Rezept: Chili con Carne mit Kakao (low carb)

Rezept: Chili con Carne mit Kakao (low carb)

Heute präsentieren wir Euch das Rezept für ein leckeres und schnelles low carb Chili con Carne mit Kakao.

Zutaten:

  • 750 g Rinderhack
  • 5 Karotten
  • 3 Zwiebeln
  • 3 Paprika
  • 1 Bund Suppengrün
  • 3 Chili-Schoten
  • 5 Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g Kidneybohnen
  • 100 g Tomatenmark
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 1 TL Basilikum
  • Paprikapulver
  • Pfeffer & Salz
  • 1 TL Kakao
  • 2 TL Senf

Zubereitung:

Die Karotten, Paprika, Tomaten, das Suppengrün sowie Zwiebeln in  kleine Würfel schneiden, die Chili-Schoten von den Kernen befreien und fein hacken. Nun das Rinderhack in etwas Öl krümelig braten und mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen.Rezept: Chili con Carne mit Kakao (low carb)

Die fein gewürfelten Zwiebeln mit anbraten und die Knoblauchzehe hineinpressen. Das Tomatenmark einrühren und mit anschmoren.

Anschließend das restliche Gemüse und die passierten Tomaten unterrühren, mit Paprika, Basilikum, Kakao sowie Senf würzen und mit geschlossenem Deckel 10 Minuten köcheln lassen.

Währenddessen die Kidneybohnen abspülen, bis kein Schaum mehr vorhanden ist, zu dem Chli geben und 10 weitere Minuten köcheln lassen. Man kann das Chili con Carne sehr gut in größeren Mengen vorkochen und dann am nächsten Tag aufwärmen.

Rezept: Chili con Carne mit Kakao (low carb)


Rezept: Chili con Carne mit Kakao (low carb)

Danny, Bj. 1978

Ich bin passionierter Hobbykoch und teste Produkte „cross-over“ aus allen Bereichen, bin da sozusagen der „Allrounder“. Angeblich schmeckt sogar, was ich koche, daher veröffentliche ich regelmäßig Rezepte auf unserem Blog. Abgesehen vom Bloggen & Kochen mag ich Kino, Bücher, Reisen, insbesondere nach Spanien, Städtetrips, Backen, Fitness und Netflix. Ferner bin ich ein echter Familienmensch und liebe unsere Kater.

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
  1. Katrin Herrmann sagt:

    Hört sich echt gut an, mit Kakao. Das probiere ich auch mal.
    LG Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.