Grillpavillon von Sekey im Test

grillpavillion - Grillpavillon von Sekey im Test 1 - Grillpavillon von Sekey im Test

[ANZEIGE]

Kennt Ihr das auch? Ihr wollt Grillen und es regnet aus heiterem Himmel? Oder die Sonne knallt so stark, dass Ihr gar keine Lust mehr habt, den Grill anzuschmeißen, weil Ihr nicht geschützt seid? Dann könnte der Grillpavillon von Sekey die perfekte Lösung sein. Wir bzw. meine Eltern durften ihn testen. Für diesen Test wurde er uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus dürfen wir einen weiteren Grillpavillon von Sekey im Wert von EUR 119,99 (UVP) unter Euch verlosen. Das Gewinnspiel findet diesmal auf Facebook statt. Teilnehmen könnt Ihr bis zum 15.06.2018 HIER.

Allgemeine Infos zu Sekey:

grillpavillion - Sekey Website - Grillpavillon von Sekey im Test

Sekey ist eine Marke der Salcar GmbH. Diese Marke hat sich auf den Vertrieb von „Outdoor- bzw. Garten-Produkten“ spezialisiert. Dazu gehören u.a.:

  • Pavillons
  • Sonnenschirme
  • Bollerwagen
  • Camping / Zelte
  • Schlafsäcke
  • Picknickdecken
  • Insektenschutz
  • Sonnenliegen & Hängematten

Weitere Infos zu dem Sekey-Sortiment findet Ihr HIER.

 

Allgemeine Infos zum Grillpavillon von Sekey:

Wie Ihr in der Kurzvorstellung der Marke Sekey lesen konntet, vertreibt das Unternehmen auch unterschiedliche Pavillons, u.a. auch einen speziellen Pavillon für Grills, dessen allgemeine Daten wir Euch nachfolgend vorstellen:

  • Abmessungen: 240 x 150 x 245 cm
  • Gewicht: ca. 20 kg
  • Material Pavillon: pulverbeschichteter Stahl
  • zwei praktische Abstellflächen für Teller & Co.
  • Belüftung durch zweistufiges Dach
  • UV-Schutz der Dächer: UV30+
  • wasserdichte Beschichtung
  • Material Dächer: 100% Polyester, 180g/m²
  • UVP: EUR 119,99

Ihr erhaltet den Grillpavillon von Sekey bei Amazon.de.

 

Aufbau Grillpavillon von Sekey:

grillpavillion - Grillpavillon von Sekey im Test 12 - Grillpavillon von Sekey im Test

Der Grillpavillon von Sekey wird zerlegt in einem überraschend kompakten Karton geliefert. Wir hatten gedacht, dass das Paket „voluminöser“ sein würde. Die einzelnen Teile sind zusätzlich zum Schutz verpackt, immer die Teile gleicher Bauart zusammen. Damit man sie beim Aufbau nicht vertauscht, sind sie zusätzlich mit Buchstaben versehen.

grillpavillion - Grillpavillon von Sekey im Test 13 300x200 - Grillpavillon von Sekey im TestWir packten erst einmal alle Teile aus und verteilten sie sortiert auf der Terrasse meiner Eltern. Nun nahmen wir die Anleitung zur Hand, um mit dem Aufbau beginnen zu können. Leider muss man aber sagen, dass die Anleitung – freundliche formuliert – nicht besonders gut ist.

Teilweise sind die Schraubenbezeichnungen falsch, so dass das große Rätselraten beginnt, welche Schrauben denn genau bei diesem „Bauabschnitt“ jetzt verwendet werden müssen.

Ferner stellten wir erst fest, als der Grillpavillon fast komplett stand, dass in der Anleitung vergessen wurde, zu erwähnen, dass bei fast jeder Schraube auch eine Unterlegscheibe verwendet werden soll. Das ist natürlich mehr als ärgerlich, wenn einem dies erst bewusst wird, wenn der Pavillion bereits nahezu komplett montiert ist.

grillpavillion - Grillpavillon von Sekey im Test 11 300x200 - Grillpavillon von Sekey im TestNicht, dass Ihr jetzt denkt, dass dies ja eigentlich logisch wäre. Logisch wäre es dann gewesen, wenn die Unterlegscheiben überhaupt nicht in der Anleitung erwähnt worden wären. Doch in zwei Abbildungen wurde explizit darauf hingewiesen, dass man Unterlegscheiben benutzen soll, in allen andere Abbildungen jedoch nicht.

