Rezept: Gyros-Suppe mit Spitzkohl (low carb)

Rezept: Gyros-Suppe mit Spitzkohl (low carb)

Gyros mit Pommes oder Gyros-Pita kennt wohl jeder, heute präsentieren wir Euch aber unsere Gyros-Suppe mit Spitzkohl, ideal für kalte Tage.

Zutaten:

  • 500 g Hähnchenbrust
  • 2 TL Oregano für das Gyrosgewürz
  • 1 TL Thymian für das Gyrosgewürz
  • 1 TL Basilikum für das Gyrosgewürz
  • 1/2 TL Paprikapulver, edelsüß, für das Gyrosgewürz
  • 1/2 TL Rosmarin für das Gyrosgewürz
  • 1/4 TL Koriander, gemahlen, für das Gyrosgewürz
  • 1 Prise Cayennepfeffer für das Gyrosgewürz
  • 1 x Cremefine zum Kochen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 Zwiebeln
  • 1 kleiner Spitzkohl
  • 1 Packung Tomaten in Stücken
  • 3 Paprika
  • Olivenöl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Schmelzkäse
  • Petersilie

Zubereitung:

Alle Zutaten für das Gyros-Gewürz mit 3 EL Öl in eine Schüssel geben und gründlich durchmischen. Die Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. Zusammen mit dem gepressten Knoblauch sowie dem Gyros-Gewürz in eine große Schüssel geben und sehr gut vermengen. Anschließend in einen Gefrierbeutel umfüllen und mindestens 90 Minuten in den Kühlschrank legen.

Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe sowie die Paprika in Streifen schneiden. Den Spitzkohl vom Strunk befreien und hobeln. Etwas Öl in einen Topf geben und die Zwiebelringe anbraten, das Gyroshähnchen hinzugeben und braten. Anschließend die Paprika und den Spitzkohl unterheben und fünf Minuten andünsten.

Nun die Tomaten und Gemüsebrühe einfüllen, mit Pfeffer und Salz würzen und 20 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen. Anschließend die Cremefine & den Schmelzkäse einrühren, Petersilie unterheben, nochmals mit Pfeffer & Salz abschmecken und weitere fünf Minuten köcheln lassen.

Wer die Suppe nicht unbedingt low carb genießen will, kann dazu ofenfrisches Baguette oder Ciabatta reichen. Das passt perfekt dazu.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Rezept: Gyros-Suppe mit Spitzkohl (low carb)

Danny, Bj. 1978

Ich bin passionierter Hobbykoch und teste Produkte „cross-over“ aus allen Bereichen, bin da sozusagen der „Allrounder“. Angeblich schmeckt sogar, was ich koche, daher veröffentliche ich regelmäßig Rezepte auf unserem Blog. Abgesehen vom Bloggen & Kochen mag ich Kino, Bücher, Reisen, insbesondere nach Spanien, Städtetrips, Backen, Fitness und Netflix. Ferner bin ich ein echter Familienmensch und liebe unsere Kater.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.