mycusini® Schoko-Drucker – Individuelle Schokoladendeko für Kuchen & Co.

mycusini® Schoko-Drucker - Individuelle Schokoladendeko für Kuchen & Co.

[ANZEIGE]

Wenn Ihr unserem Blog schon länger folgt, wisst Ihr, dass wir passionierte Hobbybäcker sind. Wir dekorieren auch gerne und geben so unseren Backwaren eine individuelle Note. Aus diesem Grund freuten wir uns sehr, dass wir den mycusini® Schoko-Drucker testen durften, der uns für den Test kosten- & bedingungslos zur Verfügung gestellt wurde.

Allgemeine Infos zum mycusini® Schoko-Drucker:

mycusini Schokodrucker

mycusini® ist eine Marke der Print2Taste GmbH aus Freising, die mit den Procusini Geräten auch Profi-Schoko-Drucker für den gewerblichen Einsatz zum Beispiel in Konditoreien, bei Caterern & Co. anbietet. Der mycusini® Schoko-Drucker ist nun der erste Schokoladendrucker für den heimischen Gebrauch, der zum einen nicht so viel Platz wie die Profigeräte benötigt und zum anderen deutlich günstiger ist. Zielgruppe für das Gerät sind Hobbybäcker und -köche, die das Besondere mögen.

mycusini® Schoko-Drucker - Individuelle Schokoladendeko für Kuchen & Co.Der mycusini® im Überblick:

  • Typ: Schokoladen-Drucker
  • Abmessungen: 19 x 19,5 x 27 cm
  • Produktionsplattform: 105 x 70 mm
  • Extruder mit Schnellverschluss
  • LCD-Display
  • Kartusche mit feiner Dosierspitze
  • Edelstahlkartusche spülmaschinenfest
  • Druck auch von füllbaren Schoko-Objekten ist möglich
  • Zugriff auf den mycusini® Club mit mehr als 800 Vorlagen
  • Made in Germany
  • Preis: ab EUR 298,00

Das mycusini® Starterset enthält:

  • mycusini® Schoko-Drucker
  • mycusini® 3D Choco Dark für 10 Kartuschenfüllungen
  • Kostenloser Zugang zum mycusini® Club
  • mycusini® Edelstahlkartusche
  • mycusini® Silikonmatte
  • mycusini® SD-Karte mit über 800 3D Vorlagen (inkl. SD-Kartenleser USB)
  • mycusini® Vorlagenübersicht, Broschüre mit allen 3D Objekten auf der SD-Karte
  • internationales 12 V Netzgerät mit landesüblichem Stecker
  • UVP Starterset: EUR 339,23

Im mycusini® Shop stehen auch unterschiedliche Schokoladen sowie Pralinenfüllungen zur Verfügung.

Weitere Infos und den Shop findet Ihr direkt auf der mycusini® Website.

 

Die Benutzung des mycusini® Schoko-Druckers:

mycusini® Schoko-Drucker - Individuelle Schokoladendeko für Kuchen & Co.

Der mycusini® Schoko-Drucker wird in einem ganz einfachen Karton ohne viel Schnick-Schnack geliefert. Für den Test erhielten wir das mycusini® Starterset mit dem oben genannten Inhalt. Natürlich packten wir das Gerät sofort aus und nahmen es in Augenschein. Es ist gut verarbeitet und mit Hilfe der mitgelieferten Kurzanleitung kann man den Drucker auch sehr schnell und einfach in Betrieb nehmen.

Zuerst steckt man das Netzteil mit dem Kippschalter zum Ein- & Ausschalten in das Gerät und platziert es auf einer stabilen Fläche. Als nächstes setzt man die mitgelieferte SD-Karte in den Drucker ein und schaltet das Gerät ein. Wenn man den Bedienknopf neben dem LCD-Display drückt, bewegen sich alle Achsen im Gerät einmalig. Beim nochmaligen Drücken gelangt man in das Hauptmenü. Dort wählt man durch Drehen des Knopfes ein Objekt aus, das man drucken möchte und bestätigt anschließend, dass man die Kartusche füllen möchte. Anschließend teilt man das Schokoladenmaterial in der Mitte. Dafür gibt es eine Vorlage, auf die man die Refill-Schokolade legt und auf der markiert ist, wo man die Füllung durchschneiden muss.

