Wellnuss Premium Snacks vorgestellt

Wellnuss (12)

Heute stellen wir Euch mit Wellnuss einen exquisiten Onlineshop für Premium Snacks vor. Für unseren Shop- und Produkttest erhielten wir von Wellnuss kostenlos ein hochwertiges Snackboard sowie zwei Snacks.

Vorstellung Wellnuss Premium Snacks:

Die Idee zu Wellnuss.de entstand aus dem Verlangen nach hochwertigeren und gesünderen Snacks bei Meetings und Konferenzen. Der Gründer Achim Stephan war es leid, immer ungesunde Keksmischungen essen zu sollen / müssen, die es bei solchen Veranstaltungen in der Regel gab.

Wellnuss StartseiteDer Name Wellnuss ist ein Kunstwort und setzt sich aus den Begriffen „Wellness“ und „Walnuss“ zusammen. Gemeinsam mit einer Ernährungsberaterin und Freunden mixte Achim Stephan diverse Trockenfrüchte und Nüsse. Die Lieblingskreationen waren dann auch der Start von Wellnuss.de.

Alle Snackmischungen von Wellnuss sind ohne Konservierungsstoffe, ohne künstliche Aromen und Farbstoffe. Wellnuss bietet seine Snackmischungen in zwei Größen an:

  • Einzelportion im Sichtfensterbeutel
  • 300 g Vorratspack im wiederverschließbaren Aromabeutel

Die Snackmischungen selbst haben wohlklingende Namen wie „Seelenmasseur“, „Durchstarthelfer“, „Urlaubseinstimmer“ (den könnten wir jetzt gebrauchen) oder „Wachmacher“.

Darüber hinaus kann man im Onlineshop die Mischungen auch in edlen Verpackungen (hochwertige Holzbox oder Baumwollsäckchen) bestellen und/oder das hochwertige Snackboard, Porzellanschalen und Karaffen kaufen, in denen man die Mischungen „standesgemäß“ seinen Gästen, Kunden oder Geschäftspartnern präsentieren kann.

Snackboard2Das Snackboard wurde im Übrigen für den „German Design Award 2015“ nominiert.

Ferner richtet sich der Onlineshop nicht nur an Privat- sondern auch an Geschäftskunden. Diese können bspw. die edlen Holzboxen oder Baumwollsäckchen mit Ihrem Firmenlogo bedrucken lassen.

Dies ist deal als Präsent für Geschäftspartner und Kunden, als Incentive für Mitarbeiter oder auch „einfach“ als Hingucker mit hochertigen Snacks im Konferenzraum. In diesem Bereich ist Wellnuss.de bereits sehr erfolgreich und zählt Unternehmen wie TUI, Castrol oder „Miles & More“ der Lufthansa zu seinen Kunden.

Wellnuss garantiert hohe Qualitätsstandards beim Import der Rohstoffe sowie deren schonende Veredelung. Ferner unterstützt Wellnuss diverse karitative Projekte. Snackmischungen, die nicht mehr verkauft werden, gibt das Unternehmen an „Die Tafel“, die „Stiftung Mittagskinder in Hamburg“ sowie die SOS-Kinderdörfer weiter. In unserer heutigen Wegwerfgesellschaft finden wir dieses Engagement großartig.

Weitere Infos zu Wellnuss.de findet Ihr HIER.

 

Der Bestellvorgang bei Wellnuss:

Wellnuss ShopDie Startseite von Wellnuss.de überzeugt durch ihre Übersichtlichkeit und das – passend zum Slogan „Premium Snacks“ – sehr edle Design. Sie ist sehr schlicht in Kombination mit einer hochwertigen visuellen Präsentation der Produkte.

Die Navigationsleiste beinhaltet wenige „Oberkategorien“, die sich dann in Unterkategorien auffächern:

  • Shop
  • Präsente
  • Konferenzsnacks
  • Über Wellnuss

Wenn man den Onlineshop anklickt, werden die einzelnen Produkte der verschiedenen Kategorien untereinander angezeigt, so dass man einfach durch den Shop scrollen kann. Es beginnt mit einer Darstellung der einzelnen verfügbaren Snackmischungen und geht dann in die verschiedenen Geschenkkategorien über:

  • Geschenke für Männer & Frauen
  • Saisonale Geschenke (z.B. Ostern)
  • Geschenke für Fußballfans
  • Geburtstagsgeschenke und ein „Dankeschön“

Man kann sich aber auch über die Navigationsleiste direkt in eine Produktkategorie klicken (z.B. auch Accessoires wie das Snackboard).

