen mit ihr überziehen. Dann gehackte Mandeln darüber streuen, auskühlen lassen. Dann noch Vollmilchkuvertüre schmelzen und über den dunklen „Mandel-Schokoladenüberzug“ geben!

Doppeldeckerkese mit Kakaocreme:

Weihnachtsbackrezepte (6)Zutaten für ca. 60 Kekse:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 65 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packung Vanillezucker

Zutaten für die Kakaocreme:

  • 250 g Kokosfett
  • 125 g Zucker
  • 45 g Kakao
  • 3 Eier

Zubereitung:

Aus den Zutaten für die Kekse einen Mürbeteig kneten, etwa 3 mm dick ausrollen und kleine Kreise ausstechen. Diese auf ein Backblech (mit Backpapier) geben, im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen (180°C Ober- und Unterhitze) und auskühlen lassen.

Für die Kakaocreme das Kokosfett schmelzen lassen. Inzwischen Zucker, Kakao und Eier miteinander verrühren. Das allmählich abkühlende Fett tropfenweise zufügen und dabei immer weiter rühren.

Anschließend jeden zweiten Keks auf dem Backblech umdrehen. Auf die Unterseite etwas Kakaocreme geben und einen nicht umgedrehten Keks daraufsetzen.

Wir wünschen Viel Spaß beim Nachbacken unserer Weihnachtsbackrezepte :-)!

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren...

1 Reaktion

  1. 3. November 2014

    […] Mit dem MIX & BAKE Rührtopf haben wir endlich eine Rührschüssel, die ausreichend groß für Teig für 30 Elisenlebkuchen ist und zudem noch über einen Spritzschutz verfügt. Klasse. Das Rezepte für die Lebkuchen (und weitere Weihnachtsbackrezepte) findet Ihr auf unserem Blog HIER. […]

Hinterlasse uns einen Kommentar!