Nun setzt man die Schokolade in die Kartusche ein. Hierbei muss man unbedingt aufpassen, dass die Füllung nicht aus der Kartusche herausragt. Anschließend setzt man die Kartusche in den Kartuschenhalter, den man dann in den mycusini® Schokodrucker einsetzt und bis zum Anschlag dreht. Nun ist der Halter im Gerät arretiert und man kann den Einsatz mit dem Bedienknopf bestätigen.

Der 3D-Schokodrucker heizt jetzt vor. Auf dem LCD-Display wir der Fortschritt angezeigt. Das Aufheizen kann bis zu 10 Minuten dauern. Nun bestätigt man noch einmal das Objekt, das gedruckt werden soll. Während des Aufheizens fließt Schokolade aus der Düse. Man muss so lange diese Schokolade extrudieren, bis sie kontinuierlich herausfließt. Nun kann der Druck gestartet werden.

 

Die Druckdauer hängt natürlich immer vom ausgewählten Objekt ab. Schriftzüge gehen relativ schnell (max. fünf Minuten), wohingegen füllbare 3D-Objekte deutlich länger dauern. Nach Ende des Druckvorgangs muss man unbedingt darauf achten, dass die Schokolade ausreichend abkühlt und aushärtet, bevor man sie von der Silikonmatte löst. Wenn es schneller gehen soll, kann man die Silikonmatte mit dem Schoko-Objekt auch von der Druckplatte nehmen und in den Kühlschrank legen. Dann ist die Schokolade bereits nach ein paar Minuten ausgehärtet. Aber auch dann muss man noch vorsichtig sein, wenn man das Schoko-Objekt löst, da die Objekte teilweise recht fragil sind. Mehrfach brachen die Objekte beim Lösen, obwohl die Schokolade komplett ausgehärtet war.

In dem mitgelieferten Vorlagenheft ist im Übrigen auch immer angegeben, wie viel Schokolade benötigt wird (in Prozent angegeben). Im LCD-Display wiederum wird genau angeben, wie viel sich von der Füllung noch in der Kartusche befindet (ebenfalls in Prozent). So kann man genau sehen, welche Objekte man mit der verbliebenen Füllung noch drucken kann.

Nachdem man alle Druckvorgänge durchgeführt hat, wählt man das Reinigungsprogramm aus und wartet, bis der Drucker im Stillstand ist. Anschließend löst man durch Drehen die Arretierung des Kartuschenhalters und entfernt ihn aus dem Gerät. Dies muss im Gerät bestätigt werden. Nun fährt der Stempel, der die Schokolade durch die Düse drückt, nach unten, so dass man ihn mit einem feuchten Tuch reinigen kann. Anschließend bestätigt man im Display mit dem Bedienknopf »Reinigung fertig« und der Stempel fährt wieder automatisch in die richtige Position. Die Kartusche und den Halter kann man unter fließendem Wasser reinigen (die Kartusche darf auch in die Spülmaschine), setzt den Halter wieder in den Drucker und bestätigt diesen Vorgang.

