twister LIGHTING Leuchten im Test

Veröffentlicht · Aktualisiert

twister LIGHTING Leuchten im Test

[ANZEIGE]

Bereits seit einigen Wochen dürfen wir die innovativen twister LIGHTING Leuchten testen und auf Herz & Nieren prüfen. Wir installierten sie – genauer gesagt – bei meinen Eltern, die aktuell mehrere Räume in ihrem Haus renovieren. Für den Test wurden uns zwei twister LIGHTING Leuchten in unserer Wunschausführung kosten- & bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Zusätzlich dürfen wir unter Euch fünf twister LIGHTING Modelle nach Eurem Wunsch verlosen. Teilnehmen könnt Ihr unter diesem Beitrag oder HIER. Teilnahmeschluss ist der 05.02.2017.

Allgemeine Infos zu den twister LIGHTING Leuchten:

Die twister LIGHTING Leuchten sind eine Entwicklung des schweizerischen Unternehmens Partitur GmbH. Ute Müller & Dr. Dirk Stieger stellten sich die Frage, warum es bisher noch keine Leuchten gibt, die quasi im „Handumdrehen“ zu montieren sind. Bei den meisten Leuchten muss man aufwendig Bohren, Halteplatten anbringen, die Leuchten mit dem Strom verbinden und dann an den Platten montieren.

twister LIGHTING Leuchten im TestDas „Handumdrehen“ sollte wörtlich genommen werden. Das Ergebnis der Produktentwicklung und des Produktdesigns sind die twister LIGHTING Leuchten, die Mitte 2015 in Serienproduktion gingen und im August 2015 gelauncht wurden. Das einfache Konzept hinter den Leuchten wurde 2013 von den „twister-Machern“ patentiert und erhielt auf der Ambiente 2015 den Preis „Solution 2015“.

Aktuell sind sie in den folgenden Produktlinien erhältlich:

  • twister PURE (Premium-Linie, UVP: EUR 169,00)
  • twister CLASSIC (UVP: EUR 49,90)
  • twister LIVING (UVP: EUR 49,90)
  • twister COLOURS (UVP: EUR 49,90)

Die twister LIGHTING CLASSIC, LIVING & COLOURS im Überblick:

  • twister LIGHTING Leuchten im Test∅7.5 cm, Höhe: 11cm
  • E27: Für alle E27 Lampen (LED, Halogen, vintage Edison), max. 40W
  • GU10: LED, 5.5W
  • Nur für den Gebrauch in Innenräumen (Schutzklasse IP 20, nicht direkt über/in Nassbereiche hängen)
  • Material: Polycarbonat
  • Gewicht: Leuchte 180g

Sie sind in verschiedenen Farben erhältlich. Besonders farbenfroh ist die Produktlinie twister COLOURS.

Lieferumfang der twister LIGHTING Leuchten:

  • 1 x twister LIGHTING Lampensockel
  • 1 x Montage-Set (1 x Haken & 1 x Dübel)
  • 1 x Anleitung

Leuchtmittel sind nicht im Lieferumfang enthalten. Weitere Infos zu den twister LIGHTING Leuchten findet Ihr HIER. Sie sind in Deutschland u.a. bei amazon.de erhältlich.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Die Montage der twister LIGHTING Leuchten:

Meine Eltern stöberten ein wenig auf der Website der twister LIGHTING Leuchten. Sie mögen es eher schlicht und entschieden sich daher für zwei Leuchten aus der twister LIVING Serie und zwar in der Farbausführung „white-silver“.

twister LIGHTING Leuchten im TestDa sie gerne große Glühlampen einsetzen wollten, wählten sie die Variante für alle handelsüblichen Leuchtmittel für eine E27-Fassung.

Dabei ist es absolut irrelevant, ob man Halogen, LED oder sogenannte „Edison“-Leuchten einsetzt.

Die twister LIGHTING Leuchten sind in einem kleinen, funktionalen Karton verpackt. Da man für die Montage nur einen Haken benötigt, befindet sich neben dem Lampensockel und noch ein Haken nebst Dübel in dem Karton.

