Weltprobierer Valentinsbox vorgestellt

[ANZEIGE]

Vor ein paar Tagen traf bei uns die Weltprobierer Valentinsbox ein, eine Art Sonderausgabe der Weltprobierer Box zum Valentinstag. Sie verspricht, uns auf eine kulinarische Reise durch fünf Kontinente mitzunehmen.

Bei der regulären Weltprobierer Box nehmen uns die Weltprobierer mit auf eine kulinarische Weltreise und überraschen uns in jeder Ausgabe mit internationalen Leckereien und Spezialitäten eines Landes oder einer Region. Genau unser Ding. Wir lieben es einfach, Lebensmittel aus anderen Regionen der Welt kennenzulernen.

Die Weltprobierer Valentinsbox wurde uns kosten- & bedingungslos zur Verfügung gestellt.

 

Was ist die Weltprobierer Box?

Die „Chef Weltprobierer“, das sind Bettina, Philipp und Frederik. Die drei haben sich während des Studiums an der der TU Dresden kennengelernt. Unter anderem verbindet die Drei, die Liebe zum gemeinsamen Kochen und Essen.

Während diverser Koch-Sessions in den Semesterferien sprachen sie auch immer wieder über verschiedene Ideen der Unternehmensgründung. Und irgendwann keimte der Gedanke auf, eines Ihrer Hobbys, nämlich das Kochen, mit dem Schritt zu einer Unternehmensgründung zu verknüpfen.

Nach Stunden des Diskutierens & Grübelns war dann endgültig die Idee für die Weltprobierer Box geboren.

Bettina, Philipp und Frederik wollten die kulinarischen Genüsse fremder Länder in eine Box packen und uns alle auf eine kulinarische Weltreise mitnehmen. Dabei soll der Inhalt jeder Box einem bestimmten Land gewidmet werden. So wollen die Drei auch die Kulturoffenheit fördern und ihre Kunden auf den Geschmack anderer Länder bringen.

Die Weltprobierer Box erscheint alle zwei Monate. Das Team der Weltprobierer bietet drei verschiedene Bestellmodelle an:

  • Einzelbox (EUR 39,94 / Box inkl. Versand)
  • Halbjahres-Abo (3 Boxen, EUR 30,94 / Box inkl. Versand)
  • das flexible Abo (EUR 33,94 / Box inkl. Versand), das jederzeit gekündigt werden kann

Wir haben Lust auf die Weltprobierer Box gemacht? Dann findet Ihr HIER weitere Infos.

 

Was ist die Weltprobierer Valentinsbox?

Die Weltprobierer Valentinsbox ist eine Sonderausgabe zum Valentinstag. Sie ist als besonderes Geschenk für die Liebste oder den Liebsten konzipiert und bildet den liebevollen Startpunkt für ein Weltprobierer-Abo, das natürlich auch jederzeit gekündigt werden kann. Die Anzahl ist stark limitiert und während wir diesen Beitrag schreiben, sind nur weniger als 50 Stück verfügbar.

Sie hat als Schwerpunkt diesmal nicht nur ein ausgewähltes Land, sondern entführt uns auf eine kulinarische Reise quer durch alle fünf Kontinente. Mit ihrem Inhalt mach sie Halt in den folgenden Ländern:

  • Peru
  • Frankreich
  • Italien
  • Türkei
  • Südafrika
  • Südkorea
  • Australien
  • Thailand

Zusätzlich enthält die Box noch fünf Schokoladenherzen, ein Herz für jeden Kontinent, eine Valentinskarte mit einem 3-Gänge-Menü sowie Deko-Herzen. Den Inhalt der Weltprobierer Valentinsbox stellen wir Euch nachfolgend vor.

Alle Infos zur Valentinsbox findet Ihr ebenfalls auf der Weltprobierer-Website.

 

Inhalt der Weltprobierer Valentinsbox:

INCA KOLA – Golden Kola (Peru):

Die INCA KOLA wurde 1910 in der peruanischen Hauptstadt Lima entwickelt und kam 1935 auch in den Handel. Hauptbestandteil ist die Hierba Luisa, ein Zitronengewächs. Uns persönlich ist sie etwas zu süß, wenn auch nicht so süß wie Cocoa-Cola. Die INCA KOLA hat in Peru im Übrigen einen größeren Marktanteil im Bereich der Softdrinks als das Konkurrenzprodukt aus Atlanta.

 

BUNDABERG – Ginger Beer (Australien):

Das BUNDABERG Ginger Beer oder auch Ginger Brew durften wir bereits durch eine andere Überraschungsbox kennenlernen und wir liebes diesen Drink. Wir haben ihn sogar schon mehrfach Online im 12er-Pack bestellt und es steht aktuell immer mindestens eine Flasche gekühlt im Kühlschrank.

Es handelt sich hierbei um ein alkoholfreies Erfrischungsgetränk, das nach traditioneller Rezeptur in Australien mit kleinen Ingwerstückchen hergestellt wird. Dadurch ist es naturtrüb und leicht herb.

 

Reisetagebuch:

Dieses in Leder gebundene Reisetagebuch ist ein tolles Non-Food-Goodie, das sich in der Weltprobierer Valentinsbox befand. Denn in jeder Weltprobierer Box findet Ihr auch ein landestypisches Non-Food-Produkt oder Souvenir. Da passte es natürlich, in eine Box, die uns auf fünf Kontinente mitnimmt, ein Reisetagebuch zu packen.

Es sieht wirklich toll aus und ist sehr hochwertig verarbeitet.