Zusätzlich kann man sich auch im mycusini® Club registrieren (dafür benötigt man die Seriennummer auf dem Gerät). In diesem onlinebasierten, geschlossenen Bereich kann man eigene Vorlagen erstellen oder bestehende Vorlagen bearbeiten. So kann man zum Beispiel Namen als für den Druck vorbereiten, die in der Vorlagenliste nicht auftauchen, so zum Beispiel mein Vorname. Dass »Danny« nicht in den Vorlagen ist, war mir eigentlich klar. Oder auch Kosenamen wie »Krümel« für meinen Neffen kann man so relativ schnell erstellen. Das Tool an sich ist recht intuitiv, so dass man keine Kenntnisse im Bereich CAD benötigt, um Vorlagen erstellen zu können. Nach der Erstellung einer Druckvorlage speichert man diese auf der micro SD-Karte, setzt diese dann wieder in den mycusini® Schoko-Drucker ein, wählt die individuelle Vorlage aus und startet den Druck wie oben beschrieben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

Rezepte für den mycusini® Schoko-Drucker:

mycusini® Schoko-Drucker - Individuelle Schokoladendeko für Kuchen & Co.

Megasaftige Cupcakes:

Cupcakes mit einer Frischkäsecreme als Topping eignen sich natürlich perfekt, um sie mit Schoko-Objekten aus dem mycusini® ganz individuell zu dekorieren.

Zutaten Teig:

  • 250 g Zucker
  • 250 g weiche Butter
  • 2 Packungen Packungen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 400 g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 300 ml Milch
  • 2 Zitronen
  • 1 Prise Salz
  • 30 Muffinförmchen

Zutaten Frosting:

  • 200 g weiche Butter
  • 250 g Puderzucker
  • 400 g Frischkäse
  • ggf. Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren, die Eier trennen, die Eidotter mit der Butter-Schaummasse, dem Vanillezucker, dem Saft und Abrieb der Zitronen sowie der Milch verrühren. Das Backpulver mit dem Mehl vermengen und ebenfalls in den Teig rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Anschließend das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unter den Teig heben.
Nun die Muffinförmchen auf zwei Backofenroste verteilen und jedes Förmchen zu zwei Drittel mit Teig füllen. Die Muffins im vorgeheizten Backofen (180° C Umluft) ca. 15 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.

Für das Frosting die Butter mit dem Puderzucker schaumig rühren und anschließend den Frischkäse Löffel für Löffel hinzufügen und gut verrühren. Das Frosting in einen Spritzbeutel mit Wunschtülle geben und die ausgekühlten Muffins damit verzieren. Zum Schluss auf jeden Cupcake eine mycusini® Schokodeko nach Wunsch geben.

 

Rübli Kuchen mit Cream-Cheese-Frosting:

Zutaten:

  • 500 g Möhren
  • 75 g brauner Zucker
  • 150 g weißer Zucker
  • 1,5 TL Zimt
  • 1 Spritzer Zitrone
  • 250 ml Öl
  • 250 g Mehl
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 4 Eier
  • 1 Packung Backpulver
  • 300 g Frischkäse
  • 1 Spritzer Zitrone
  • 100 g Puderzucker
  • 5 Tropfen Vanilleextrakt

Zubereitung:

Die Möhren schälen und reiben. Den Zucker mit den Eiern, Öl, Zitrone und Zimt verrühren. Anschließend die Möhren und Mandeln unterheben, das Mehl mit dem Backpulver vermischen und in den Teig rühren. Den Teig anschließend in eine gefettete Springform geben und 45 Minuten bei Umluft (180° C) backen.

Nachdem der Kuchen ausgekühlt ist, aus den restlichen Zutaten das Frosting herstellen, mit einer Kuchenpalette gleichmäßig auf dem Kuchen verstreichen und mit 12 Objekten aus dem mycusini® Schoko-Drucker dekorieren.

Den Kuchen nun noch ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

 

FAZIT mycusini® Schoko-Drucker:

mycusini® Schoko-Drucker - Individuelle Schokoladendeko für Kuchen & Co.

Gerade  für Hobbybäcker ist der mycusini® Schoko-Drucker ein wirklich tolles Gadget. Mit ihm kann man aber nicht nur Backwaren, sondern auch süße Desserts wie Pudding, Joghurt- oder Quarkspeisen oder auch Longdrings & Cocktails (mit Schoko-Objekten, die auf den Glasrand gesteckt werden) ganz individuell dekorieren.