Grundsätzlich muss man aber sagen, dass sich der Grillpavillon von Sekey sehr einfach und schnell zusammenbauen lässt. Im Lieferumfang befand sich Zubehör, wie zum Beispiel ein Imbusschlüssel.

grillpavillion - Grillpavillon von Sekey im Test 14 300x200 - Grillpavillon von Sekey im TestAuch das Einsetzen der Ablageflächen erwies sich als relativ einfach. Bei diesem Arbeitsschritt muss man sich die Anleitung jedoch ganz genau anschauen, damit man weiß, wo man welche Schraube und die „Querverstrebung“ befestigen muss.

Wir benötigten ca. 30 Minuten, um den Pavillon aufzubauen, was wir wirklich sehr schnell finden. Nachdem das Stahlgerüst steht, werden die beiden Dächer einfach nur in die Stahlstreben „eingespannt“. Und fertig ist der Grillpavillon.

Er soll mit mitgelieferten „Heringen“ im Boden befestigt bzw. verankert werden. Dies funktioniert natürlich nur auf einer Rasenfläche. Wir bezweifeln aber auch, dass die kleinen Heringe dem Pavillon wirklich einen sicheren Stand verleihen. Da er bei meinen Eltern jedoch eh ans Ende der kleinen Terrasse platziert werden sollte, schraubten wir auf den Terrassenplatten fest.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

FAZIT Grillpavillon von Sekey:

grillpavillion - Grillpavillon von Sekey im Test 16 - Grillpavillon von Sekey im Test

Der Grillpavillon von Sekey ist optisch ein echter Hingucker. Meine Eltern sind total verliebt in das Teil. Die tolle Optik entsteht vor allem durch das Doppeldach in Taupe sowie die seitlichen Ablagemöglichkeiten. Dabei ist er auch außerordentlich stabil. Er wackelt kaum, so dass man auch beruhigt Teller, Grillgut, Gläser, Saucen etc. auf den Ablageflächen abstellen kann, die sehr fest und gut mit der restlichen Stahlkonstruktion verschraubt sind.

grillpavillion - Grillpavillon von Sekey im Test 21 200x300 - Grillpavillon von Sekey im TestDadurch ist der Grillpavillon insgesamt ein sehr praktisches Teil. Durch die wasserdichten Dächer kann man auch im Regen oder bei starker Sonneneinstrahlung grillen. Man wird nicht nass und ist zudem gegen die UV-Strahlung geschützt. Das doppelte Dach erfüllt direkt zwei wichtige Funktionen: zum einen bleibt der Pavillon auch bei starkem Wind fest stehen, da sich der Wind nicht im Dach sammeln kann oder so den Pavillon nicht wegweht. Zum anderen können so die Grilldünste bzw. der Rauch problemlos abziehen. Er sammelt sich also nicht im Dach.

Auf Grund dieser ganzen positiven Eigenschaften in Kombination mit der wirklich hochwertigen und tollen Optik hätte der Grillpavillon die Höchstwertung verdient. Ich schreibe dies jetzt im Konjunktiv, da es leider auch einige Kritikpunkte gibt. Von der schlechten Anleitung hatte ich ja schon geschrieben.

grillpavillion - Grillpavillon von Sekey im Test 33 200x300 - Grillpavillon von Sekey im TestHinzu kommt, dass der Pavillon schon beim Auspacken an einigen Schraublöchern braune Verfärbungen hatte, die wir als Rost identifizieren würden. Wirklich unschön. Ferner war ein Seitenpfosten leicht verbogen. Hier können wir jetzt natürlich nicht sagen, ob es sich hierbei um einen Produktionsfehler oder eine Transportbeschädigung handelt. Darüber hinaus muss man auch sagen, dass die Schweißpunkte nur sehr klein sind. Dies könnte ein Problem hinsichtlich der Langlebigkeit der Stahlkonstruktion darstellen.

Der letzte Kritikpunkt betrifft die Dächer. Wie bei der Beschreibung des Aufbaus schon erwähnt, werden die Dächer einfach auf die Stahlrohre gespannt. Dies wir durch eine Art Gummizug ermöglicht. Dazu sind an der Unterseite der Dächer jeweils kleine „Taschen“ eingenäht. Leider nur mit einfacher Naht. Da die Dächer jedoch unter Spannung stehen, befürchten wir, dass bei sehr starkem Wind diese einfache Naht reißen könnte, auch wenn der Wind bedingt durch die Konstruktion des Pavillons „durchwehen“ kann. Wir hoffen sehr, dass sich unsere Befürchtungen nicht bewahrheiten.

Auf Grund dieser Kritikpunkte erhält der Grillpavillon von Sekey von uns drei von fünf Fellnasen, jedoch eher mit negativer Tendenz.

