Rezept: Überbackener Kabeljau auf Senfkarotten

 

Rezept: Überbackener Kabeljau auf Senfkarotten

Überbackener Kabeljau auf Senfkarotten

Dieses Fischrezept ist ziemlich schnell zubereitet und passt perfekt zu Ostern und Karfreitag.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit50 Min.
Gericht: Überbackener Kabeljau auf Senfkarotten
Land & Region: Deutsch
Keyword: Fischrezept, Kabeljau, Osterrezept, Überbackener Kabeljau auf Senfkarotten

Zutaten

  • 600 g Kabeljau
  • 1 kg Möhren
  • 250 ml Cremefine zum Kochen
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 20 g Butter
  • 1 EL Mehl
  • Pfeffer & Salz
  • Petersilie
  • ÖL

Anleitung

  • Die Butter mit dem Mehl vermengen und in den Kühlschrank stellen. Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Anschließend in etwas Öl die Möhren andünsten. Währenddessen die Brühe mit der Cremefine, Senf, Pfeffer & Salz sowie Petersilie nach eigenem Gusto vermengen und zu den Möhren geben. Bei geschlossenem Deckel ca. 5 - 8 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  • Den Kabeljau abspülen und trocken tupfen. Auf beiden Seiten mit Pfeffer und Salz würzen und zur Seite stellen.
  • Nun die Karotten in der Sauce noch einmal aufkochen und die Mehlbutter in kleinen Stücken einrühren, bis die Sauce die gewünschte Textur hat.
  • Etwas von der Sauce mit einem Löffel auf dem Kabeljau verteilen und die restliche Sauce mit den Karotten in eine Auflaufform geben. Anschließend den Kabeljau auf die Karotten legen.
  • Den Kabeljau auf Senfkarotten nun für 25 - 30 Minuten im vorgeheizten Backofen überbacken (180°C Umluft oder 200° C Ober- & Unterhitze). Wir nutzen zur Zubereitung dieses Rezepts lieber die Umluftfunktion unseres Backofens.
  • Nach dem Überbacken auf Tellern anrichten und genießen. Wer mag, kann als Beilage noch Reis und Kopfsalat reichen.

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Simona sagt:

    Es ist ein köstliches Rezept, das die Gäste bei einer Party im Freien begeistern wird. Es ist eine Freude, dieses kulinarische Vergnügen zu genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.