Die Bedienung ist selbst für Laien einfach, da die Menüführung mit der Kurzanleitung sehr intuitiv ist. Über den Club lassen sich auch ohne CAD-Kenntnisse relativ schnell und einfach eigene Druckvorlagen erstellen, so dass man nicht nur die Vorlagen verwenden muss, die sich bereits auf der Speicherkarte befinden. So konnten wir zur Einschulung unserer Patenkinder ganz individuelle Cupcakes machen, die mit den Namen oder dem Wort »Schulkind« dekoriert wurden. Letztens bekamen wir Besuch von Max‘ Bruder mit Freundin, für die wir dann auch Cupcakes mit ihren Namen bzw. Fahrrädern gemacht haben.

Leider passierte es aber auch mehrfach, dass wir Drucke abbrechen mussten, da der Drucker die einzelnen Lagen nicht Sauber druckte. Dies ist natürlich immer ärgerlich, da man so Schokolade verschwendet. Wir konnten noch nicht eruieren, woran die fehlerhaften Drucke lagen.

mycusini® Schoko-Drucker - Individuelle Schokoladendeko für Kuchen & Co.

Positiv ist aber auch zu bewerten, dass alle notwendigen Einstellungen am Drucker mit Auswahl einer Vorlage automatisch vorgenommen werden. Eines von Max‘ Hobbys sind 3D-Drucke. Er hat einen eigenen 3D-Drucker, bei dem er jedoch bei jedem Druck die Einstellungen am Gerät anpassen muss. Dies entfällt Gott sei Dank beim mycusini® Schoko-Drucker, so dass auch ich ihn ohne Probleme bedienen kann (was nicht selbstverständlich ist).

Auch die Schokolade, die für den Druck verwendet wird ist lecker. Es gibt sie in den Geschmacksrichtungen Dark pur, Dark-Himbeere, Dark-Kokos sowie Dark-Orange. Für unseren Geschmack könnten die Aromen etwas ausgeprägter sein. Uns persönlich fehlen aber auch Möglichkeiten, Objekte mit Vollmilch- und weißer Schokolade herzustellen. Dass diese nicht angeboten werden, wundert uns, da man so auch »farblich« und geschmacklich zusätzliche Akzente setzen kann. Vielleicht ist dies aber auch in der Technik begründet, so dass sich Vollmilch- und weiße Schokolade nicht so gut verarbeiten lassen.

Insgesamt funktioniert der mycusini® Schoko-Drucker aber sehr gut und es macht einfach Spaß, Backwaren & Co. mit den Schoko-Objekten eine individuelle, persönliche Note zu verleihen, selbst Objekte zu entwickeln und ganz andere Deko-Möglichkeiten zu haben, als wenn man lediglich fertige Dekoration im Supermarkt kauft.

mycusini® Schoko-Drucker - Individuelle Schokoladendeko für Kuchen & Co.

* Alle Rechte an Marke, Produktnamen & -abbildungen sowie Screenshots liegen bei der Print2Taste GmbH.


mycusini® Schoko-Drucker - Individuelle Schokoladendeko für Kuchen & Co.

Danny, Bj. 1978

Ich bin passionierter Hobbykoch und teste Produkte „cross-over“ aus allen Bereichen, bin da sozusagen der „Allrounder“. Angeblich schmeckt sogar, was ich koche, daher veröffentliche ich regelmäßig Rezepte auf unserem Blog. Abgesehen vom Bloggen & Kochen mag ich Kino, Bücher, Reisen, insbesondere nach Spanien, Städtetrips, Backen, Fitness und Netflix. Ferner bin ich ein echter Familienmensch und liebe unsere Kater.

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Avatar Daniel sagt:

    Sehr coole Sache! 🙂

  2. Avatar gaby sagt:

    Finde ich sehr interresant .Und macht bestimmt Spass seine eigene Schkodeko zu drucken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.