BIO D’tea – Das neue und leckere BIO-Teegetränk

BIO D'tea - Das neue und leckere BIO-Teegetränk

[Anzeige]

Wir trinken unglaublich gerne gekühlte Teegetränke. Dabei kommen uns aber keine klassischen Eistees ins Haus. Denn was wir gar nicht mögen, sind Tees, die gezuckert sind oder Aromen enthalten. Daher freuten wir uns unglaublich, dass wir die neuen BIO Tees von D’tea probieren durften. Für den Test wurden uns alle Sorten kosten- & bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Was ist D’tea?

D'tea

D’tea ist die Abkürzung für DIVINE TEA. Die Marke wurde von Rolands Brinkis in Lettland entwickelt. Rolands ist ein begeisterter Sportler und wollte ein Teegetränk entwickeln, das komplett aus natürlichen Zutaten hergestellt wird. Dabei enthält jede Teesorte nur maximal drei Zutaten.

BIO D'tea - Das neue und leckere BIO-TeegetränkDas Besondere an den Tees ist, dass es immer eine Kombination aus einem frisch aufgebrühten Tee mit einem dazu passenden Fruchtsaft ist. Auf die Idee kam Rolands, als er an seine Kindheit dachte, in der er immer frischen Kräutertee von seiner Großmutter bekam. Die Kräuter für diese Teeaufgüsse stammten immer frisch von baltischen Wiesen.

Und genau so handhabt es Rolands auch bei seine D’tea Teekreationen. Aktuell gibt es die folgenden drei Sorten auch in Deutschland:

  • Pfefferminztee mit dem Saft der schwarzen Johannisbeere
  • Kamillentee mit Rhabarbersaft
  • Schafgarbentee mit Aroniasaft

Die beiden letzteren Sorten stellen wir Euch gleich genauer vor. Die dritte Sorte dann in ein paar Tagen :-).

Aber auch bei den hinzugefügten Säften achtet Rolands auf BIO-Qualität, denn es handelt sich ausschließlich um langsam kaltgepresste Direktsäfte aus bio-zertifizierten Früchten.

BIO D'tea - Das neue und leckere BIO-TeegetränkDarüber hinaus haben die Teemischgetränke einen geringen Zuckergehalt, das zum Beispiel kein raffinierter Zucker aus Rüben oder Zuckerrohr hinzugefügt werden. Dafür enthalten die Getränke jedoch einen hohen Anteil an Antioxidantien und Vitaminen.

Der Kamillentee mit Rhabarbersaft besteht aus frisch aufgebrühtem Kamillentee, kombiniert mit bio-zertifiziertem Rhabarbersaft, leicht gesüßt mit Bio-Fructose.

Der Scharfgarbentee mit Aroniasaft besteht aus einem frischen Aufguss aus Scharfgarbenblättern, dem bio-zertifizierter Aroniasaft und Bio-Fructose hinzugefügt wurde. Der Tee ist ein natürlicher Lieferant von Vitamin A, Betacarotin sowie Flavonoide.

Darüber hinaus wirken der Scharfgarbentee wie auch der Kamillentee antibakteriell.

UVP: EUR 1,99 (500 ml)

Weitere Infos zu den Produkten und dem Unternehmen findet Ihr auf der deutschen D’tea Facebook-Seite.

 

FAZIT BIO D’Tea Teemischgetränke:

D'tea

Als die DIVINE TEAs, also die BIO D’tea bei uns eintrafen, gefiel uns sofort schon das Design der Tetra-Packs. Sie enthalten 500 ml D’tea. Das Verpackungsdesign ist sehr wertig, hat einen leichten Retro-Charme und drückt in unseren Augen extrem gut aus, dass es sich um ein Produkt mit natürlichen Zutaten handelt. Dabei sind die beiden wichtigsten Zutaten, nämlich der jeweilige Kräutertee sowie der Fruchtsaft eindeutig zu erkennen.

Die Tetra-Packs lassen sich mit einem Schraubverschluss öffnen und wieder verschließen, so dass man sie auch sehr gut unterwegs trinken kann.

Und was Euch mit Sicherheit am meisten interessiert, ist der Geschmack. Wir fanden die Geschmacksrichtungen bei Lieferung der Testprodukte interessant, spannend, aber auch etwas gewagt, da wir uns die Kombinationen nicht so gut vorstellen konnten. Wir stellten erst einmal ein paar Packungen kalt, bevor wir sie probierten.