Wenn man ein Produkt anklickt, gelangt man zur Produktbeschreibung. Wir finden, dass die Ladezeiten der Seite ein wenig lang sind (und wir haben eine sehr schnelle Internetleitung via Kabel).

Auf der Produktseite findet man hochwertige Fotos der Snackmischungen, eine kurze Beschreibung, „Snacktipps“ sowie den Preis. Weiter unten auf der Produktseite findet man noch die Zutaten sowie „Wissenswertes“ zur Snackmischung.

Wenn man sich für ein Produkt entschieden hat, packt man es in den Warenkorb und kann dann weiter einkaufen oder zur Kasse klicken. Dort kann man sich in sein Kundenkonto einloggen respektive entscheiden, ob man ein Kundenkonto anlegen oder als Gast einkaufen möchte.

Wellnuss ZahlungsartDie nächsten Schritte sind ebenfalls sehr übersichtlich und selbsterklärend. Als Zahlungsarten bietet Wellnuss die folgenden Möglichkeiten an:

  • Paypal
  • Sofortüberweisung
  • Vorkasse
  • Kreditkarte
  • Lastschrift
  • Rechnung (nur für Firmenkunden)

Man hat im Laufe des Bestellvorgangs auch noch die Möglichkeit, eine Geschenknachricht zu schreiben, die der Lieferung dann beigelegt wird. Wellnuss versendet für eine Versandkostenpauschale i.H.v. EUR 4,95 (ab EUR 50,00 kostenfreier Versand).

Bevor man den Bestellvorgang kostenpflichtig abschließt wird die Bestellung noch einmal detailliert in einer Übersicht angezeigt.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Das Snackboard von Wellnuss:

Wellnuss (2)Das Snackboard von Wellnus verdient die Nominierung für den „German Design Award 2015“ unbestreitbar, wenn nicht gar unbedingt! Mit ihm kann man die Snackmischungen richtig toll „in Szene setzen“. Es besteht immer aus dem eigentlichen Snackboard aus Buchenholz in den Ausführungen „natur, lackiert“ oder „schwarz lackiert“.

Darüber hinaus gehören zum Snackboard die hochwertigen Glaskaraffen mit Korken und ggf. noch Snackschalen. Die Glaskaraffen sind aus dünnem Glas und weisen eine sehr hohe Qualität auf, wie auch die Snackschalen aus Porzellan.

Wellnuss bietet verschiedene Komplettsets an, die über eine unterschiedliche Anzahl an Glaskaraffen sowie ggf. Porzellanschalen verfügen. Es gibt Komplettsets nur mit Glaskaraffen (die mit dem Wellnuss-Logo versehen sind) oder eine Kombination aus Karaffen und Snackschalen.

Wellnuss (17)Wir durften die Variante mit zwei Karaffen und zwei Snackschalen testen (Preis: EUR 39,95) und sind vom Design und der Qualität des Snackboards absolut begeistert. Es ist ein echter Hingucker auf jedem Tisch, sei es nun der Konferenztisch oder auch der Couchtisch beim gemeinsamen DVD-Abend mit Freunden.

Man füllt die Snackmischungen in die Glaskaraffen, die man dann mit dem Korken aromafrisch verschließen kann, was aber eigentlich nicht nötig ist, da die Snacks ganz bestimmt nicht „alt“ werden. Man kann dann entweder die Snacks direkt aus der Glaskaraffe in die Hand oder erst in die Snackschalen kippen, um sie dann genießen zu können.

Optional kann man auch noch für alle Snackmischungen Anhänger bestellen, die man um den Karaffenhals hängen kann. Man hat auch die Möglichkeit, die einzelnen Bestandteile der Snackboards einzeln zu bestellen.

Eine Übersicht über die verschiedenen Komplettsets findet Ihr HIER.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Die Snackmischungen von Wellnuss:

In unserem Testpaket befanden sich die beiden Snackmischungen „Goldgräber“ und „Seelenmasseur“, die wir Euch nachfolgend genauer vorstellen.

Wellnuss (7)Wellnuss „Goldgräber“:

Der Name kommt wahrscheinlich von der Farbe, die die fettarm gerösteten Cashewkerne durch den Currymantel erhalten. Sie passen ganz hervorragend zu Cocktails oder Käse.

