AVOYD gegen Rasur-Irritationen im Test

Veröffentlicht · Aktualisiert

AVOYD gegen Rasur-Irritationen im Test

[ANZEIGE]

Seit einiger Zeit dürfen wir bereits zwei Produkte von AVOYD testen. Hierbei handelt es sich um Pflegeprodukte, die nach der Rasur verwendet werden, um Rasierirritationen und Rasurbrand vorzubeugen. Wer unseren Blog schon länger liest, weiß, dass insbesondere ich extreme Probleme mit sensibler Haut habe, was immer wieder zu Hautrötungen & Rasurbrand bis hin zu leichten Blutungen führt. Daher waren wir ganz besonders gespannt auf die Produkte von AVOYD, die uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt wurden.

Allgemeine Infos zu AVOYD:

AVOYD ist eine Pflegemarke der CRT Emotions aus den Niederlanden. Die Pflegeserie wurde speziell für die Behandlung der Haut entwickelt, nachdem Haare entfernt wurden, sei es nun durch Rasur, Waxing, Epilieren oder Laser. Die AVOYD Produkte verhindern oder minimieren Haut- und Rasierirritationen, Rasurbrand, Juckreiz, Rötungen oder auch Unebenheiten.

AVOYD gegen Rasur-Irritationen im TestAktuell umfasst das AVOYD-Sortiment die folgenden Produkte:

  • AVOYD Original
  • AVOYD Double Delight
  • AVOYD Bikini Bliss
  • AVOYD Immaculate Man

Die Produkte sind in Deutschland im eigenen Onlineshop erhältlich. Ferner könnt Ihr sie auch in ausgewählten Onlineshops kaufen. Eine Übersicht findet Ihr HIER.

 

AVOYD gegen Rasur-Irritationen im TestUnsere Testprodukte von AVOYD:

Für unseren Test stellte uns AVOYD die folgenden beiden Produkte kosten- und bedingungslos zur Verfügung:

  • AVOYD Original
  • AVOYD Immaculate Man

Wir waren schon sehr auf den Wirkungsgrad dieser Produkte gespannt, so dass wir sie auch sofort ausprobierten.

 

AVOYD Original:

Beim AVOYD Original handelt es sich um ein Unisex-Produkt, dass sowohl von Weiblein als auch Männlein benutzt werden kann. Es eignet sich für die Anwendung für das Gesicht, Arme, Beine, Achselhöhlen, Bikinizone, Schambereich, Nacken, Brust und Rücken. Besonders praktisch ist, dass es als Roll-On abgefüllt ist, was eine sehr einfache und gleichmäßige Anwendung ermöglicht.

AVOYD gegen Rasur-Irritationen im TestFerner finden wir es großartig, dass der Roll-On nachfüllbar ist, was natürlich dazu beiträgt, weniger Müll zu verursachen.

Man trägt es nach dem Rasieren gleichmäßig auf den Hautpartien auf, die rasiert wurden. Wir selbst haben es im Gesicht, unter den Achseln und auf Hals sowie Brust benutzt. Es zieht sehr schnell ein und wirkt nach dem Auftragen kühlend und entspannend. Lediglich den Duft finden wir recht unangenehm, da er doch sehr „beißend“ ist.

Das AVOYD Original wird nicht abgespült. Nachdem das es eingezogen ist, kann man ganz normal Bodylotion, Aftershave-Lotion etc. auftragen, so wie man es sonst auch bei seinen Pflegeroutinen macht. Gerade unter den Achseln, im Gesicht und auf der Brust haben wir nach der Rasur immer wieder mit Rötungen und Hautirritationen zu kämpfen.

Es wird empfohlen, AVOYD Original morgens und abends nach der Rasur aufzutragen. Bis auf den unangenehmen Duft ist das Produkt wirklich toll, da auf allen Hautpartien, auf die wir es auftrugen, Hautrötungen und -irritationen minimiert wurden.

AVOYD gegen Rasur-Irritationen im TestFerner fühlt sich die Haut nach der Anwendung zusätzlich gepflegt an.

Solltet Ihr IPL, Wachsen oder Sugaring für die Haarentfernung nutzen, so wird empfohlen, die betreffenden Hautpartien bereits zwei Tage vorher vorzubehandeln und 10 Minuten vor der Anwendung noch einmal AVOYD Original aufzutragen. Dadurch wird die Haut geschmeidig und rote Haut während und nach der Haarentfernung minimiert.

Dabei ist auch die Zusammensetzung von AVOYD Original laut Codecheck.info im Großen und Ganzen unbedenklich. Lediglich die Verwendung von Alkohol und Silikonöl in dem Produkt sind nicht so optimal, aber auch nicht bedenklich.

