KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator im Test

klarstein - KLARSTEIN Thermaxx 2500   lradiator im Test 1 - KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator im Test

[ANZEIGE]

Wie Ihr ja wisst, renovieren und sanieren wir seit einiger Zeit das Haus meiner Eltern. Jetzt wird gerade das Projekt »neue Heizung« in Angriff genommen. Meine Eltern stellen auf eine effiziente Gasheizung um. Die alte, ca. 40 Jahre alte, Elektroheizung wollte einfach nicht mehr funktionieren. Und der Kundenservice teilte uns mit, dass es auch keine Ersatzteile mehr gäbe. Von den Kosten, die eine solche Elektroheizung verursacht, braucht man gar nicht reden. Daher die Entscheidung nicht mehr zu reparieren, sondern neu zu machen. Leider zieht sich dies jetzt aber in die Länge und die alte Heizung funktioniert gar nicht mehr.

Daher traf es sich sehr gut, dass wir den KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator für einen Test losten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt bekamen. Denn es wurde inzwischen doch recht kalt im Haus, da wir ja doch schon den einen oder anderen kalten Tag hatten. Vielen Dank an KLARSTEIN, dass sie uns kurzfristig mit dem Gerät aus der Patsche halfen.

Allgemeine Infos zu KLARSTEIN:

klarstein - Klarstein Startseite - KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator im Test

KLARSTEIN entwickelt Küchen- und Haushaltsgeräte sowie Geräte zur Klimaregulierung. Das Unternehmen spricht hierbei selbst von “Modern Living Produkten designed in Berlin”.

Das Sortiment reicht von Kühlschränken, Mikrowellen und Eiswürfelbereiter über Küchenmaschinen, Entsaftern, Toastern bis hin zu “Funcooking”-Geräten. Darüber hinaus bietet KLARSTEIN auch Klimaanlagen, Ventilatoren, Heizgeräte und Luftbefeuchter an, wie z.B. auch den von uns getesteten Ölradiator.

Den KLARSTEIN Online-Shop (in dem Ihr im Übrigen versandkostenfrei innerhalb Deutschlands bestellen könnt) findet Ihr HIER.

 

Allgemeine Infos zum KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator:

klarstein - KLARSTEIN Thermaxx 2500   lradiator im Test 2 - KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator im Test

Der ganz neue KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator gehört zu dem Bereich Klimaregulierung im KLARSTEIN SORTIMENT. Er wurde gerade erst ins Produktportfolio aufgenommen und ergänzt die Infrarot-Heizstrahler, Konvektions-Heizgeräte, Elektroheizungen etc. Es gibt in mit zwei unterschiedlichen Leistungen: 2.000 Watt und 2.500 Watt. Wir durften das leistungsstärkere Gerät testen, auf das sich dann auch dieser Test bezieht.

Der KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator im Überblick:

  • Abmessungen: ca. 61 x 69 x 24 cm (BxHxT)
  • Gewicht: ca. 14,7 kg
  • Länge Kabel: 1,80 m
  • Leistung: 2.500 Watt
  • Bodenrollen zur mobilen Nutzung
  • drei Heizstufen: hoch / mittel / niedrig
  • sparsamer ECO-Modus
  • Einstellungen werden im Standby-Modus gespeichert
  • Anti-Frost-System
  • Kindersicherung
  • Überhitzungsschutz
  • Zeitschaltur
  • UVP: EUR 127,99

Lieferumfang:

  • 1 x KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator
  • 1 x Fernbedieung
  • 1 x Anleitung

Exkurs: Was ist ein Ölradiator?

Ölradiatoren gehören zur Gruppe der „Elektroheizungen“. In der Regel sind sie mir Heizrippen ausgestattet, durch die die Oberfläche vergrößert und somit die Heizeffizienz gesteigert wird. 

Sie sind mit thermischem Öl gefüllt, dass durch den Strom erhitzt wird. Da Öl Wärme länger speichert als zum Beispiel Wasser, sind Ölradiatoren im Unterhalt günstiger als andere Heizgeräte, da sie die gespeicherte Wärme sehr lange und effizient abgeben. Darüber hinaus sind sie ausgesprochen leise, da sie nicht mit einem Gebläse arbeiten. Wie bei normalen Heizkörpern wird einfach die Wärme abgegeben ohne aktiv „herausgeblasen“ zu werden. 

Ölradiatoren sind in der Regel mobil und können so schnell in Räumen zum Einsatz kommen, die kurzfristig beheizt werden sollen.


 

Weitere Infos zum KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator findet Ihr HIER.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

FAZIT KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator:

klarstein - KLARSTEIN Thermaxx 2500   lradiator im Test 8 - KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator im Test

Besonders schön an dem Ölradiator ist, dass man ihn sofort nach Lieferung in Betrieb nehmen kann und dass die Bedienung unglaublich einfach ist. Deshalb schildern wir jetzt auch nicht ausfürhlichst die Inbetreibnahme und Nutzung.

klarstein - KLARSTEIN Thermaxx 2500   lradiator im Test 7 300x200 - KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator im TestAls ich meine Eltern fragte, ob der KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator etwas für sie sein könnte, um die aktuell sehr unangenehme Situation zu verbessern, waren sie erst ausgesprochen skeptisch. Denn sie kennen nur die alten Ölradiatoren, wie sie in den 80ern aussahen.