Außerdem könnte man sie auch sehr gut als Zutat als das „gewisse Etwas“ in asiatischen Gerichten verwenden.

Als „purer“ Snack schmecken sie nur ganz dezent nach Curry und sind absolut nicht „überwürzt“. Gerade bei der Verwendung von Curry kann dies jedoch ganz schnell passieren, wie wir bei Snacks aus industrieller Herstellung schon des Öfteren feststellen mussten.

Wir finden sie extrem lecker. Wer eine Note Curry mag, wir den Snack „Goldgräber“ lieben!

Zutaten / Inhaltsstoffe Anzeigen

Preis: EUR 2,95 (60 g) / EUR 9,95 (300 g)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Wellnuss (5)Wellnuss „Seelenmasseur“:

Dieses „Mini-Müsli“ kombiniert Cornflakes mit Kürbiskernen, Erdbeerstückchen und weißer Schokolade.

Uns persönlich ist der „Seelenmasseur“ etwas zu süß, was wohl mit der weißen Schokolade und den Erdbeerstückchen zusammenhängen dürfte. Die Erdbeeren schmecken jedoch kein bisschen künstlich, was wir wirklich toll finden!

Laut Wellnuss kann man ihn pur oder auch zerstoßen in einem Shake oder als Topping auf Desserts genießen.

Leider beinhaltet dieser Snack auch Aromen, was wir sehr schade finden, auch wenn es sich um natürlich Aromen handelt. Diese werden bei der Schokoladenherstellung laut Wellnuss standardmäßig benutzt und sind unbedenklich.

Zutaten / Inhaltsstoffe Anzeigen

Preis: EUR 2,95 (70 g) / EUR 9,95 (300 g)

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

FAZIT Wellnuss Premium Snacks:

Wellnuss konnte uns ob seiner kreativen Snack-Kompositionen und der hochwertigen Zutaten voll und ganz überzeugen. Das absolute Highlight ist und bleibt aber das Snackboard, das ein echter Eyecatcher ist und ein „Premium-Ambiente“ auf jeden Tisch zaubert.

Wellnuss (4)Der Onlineshop ist sehr übersichtlich und visuell mehr als ansprechend gestaltet. Der Bestellvorgang ist einfach, selbsterklärend und intuitiv. Die Produktbeschreibungen sind zudem sehr ausführlich, insbesondere auch durch die zusätzlichen Informationen im Bereich „Wissenswertes“.

Wellnuss bietet zudem unglaublich tolle Geschenksets an, über die sich mit Sicherheit jeder Beschenkte sehr freuen würde.

Einzige Kritikpunkte wären die langen Ladezeiten des Onlineshops sowie die Tatsache, dass die Snacks partiell – zwar natürliche – Aromen enthalten. Dies finden wir hinsichtlich der Hochwertigkeit der restlichen Zutaten irgendwie schade.

Wellnuss (16)Wer sich aber einmal echte Premium Snacks und dazu passende Accessoires gönnen oder Freunde, Geschäftspartner etc. damit eine Freude machen möchte, der sollte unbedingt einmal bei Wellnuss stöbern. Wir sind uns sicher, Ihr werdet ganz bestimmt fündig.

Wellnuss erhält von uns ob der tollen Idee, hochwertigen Produkte, ausgefallenen Snackkreationen sowie der tollen Snackboards vier von fünf „Fellnasen“:

Rate_4 (Mobile)

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. Sehr guter Test und eine wirklich erstklassige Produktpräsentation und Anbietervorstellung. Wenn ich nicht selbst an der Quelle sitzen würde, dann würde ich glatt bestellen. Einzig der starke Bezug auf Firmen treibt mir die Frage in den Kopf, ob man hier auch als Endverbraucher bestellen kann. Sicherlich – aber nicht sofort klar.

    Grüße
    Kathrin

  2. Mandy sagt:

    Wow…das sieht so toll aus.Sehr gern bin ich mit dabei 🙂

  3. Annett Müller sagt:

    Danke für das schöne Gewinnspiel. Gern mache ich mit und habe es auch bei mir auf der Blog-FB-Seite Nettistestlounge gern geteilt.
    LG
    Annett

  4. Marion Pinger sagt:

    Vielen lieben Dank für die tolle Shopvorstellung, toller Bericht <3 Werde da auch mal schauen und versuche sehr gerne bei deinem wundervollen Gewinnspiel mein Glück <3

Hinterlasse uns einen Kommentar!