Gerade Kamillentee ist natürlich so eine Sache. Wir meinen immer, dass man ihn entweder mag oder hasst. Dazwischen gibt es irgendwie nichts. Doch die Kombination mit dem Rhabarbersaft ist echt lecker. Sie gehen eine perfekte Geschmackssymbiose ein. Man schmeckt nur eine ganz leichte Kamillennote, dafür umso intensiver die süße Säure des Rhabarbers. Und Ihr könnt uns glauben, das ist echt lecker. Zudem haben wir das Gefühl, dass der Tee zur Entgiftung beiträgt, da man nach dem Konsum doch relativ häufig zur Toilette muss.

Der Schafgarbentee mit Aroniasaft ist da schon etwas spezieller. Mir schmeckt er nicht so gut, da der herbe Geschmack der Aroniabeere doch sehr stark hervortritt, also sehr viel dominanter ist, das die Süße der Bio-Fructose sowie der Geschmack des Kräutertees. Dafür ist diese Sorte wiederum der absolute Favorit von Max. Aber da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich Geschmäcker sind.

Besonders großartig finden wir, dass die BIO D’teas immer nur aus drei Zutaten bestehen, nämlich Kräutertee mit Direktsaft und einem natürlichen Süßungsmittel. So kann man auch einmal ohne schlechtes Gewissen mal etwas anderes als nur Wasser trinken (was wir nämlich hauptsächlich konsumieren). Darüber hinaus ist es toll, das Rolands bei der Herstellung zum einen ausschließlich auf natürliche und bio-zertifizierte Zutaten, Nachhaltigkeit sowie eine schonende Herstellung setzt. Wenn Ihr also einmal ein ganz besonderes Geschmackserlebnis haben möchtet, dann können wir Euch die D’teas auf jeden Fall empfehlen.

Demnächst stellen wir Euch auch noch die dritte Geschmacksrichtung vor. Seid gespannt.

BIO D'tea - Das neue und leckere BIO-Teegetränk

 

* Alle Rechte an der Marke, Produktnamen & -abbildungen sowie Screenshots liegen bei SIA DABAS DOTS.


BIO D'tea - Das neue und leckere BIO-Teegetränk

Danny, Bj. 1978

Ich bin passionierter Hobbykoch und teste Produkte „cross-over“ aus allen Bereichen, bin da sozusagen der „Allrounder“. Angeblich schmeckt sogar, was ich koche, daher veröffentliche ich regelmäßig Rezepte auf unserem Blog. Abgesehen vom Bloggen & Kochen mag ich Kino, Bücher, Reisen, insbesondere nach Spanien, Städtetrips, Backen, Fitness und Netflix. Ferner bin ich ein echter Familienmensch und liebe unsere Kater.

Das könnte dich auch interessieren …

108 Antworten

  1. Avatar Bianca Thiemig sagt:

    Es klingt alles nach Geschmacksexplosion😍

    Aber Schafgarbe mit Aronia klingt am interessantesten…ich würde mich sehr drauf freuen.

    🌲🕯💖Frohes Fest❣

  2. Pfefferminze mit schwarzer Johannisbeere „Belebt die Sinne“.

  3. Avatar Anna V. sagt:

    Es klingt alles sehr lecker, jedoch kann ich mir unter Schafgarbentee mit Aroniasaft nichts vorstellen und wäre auf diese Sorte sehr gespannt.

  4. Avatar Daniela sagt:

    Ich freu mich am meisten auf den Pfefferminztee mit dem Saft der schwarzen Johannisbeere! Das hört sich wahnsinnig spannend an..

  5. Avatar Julia sagt:

    Pfefferminztee mit dem Saft der schwarzen Johannisbeere finde ich mega interessant

  6. Avatar Mona sagt:

    Kamillentee mit Rhabarbersaft

  7. Avatar Tanja Hentschel - Hartung sagt:

    Schafgarbentee mit Aroniasaft hört sich sehr interessant an. Habe ich so auch noch nicht probiert – deshalb würde ich mich freuen dieses Produkt testen zu dürfen

  8. Avatar Marx sagt:

    Schafgarbentee mit Aroniasaft klingt sehr sehr interessant.

  9. Avatar Jennifer sagt:

    Ich würde mich am meisten auf den Kamillentee mit Rhabarbersaft freuen. Das ist eine spannende Kombination. 🙂

  10. Pfefferminztee mit schwarzer Johannisbeere hört sich gut an

  11. Avatar Julia Germ sagt:

    Ich würde mich am meisten freuen auf
    2 x Pfefferminztee mit dem Saft der schwarzen Johannisbeere

  12. Avatar Katharina sagt:

    Pfefferminze mit schwarzer Johannisbeere klingt interessant!

  13. Avatar Janine Klüber sagt:

    Alle 3 Sorten hören sich echt interessant an 🙂

  14. Avatar Kyara R. sagt:

    Ich würde mich sehr über den Pfefferminztee freuen.

  15. Avatar Kurt M. sagt:

    Pffferminze mit saft der schwarzen Johannisbeere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.