Das Montage-Prinzip ist absolut einfach: man dreht an der Stelle, an der die Leuchte platziert werden soll einen Haken in die Decke oder Wand. Man kann die twister LIGHTING Leuchten nämlich auch horizontal an der Wand anbringen. Es muss also theoretisch pro Leuchte nur noch eine Bohrung für den jeweiligen Haken vorgenommen werden.

twister LIGHTING Leuchten im TestBei meinen Eltern sollten die twister LIGHTING Leuchten an der Decke platziert werden. Der Vorteil im Haus meiner Eltern: sie hatten in dem Raum gerade eine neue Decke aus Holzpaneelen eingezogen. Daher konnten wir den Haken sogar ohne zu Bohren direkt in die Holzdecke eindrehen. Anschließend verbanden wir die Leuchten mit den Stromkabeln, die wir direkt an deren späteren Positionen durch die Holzdecke geführt hatten.

Nachdem die twister LITGHTING Leuchten mit dem Strom verbunden waren, wurden sie in die Haken eingehängt.

Dafür befinden sich im oberen Teil des Lampensockels zwei Vorrichtungen, mit deren Hilfe man sie in den Haken hängen kann: einen „Bügel“ sowie ein kleines schwarzes Band mit Löchern für die Haken. Nachdem die Leuchten eingehängt waren, hält man die twister LIGHTING Leuchte einfach am unteren Teil des Lampensockels fest und dreht den oberen Teil langsam Richtung Decke. Man dreht einfach so lange weiter, bis der Lampensockel fest unter die Decke gedreht ist und sich nicht mehr bewegt.

twister LIGHTING Leuchten im TestHier mussten wir jedoch bei beiden twister LIGHTING Leuchten feststellen, dass der Platz innerhalb des Sockels sehr knapp bemessen ist und Teile des „Innenlebens“ beim Hochdrehen immer wieder verkeilten und man nicht mehr weiter drehen konnte.

Insgesamt ist das Montagesystem bzw. -konzept jedoch unfassbar einfach, da man halt nicht mehr diverse Bohrungen und Verschraubungen vornehmen muss, um die twister LIGHTING Leuchten zu befestigen.

Wir mussten halt durch das Verkeilen des Innenlebens einfach mehrfach vor und zurück drehen, bevor der Lampensockel fest saß. Dies ist aber nur ein kleines Manko.

Leider konnten wir noch keine Fotos vom fertigen Raum machen, da es meinem Vater leider gesundheitlich in der letzten Zeit nicht so gut ging und er somit die Renovierung noch nicht komplett abschließen konnte. Dennoch zeigen die Fotos schon sehr gut, wie das Konzept der Leuchten funktioniert und wie großartig sie aussehen.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

FAZIT twister LIGHTING Leuchten:

Wir waren wirklich unglaublich gespannt auf die twister LIGHTING Leuchten, als wir die Testanfrage erhielten. Zudem freute es uns sehr, dass wir zu den ersten Bloggern gehörten, die diese innovativen und patentierten Leuchten in Augenschein nehmen und testen durften.

twister LIGHTING Leuchten im TestAls sie bei uns eintrafen wurden sie natürlich schon vor der Installation eingehend unter die Lupe genommen. Sie sind exzellent sowie sehr hochwertig verarbeitet und ermöglichen bei der E27-Variante unfassbar viele Gestaltungsmöglichkeiten. Denn man kann große oder kleine Leuchtmittel in Kugelform oder als Kerzen hineindrehen. Man kann sie also immer der Optik des Raumes anpassen und so den Gesamteindruck des Raumes unterstreichen und passende Lichtakzente setzen.