 

BUNDU BEEF BILTONG (Südafrika):

Biltung ist ein traditionelles Dörrfleisch aus Rind oder Wild, dass unter der südafrikanischen Sonne getrocknet wird. Vorher wird das Fleisch bis zu 8 Stunden in eine Marinade aus braunem Zucker, Salpeter, Koriander, Pfeffer und Essig eingelegt.

Anschließend wird es bis zu zwei Wochen in der Sonne getrocknet.

 

Pasta Pomodoro e Basilico (Italien):

Diese Mischung aus getrockneten Timaten und Basilikum stammt aus der kleinen Manufaktur Casale Paradiso aus der bergigen Abruzzen-Region. Sie besteht aus getrockneten Tomaten, Basilikum und Kräutern.

Man kann aus dieser Komposition eine leckere mediterrane Kräuterbutter herstellen oder sie einfach in Olivenöl und etwas Nudelwasser einkochen und unter Pasta mischen.

 

French Mustard (Frankreich):

Der Senf in der Weltprobierer Valentinsbox stammt aus der Senfmühle der Familie Fallot, die bereits seit 1840 in der Region Bourgogne-Franche-Comté Senf herstellt. Das Paket enthält vier kleine Gläser mit Dijon-, Estragon-Senf, Senf mit grünem Pfeffer und eine grobkörnige Art nach einem uralten Rezept der Familie Fallot.

Alle Senfsorten werden nach alter französischer Tradition hergestellt.

 

GREEN THAI CURRY (Thailand):

Currypasten sind die traditionelle Basis für thailändische Gerichte. Es gibt sie als rote, gelbe und grüne Paste, die sich in ihrem Schärfegrad unterscheiden. Dabei ist die grüne Paste die schärfste Variante. Sie besteht aus grünem thailändischem Chili, Knoblauch, Schalotten, Galangawurzel, gerösteten Koriander-Samen, geriebener Limonenschale, Zitronengras und Garnelenpaste.

In dem Begleitheft findet sich auch ein Rezept, bei dem man die Green Thai Curry Paste von Exotic Food verwenden kann. Wir werden sie auf jeden Fall ausprobieren.

 

YUZU TEA (Südkorea):

YUZU TEA ist ein traditionelles Getränk aus Südkorea, das kalt und warm getrunken werden kann. Dazu wird die fein geschnittene YUZU-Frucht in Honig eingelegt. Man gibt einfach ein bis zwei Esslöffel in heißes Wasser. Man kann es auch abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen.

Durch das Einlegen in Honig hat die Basis für den YUZU TEA eine marmeladenartige Konsistenz.

Als Tee ist sie zwar sehr süß aber unglaublich lecker. Max trinkt den YUZU TEA inzwischen jeden Abend. Man kann YUZU TEA aber auch zum Kochen und Backen verwenden. Wir werden mal Muffins mit YUZU TEA oder auch im Sommer ein Eis damit zubereiten. Auf jeden Fall werden wir dieses Produkt nachkaufen.

 

Tahinli Hurma Pekmezi Dattelsirup (Türkei):

Der Dattelsirup ist im Orient ein traditionelles Süßungsmittel, mit dem man zum Beispiel Getränke, Quark-, Joghurtspeisen oder Müslis süßen kann. Wir persönlich sind jetzt nicht so große Fans davon, aber wir wissen schon, wem wir damit eine Freude machen können.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

FAZIT Weltprobierer Valentinsbox:

Wow, wir sind absolut begeistert von der Zusammenstellung der Weltprobierer Valentinsbox. Sie ist absolut stimmig und überrascht mit vielen internationalen Spezialitäten / Leckereien. Auch das Begleitheft ist absolut großartig, denn zu jedem einzelnen Produkt befindet sich in dem Heft ein passendes Rezept sowie Tipps für einen günstigen Urlaub und Filmtipps zum Thema „Reisen“.

Seit wir die letzte Weltprobierer Box vor ca. einem Jahr vorstellen durften, hat sich wirklich einiges getan. Die Weltprobierer sind inzwischen noch professioneller ohne dabei ihren Charme und die Liebe zum Detail verloren zu haben.

Befanden sich früher nur einzelne Info-Blätter in der Box, wartet die Weltprobierer Box mit einem kompletten Heft auf. Zudem ist sie – passend zum Valentinstag – mit der Valentinskarte, den Schokoladen- und Deko-Herzen absolut stimmungsvoll „gepackt“.

Im Deckel des Kartons befindet sich im Übrigen eine Weltkarte, in der alle Stationen der Valentinsbox eingezeichnet sind.

Der Inhalt nimmt einen tatsächlich mit auf eine kulinarische Weltreise und konnte uns für verschiedene Produkte total begeistern. Wie gefällt Euch denn der Inhalt? Würdet Ihr sie zum Valentinstag an einen lieben Menschen in Eurem Umfeld verschinken?

Da wir die Weltprobierer Valentinsbox absolut großartig finden, erhält sie von uns auch die Höchstwertung von fünf Fellnasen und das Prädikat „Geschenktipp“:

 

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Das Konzept finde ich grundsätzlich sehr gelungen. Ich finde die Boxen allerdings etwas zu teuer. Zum Verschenken aber eine tolle Idee,

  2. SchenkDichGlücklich! sagt:

    Wow, sieht verdammt lecker aus. Diese Box ist eine tolle Geschenkidee, nicht nur zum Tag der Liebe

    Viele Grüße,
    Stephan

  3. tessa-test sagt:

    WoW! Wir durften auch schon Weltprobierer Boxen testen, aber die Valentins Box übertrifft sie alle. So viele tolle Produkte aus aller Herren Länder in einer Box und noch dazu das schöne Tagebuch. Ich gebe Euch Recht, das ist die bislang beste Box von Weltprobierer 🙂 lg, Manuela

Hinterlasse uns einen Kommentar!