Green-Zones.eu – Die App für Umweltzonen vorgestellt

Green-Zones.eu - Die App für Umweltzonen vorgestellt

[ANZEIGE]

Wenn Ihr unseren Blog schon länger lest, wisst Ihr, dass wir sehr gerne Kurztrips machen und diese auch gerne mit dem eigenen Auto starten. Nun ist es aber so, dass immer mehr Länder und Städte Umweltzonen eingerichtet haben. In Deutschland kennen wir diese ja schon seit ein paar Jahren. In einigen Städten darf man nur noch mit grüner Plakette in die Innenstadtbereiche fahren. Doch wie sieht dies in anderen Ländern aus? Zum Beispiel in Frankreich, Dänemark oder Österreich. Und wenn es dort Umweltzonen gibt, wie kommt man an die Plaketten, um auch bei einem Kurztrip in die Wunschstadt fahren zu können? Hier kann Euch die App Green-Zones.eu helfen.

Was ist Green-Zones.eu?

Green-Zones.eu - Die App für Umweltzonen vorgestellt

Green-Zones.eu ist ein Dienstleister aus Berlin, der sowohl über die eigene Website als auch über eine eigene App fürs Smartphone über das Thema Umweltzonen in Deutschland, Frankreich, Dänemark und Österreich informiert. Der Clou daran: Ihr könnt direkt über die App und die Website die benötigten Plaketten bestellen, damit Eurem Städtetrip mit dem eigenen Auto nichts im Wege steht.

Green-Zones.eu - Die App für Umweltzonen vorgestelltDie Website ist – ehrlich gesagt – nicht besonders hübsch gestaltet, dafür aber funktional und extrem informativ. Und da es sich bei den Plaketten für Umweltzonen ja um ein doch sehr erklärungsbedürftiges Produkt handelt, ist es eigentlich ganz selbstverständlich, dass die Website sehr textlastig ist. So wird man beispielsweise darüber aufgeklärt, dass es in Frankreich 10, in Deutschland 55, in Dänemark 4 und in Österreich 6 Umweltzonen gibt.

Über die Website kann man dann direkt den passenden Shop ansteuern, um die gewünschte Plakette zu bestellen. Da wir uns mit dem Gedanken tragen, einen Trip nach Paris zu machen, informierten wir uns über die Umweltzonen in Frankreich, die gemäß des Décret Crit’Air eingerichtet wurden.

Auf der speziellen Infoseite zu den französischen Plaketten erhielten wir noch sehr viele weitergehende Informationen.

Green-Zones.eu - Die App für Umweltzonen vorgestelltMan kann die Plakette zum Beispiel auch sehr kurzfristig bestellen und bekommt sie dann bspw. per Email zugeschickt. Auf der Plakette befindet sich ein QR-Code, der von der französischen Polizei ein gescannt wird, um zu kontrollieren, ob es sich um eine echte Plakette handelt. Denn bei der Bestellung muss man auch das Kennzeichen des eigenen Fahrzeugs eingeben. Darüber hinaus muss man noch Angaben zum Fahrzeugtyp und Erstzulassung machen sowie eine Kopie des Fahrzeugscheins hochladen.

Anschließend gibt man noch die persönlichen Daten ein und wählt die Zahlungsart aus.

Aktuell kann man per Kreditkarte und per Vorkasse bezahlen. Hier würden wir uns wünschen, wenn weitere Zahlungsarten angeboten werden würden, wie zum Beispiel Paypal oder Lastschrift. Die von uns benötigte Plakette kostete EUR 29,65. Ich bestellte sie am Freitagnachmittag und erhielt eine Vorabplakette bereits am Montagmorgen per Mail.

Noch einfacher mit der App von Green-Zones.eu:

Green-Zones.eu - Die App für Umweltzonen vorgestelltÄhnlich funktioniert auch die App von Green-Zones.eu, die sowohl für Android-Geräte als auch iPhones verfügbar ist. Die App kann kostenlos in den jeweiligen Stores heruntergeladen werden.

In der App sind alle Umweltzonen in Deutschland, Österreich, Dänemark und Frankreich gespeichert, so dass ihr immer ganz genau nachschauen könnt, welche Plakette Ihr für Eure Reisezwecke benötigt. Denn manchmal muss man ganz genau schauen, welche Plakette man bestellt, weil zum Beispiel am Wochenende andere Plaketten zum Einlass in eine Umweltzone berechtigen als an Werktagen. Diese Informationen findet Ihr sehr ausführlich auch in der App.

Ihr könnt die jeweilige Umweltzone auswählen, zu der Ihr Informationen benötigt. Hier würden wir uns hinsichtlich der Usability der App wünschen, dass man über das Menü erst ein Land auswählen kann, um dann durch die jeweiligen Umweltzonen zu scrollen.

Aktuell werden alle Umweltzonen direkt auf der Startseite der App angezeigt. Diese Auflistung beginnt mit Dänemark und Deutschland, d.h. man muss erst einmal knapp 60 Umweltzonen herunterscrollen, um bspw. zu den Informationen zu Frankreich zu gelangen.

Green-Zones.eu - Die App für Umweltzonen vorgestelltÜber das Menü kann man sich vorab auch erst einmal über die verschiedenen Plakettenarten der einzelnen Länder informieren. Wenn Ihr in der App auf „Plakette bestellen“ klickt, werdet Ihr auf den jeweiligen Onlineshop weitergeleitet, um die Plakette dann bestellen zu können.

Hier würden wir uns auch wünschen, dass die Shops in die App integriert werden und man nicht auf eine externe Website weitergeleitet wird. Da die App aber erst vor kurzem gelauncht wurde, gehen wir ganz stark davon aus, dass sie kontinuierlich weiterentwickelt wird.

Es wäre zudem klasse, wenn auch noch Plaketten-Informationen zu weiteren EU-Ländern sukzessive ergänzt würden.

Dann hätte man mit der Green-Zones.eu App alle relevanten Informationen für die gesamte EU auf dem Smartphone und auch die benötigten Plaketten dann direkt bestellen kann.

Gerade wenn man wie wir gerne auch mit dem eigenen Auto verreist, ist die Green-Zones.eu App absolut praktisch, da man dort alles auf einen Blick hat und nicht erst noch ewig im Netz recherchieren muss, welche Plakette man denn nun für eine bestimmte Umweltzone benötigt. Ferner sind die Informationen, die man erhält sehr umfangreich und gut strukturiert, sowohl in der App als auch auf Green-Zones.eu.

Habt Ihr auch schon Erfahrungen mit Umweltzonen in anderen Ländern gemacht? Wie habt Ihr das geregelt? Würde Euch Green-Zones.eu hier auch weiterhelfen?

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Green-Zones.eu - Die App für Umweltzonen vorgestellt

Anzeige:

Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

 


Green-Zones.eu - Die App für Umweltzonen vorgestellt

Danny, Bj. 1978

Ich bin passionierter Hobbykoch und teste Produkte „cross-over“ aus allen Bereichen, bin da sozusagen der „Allrounder“. Angeblich schmeckt sogar, was ich koche, daher veröffentliche ich regelmäßig Rezepte auf unserem Blog. Abgesehen vom Bloggen & Kochen mag ich Kino, Bücher, Reisen, insbesondere nach Spanien, Städtetrips, Backen, Fitness und Netflix. Ferner bin ich ein echter Familienmensch und liebe unsere Kater.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.