Verratet uns doch bitte in einem Kommentar, ob Ihr einen solches Grillpavillon auch praktisch für die Grillsaison findet. Wir sind gespannt!

Denkt an das Gewinnspiel auf Facebook. Teilnehmen könnt Ihr bis zum 15.06.2018 HIER.

grillpavillion - Rate 3 Mobile - Grillpavillon von Sekey im Test

grillpavillion - Sponsored Post2 Kopie 2 - Grillpavillon von Sekey im Test


grillpavillion - danny02 - Grillpavillon von Sekey im Test

Danny, Bj. 1978

Ich bin passionierter Hobbykoch und teste Produkte „cross-over“ aus allen Bereichen, bin da sozusagen der „Allrounder“. Angeblich schmeckt sogar, was ich koche, daher veröffentliche ich regelmäßig Rezepte auf unserem Blog. Abgesehen vom Bloggen & Kochen mag ich Kino, Bücher, Reisen, insbesondere nach Spanien, Städtetrips, Backen, Fitness und Netflix. Ferner bin ich ein echter Familienmensch und liebe unsere Kater.

Das könnte Dich auch interessieren …

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

31 Antworten

  1. Michaela Briel sagt:

    der wäre genial, sieht auch stabil aus

  2. Es ist nicht nur praktisch für der Grillplatz, sondern ein absoluter Hingucker für die Garten. Bei jedem Wetter sorgt der Pavillon dafür, dass die Party noch nicht vorbei ist. Wir lieben netten Grillabende mit Familie und Freunden und feiern wir oft jede Anlass mit einer Barbecue-Party.

  3. nancy sagt:

    Wir grillen fast jede Woche, so ein Pavillon wäre was ganz tolles. wir haben eins, aber ein ganz normales, nichts besonderes. da würden unsere gäste aber staunen 🙂
    Vor allem wäre es für die kinder super praktisch wenn die sonne knallt.

  4. Anna sagt:

    Schaut super aus und würde sehr gut in unseren Garten passen. Da wir gerne draußen Grillen, wäre so ein Grillpavillon perfekt.

  5. Katzilla sagt:

    Mein Mann würde ausrasten vor Freude. Und mir gefällt er auch. Sieht gut verarbeitet aus und passt gut in unseren Garten.

  6. Jürgen Stenzel sagt:

    Da wir sehr viel im Garten grillen und in der letzten Zeit es oft regnet, konnten wir uns nur mit einem Sonnenschirm behelfen. Da wäre Ein Grillpavillon ideal in unserem Garten.

  7. Da wir unsere Geburtstage grundsätzlich als Garten-Grillfeste machen und auch sonst bei jeder Gelegenheit grillen wäre das wirklich superpraktisch 🙂

  8. Margitta Müller sagt:

    Sieht schon sehr praktisch aus.

  9. Fischer Dima sagt:

    Das ist perfekt für den Garten, besonders wenn immer die Sonne in den Garten scheint. Das Pavillon wäre ein willkommener Schattenspender. 😀

  10. Jenny sagt:

    Ich finde ihn total praktisch und würde ihn gerne für meine Mutter in ihren tollen Garten überlassen

  11. Das optimal für unsere Terassse wäre.So könnten wir auch bei leichtem Regen noch draußen sitzen. Ein Blickfang wäre dieser tolle Pavillon auf alle Fälle auch noch…..

  12. Mandy Schröter sagt:

    Da wir sehr viel mit Freunden grillen und unsere Terasse bauen würden wir uns riesig darüber freuen er wäre sehr praktisch falls es doch mal regnen sollte mal drunter auszuweichen aber auch gleichzeitig ein super Sonnenschutz..👍🍀🤗

  13. Ilse Benders-Rexin sagt:

    Die Maße sind ideal auch für kleine Terrassen und der Rauchabzug ist bestens bewährt. Wir würden und sehr freuen nicht in unserem Faltpavillon das Grillgut vorbereiten zu können und dann beim eigentlichen Grillen nicht mehr in der prallen Sonne zu stehen. wäre eine sehr gute Ergänzung ..

  14. Melanie Hohnen sagt:

    da wir sehr viel im Garten sind und dort sehr viel sonne ist wäre es sehr toll so ein Pavillon zu haben da wwir auch öfter grillpartys dort machen wäre platz für alle

  15. Vanessa L. sagt:

    Da wir kein schattiges Plätzchen im Garten haben, wo wir beim Grillen sitzen können, wäre so ein Pavillon ideal 😀

Schreibe einen Kommentar zu Margit Dötsch-Schmid Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.