Natürlich ist es auch möglich schöne Retro-Leuchten einzusetzen, die dann aber eher einen dekorativen Charakter haben. Zudem kann man auch mehrere Leuchten bspw. über Bildern in die Decke drehen, so dass die Bilder wie in einer Galerie beleuchtet werden. Sie können einem Raum sehr viel Atmosphäre und Charakter verleihen. Durch die hochwertige Verarbeitung mit passenden Leuchtmitteln sind sie ein echter Hingucker in jedem Raum.

Meine Eltern sind jedenfalls total begeistert von den Leuchten.

Das wichtigste Kriterium bei der Bewertung der twister LIGHTING Leuchten war neben Verarbeitung, Funktionalität und Optik jedoch die einfache Montage, die in Aussicht gestellt wurde, also die „Montage im Handumdrehen“.

twister LIGHTING Leuchten im TestNachdem wir sie selbst bei meinen Eltern installiert hatten, können wir bestätigen, dass das Montagekonzept absolut einfach ist und die Leuchten sehr schnell an der Decke befestigt werden können. Natürlich muss man Ahnung davon haben, wie man eine Leuchte an den Stromkreis anschließt, doch die reine Montage ist selbst für einen absoluten Laien und auch für Leute mit zwei linken Händen selbsterklärend und einfach umgesetzt.

Lediglich das Verkanten bzw. Verkeilen des „Innenlebens“ beim Hochdrehen des Lampensockels trüben das absolut positive Gesamtergebnis etwas ein.

Auf Grund der hochwertigen Verarbeitung, der tollen Optik, der „variablen Gestaltungsmöglichkeiten“ durch den Einsatz unterschiedlichster Leuchtmittel sowie der absolut schnellen und einfachen Montage erhalten die twister LIGHTING Leuchten von uns unter Berücksichtigung des einzigen Kritikpunkts vier von fünf Fellnasen:

twister LIGHTING Leuchten im Test

twister LIGHTING Leuchten im Test

 

Großes twister LIGHTING Gewinnspiel:

 

twister LIGHTING Leuchten im Test

 

In unserem Twister Lighting Gewinnspiel verlosen wir insgesamt fünf Twister Leuchten unter Euch. Die Gewinner können sich jeweils eine Twister Leuchte in Wunschfarbe aus den folgenden Produktlinien aussuchen:

  • Classic
  • Living
  • Colours

Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns in einem Kommentar unter dem Gewinnspiel mitteilen würdet, welchen Raum Ihr mit der innovativen Twister Leuchte verschönern würdet.

 

Das Twister Lighting Gewinnspiel endet am 05.02.2017, 23:00 Uhr.

Nach der Teilnahme erhaltet Ihr eine Email mit einem Bestätigungslink. Wenn Ihr diesen anklickt (um die Teilnahme zu bestätigen), öffnet sich die Gewinnspielseite erneut.

Solltet Ihr dann bei Facebook & Co. eingeloggt sein, könnt Ihr das Twister Lighting Gewinnspiel personalisiert teilen (über die entsprechenden Buttons). Dazu müsst Ihr aber unbedingt bei Facebook etc. mit Eurem privaten Profil eingeloggt sein, sonst funktioniert es nicht.

Für jeden Eurer Freunde, der ebenfalls am Twister Lighting Gewinnspiel teilnimmt, erhaltet Ihr dann drei zusätzliche Lose und steigert so Eure Gewinnchancen.

Nehmt unbedingt auch noch bei unseren anderen Gewinnspielen teil, die Ihr HIER findet. Es lohnt sich!

[contesthopper contest=“38151″]

* Die Rechte an Marke, Namen und Abbildungen liegen bei der Partitur GmbH, Zürich. Wir durften sie freundlicherweise für unser Twister Lighting Gewinnspiel verwenden.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

23 Antworten

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
  1. Angelika sagt:

    Der Lampen Text ist perfekt für mich. Ich baue gerade ein 160 qm Haus und suche die richtige Beleuchtung.

  1. 2. April 2017

    […] sich das Gewinde. Danny von Produkt-Tests.com hat die Leuchten bei seinen Eltern angebracht, hier geht es zu seinem […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.