Da mein Vater als Fliesenleger arbeitete, gab es auf viele Baustellen im Herbst und Winter Ölradiatoren, um wenigsten ein bisschen Wärme zu haben. Und diese Geräte waren – mit Verlaub – wirklich einfach nur hässlich.

Nicht so der KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator. Ganz im Gegenteil: meine Eltern finden ihn optisch richtig klasse, da man durch das „Gehäuse“ nicht direkt auf den Rippenheizkörper schaut. Er hat nicht nur ein sehr unaufdringliches, gefälliges Design, sondern überzeugt auch durch eine exzellente und sehr hochwertige sowie vor allem robuste Verarbeitung.

Nachdem wir ihn ausgepackt hatten, steckten wir den Stecker sofort in die Steckdose (einzige notwendige „Vorarbeit“) und nahmen ihn in Betrieb. Die Rollen sind ausklappbar, so dass der Ölradiator, wenn man ihn nicht benötigt ein paar Zentimeter schmaler wird, wenn man ihn einlagert.

klarstein - KLARSTEIN Thermaxx 2500   lradiator im Test 3 300x200 - KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator im TestAuf dem Bedienfeld schaltet man das Gerät anschließend ein und wählt die Temperatur aus. Die Werkseinstellung sind 35°C auf der höchsten Heizstufe. Das bedeutet aber nicht, dass der Raum dann auf 35°C aufgeheizt wird, sondern bezeichnet die Wärmeabgabe. Meine Eltern haben in der Regel um die 20° C eingestellt.

Bereits nach kurzer Zeit merkte man, dass der Raum langsam warm wurde. Als wir das Gerät in Betrieb nahmen hatten meine Eltern gerade noch 14°C Raumtemperatur im Wohnzimmer.

Nach ca. 60 Minuten waren es schon um die 18°C bis 19°C. Dabei ist das Gerät komplett leise und man wird nicht bei Unterhaltungen oder beim TV-Schauen gestört.

Die integrierte Zeitschaltuhr ist ausgesprochen praktisch, wenn man das Gerät zum Beispiel im Schlafzimmer benutzt und man es aber nicht die ganze Nacht laufen lassen möchte. Man kann dann zum Beispiel einstellen, dass sich das Gerät nach drei Stunden automatisch abschalten soll. Auch diese Funktion funktionierte einwandfrei.

klarstein - KLARSTEIN Thermaxx 2500   lradiator im Test 2 300x200 - KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator im TestEs ist auch sehr schön, dass der Ölradiator nach dem Ausschalten noch ca. 30 Minuten weiter Wärme abgibt. Dies hängt mit den Wärmespeichereigenschaften des Thermoöls zusammen.

Sehr praktisch ist auch die Fernbedienung, über die man das Gerät steuern kann. So muss man nicht immer aus dem bequemen Fernsehsessel aufstehen, wenn man den Ölradiator ein- oder auschalten oder Temperatureinstellungen und Betriebsmodus ändern möchte. Belässt man das Gerät im Standby-Modus nach dem Ausschalten, so werden die letzten Einstellungen gespeichert.

Beim nächsten Einschalten werden diese Einstellungen dann direkt wieder übernommen.

Insgesamt sind meine Eltern unglaublich zufrieden mit dem Gerät und dankbar, dass sie so relativ kostengünstig und vor allem schnell die unterschiedlichen Räume im Haus aufheizen konnten. Natürlich ist ein solches Gerät keine Lösung für einen Dauerbetrieb, aber einfach großartig, wenn zum Beispiel einmal die Heizung ausfällt oder wenn man Räume aufheizen möchte, die nicht an die Heizung angeschlossen sind (zum Beispiel Garage, Gartenhäuschen, Keller, Dachboden etc.).

Das Gerät überzeugt durch seine Optik, Verarbeitung sowie effiziente Heizleistung. Etwas Abzug in der B-Note gibt es für das unserer Meinung nach zu kurze Stromkabel, denn 1,80 m reichen nicht besonders weit. Insgesamt erhält der KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator daher von uns vier von fünf Fellnasen:

klarstein - Rate 4 Mobile - KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator im Test

klarstein - Sponsored Post2 Kopie 2 - KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator im Test


klarstein - danny02 - KLARSTEIN Thermaxx 2500 Ölradiator im Test

Danny, Bj. 1978

Ich bin passionierter Hobbykoch und teste Produkte „cross-over“ aus allen Bereichen, bin da sozusagen der „Allrounder“. Angeblich schmeckt sogar, was ich koche, daher veröffentliche ich regelmäßig Rezepte auf unserem Blog. Abgesehen vom Bloggen & Kochen mag ich Kino, Bücher, Reisen, insbesondere nach Spanien, Städtetrips, Backen, Fitness und Netflix. Ferner bin ich ein echter Familienmensch und liebe unsere Kater.

Das könnte Dich auch interessieren …

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

2 Antworten

  1. Kerstin Hofmann sagt:

    Ich habe immer kalte Hände und Füße. Sogar meine Nase 👃 heute. Das richtige für mich frier Katze 😂

  2. Als Frau bin ich verfroren und auch in der zeit wo es schon tagsüber schön warm ist und abends kalt…. um nicht die grosse Heizung zunutzen ist das die tolle Lösung oder als Wärmequelle auf der Terrasse bei einem Weinle , da ich kein offenes Feuer haben darf und die Strahler alle zu hoch sind … man da wäre das super luxus….. ich freu mich auf mein Weinle….. im warmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.