UVP: EUR 16,50 (90 ml Roll-On) / EUR 59,95 (450 ml Flasche)

 

AVOYD Immaculate Man:

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei diesem Produkt von AVOYD um eine Creme speziell für die Bedürfnisse von Männerhaut. Die Creme befindet sich in einem praktischen Pumpspender, mit dem man sie ausgesprochen gut dosieren kann.

AVOYD gegen Rasur-Irritationen im TestSie hat eine ziemlich feste Struktur und hat leider auch einen nicht so angenehmen Duft. Er ist nicht so beißend wie beim AVOYD Original, dafür duftet sich aber nach einer ganz klassischen, schweren Creme, leicht geharzt. Wir hoffen, Ihr wisst, was wir meinen.

Wir verwendeten sie hauptsächlich nach der Rasur im Gesicht und am Hals. Bereits eine erbsengroße Menge reicht für Gesicht und Hals vollkommen aus.

Nach der Entnahme aus dem Spender verrieben wir die Creme erst in den Handflächen, anschließend auf Gesicht sowie Hals und massierten die Creme leicht ein. Sie zieht nicht so schnell wie das AVOYD Original und bildet erst einmal einen Film auf der Haut, der sehr schnell kühlend und entspannend wirkt. Doch dieser Film ist nach ca. ein bis zwei Minuten verschwunden.

Das Ergebnis ist eine entspannte, gepflegte Haus sowie in der Tat die Minimierung von Hautirritationen und Rötungen. Das AVOYD Immaculate Man wirkt besser als jede andere Aftershave-Creme oder Lotion für sensible Haut, die wir bisher benutzten.

AVOYD gegen Rasur-Irritationen im TestEs traten kaum noch Hautrötungen auf. Ein ähnliches Ergebnis hatten wir bei der Anwendung auf der frisch rasierten Brust.

Auch das AVOYD Immaculate Man ist im Großen und Ganzen hinsichtlich der Inhaltsstoffe unbedenklich, wobei wir es ausgesprochen schade finden, dass das Produkt Palmöl enthält. Wer sich die Bewertung der Inhaltsstoffe einmal genauer anschauen möchte, der kann gerne einmal bei Codecheck.info vorbeischauen, wo wir das Produkt gerade angelegt haben.

UVP: EUR 24,95 (50 g Pumpspender)

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

FAZIT AVOYD gegen Rasur-Irritationen:

Wir müssen gestehen, dass wir die Marke AVOYD vor der Testung noch gar nicht kannten. Und das obwohl wir gerade auf Grund der Hautprobleme und -irritationen nach einer jeden Rasur immer auf der Suche noch Produkten sind, die diese Probleme lindern und minimieren.

AVOYD gegen Rasur-Irritationen im TestNach der mehrfachen Anwendung der beiden AVOYD Produkte sind wir absolut begeistert von deren Wirkungsgrad. Die verschiedenen Probleme, die wir nach der Rasur hatten, werden in der Tat sehr wirksam minimiert. Nach der Haarentfernung  sowohl im Gesicht als auch auf anderen Hautpartien traten Rötungen, Brennen und Juckreiz kaum noch bis sogar gar nicht mehr auf. Gerade auch im Gesicht haben wir noch nie so wirksame Produkte benutzt und wir haben schon einige Marken für hypersensible Haut ausprobiert.

Und gerade meine Haut ist der beste Beweis dafür, dass man die AVOYD Produkte auch auf extrem empfindlicher Haut benutzen kann.

AVOYD gegen Rasur-Irritationen im TestFerner sind sie extrem ergiebig, so dass an sich auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

Natürlich gibt es auch Produkte, die nur ein Viertel von dem kosten, was bspw. die AVOYD Immaculate Man kostet. Diese billigeren Produkte entfalten aber auch nicht diese sehr gute Wirkung.

Und für die Minimierung von Rasurbrand & Co. geben wir dann gerne auch ein paar Euro mehr aus.

Punktabzug gibt es lediglich für den doch recht unangenehmen Duft beider Produkte sowie für die Verwendung von Palmöl, so dass die AVOYD Produkte gegen Hautirritationen nach der Rasur von uns vier von fünf Fellnasen erhalten, verbunden mit einer Kaufempfehlung für alle, für die die tägliche Rasur oder die Haarentfernung an anderen Körperpartien auch eine echte Qual ist:

AVOYD gegen Rasur-Irritationen im Test

 

 

AVOYD gegen Rasur-Irritationen im Test

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.